Landesklinikum St. Pölten

Beiträge zum Thema Landesklinikum St. Pölten

Gesundheit
Rolf Ewers (emeritierter Vorstand der Universitätsklinik für MKG-Chirurgie der Medizinischen Universität Wien), Franz Watzinger (Leiter der Klinischen Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten), Hubert Porteder (ehem. Leiter der Klinischen Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten),  Robert Fischer (erster Leiter der Klinischen Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten)

Universitätsklinikum St. Pölten, Jubiläum
40 Jahre Klinische Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Anlässlich 40 Jahre Klinische Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten fand im Oktober ein Herbstsymposium mit zahlreichen Gästen und spannenden Vorträgen statt. ST. PÖLTEN. Nach der Begrüßung durch Christoph Hörmann, stellv. Ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum St. Pölten und Rudolf Mallinger, Rektor an der Karl-Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften folgte die feierliche Eröffnung des Herbstsymposiums...

  • 30.10.19
Lokales
Bei Sebastian wurde Diabetes Typ 1 festgestellt.
2 Bilder

Drohende Schließung in St. Pölten
"Klinikum spart bei den Kindern"

Melkerin mit an Diabetes erkranktem Sohn ist geschockt von Teilschließung bei Kinderabteilung in St. Pölten. BEZIRK. "Wenn man hört, dass das eigene Kind krank ist, fällt die gesamte Familie einmal in ein tiefes Loch. Es ist eine psychische Herausforderung für alle. Besonders für das Kind", erklärt Anita Mayer (die Namen der Familienmitglieder wurden zum Schutz des Kindes geändert) aus dem Bezirk Melk, die vor einem Jahr erfahren hat, dass ihr Sohn Sebastian Diabetes Typ 1 hat. Gute...

  • 22.10.19
Lokales
Die alkoholisierte Frau musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus St. Pölten geflogen werden.
2 Bilder

Alko-Lenkerin bei Unfall schwer verletzt

OTTENSCHLAG. Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 12. September 2016, gegen 10.30 Uhr, im alkoholisierten Zustand einen Pkw auf der Gemeindestraße Ledererbühel im Ortsgebiet von Ottenschlag, von der Siedlung Ledererbühel kommend in Richtung LB 36. Bei der Kreuzung mit der LB 36 bog sie nach links auf die LB 36, Richtung Zwettl, ein. Zur gleichen Zeit lenkte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl einen Pkw auf der LB 36 von Grafenschlag kommend in Richtung Ottenschlag. Seine 45-jährige...

  • 13.09.16
Lokales
Die Eltern Veronika Gravogl und Johannes Schleifer mit ihrem Nils

Uniklinik St. Pölten feiert seine 500. Geburt

ST. PÖLTEN. Im Universitätsklinikum St. Pölten erblickte der kleine Nils Gravogl am 20. Juli 2015, um 13.25 Uhr, als diesjähriges 500. Baby, das Licht der Welt. Er wiegt 3.235 Gramm und misst 49 cm. Die Eltern, Veronika Gravogl und Johannes Schleifer aus Kirchberg an der Pielach sind glücklich über ihren kleinen Spross.

  • 31.07.15
Lokales
Case- und Caremanagerin DGKS Sylvia Ambichl, DGKP Franz Schoderböck, Entlassungs- und Casemanagerin DGKS Britta Schwarzer, DSA Maria Schedlberger, DSA Ingrid Zauner, Entlassungs- und Casemanagerin Martina Käfer
2 Bilder

St. Pölten: Planung nach dem Klinikaufenthalt

ST. PÖLTEN. Bereits im Jahr 1948 wurde die Anstaltsfürsorge im Krankenhaus St. Pölten installiert, mit dem Ziel, neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung auch eine soziale Betreuung anzubieten. Seit Anfang 2014 gibt es in allen NÖ Universitäts- und Landesklinken ein Entlassungsmanagement. Das Entlassungsmanagement ist eine Serviceeinrichtung des Hauses. Im Universitätsklinikum St. Pölten kümmert sich ein Team aus Sozialarbeiterinnen und Dipl. Gesundheits- und...

