Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Daniel Hemmer (gelbes T-Shirt), Landwirt und Imker, führte die Exkursionsteilnehmer in die Felder zwischen Lichtenwörth und Wr. Neustadt, wo die Wr. Neustädter 'Ostumfahrung' gebaut werden soll.
1 5 6

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Tausche Ackerboden gegen Straße

Die geplante Ostumfahrung von Wr. Neustadt bedroht nicht nur die Wiesen und Felder eines Naherholungsgebiets, sondern auch die Existenz von Bauern - und damit die Grundversorgung der Bevölkerung. WIENER NEUSTADT-LAND. Rund 50 Menschen stehen im idyllischen Grenzgebiet von Wr. Neustadt und Lichtenwörth: Während die Kinder auf den Wiesen Schmetterlingen nachlaufen, stehen die Erwachsenen mit Corona-Abstand im Halbkreis um Daniel Hemmer - Landwirt, Imker und Lichtenwörther Umweltgemeinderat....

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, berichtet über die Online-Plattform für Arbeitskräftevermittlung.

Corona-Virus
Landwirtschaftskammer NÖ startet Online-Plattform

Die Landwirtschaftskammern NÖ und Wien haben aufgrund der Corona-Epidemie eine Online-Plattform für Arbeitskräftevermittlung ins Leben gerufen. NÖ/WIEN. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt ist und bleibt, müssen alle jetzt notwendigen Arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft zeitgerecht durchgeführt werden. Die Landwirtschaftskammern NÖ und Wien haben in Abstimmung mit den Landwirtschaftskammern der anderen Bundesländer daher eine Online-Plattform für die...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bauernbund-Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (Mitte) und den Ministerinnen Köstinger und Tanner.
Video 116

Landwirtschaftskammer-Wahl 2020
Auftakt des Bauernbundes auf der Tullner Messe (mit Video)

TULLN / NÖ. Am 1. März geht es um klare Entscheidungen. Gemeinsam mit dem Bauernbund-Spitzenkandidaten Johannes Schmuckenschlager werden die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Bäuerinnen und Bauern gestellt. Heute, 15. Februar, fand die Auftaktveranstaltung auf der Tullner Messe statt. Gemeinsame Agrarpolitik Im Rahmen seiner Rede betont Schmuckenschlager die Werte, für die man einstehe und die sowohl innerhalb der Familie als auch auf den Höfen gelebt wird: "Die liegen in unseren...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Familie Huber vereint am Erdbeerfeld in Melk: Pünktlich zum Saisonstart stehen sie bereit.

Am Erdbeerfeld im Bezirk Melk
"Erdbeeren mag doch jeder"

Die BEZIRKSBLÄTTER waren zum Saisonstart zu Besuch bei Familie Huber. Sie ist Besitzer eines Erdbeerfeldes. BEZIRK. Die Erdbeersaison ist gestartet. Die Melker lassen sich diese besonders süße Zeit natürlich nicht entgehen. Aufs Erdbeerfeld "Erdbeeren mag doch jeder", meint Familie Reichert. Sie verzichtet darauf, in Supermärkte zu fahren und sich "fertige" Erdbeeren zu kaufen. "Wir sammeln lieber selbst", erklärt Mama Ines. Die Eltern, Ines und Moritz, sind mit ihrer Tochter Leonie auf...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Zwei Bauernläden gibt es in der Gemeinde Hürm. "Sie werden sehr gut angenommen", so Johannes Zuser.

Dürre, Kälte, Borkenkäfer
Jetzt helfen wir unseren Bauern im Bezirk Melk

BEZIRK. Es war kein leichtes Jahr für die rund 3.000 Landwirte im Melker Bezirk. Trockenheit, Borkenkäfer und Schädlinge auf den Feldern brachte viele an den Rand der Existenz. "Die bäuerlichen Familienbetriebe sind das Rückgrat des ländlichen Raums in Niederösterreich. Sie investieren jedes Jahr maßgeblich in die regionale Wirtschaft", erläutert Johannes Zuser, Kammerobmann der Bezirksbauernkammer Melk. Arbeitsplätze bedroht Zuser betont zudem, dass 130.000 Arbeitsplätze in den vor- und...

