Landesgericht Wiener Neustadt

Beiträge zum Thema Landesgericht Wiener Neustadt

Lokales
Der Angeklagte zeigte sich vor Gericht teilweise geständig.

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt
"Poolboy" betrog um 50.000 Euro

Wiener Neustädter kassierte Geld für Vorarbeiten an diversen Swimmingpools, ohne dafür Leistungen zu erbringen. Geschädigte in Wöllersdorf, Eggendorf, Ebenfurth, Sollenau und Mödling. WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Der 30-jährige Andreas W. musste sich wegen schweren gewerbsmäßigen Betruges vor Gericht verantworten. Innerhalb eines Jahres (Mai 2018 bis Juli 2019) kassierte er, der sich als echter Poolprofi ausgab, von mehreren an einem Pool Interessierten Personen insgesamt 50.000 Euro, ohne die...

  • 23.09.19
Lokales
Die Angeklagte in Begleitung der Justizwache beim Gespräch mit ihrem Verteidiger Franz Seidl (r.).
2 Bilder

Gewalt im Frauenhäfen Schwarzau
Aus Rangelei wurde zweifacher Mordversuch

Wegen schwerer Körperverletzung, gefährlicher Drohung, Widerstandes gegen die Staatsgewalt, tätlichen Angriffs auf einen Beamten, Nötigung und zweifach versuchten Mordes musste sich heute, Dienstag, eine 41-Jährige vor einem Geschworenengericht in Wiener Neustadt verantworten. SCHWARZAU AM STEINFELD. Die verhängnisvolle Verkettung von Gewaltverbrechen findet in der Frauenjustizanstalt Schwarzau ihren Ursprung. Dort eskalierte der "Häfenalltag" zweier Genossinnen. Und letztendlich stand die...

  • 17.09.19
Lokales
Der Angeklagte vor Prozessbeginn.
3 Bilder

Feuerteufel vor Gericht:
"Ich war sehr zornig!"

WIENER NEUSTADT. Ende März 2019 atmete Neustadts Bevölkerung, insbesondere die in der Fischauer Gasse 169, auf. Der Serienbrandstifter, der zwischen November 2018 und 21. März 2019 insgesamt acht Brandlegungen (sechs Kellerbrände, zwei Containerbrände) begangen hat, wurde gefasst. Dieser "Feuerteufel" musste sich vergangene Woche vor einem Schöffengericht unter dem Vorsitz von Richterin Lena Pipic verantworten. Staatsanwalt Udo Kremnitzer: "Die Bewohner wurden teilweise evakuiert, es entstand...

  • 29.07.19
Lokales
Die angeklagten Männer auf der Anklagebank vor ihren Anwälten.
2 Bilder

Quartett bekannte sich vor Gericht "nicht schuldig"
Der Klassiker: Polnische Bande stahl Luxusautos

BEZIRK MÖDLING. Das Klischee voll erfüllt dürften vier Männer aus Polen im Alter von 24 bis 41 Jahren haben. Ihnen wirft die Anklage der Wiener Neustädter Staatsanwaltschaft den Diebstahl von mindestens zehn Luxusfahrzeugen durch Zuhilfenahme von sogenannten "Funkstreckenverlängerern" (dabei wird das Funk-Schlüsselsignal abgefangen) vor. Alle vier bekannten sich vor Richterin Birgit Borns "nicht schuldig", obwohl an manchen Tatorten Fingerabdrücke und DNA-Spuren der Verdächtigen gefunden...

  • 22.07.19
Lokales
Die Verhandlung am Landesgericht musste vertagt werden.

Nach Unfall mit einem Todesopfer in Würflach
"Habe nur ein ganzes Packerl Rumkugeln gegessen..."