  • 16.02.15
Lokales

Brand-Laaben: Mann stundenlang in Auto eingeklemmt

Nach stundenlanger Suche entdeckte die eigene Tochter ihren Vater in einem Autowrack. Am Abend des 7. November gegen 21 Uhr erhielt die Feuerwehr Brand Laaben eine Alamierung für einem Verkehrsunfall zwischen Laaben und Klamm. In einer scharfen Linkskurve kam ein 60-jährige Lenker aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Auto von einem Güterweg ab. Der Wagen blieb seitlich auf der Fahrerseite bei einem Baum liegen, der Mann konnte sich nicht mehr selbst aus dem Pkw befreien. Laut Feuerwehr...

  • 07.11.14
Lokales
Bürgermeister Matthias Stadler fühlt sich bestätigt, „Gerechtigkeit im Sinne der St. PöltnerInnen eingefordert und durchgesetzt zu haben.“
2 Bilder

Millionenrückzahlung des Land Niederösterreichs an St. Pölten

Nachdem der Verfassungsgerichtshof feststellte, dass die Höhe des Beitrages, den die Stadt St. Pölten bisher für die Finanzierung das Landesklinikum zu zahlen hatte, verfassungswidrig ist, konnte nun ein Vergleich erzielt werden. Das Land Niederösterreich zahlt die zu viel eingehobenen Beträge zurück und die Stadt muss künftig weniger für die Krankenhausfinanzierung bezahlen. Nach mehreren Verhandlungsrunden der zuständigen Beamten des Landes und der Stadt konnte nun eine endgültige Einigung...

  • 10.07.14
Wirtschaft
Schnippschnapp: Ehrengäste durchschnitten das Band zum neuen Betriebsfeuerwehrhaus im Landesklinikum.
47 Bilder

Ein neuer Meilenstein für die Sicherheit im Spital

ST. PÖLTEN (wp). Gründe für Feierlichkeiten gibt es im Landesklinikum St. Pölten derzeit zahlreiche. Nach einer Grundsteinlegung in den verwichenen Wochen wurde nun das neue Betriebsfeuerwehrgebäude eröffnet. Nach Ansprachen von Landesrat Carl Wilfing und der ökumenischen Segnung durch den evangelischen Superintendenten Paul Weiland gemeinsam mit dem katholischen Amtsbruder Bischof Klaus Küng führte Kommandant Thomas Spitzer und der kaufmännische Leiter des Landesklinikums Bernhard Kadlec durch...

  • 16.10.13
Politik

510 Mio Euro fürs Landesklinikum – Spatenstich für Neubau

ST. PÖLTEN. Bis 2020 wird in St. Pölten durch den Ausbau des Landesklinikums ein Vorzeigeklinikum auf modernstem Stand der Technik entstehen. Die Investition in der Höhe von insgesamt 510 Mio Euro ist ein Meilenstein in der Gesundheitsversorgung. Heute erfolgte der Spatenstich für den Neubau eines Funktions- und Bettentraktes mit einem Chirurgiezentrum, einem Diagnosezentrum und einem Gesundheitszentrum am Landesklinikum St. Pölten. „Die Investition in das Landesklinikum St. Pölten in...

  • 10.09.13
Politik
Vermutet Unregelmäßigkeiten bei Personalvertreterwahl im Spital: Kesetovic.

Grüner: "Schlamperei bei Betriebsratswahl"

ST. PÖLTEN (wp). Warum er bei der Betriebsratswahl im Spital abgewählt wurde, versteht Betriebsrat Samir Kesetovic (G) nicht. Wahlsieger sind, wie berichtet, die Sozialdemokraten. Kesetovic fühlt sich gemobbt, wähnt nun Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang der Wahl und ficht sie an. Eine der Begründungen: Einige Mitarbeiter hätten ihr Wahlrecht nicht ausüben können.

