Landesgericht Korneuburg

Beiträge zum Thema Landesgericht Korneuburg

Richter Helmut Neumar führte den Vorsitz im Schöffensenat.
2

Landesgericht Korneuburg
Sex-Chat: Architekt droht Gemeinderätin

Prozess am Gericht anstatt Sex im Hotel: Politikerin zeigt Mann wegen sexueller Nötigung an. KLOSTERNEUBURG/BEZIRK TULLN/KORNEUBURG (mr). Kein angenehmes Verfahren, weder für den Angeklagten, noch für das "Opfer". Laut Anklage suchte eine nicht mehr ganz taufrische Gemeinderätin einer Gemeinde im Bezirk Tulln über die Datingplattform "Tinder" nach Männerkontakten. Ein 50-j. Kärntner Architekt meldete sich und schickte der Liebeshungrigen auf deren Wunsch ein Foto. Das Äußere des Mannes...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Franz Furtner entschied diese Strafsache als Einzelrichter.
3

Chronik
Trio wegen Einbrüchen vor Gericht

Pech für Einbrecher: Frau ging mit Hund um 5 Uhr morgens Gassi und alarmierte telefonisch die Polizei. KLOSTERNEUBURG/KORNEUBURG (mr). Am 28. November des Vorjahres wurden von Klosterneuburger Polizisten zwei Männer festgenommen, die sich nach fünf Uhr morgens verdächtig gemacht hatten. Mit dabei war auch eine 16-jährige Tschechin, die aber an den Straftaten, die den Männern vorgeworfenen wurden, nicht beteiligt gewesen sein dürfte. Beutestücke sichergestellt Jedenfalls fand man in ihrem...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Dimitru F. (24) verantwortete sich vor Korneuburger Schöffensenat.
3

Landesgericht
Einbrüche in Klosterneuburg und Umgebung verübt

Staatsanwaltschaft Korneuburg hatte Anklage wegen 27 Straftaten erhoben KLOSTERNEUBURG/KORNEUBURG (mr). Dem angeklagten Moldawier lag zur Last gemeinsam mit zwei bereits verurteilten Landsleuten zahlreiche Einbrüche in Firmengebäude, Lokale und andere unbewohnte Objekte verübt und dabei Bargeld und sonstige Gegenstände im Wert von ca. 88.000 Euro erbeutet zu haben. Verpfiffen von Komplizen Der nunmehrige (bislang gerichtlich nicht vorbestrafte) Angeklagte wurde von seinen bereits...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Angeklagter PKW-Lenker ließ jegliche Schuldeinsicht vermissen.
3

Prozess nach Radanhängerunfall
28.000 Euro Strafe für Lenker, Diversion für Mutter

Mutter lenkte bei Dämmerung E-Bike samt Anhänger auf B 19: Auffahrender PKW tötete zwei Mädchen. PERZENDORF/ KORNEUBURG / TULLN (mr/KaZe). Montag mussten sich eine Frau (39) und ein 60-j. Autolenker am Landesgericht Korneuburg wegen fahrlässiger Tötung (Letzterer auch wegen fahrlässiger Körperverletzung) verantworten. Anfang August fuhr auf der B 19 in Fahrtrichtung Tulln der Autolenker auf Höhe Perzendorf auf das mangelhaft beleuchtete Fahrradgespann der Frau auf, in dem sowohl ihre beiden...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Angeklagte Slowakin kam mit 600 Euro Geldbuße davon.
3

Gericht
Zwei Tigerbabys in Badewanne

Geschwächte Tigerjunge trotz Verbringung nach Schönbrunn gestorben. HAINBURG/KORNEUBURG (mr). Wegen eines Vergehens nach dem Artenhandelsgesetz zitierte Staatsanwalt Stefan Dunkl eine 34-j. slowakische Krankenschwester vor das Landesgericht Korneuburg. Der Vorwurf: Sie habe zwei Jungen der geschützten Gattung "Panthera Tigris" ohne die erforderliche Bewilligung nach dem Artenhandelsgesetz von der privaten slowakischen Einrichtung "Oase des sibirischen Tigers" nach Hainburg gebracht und dort...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Imrich B. (30) ist in seiner Heimat sechsfach vorbestraft.
3

Gericht
Slowakischer Dieb räumte 22 Monate ab

Zahlreiche Einschleich- und Einbruchsdiebstähle verübte ein slowakisches Duo im Mai 2019 in Hainburg. HAINBURG/KORNEUBURG (mr). In der Nacht vom 10. auf den 11. Mai gingen zwei slowakische Staatsbürger in zwei Wohnhäusern in der Hainburger Hauergasse und am Nibelungenplatz auf Diebstour. Auf frischer Tat ertappt Die Meisterdiebe waren sie zweifellos nicht, in der Hauergasse wurden sie von Hausbewohnern auf frischer Tat betreten und mussten flüchten. Am Nibelungenplatz erbeuteten sie...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Andrej R. (16) kassierte bereits die vierte gerichtliche Verurteilung.
2