BEZIRK NEUNKIRCHEN, WIENER NEUSTADT. Am Landesgericht Wiener Neustadt musste sich Matthias L. (24) verantworten. Er soll am 9. März 2019 den Tod eines Mofafahrers verursacht haben, indem er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn kam und das Mofa "abschoss". Der Unfalllenker war noch im Besitz des Probeführerscheines (0,0 Promille!) und hatte eine geringfügige Alkoholisierung - da spricht das Gesetz vom Vergehen der fahrlässigen Tötung. Die Vorgeschichte Vor Gericht (Richter Gerald...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales
14 Bilder

Neben Mord wird Syrer auch "Störung der Totenruhe" vorgeworfen
Mord im Wodica-Park: Anklage liegt vor

WIENER NEUSTADT (APA, BB).  Nach dem Fund einer getöteten 16-Jährigen im Jänner in einem Wiener Neustädter Park hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 19-Jährigen eingebracht. Dem Mann wird Mord, Störung der Totenruhe, Körperverletzung und versuchte Nötigung vorgeworfen. Er sprach bisher laut seinem Verteidiger von einem Unfall. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest. Der Syrer soll laut Anklage seiner Ex-Freundin in der Nacht auf den 13. Jänner in Wiener Neustadt nachgestellt...

  • 05.07.19
  •  1
  •  1
Lokales
Anwalt Christian Kühteubl (r.) spricht mit seinem Mandanten vor Prozessbeginn.
2 Bilder

Häfen-Pärchen vertrug sich nicht lange
Serbe soll Partnerin ordentlich verprügelt haben: Prozess

WIENER NEUSTADT, BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sie wurde aus der Haft in Schwarzau entlassen, er aus einem Wiener Häfen. Irgendwo dazwischen hatten sie sich hinter Gittern kennen und lieben gelernt, "eine normale Beziehung", beschrieb der Mann, ein 23-jähriger Serbe, die Umstände. Auf jeden Fall eine Beziehung, die vor dem Richter am Landesgericht Wiener Neustadt endete. Nach dem Gefängnis bezog das Paar im Oktober 2018 eine Wohnung in Grünbach am Schneeberg. Schon kurze Zeit später soll - so die Frau -...

  • 04.07.19
Lokales
Der (nicht rechtskräftig) verurteilte Roland H..
4 Bilder

Landesgericht Wiener Neustadt, Urteil nicht rechtskräftig
Lebenslänglich für Mord in Krumbach

BEZIRK WIENER NEUSTADT, WIENER NEUSTADT. Nach zwei Prozesstagen wurde der zum Tatzeitpunkt 42-jährige Roland H. wegen Mordes an seiner 50-jährigen Ex-Partnerin zu lebenslanger Haft und Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilt. Zu den Erschwerungsgründen zählten die einschlägige Vorstrafe, der rasche Rückfall, der lange Tatzeitraum, das "heimtückische" Vorgehen und das "außergewöhnlich hohe Ausmaß der Gewalt in Form der vielen Messerstiche", sagte der vorsitzende...

  • 26.06.19
Lokales
Zwei der vier Angeklagten wurden (nicht rechtskräftig) verurteilt. Alle vier bleiben in Haft.
2 Bilder

Familienclan soll Drogengeschäft aufgezogen haben
Heroin im Gemüseladen: Zwei Verurteilungen

WIENER NEUSTADT. Im Falle des Quartetts, dass sich wegen des Verbrechens des Suchtgifthandels am Landesgericht verantworten musste, gab es jetzt zwei Urteile. Zur Vorgeschichte: An die 180 kg Drogen mit einem Straßenverkaufswert von neun Millionen Euro soll die türkische Familie in den vergangenen zehn Jahren an Mann und Frau gebracht haben. Dabei diente das Lebensmittelgeschäft im Zehnerviertel als "Zentrale". Dank einer verdeckten Fahndung konnten die "Geschäfte" aufgedeckt werden. Nach...

  • 25.06.19
Lokales
Der Angeklagte (2.v.r.) wird in den Gerichtssaal eskortiert.
5 Bilder

KRUMBACH-MORD VOR GERICHT
Ex-Freundin erstochen, andere Personen gestalkt und bedroht

WIENER NEUSTADT. Heute, 24. Juni und Dienstag, 25. Juni, muss sich Roland H. (42) wegen Mordes an seiner Ex-Freundin und weiterer Delikte vor einem Geschworenengericht (Vorsitz Richter Hans Barwitzius) in Wiener Neustadt verantworten. Der Krumbacher soll seinem Opfer (42) am 9. Jänner 2019 aufgelauert und es dann mit mehr als 15 Messerstichen umgebracht haben. Staatsanwältin Barbara Sengstschmid: "Die Messerstiche haben zu starken Blutungen und schließlich zu einem Herz-Kreislaufversagen...