  • Melk
  • Daniel Butter
Leiter für Forschung & Innovation FJ HR DI Heinrich Prankl, Bundesministerin Elisabeth Köstinger, NR Dir. Alois Rosenberger
3

Die EU und DU
EU-Gelder für Melks "kuhle" Wirte

BEZIRK. Österreich ist flächenmäßig zwar eines der kleinsten Länder der Europäischen Union, doch eines der wichtigsten wenn es um das Thema Landwirtschaft geht. Auch der Bezirk Melk ist einer der Abnehmer von Fördergeldern, aufgrund eines wichtigen flüssigen Lebensmittels: Milch. Hier wurden 204.955 Euro für die Erweiterung der Milchbehandlung und -Lagerung sowie für diverse Hygienemaßnahmen in den Melker Milchbetrieben, in etwa bei Bio Hansinger für das Schulmilchprojekt, in die Hand genommen....

  • Melk
  • Daniel Butter
Kinder Simon und Luisa plus Bio-Landwirt Franz Gasnarek.
3

St. Leonhard: Mit Haselnuss und Austernpilz zum Erfolg

Bio-Landwirt Franz Gasnarek aus St. Leonhard begibt sich mit "Mostviertler Exoten" auf neue Wege. ST. LEONHARD. Wer liebt nicht den cremigen Haselnuss-Aufstrich auf seinem Frühstücksbrot? Und dieser soll demnächst aus dem Bezirk Melk kommen. Bio-Bauer Franz Gasnarek aus Oed bei Haslach (St. Leonhard) ist stolzer Besitzer der ersten Haselnussbaum-Plantage in der Gegend. Doch die Nüsse alleine reichten ihm nicht: Er betreibt zusätzlich eine Austernpilzzucht. Zum Umdenken "gezwungen" "Eine...

  • Melk
  • Daniel Butter
Laut einer Untersuchung der BOKU Wien wirft ein durchschnittlicher Haushalt jährlich genussfähige Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro in den Mistkübel.
1 5 2

30.000 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Niederösterreich jährlich im Müll

Mit erschreckenden Zahlen zur "Wegwerfgesellschaft" in unserem Land ließen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Caritas-Präsident Michael Landau aufhorchen. Im Zusammenschluss von Land, Bauern und Caritas wolle man wichtige Schritte hin zur "Verantwortungsgesellschaft" setzen. "Lebensmittel gehören in den Magen, nicht in den Müll“, fasste Michael Landau die Mission der Zusammenarbeit zwischen Land Niederösterreich, NÖ Bauern und Caritas zusammen. Regionales und saisonales Gemüse für...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Bio-Landwirt Stefan Riegler-Nurscher aus St. Leonhard mit seinem Hauptprodukt, dem Hanf.
6

Soviel Bio steckt im Bezirk Melk

249 Biobauern bewirtschaften 5.086 Hektar: unsere Region im BEZIRKSBLÄTTER-„Bio-Check". BEZIRK. Immer mehr Konsumenten wollen mit gutem Gewissen genießen. Bio allein ist gut, noch besser sind Biolebensmittel aus der Region. Die Bezirksblätter haben den Bezirk Melk dem Bio-Check unterzogen und einen Biobauern besucht. Biogeflügel und Biohanf Stefan Riegler-Nurscher aus St. Leonhard hat 2002 den Bio-Betrieb von seinem Vater übernommen und gleich mal ordentlich "aufgeräumt". "Damals hatten wir...

  • Melk
  • Daniel Butter
die Bäume zeigen die ersten Knospen
7 15 5

Landwirtschaft

Auf den Wiesen und Äckern sieht man die ersten Arbeiten im bäuerlichen Jahreskreis. Kühe und Kälber wollen raus auf die Wiesen, es wird gepflügt und gedüngt. Und Holz lagert schon für den nächsten Winter. Von Tag zu Tag wärmt die Sonne mehr den Boden. Es ist eine Freude, daran Anteil zu nehmen.

