Landesgericht St. Pölten

Beiträge zum Thema Landesgericht St. Pölten

Lokales
Opfer: der bekannte Musikproduzent Rudi Dolezal.
6 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Rudi Dolezal als Opfer vor Gericht

Wegen Untreue und Urkundenfälschung wurde ein 27-jähriger Student am Landesgericht St. Pölten zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je vier Euro (60 Tage Ersatzfreiheitsstrafe), sowie einer bedingten Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilt. Schadenersatz und Verfall kosten ihn zusätzlich rund 45.000 Euro (rechtskräftig). PURKERSDORF/ST. PÖLTEN (ip). Staatsanwalt Karl Wurzer legte dem, wegen eines anderen Delikts in U-Haft sitzenden Beschuldigten zur Last, während seiner Tätigkeit als...

  • 17.02.20
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek brachte eine Zeugin durch Ankündigung von Beugehaft zum Reden.
3 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Androhung von Beugehaft brachte Zeugin zum Reden

PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip). Mit einer sehr seltenen Maßnahme brachte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek eine Zeugin zum Reden. Er verhängte zunächst eine Beugestrafe von 100 Euro und stockte schließlich auf eine 14-tägige Beugehaft auf, erst danach war die Slowakin bereit, ihrer Zeugenpflicht nachzukommen. Fortgesetzte VerhandlungEs war bereits der dritte Verhandlungstermin gegen einen 38-jährigen Slowaken, der sich wegen eines anderen Delikts derzeit in Strafhaft befindet. Beim...

  • 13.02.20
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek verhängte eine Geldstrafe.

Landesgericht St. Pölten
Geldstrafe nach Kopfstoß im Vollrausch

BEZIRK ST. PÖLTEN LAND (ip). Die Kombination von Medikamenten und hochprozentigem Alkohol ließ einen 46-Jährigen aus dem Großraum Purkersdorf zum Gewalttäter werden. Am Landesgericht St. Pölten beteuerte er: „Es tut mir sehr, sehr leid!“ Der Vorfall ereignete sich im vergangenen September, als der Beschuldigte gegen seine Gewohnheit zum Schnaps griff und wüste Drohungen gegen seine Lebensgefährtin und deren Sohn ausstieß. Schließlich verpasste er der Frau einen Kopfstoß gegen ihre Stirn und...

  • 10.02.20
Lokales
Der Angeklagte beim NS-Prozess ist Polizist
3 Bilder

Landesgericht
Polizist stellte NS-Propaganda ins Netz

ZENTRALRAUM NÖ (ip). „Horch, was kommt von draußen rein… Hausbesuche vom Fachmann seit 1933“, postete ein 53-jähriger Polizeibeamter aus dem NÖ Zentralraum unter einem Bild, auf dem Wehrmachtssoldaten ein Gebäude stürmten, auf Facebook und machte es damit mehreren hundert Personen zugängig. Wiederholt aufgefallen Kein einmaliger Ausrutscher, wie der St. Pöltner Staatsanwalt Patrick Hinterleitner weiß. Er sah in einem Geschworenenprozess den Tatbestand des Verbrechens nach dem Verbotsgesetz...

  • 31.05.19
Lokales
Amtsübergabe Franz Cutka an Michael Schwanda.
7 Bilder

Präsidentenwechsel
Schwanda folgt auf Cutka am Landesgericht St. Pölten

ZENTRALRAUM NÖ (ip). In einem Festakt wurde nun der neue Präsident des Landesgerichts St. Pölten, Michael Schwanda, offiziell in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig fand die Verabschiedung seines Vorgängers Franz Cutka, der seit 2010 dieses Amt inne hatte, im Beisein hochrangiger Gäste statt. Musikalisch umrahmt vom Holzbläserensemble der Österreichischen Justizwachmusik gaben Wegbegleiter in ihren Ansprachen auch Einblicke vorwiegend in den beruflichen Werdegang der beiden Juristen. Cutka, den...

  • 29.05.19
Lokales
Richter Markus Grünberger ließ Milde walten.
2 Bilder

Sozialleistungen für gesprengte Radarboxen
Mildes Urteil: gemeinnützige Arbeit und Schadenswiedergutmachung

PRESSBAUM/ST.PÖLTEN (ip). „Dummheit“ nannten vier Burschen am Landesgericht St. Pölten ihre pyrotechnischen Auswüchse, bei denen ein Briefkasten und vier Radarboxen in die Luft flogen. Pyrotechnische Karriere Alle vier Angeklagten sind 18 Jahre alt und berufstätig, zwei davon begannen ihre pyrotechnische Karriere Anfang September 2017 mit der Sprengung eines Briefkastens. „Ich bin vor dem Haus alleine aus dem Auto gestiegen, bin zum Briefkasten hin und hab den Böller hineingeworfen“,...

  • 26.09.18
Lokales
Vor dem Landsgericht musste sich der drogenabhängige Dieb verantworten.
2 Bilder

Prozess-Fortstetzung: Diebstahl im Drogenmillieu

Nachdem das Opfer und einziger Zeuge zum ersten Prozesstermin unentschuldigt nicht erschien, ließ Richter Wiaderek den Mann bei der fortgesetzten Verhandlung von der Polizei vorführen. PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip). Nicht ganz freiwillig erschien das Opfer eines Raubes zum Prozess gegen den 24-jährigen Täter, den der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek wegen räuberischen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilte, die er als Zusatzstrafe für eine zweimonatige Haftstrafe...