  • 24.06.19
Lokales
Ein letztes Gespräch vor Prozessbeginn mit Anwalt Blaschitz (l.).
4 Bilder

Landesgericht Wiener Neustadt: Vater des drei Monate alten Damien verurteilt
Baby zu Tode gerüttelt: Sechs Jahre Haft

WIENER NEUSTADT, NEUNKIRCHEN. Der Medienandrang war enorm. Das Schicksal des dreimonaten alten Damien erschütterte nicht nur den Bezirk, sondern ganz Österreich, sämtliche heimische Fernsehsender waren im Gerichtssaal vertreten. "Schütteltrauma"Zur Tat: Der Vater (jetzt 19) nahm das erste Mal das Kind aus der Obhut der Mutter zu sich nach Hause (die beiden Elternteile leben getrennt) und am nächsten Morgen war es tot. Die Obduktion ergab:  Der Säugling erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma mit...

  • 06.06.19
Lokales
Auf der Anklagebank: Haydar Y. (34), Enes S. (25), Sakir B. (38) und Mahmut B. (34), alle türkische Staatsbürger.
4 Bilder

Heroin und Kokain statt Paradeiser und Salat
Vier "Gemüsehändler" vor Gericht

WIENER NEUSTADT. Ein Monsterprozess, der über drei Verhandlungstage anberaumt ist, findet derzeit am Landesgericht Wiener Neustadt statt. Vier (von insgesamt neun Angeklagten) mussten sich heute das erste Mal vor einem Schöffengericht (Vorsitz: Richterin Birgit Borns) verantworten. Die Anklage: Verbrechen des Suchtgifthandels. Die Angeklagten sollen im Rahmen einer kriminellen Vereinigung Heroin und Kokain aus anderen Staaten nach Österreich eingeführt und diese in Österreich verkauft haben,...

  • 04.06.19
Lokales
Das (teils noch nicht rechtskräftig) verurteilte Quartett sitzt auf der Anklagebank. Im Hintergrund ihre Verteidiger: v.l.: Rudolf Mayer, Julia Karall, Alexander Philipp und Martin Mahrer. Ganz rechts: Staatsanwalt Udo Kremnitzer.
2 Bilder

Sie brachen in Häuser im Bezirk Mödling ein
Mitglieder einer Einbrecher-Bande zu Haftstrafen verurteilt

BEZIRK MÖDLING. Vier serbisch-stämmige Männer mussten sich am Landesgericht Wiener Neustadt wegen des "Verbrechens des schweren Diebstahls durch Einbruch im Rahmen einer kriminellen Vereinigung" verantworten. Ihre Einbruchsroute führte sie, mit einem Mietauto aus Italien (Rom) kommend, von Oktober 2018 bis Dezember 2018 quer durch den Bezirk. So drangen sie in Mödling in der Passauergasse durch ein aufgezwängtes Fenster in ein Haus ein und stahlen Schmuck im Wert von 1.000 Euro, knackten...

  • 24.05.19
Politik
Ingrid W.: Bedingte Strafe.
2 Bilder

Mietaffäre in Wr. Neustadt
Schuldig! Neustädter Ex-Politikerin verurteilt

WIENER NEUSTADT (Kurier, theworldnews.net). Gutes Timing für die nächste Auflage der Mietaffäre um zwei Neustädter Politiker. Mitten im Trubel um die "Ibiza-Affäre" der FPÖ ging dies beinahe unter: Letztendlich bekam die Ex-SPÖ-Stadträtin Ingrid W. die Bestätigung ihrer Schuld: 10 Monate bedingt. Ihr Ex-Parteikollege Martin W. wurde in erster Instanz zu einer Diversion verdonnert. Zur Vorgeschichte: Über Jahre hinweg (bis 2014) wurden bei der stadteigenen Immobilientochter IFP hunderten...

  • 18.05.19
Lokales
Roland H. erwartet ein zweitägiger Prozess.