  • 09.05.13
Politik

Landesklinikum: FSG gewinnt Betriebsratswahl

ST. PÖLTEN (wp). Bei der Betriebsratswahl im St. Pöltner Landesklinikum betrug die Wahlbeteiligung bei den Angestellten 54 und bei den Arbeitern 91 Prozent. Die Sozialdemokraten (FSG) erreichten dabei insgesamt 72,1 Prozent der Stimmen, was einen Zugewinn von 11,5 Prozent der Stimmen bedeutet. Das Team um Betriebsratsvorsitzenden Wolfgang Schrefl und seine Stellvertreterin Petra Mühlbauer (Angestellte) gewinnt damit vier Mandate und hält nun 15 Sitze. Die Christlichsozialen (FCG) fielen auf 11...

  • 02.05.13
Politik

Altlandeshauptmann Siegfried Ludwig verstarb 87jährig

NÖ/ST. PÖLTEN/16.04.2013 (wp). Das wahrscheinlich wichtigste Vermächtnis Siegfried Ludwigs ist die Schaffung einer eigenen Hauptstadt im Herzen des größten Bundeslandes. Gemeinsam mit dem im Vorjahr verstorbenen Bürgermeister der Stadt St. Pölten, Willi Gruber, bereitete er die Hauptstadtwerdung vor und realisierte dieses Vorhaben nach positiver Volksbefragung ab 1986 zügig. Vom VP-Politiker stammt der berühmt gewordene Sager "Ein Land ohne Hauptstadt ist wie ein Gulasch ohne Saft". Ludwig...

  • 16.04.13
  •  1
Politik
Klinikum zieht Patienten und Arbeitnehmer an: Die Verkehrsfrequenz um die Sozialeinrichtung ist enorm.
2 Bilder

Parkplatzmisere um das Landesklinikum

Nervenaufreibende Parkplatzsuche für Klinikum-Mitarbeiter und Patienten verschärft sich. ST. PÖLTEN (wp). Das Landesklinikum St. Pölten ist mit knapp 3.300 Arbeitnehmern einer der größten Arbeitgeber in der Region. Viele der Mitarbeiter pendeln mit dem Auto ein, was vor allem beim medizinischen Personal oft aufgrund der unregelmäßigen Dienstzeiten nicht anders möglich ist. Das Problem: Parkplätze sind Mangelware, die Suche danach gestaltet sich für Mitarbeiter, aber auch für die Patienten...

  • 27.03.13
  •  1
Lokales
5 Bilder

Eingeklemmter junger Lenker musste befreit werden

ST. GEORGEN. Heute, am Valentinstag wurde die Freiwillige Feuerwehr St.Pölten – St.Georgen zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Rabensteinerstraße gerufen. Nach Eintreffen des ersten Fahrzeuges der Feuerwehr St.Georgen befand sich die Rettung bereits vor Ort und versorgte den jungen Fahrzeuglenker. Schnell war klar – die Feuerwehr musste mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten den Weg freischneiden. Die nachfolgenden Einsatzkräfte stellten sofort einen...

  • 14.02.13
Lokales
2 Bilder

6120 Patienten bewerteten Landesklinikum St. Pölten

ST. PÖLTEN - Bei der aktuellen Befragung haben die Patientinnen und Patienten dem Landesklinikum St. Pölten und damit den über 3.000 hoch motivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt. Am Standort St. Pölten wurden insgesamt 34 Stationen und 17 medizinische Fächer sehr positiv beurteilt. „Durch Neu- und Ausbauten sowie Modernisierungen werden die NÖ Landeskliniken schrittweise zu modernen Gesundheitseinrichtungen. Neben der...

  • 13.02.13
Politik
Patientin musste bei Medizinern betteln, damit Nähte entfernt werden.

Medizin-Skandal: Arzt wies Patientin ab

Nahtentfernung nach Operation löst Streit zwischen Politik, Ärztekammer und Krankenkasse aus. ST. PÖLTEN (wp). Hüftoperationen sind etwas Heikles, selbst die Nahtentfernung nach der Wundheilung muss mit Genauigkeit und zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt erfolgen. Gabriele F., die sich in Graz einer Hüftoperation unterzogen hatte, wandte sich am Freitag an ihren Hausarzt Dr. E. mit der Bitte, die Nähte zu entfernen. Nach der Untersuchung befand der Mediziner, dass die Zeit noch nicht reif sei,...