Gericht
Attacke mit Messer: Es ging um die Ehre der Schwester

HAINBURG/KORNEUBURG (mr). Der angeklagte Slowake (16) zog mit einem Messer bewaffnet aus, um die Ehre seiner Schwester zu rächen, die angeblich von ihrem Liebhaber betrogen worden war. Eine Aussprache mit dem angeblich untreuen Hamza G. endete mit einer Rauferei, bei der Hamza einen Faustschlag kassierte und gegen die Hauswand prallte, wodurch er Schürfwunden erlitt. Zum Glück für Hamza war das Messer nicht aufgeklappt. Der Angeklagte war geständig, er fasste eine viermonatige Zusatzstrafe zu...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Der Angeklagte (73) kam mit einem blauen Auge davon.
3

Mann wollte ins Heim und zündete sein Haus an

MARIA-LANZENDORF/KORNEUBURG (mr). Der Angeklagte lebte alleine in einem ihm und seiner Gattin je zur Hälfte gehörigen Einfamilienhaus. Die Ehefrau war ausgezogen. Das Innere des Hauses in schrecklichem Zustand, vollgeräumt mit altem Zeug und Unrat, richtig heruntergekommen. Gesundheitlich ging es dem Mann gar nicht gut, er strebte daher die Unterbringung in einer betreuten Wohngemeinschaft oder einem Seniorenheim an. Er vermutete, dass ein Platz in einer solchen Einrichtung im Falle der...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Zwei Reifendiebe auf der Angeklagtenbank im Landesgericht.
3

Gericht
Haftstrafen für ungarische Diebe

WOLFSTHAL/KORNEUBURG (mr). Die Anklage legte sechs Ungarn (vier von ihnen mit massiven einschlägigen Vorstrafen) zahlreiche Einbrüche im März/April 2018 zur Last, wobei sie aus Reifencontainern Felgen und Reifen und aus Werkstätten großteils Werkzeug im Wert von rund 500.000 Euro gestohlen haben sollen. Zwei Einbrüche in Wolfsthal In einem Autohaus in Wolfsthal waren sie innerhalb von zwei Monaten gleich zweimal am Werk, der diesbezügliche Schaden wurde mit 54.000 Euro angeklagt. Neue...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Nigerianer Augustin Onyeugboa vor Gericht in Korneuburg.
3

Airport: Drogenschmugglerin samt Telefonnummer des Dealers gefasst

Nigerianer (39) konnte geschmuggeltes Kokain nicht mehr verteilen, weil das Gift bereits beschlagnahmt war. Die Lieferantin des Angeklagten, eine 25-jährige Brasilianerin, wurde am 25. Mai verhaftet, nachdem sie von Brasilien kommend in Schwechat gelandet war. Die Suchtgiftfahnder hatten ein gutes Gespür, bei einer Untersuchung kamen 850 Gramm Kokain zutage, die sie teilweise geschluckt und teilweise in ihrer Vagina verborgen hatte. 170 Gramm gefunden bei Hausdurchsuchung Sie führte einen...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Algerier Khaled Mekki: Flugkapitän verweigerte seine Mitnahme.
3

Flughafen: Wieder Widerstand gegen Abschiebung

Algerier wehrte sich mit Fußtritten und Kopfstößen gegen drei Polizisten Wieder einmal scheiterte die Abschiebung eines Fremden, weil er sich vor dem Verbringen in ein Linienflugzeug gegen die ihn begleitenden Beamten so wehrte, dass der Flugkapitän die Beförderung des Algeriers verweigerte. Polizisten konnten Fußtritten ausweichen Bei Annäherung an das Flugzeug bedachte der 36-Jährige die ihn eskortierenden Polizeibeamten mit Fußtritten und Kopfstößen. Verletzt wurden diese dabei nicht,...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Susanne L. (48) wurde zu teilbedingter Freiheitsstrafe verurteilt.
4

Schwechat: Üble Hetze gegen Neujahrsbaby

Von ihrer damaligen Wohnung in Schwechat (heute lebt sie in einer anderen Gemeinde im Bezirk Bruck) setzte die Angeklagte von ihrem Facebook-Account eine Vielzahl von Postings ab, in denen sie Muslime übel beschimpfte. Sie bezeichnete sie pauschal als "menschlichen Müll", und meinte, dass sie alle weggehören. Insbesondere Afghanen stufte sie als "wertlose Minusmenschen" ein. Schimpftirade Am 2.1.2018 kommentierte sie ein Foto einer türkischstämmigen Familie, mit dem das Wiener...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Griechin (34) war zur Tatzeit der Hauptverhandlung 34 Jahre alt.
3