Krumbacher Gewaltverbrechen
Nach Mord: Prozess-Termine bereits fix

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Am 24. Juni und 25. Juni findet am Landesgericht der Mordprozess gegen Roland H. (42) statt. Wie berichtet soll der Mann am 9. Jänner seine Ex-Freundin Silvia K. (50) aus Hass getötet haben. Der 42-Jährige war dabei alkoholisiert, soll seine Ex davor gestalkt und bedroht haben. Roland H. droht beim Prozess eine lebenslange Haft sowie eine Einweisung in eine Anstalt. Lesen Sie auch:  Mordalarm in Krumbach: Frau erstochen (Berichtet am 10. Jänner 2019 um...

  • 16.05.19
Lokales
Der angeklagte Unfallslenker vor Richter, Sachverständigem und Verteidiger.
2 Bilder

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt wegen Verkehrsunfall in Lichtenwörth
Todeslenker zu teilbedingter Haft verurteilt

BEZIRK WIENER NEUSTADT. Voll geständig zeigte sich der 34-jährige Mann aus Bosnien-Herzegowina, wohnhaft im burgenländischen Kleinhöflein bei Eisenstadt vor Richter Erich Csarmann am Landesgericht Wiener Neustadt. Der 23. September des Vorjahres wurde zum Schicksalstag für den Spengler, der zuvor ein feines, bürgerliches Leben führte, ohne jemals mit dem Gericht "anzustreifen".  Eigentlich war es eine Schicksalsnacht, die so schnell alles veränderte. Zuvor: Die Hochzeit seines Bruders in...

  • 23.04.19
Lokales
Die drei Angeklagten vor Prozessbeginn.
3 Bilder

Landesgericht Wiener Neustadt
Raubüberfälle am Bahnhof und in einer Schule: Drei Angeklagte

WIENER NEUSTADT. Ein Jugendlicher und zwei junge Erwachsene (17, 19 und 21 Jahre) aus Ungarn mussten sich am Mittwoch, 10. April, vor einem Schöffengericht in Wiener Neustadt verantworten. Die Anklage lautet u.a. : Schwerer Raub, Raub und Einbruchsdiebstahl und Diebstahl. Teilweise mit äußerster Brutalität nahmen sie vor allem im Jahr 2018 in mehreren Angriffen ihren Opfern Handys und Bargeld weg, brachen in Kellerabteile ein und stahlen Fahrräder, stahlen in Modehäusern Bekleidung und...

  • 10.04.19
Lokales
Der Angeklagte vor Beginn der Verhandlung.

Landesgericht Wiener Neustadt
Wiener Neustädter Fenstersturz mit einigen Rätseln

WIENER NEUSTADT. In der Wiener Straße bei der Auge-Gottes-Kreuzung muss sich im August des Vorjahres Dramatisches ereignet haben. Am Ende einer Reihe von Auseinandersetzungen lag eine Frau nach einem Sturz aus dem Fenster schwer verletzt im Innenhof und ihr Lebensgefährte wurde nach spektakulärer Flucht festgenommen. Angeklagter: "Nicht schuldig" David S., 22 Jahre alt, für vier Kinder unterhaltspflichtig, arbeitslos, musste sich vor Richterin Petra Harbich wegen schwerer Körperverletzung...

  • 11.02.19
Lokales
Der Angeklagte vor Prozessbeginn. Ein schnelles Gespräch mit Verteidiger und Dolmetscherin.

Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt
Serieneinbrecher zu sieben Jahren Haft verurteilt

BEZIRKE BADEN, WIENER NEUSTADT UND MÖDLING (pz). "Haben Sie es irgendwann in Ihrem Leben mit redlicher Arbeit versucht?", wollte Richterin Petra Harbich vom 27-jährigen Rumänen Ioan B. wissen. Der junge Mann konnte bereits sechs Vorstrafen vorweisen, in Monaco (!) wartet eine dreijährige Haftstrafe auf ihn, in Deutschland saß er zuletzt zwei Jahre und ein Monat im Gefängnis. Alle Strafen heimste er sich durch Einbruchsdiebstähle ein, die er als Mitglied einer Bande mitbeging. Die Tour ging im...