  • 23.01.13
Lokales
"Geschenkannahme war widerlich", meint Staatsanwalt Patrick Hinterleitner zum Angeklagten.

Illegale Geschenkannahme – Prozess gegen Krankenhaus-Zentraleinkäufer

ST. PÖLTEN (ip). Zu einer Geldstrafe von 18.000 Euro verurteilte Richterin Doris Wais-Pfeffer den ehemaligen Zentraleinkäufer des Krankenhauses St. Pölten, der als Amtsträger jahrelang Gutscheine diverser Firmen in Höhe von mehr als 2.000 Euro als „Dankeschön“ einstreifte. Nach einem Freispruch zum Thema „Untreue“ musste der Prozess gegen den mittlerweile pensionierten Karl Heinz S. wegen Geschenkannahme aufgrund der OGH-Entscheidung neu verhandelt werden. „Ich habe mir eigentlich nichts...

  • 04.12.12
Politik

Patientenangehörige: „Gibt es zu wenig Ärzte im Klinikum?“

St. Pöltner sind über Arbeitsbedingungen der Ärzte in der Notfallambulanz entsetzt. ST. PÖLTEN (wp). Es war eine große Aufregung, als Christine Schaurhofers Ehemann vorletzte Woche einen Infarkt erlitt und ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert werden musste. Nach einem Herzstillstand konnte der Pensionist von den Ärzten erfolgreich reanimiert werden, danach fiel der Patient wieder ins Koma. Im St. Pöltner Spital konnte er allerdings nicht bleiben: In der Intensivstation war kein Bett mehr...

  • 21.11.12
Lokales
Führte fahrlässiges Handeln zu Todesfall auf der Baustelle des Landesklinikums? Das Gericht vertagte den Prozess. Foto: Pelz

Tödlicher Arbeitsunfall – Suche nach Schuldigem geht weiter

Text: Probst/Foto: Pelz ST. PÖLTEN (ip). Vertagt wurde der Prozess gegen einen 34-jährigen Fahrer eines Pumpenwagens, dem die Staatsanwaltschaft St. Pölten fahrlässige Tötung und Körperverletzung vorwirft. Der Arbeitsunfall, der einem 35-Jährigen das Leben kostete und bei dem ein 28-Jähriger schwer verletzt wurde, ereignete sich im April 2012 auf einer Baustelle des Landesklinikums in St. Pölten. „Nicht schuldig“, erklärte der Angeklagte vor Gericht. Er habe weder fahrlässig noch...

  • 24.10.12
Lokales
Alfred Wagner lebt mit starken Einschränkungen und hat wenig Hoffnung auf "Gerechtigkeit".

Patient schaut durch die Finger

Siebzehn Stunden Wartezeit und Schlaganfall im Spital – keine Entschädigung EICHGRABEN (mh). Alfred Wagner öffnet das Kuvert der Patientenanwaltschaft, liest kurz und schüttelt den Kopf. "Von der Schiedstelle wurde keine Empfehlung auf eine Schadensregulierung abgegeben", ist in dem Schreiben zu lesen. Des Weiteren gebe es keine Anhaltspunkte für ein ärztliches Fehlverhalten. Patienten-Ping-Pong Was war geschehen? Am 4. November 2010 ruft Alfred Wagner die Rettung (die Bezirksblätter...

  • 25.07.12
Lokales
Nach 17 Stunden im Spitalwartesaal erstmals ins Bett.

Schlaganfall: 17 Stunden im Wartesaal des Spitals

(ONLINE SEIT 8. MÄRZ 2011) Hätte der Schlaganfall eines Eichgrabner Pensionisten rechtzeitig erkannt und verhindert werden können? Hat ärztliche Hilfeleistung im Fall eines 67jährigen Schlaganfallspatienten versagt? Patientenanwalt und Staatsanwalt ermitteln. EICHGRABEN/ST. PÖLTEN (wp). Als Alfred W. (Name der Redaktion bekannt) am Morgen nach dem Aufstehen starke Gleichgewichtsstörungen und Übelkeit verspürt, ist er verunsichert. Da er erst vor wenigen Monaten einen Lungeninfarkt...

  • 10.03.11
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.