  • 28.08.18
Lokales
Richterin Alexandra Glösl.
4 Bilder

Vier Jahre Haft für Rumänen

Neunmal einschlägig vorbestrafter Rumäne war in ganz Europa auf Einbruchstouren unterwegs. PRESSBAUM/TULLN/ST.PÖLTEN (ip). Mit neun einschlägigen Vorstrafen in ganz Europa hatte ein 30-jähriger Rumäne keine guten Karten bei seinem Prozess am Landesgericht St. Pölten, wo ihm Staatsanwältin Barbara Kirchner schweren gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstahl mit Beute im Wert von mehr als 15.000 Euro vorwarf. Keine Arbeit und Schicksalsschlag „Ich weiß nicht, was mit mir los war“, übersetzte der...

  • 13.07.18
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek
3 Bilder

Mit 1,7 Promille Mopedfahrerin erfasst

Ein 38-jährigen Wiener PKW-Lenker, der alkoholisiert unterwegs war, musste sich jetzt am Landesgericht St. Pölten wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. PRESSBAUM/ST.PÖLTEN (ip). Wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde am Landesgericht St. Pölten ein 38-jähriger Wiener zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu je vier Euro (90 Tage Ersatzfreiheitsstrafe) und einer bedingten Freiheitsstrafe von fünf Monaten mit dreijähriger Probezeit verurteilt (nicht rechtskräftig). 1,7 Promille...

  • 29.06.18
Lokales
Staatsanwalt Wurzer hielt das Vorgehen des Bikers "perfide".
2 Bilder

Versicherungsbetrug misslungen

29-jähriger Purkersdorfer wollte gleich zweimal für sein gestohlenes Motorrad abkassieren. PURKERSDORF/ST. PÖLTEN (ip). Nachdem einem 29-Jährigen aus Purkersdorf das Motorrad aus einem öffentlich zugängigen Keller gestohlen und gleichzeitig das Schloss seines versperrbaren Abteils aufgebrochen worden war, verlegte der Geschädigte gegenüber Polizei und Versicherung kurzerhand den Tatort des Diebstahls. Schadenersatz erhofft In der Hoffnung, wenigstens auf Kulanzweg Schadenersatz für sein...

  • 11.04.18
Lokales
Der 46-jähriger Verdächtige landete vor dem Landesgericht St. Pölten.
2 Bilder

46-jähriger Hotelangestellter leugnet Diebstähle

Ein Lehrling richtete eine Überwachungskamera in seinem Zimmer ein. REGION PURKERSDORF (ip). Als „Mädchen für alles“ in einem Hotel tätig, soll ein 46-jähriger Rumäne einem Kollegen, der seine Ausbildung in dem Hotel im Großraum Purkersdorf absolviert, immer wieder kleinere Geldbeträge gestohlen haben. Der Lehrling griff zur Selbsthilfe und installierte im Oktober 2014 eine Überwachungskamera. Richter Slawomir Wiaderek überprüfte im Prozess am Landesgericht St. Pölten die Bilder, die den...

  • 30.03.15
Lokales
Richterin Doris Wais-Pfeffer versuchte, den Sachverhalt zu klären.
2 Bilder

Pflegeheimbesucher in Handschellen abgeführt

REGION PURKERSDORF (ip). Weil er seiner Wegweisung aus einem Pflegeheim in der Region Purkersdorf nicht freiwillig nachgekommen sei, schritten drei Polizeibeamte ein und geleiteten ihn hinaus. Der Widerstand des 64-jährigen Akademikers habe dazu geführt, dass er festgenommen und in Handschellen abgeführt werden musste. Schon mehrfach habe er sich, laut Heimleiterin, ungebührlich aufgeführt, wenn er den demenzkranken Vater seiner Freundin besuchte. Am 18. Jänner 2015 wandte sich die...

  • 24.03.15
  •  1
Lokales

Pflegehelferin wurde freigesprochen

PURKERSDORF (ip). Wegen mehrerer Diebstähle in der Seniorenpflegeresidenz Hoffmannspark in Purkersdorf landete eine ehemalige Pflegehelferin auf der Anklagebank am Landesgericht St. Pölten. Da ihr die Taten nicht nachzuweisen sind, sprach sie Richter Helmut Weichhart vom Vorwurf der Staatsanwaltschaft frei (nicht rechtskräftig). Leugnet Tat Die Beschuldigte leugnete schon zu Beginn des Prozesses, während ihrer Nachtdienste im Zeitraum zwischen Sommer 2011 und Februar 2012 ihren...

  • 26.09.12
Lokales
Rechtsanwalt Martin Wandl vertrat die ehemalige Lebensgefährtin des Kampfsportlers.

Kampfsportler zertrümmert Wohnung: Prozess

Die Cobra musste ausrücken, um den Mann zur Raison zu bringen: Haft mit Auflagen. (ip). Massiv ausgerastet ist ein 31-jähriger Kampfsportler aus dem Wienerwald, nachdem seine Lebensgefährtin ihm gesagt hatte, dass sie einen neuen Freund habe. Mit einem Küchenmesser in der Hand bedrohte er die Frau und zertrümmerte unter anderem die Gastherme, vier Fenster sowie die Innentüren der Wohnung. Cobra-Einsatz Der Vorfall ereignete sich Mitte Juli 2011 in der Wohnung des mittlerweile getrennten...

  • 27.09.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.