  • 28.01.19
  •  1
Lokales
Der Angeklagte vor Prozessbeginn.

Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt
19 Einbrüche: Gericht ließ Milde walten

WIENER NEUSTADT, NEUNKIRCHEN (pz). Wegen 19 Einbrüchen, meist in kleine Tschocherln, Kebapstände, Geschäfte und Restaurants, musste sich vergangene Woche der gebürtige Türke Kerem Ö. verantworten. Von August bis Ende Oktober 2018 stieg er u.a. in Tom's Oase, "Mosaik" oder in den Frisörsalon "Haarmonisch" ein und nahm dort vor allem Bargeld, Zigaretten und Getränke mit. Schließlich wurde er auf frischer Tat ertappt, dank seiner an einigen Tatorten zurückgelassenen DNA konnten ihm die meisten...

  • 27.01.19
  •  5
Lokales
Bogdan B. (r.) wird zur Verhandlung geführt.
3 Bilder

Landesgericht Wiener Neustadt
14 und sieben Jahre: Hohe Haftstrafen für Bankräuber

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Ein absoluter Schwerbrecher in Begleitung eines "Neueinsteigers" - dieses Duo suchte am 17. Mai 2017 die Sparkassenfiliale in Felixdorf heim, fesselte zwei weibliche Bankangestellte mit Kabelbindern, bedrohte sie mit einer Schreckschusspistole und Worten mit dem Leben und konnte mit über 57.500 Euro Beute flüchten. Ihr zweiter Anlauf auf eine Sparkasse, diesmal am 21. November 2018 in Wiener Neustadt, verlief weniger erfolgreich, zumal eine schnell schaltende...

  • 22.01.19
Lokales

Landesgericht Wiener Neustadt
Streit an der Tanke endete mit Verurteilung

NEUNKIRCHEN. Macho, Macho kannst ned lernen - an der Hochhauser-Tankstelle in Neunkirchen geriet ein Türke in den Aktionsradius eines Tschetschenen - und lag sehr schnell mit einem Ellbogenbruch und einer Kopfwunde am benzinverschmierten Boden. Hüsein S., türkischer Staatsbürger (28) hatte das Pech, dass er knapp vor Aslan I. (26), Russe aus Tschetschenien, zur gleichen Zapfsäule hingefahren ist, und  es kam zum Streit. Der Rest war auf der Überwachungskamera zu sehen. Ein gekonnter Haken, ein...

  • 20.01.19
Lokales
Niko K. vor Prozessbeginn.

Landesgericht Wiener Neustadt: Razzia in Hinterbrühl brachte Überraschung
Gericht entschied sich für Geburtstagsgeschenk

BEZIRK MÖDLING. Niko K. musste sich an seinem 40. Geburtstag am Landesgericht Wiener Neustadt wegen des Besitzes von 1,1 Kilo Haschisch, einer kleinen Menge Kokain und von zwei illegalen Waffen verantworten. Bei einer Hausdurchsuchung in der Hinterbrühl - die Beamten wollten eigentlich einem anderen Gauner das Handwerk legen - wurde auch eine alte Indoor-Cannabiszuchtanlage gefunden. Der Angeklagte, verteidigt von Philipp Wolm, hatte ein paar gute Verantwortungen parat, so dass er dem Gericht...

  • 20.01.19
Lokales
Der Angeklagte vor Prozessbeginn.

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt
Profieinbrecher zu fünf Jahren Haft verurteilt

BEZIRK BADEN (pz). Gemeinsam mit einem abgesondert verurteilten Komplizen brach der Serbe Milenko J. (58) in Wohnhäuser in Oberwaltersdorf und in Schönau/Triesting ein. Die Männer warteten dabei immer ab, dass sich niemand in den Objekten ihrer Begierde aufgehalten hat. Die Beute allerdings war reichlich: Schmuck, Uhren, Bargeld, Dokumente und Münzen im Wert von über 50.000 Euro. Der mehrfach Vorbestrafte (u.a. auch in Deutschland ud Holland) wirkte vor dem Schöffensenat (Vorsitz: Richterin...

  • 14.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.