  • Melk
  • Josef Draxler
Die Fachschule Sooß übersiedelt 2020 nach Pyhra.
2

3.429 Unterstützer fordern Schulerhalt im Schloss Sooß

SOOSS. "Kein Protest, kein 'Wir kämpfen um den Standort Sooß mit aller Macht', einfach nichts", waren die Worte von Redakteur Daniel Butter im Oktober, als die Schließung von der Landwirtschaftlichen Schule Sooß im Raum stand. Überparteiliche Initiative Worte, die eine kleine Gruppe rund um Hürm dazu anregten eine Unterschriftenaktion für deren Erhalt zu starten. Jetzt, rund vier Monate später, kann die überparteiliche Initiative rund um Schollachs Alt-Bürgermeister Johann Fellner einen...

  • Melk
  • Daniel Butter
Birkenholz für den offenen Kamin
5

Runder Tisch der Landwirtschaft

Liebe Vertreter von Gemeinden, Kammern und öffentlichen Institutionen! Der „Verein Reset – Zurück zum Leben als Mensch!“ erlaubt sich, Sie einzuladen: Datum: Heute 18.Okt. 2016 Zeit: 19:30 Ort: Gasthaus Schreiner 3663 Laimbach Thema: Das Überleben der Landwirtschaft ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr möglich! Die regulierte Existenz eines „normalen“ Menschen ist nicht mehr Quelle für ein reiches, glückliches Leben sondern Erscheinung des schrittweisen Verlustes jeglicher...

  • Melk
  • Franz Leopold Hinterndorfer

Infoabend für Bauern- und Bäuerinnenschule in LFS Sooß

Facharbeiterausbildung im zweiten Bildungsweg für Betriebsführerinnen, zukünftige Übernehmerinnen und interessierte Quereinsteiger, die keine Fachschule für ökologische Land- und Hauswirtschaft besucht haben. • Vermittlung von hauswirtschaftlichen Grundkenntnissen in allen Prüfungs-gegenständen der Facharbeiterprüfung „Ländliches Betriebs- und Haushalts-management. Unterricht in den Gegenständen Haushalt- und Haushaltsführung, Ernährung, Wäsche und Bekleidung, Lebenskunde und Familienpflege,...

  • Melk
  • Fachschule Sooß

Infoabend für Bauern- und Bäuerinnenschule an der LFS Sooß

Facharbeiterausbildung im zweiten Bildungsweg für Betriebsführerinnen, zukünftige Übernehmerinnen und interessierte Quereinsteiger, die keine Fachschule für ökologische Land- und Hauswirtschaft besucht haben. • Vermittlung von hauswirtschaftlichen Grundkenntnissen in allen Prüfungs-gegenständen der Facharbeiterprüfung „Ländliches Betriebs- und Haushalts-management. Unterricht in den Gegenständen Haushalt- und Haushaltsführung, Ernährung, Wäsche und Bekleidung, Lebenskunde und Familienpflege,...

  • Melk
  • Fachschule Sooß
2

Internationaler Kongress bei Wachaubeef Fam. Bitter in Berging!

Am 22. Juni besuchte die TU Wien gemeinsam mit intenationalen Gästen aus Nordamerika, vorderasiatischen Raum und Europa den Betrieb Wachaubeef Fam. Bitter, seitens der Bezirksbauernkammer Melk durften wir Bgm. Kammerobmann Johannes Zuser begrüßen. 25 Fachexperten besuchten einen Kongress zum Thema kleinstrukturierte Landwirtschaft in Österreich und ihre Auswirkungen auf den Klimawandel und erkundeten danach verschiedene landwirtschaftliche Betriebe in Niederösterreich. Wachaubeef Fam. Bitter...

  • Melk
  • Nicole Bitter
3

Rat für alle, denen der Wald wichtig ist

BUCH TIPP: Zeitgemäße Waldwirtschaft Das aktualisierte Praxisbuch "Zeitgemäße Waldwirtschaft" ist ein unentbehrlicher Ratgeber mit vielen Grundlagen für Bauern, Waldbesitzer und alle, die mit dem Wald zu tun haben. Zusammenhänge der „Lebensgemeinschaft Wald“ werden beschrieben. Die Themen Gefahren bei der Bewirtschaftung, Waldarbeit, Ernte des Holzes sowie Vermarktung werden ausreichend behandelt. Stocker Verlag, 168 Seiten, 22,90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Landwirte informierten sich über die neuesten Technologien, Sämerei und Bewirtschaftungen.