Flughafen: Emirates Airlines von Alk-Lieferanten beklaut

2500 Flaschen Schampus im Wert von mind. 120.000 Euro aus dem Lager der Emirates Airlines gestohlen. Es blieb ungeklärt, ob die Täterin aus Geldgier handelte oder aus Liebe zu einem - oder beiden - der zwei bereits verurteilten Haupttäter. Alle drei versuchten jedenfalls, mit ihren Aussagen möglichst viel Nebel einzubringen, um noch mehr Verwirrung in die Angelegegenheit zu bringen. Bereits rechtskräftig entschieden Rechtskräftig entschieden sind die Verfahren gegen zwei Männer mit...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Sohan Singh (43) akzeptierte den Richterspruch.
3

Airport: Rauschgiftdealer reiste Business-Class

Angeklagter Inder bezeichnete sich selbst als "Dealer" (auf Englisch: Händler). Seine "Waren" waren jedoch heiß. Standesgemäß, wie es sich für einen ordentlichen Händler gehört, schwebte der 43-jährige Inder Sohan Sing am 8.11.2017 in der Business Class in Schwechat ein. Angeklagter: "I am a Dealer" Er sei Händler, gab er bei der Einreise den Zollbehörden bekannt, wobei der sich selbst in englischer Sprache als "Dealer" bezeichnete. "Das sind Medikamente" Daheim seien das frei am Markt...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Angeklagte (heute 26) gab sich vor Gericht wie ein Engelchen.
3

Schwechat: Sex-Luder zockte 84-Jährigen in Seniorenheim ab

Erst Jahre nach ihren Untaten konnte eine heute 26-jährige Serbin vom Gericht abgeurteilt werden. Diese Strafsache führt bis in das Jahr 2010 zurück. Da lebte die damals 19-jährige Serbin Silvija St. bei ihrem Lover Elvis M. in Schwechat, dem sie zwei Kinder geschenkt hatte. 84-jährigen Senior angelacht Richtig süß und unschuldig muss Silvija damals ausgesehen haben, dabei war sie alles andere als ein Engelchen, vielmehr bereits in jungen Jahren ein gehöriges Bengelchen. Sie lernte den...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Beitragstäter (47): fasste zusätzliche drei Jahre Haft aus.
3

Moosbrunn: Bankräuber-Komplize ein Ortsansässiger

Schon mehrfach war der Raubüberfall auf die kleine Sparkassenfiliale Gegenstand eines Schöffenprozesses in Korneuburg. Der Haupttäter -ein mehrfach, auch wegen Raubes, vorbestrafter 29-j. Ganove- hatte (gemessen an der Minigröße der Filiale) sensationelle 233.000 Euro erbeutet. Bei seiner Verhandlung hatte er geschmalzene 12 Jahre zuzüglich 14 Monate widerrufener bedingter Vorverurteilungen kassiert. Begünstigung und Geldwäsche Auch der nunmehrige Angeklagte türkischer Herkunft hatte sich...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Auf der Angeklagtenbank: Rechts der Bandenchef Mirsad K.
3

Flughafen: Leih-Pkws ins Ausland verschoben

Internationalen Betrüger lockten div. Firmen Leihwagen der Marke Mercedes u. a. hochwertige Fahrzeuge heraus. Die früheren Oststaaten sind ein großer Markt für luxuriöse PKWs. Da diese im redlichen Handel wegen der hohen Preise dort schwer verkäuflich sind, finden sich immer wieder Banden (diesmal bunt zusammengewürfelter Herkunft: Kroatien, Serbien, Tschechien und Bosnien), die die Fahrzeuge verschiedenen Leihfirmen mieten und damit auf Nimmerwiedersehen in östliche Staaten...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Anatolijs Fomenko (40) war alles andere als geständig.
1 3

Fughafen: Drogenkurier fasst 10 Jahre aus

Die letzten Wochen scheint es in Mannswörth besonders häufig zu schneien. Der "Schnee" - so die Insiderbezeichnung für Heroin und Kokain - kommt auch vom Himmel, aber nicht von Frau Holle, sondern von Suchtgiftkurieren, die ihn in ihren Körperöffnungen oder sonst wie vor den Fahndern zu verbergen trachten. Kokain großteils verschluckt Der in Lettland mehrfach (darunter auch wegen Drogenhandels) vorbestrafte Angeklagte wurde am 1. April bei der Einfuhr von 800 Gramm reinen Kokains betreten,...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Angeklagter (28) finanzierte mit dem Geld seine Drogensucht.
3