Über 300 Interessierte bei Ackerbau-Fachtage im Bezirk Melk und Scheibbs

BEZIRK. Was gibt es neues im Bereich Ackerbau, welches Saatgut ist heuer "angesagt"? Diese und weitere Fragen wurden bei den Ackerbau-Fachtagen in Steinakirchen, St. Leonhard, Pöchlarn und Roggendorf geklärt. Ganz unter dem Motto „zuerst informieren – dann profitieren“ richtete das Lagerhaus Mostviertel Mitte in den vergangenen Wochen vier Ackerbau-Fachtage aus. Rund 300 Teilnehmer erhielten bei den Vorträgen aktuelle Informationen zu Saatgut und Sämereien, zur Düngung nach Maß, dem...

  • Melk
  • Daniel Butter
Lustig ging es zu beim Tag der Bäuerin in Dorfstetten.
3

Gaudi beim Tag der Bäuerin in Dorfstetten

DORFSTETTEN. Nicht weniger als 120 Landwirtinnen aus der gesamten Ration trafen sich kürzlich beim "Tag der Bäuerin". Im Anschluss an einen Gottesdienst in der Dorfstettner Pfarrkirche kamen die Bäuerinnen im Gasthaus Buchinger zusammen. Mit dabei war auch Kammerobmann Robert Wieser, der die interessierten Gäste über aktuelle Entwicklungen des Marktes sowie Neuerungen im landwirtschaftlichen Bereich informierte. Ein Vortrag von Karin Schneider (Sozialversicherung der Bauern) widmete sich dem...

  • Melk
  • Christian Rabl
1

BUCH TIPP: Alte Erinnerungen werden wach

20 Bäuerinnen/Bauern überwiegend aus NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg versetzen uns mit ihren spannenden Schilderungen in vergangene Zeiten, erzählen vom Leben auf dem Lande, im Dorf und am Hof vor vielen Jahrzehnten. Trotz Entbehrungen, schwierigem Alltag und viel Körpereinsatz bei den Arbeiten gab's auch schöne Seiten. Erstaunliche Geschichten vermitteln zudem viele alte Aufnahmen. Böhlau Verlag, 235 Seiten, 24.90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • Amstetten
  • Georg Larcher
Die Entscheidungsrunde - Welches Paar gewinnt den Hauptpreis?
1 5

Landwirt Flirt Gewinnspiel auf der Inter Agrar Wieselburg 2014

Der Besuch der Wieselburger Messe 2014 hat sich diesmal ganz besonders ausgezahlt. Denn die Fachmesse bot nicht nur ein breites Angebot an Informationen, sondern als exklusives Programm-Highlight war es heuer möglich, ein Blind Date zu gewinnen und zu Mr. oder Miss Wieselburg gekrönt werden. Ein Bericht über unser Gewinnerpaar Markus und Maria. Großer Erfolg beim einzigartigen Gewinnspiel von Landwirt Flirt und Messe Wieselburg. Zahlreiche Teilnehmer Zahlreiche Singles haben...

  • Melk
  • Landwirt Flirt

Schweineklassifizierung in der Praxis (TGD-Anerkennung: 1h)

Besichtigung eines Schlachthofes in Niederösterreich, Theorie und praktische Umsetzung der Schweineklassifizierung, Zuordnung der Schlachtkörper zu den Lieferanten - Herkunftssicherungssysteme, Fragen zur Schweinevermarktung, Schlachtdaten im Internet Kosten: 5€ pro Betrieb Nähere Infos unter der Emailadresse office@melk.lk-noe.at Wann: 10.02.2014 09:00:00 bis 10.02.2014, 13:00:00 ...

  • Melk
  • Andrea Reitbauer

Milchviehstall - planen, bauen, finanzieren (TGD-Anerkennung: 2h)

Kennzahlen in der Milchproduktion, Stallbauförderung, Tierschutz, Haltungssysteme, kostengünstige Neu - und Umbaulösungen, Betriebsbesichtigung am Nachmittag Kosten: € 15,- (bereits gefördert) Kontakt: Tel. 05 0259 41100 oder Email office@melk.lk-noe.at Wann: 05.02.2014 09:00:00 bis 05.02.2014, 16:00:00 Wo: Gasthaus Wimmer, St. Oswald 9, 3684 Sankt...

  • Melk
  • Andrea Reitbauer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.