Schwechat: "Drogen-Freund" reduzierte Bankguthaben

Einst waren sie beste Freunde, bis Thomas draufkam, dass der Angeklagte 22-mal von seinem Konto abhob. Der 28-jährige bisher gerichtlich unbescholtene Angeklagte wurde vor Gericht zitiert, weil er in Schwechat vom Konto seines besten Freundes ohne dessen Wissen und Willen mittels dessen Bankomatkarte in 22 Angriffen 10.550 Euro an diversen Bankomaten abgehoben haben soll. Rein rechtlich ein Einbruchsdiebstahl Rechtlich gesehen stellt das einen Einbruchsdiebstahl dar, weil das Abheben mit...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Angeklagter (22 Jahre) bevorzugte lockeres Outfit vor Gericht.
2 2

Schwechat: "Wenn du mir über den Weg läufst, bist du tot, du Hure"

Mietwagenfahrer drohte 22-jähriger Ex-Geliebter Schon beim ersten Anblick des Angeklagten hofft man mit ihm, dass es nicht sein bestes Gewand war, mit dem er bei Gericht erschienen war. Was solls, Richter Manfred Hohenecker ließ es kalt, er verlor zum Outfit des Mietwagenfahrers kein Wort. Besitz von verbotener Waffe Wegen gefährlicher Drohung stand er vor Gericht: Unfreundliche WhatsApp Botschaften wie "Wenn du mir über den Weg läufst, bist du tot, du Hure", "Wenn du schwanger bist, töte...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Angeklagte bequemte sich nach langem Zureden zu Geständnis.
2

Schwechat: "Merkur"-Kassenkraft (27) zockte Brötchengeber ab

Wegen schweren gewerbsmäßigen Diebstahls und Datenfälschung musste sich eine 27-jährige serbische Staatsbürgerin vor dem Landesgericht Korneuburg verantworten. 589 Stornos eingebucht Wie die Frau letztlich zögerlich eingestand, zog sie 589 Warenbelege über den Scanner ihrer Kasse, ohne dass es zu einer tatsächlichen Warenrückgabe kam. Diebesbeute: 30.616 Euro Bei der Abrechnung nach Arbeitsende zeigte das Kassensystem weit weniger Umsatz an, als tatsächlich in der Kassenlade vorhanden...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Staatsanwältin Gudrun Bischof trat als Anklägerin auf.
3

Schwechat: Mädchen lehnten unsittliche Angebote ab

An Bushaltestellen in Schwechat bot ein Pensionist (76) zwei Mädchen (12 u. 13) Geld für orale Verwöhnung. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft Korneuburg, soll ein 76-jähriger Pensionist an einer Bushaltestellte in Schwechat zwei Mädchen 50 Euro angeboten haben, wenn sie sich von ihm oral verwöhnen lassen. Beide flüchteten in den Bus Beide verzichteten auf eine solche Aufbesserung ihres Taschengeldes und sprangen in den Bus. Der Angeklagte bekannte sich nicht schuldig. Seine Verteidigung:...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Vater und Sohn wurden als Angeklagte vor Gericht gezerrt.
3

Schwechat: Von Polizistin falsch rechtsbelehrt

Vater und Sohn angeklagt, weil sie Telefonauskunft einer Polizistin glaubten ine Verkettung mehrerer Umstände führte dazu, dass sich Vater und Sohn (49 und 21) wegen Vortäuschen einer Straftat und falscher Beweisaussage vor Gericht verantworten mussten. Neuer Mercedes ausgeliefert Anlass für das folgende Geschehen war die Auslieferung eines neuen Mercedes, verbunden damit, dass der Frau des Hauses das Kuvert mit sämtlichen Papieren und dem Reserveschlüssel übergeben wurde. Vor einer...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Martin L. (34) kam mit der Umwelt nicht wirklich zurecht.
3

Mannswörth: Sonderling überflutete AUA-Halle

Die Vorgeschichte zu dieser Strafverhandlung war einigermaßen schillernd. Ein ehemaliger Angestellter der AUA marschierte am 4. April d. J. vom Praterstern kommend (angeblich hatte er vorher eine Therapiesitzung besucht) Richtung Heimat. Es war warm, angeblich will er am Weg zehn Krügel Bier gestemmt haben. Löschanschluss geöffnet Er war mit sich und der Welt uneins, seinen Groll reagierte er damit ab, dass er sich in eine gerade im Umbau befindlichen Halle seines ehemaligen Dienstgebers...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.