Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Wasser als Lebensader und Erholungsraum: hier in Poysdorf.
1

Grundwasserspiegel
Entspannung nach Jahren der Trockenheit im Bezirk Mistelbach

Ein paar trockene Sommer machen noch keinen Klimawandel. Ein regnerischer Herbst noch keinen Anstieg des Grundwassers. Im Gleichgewicht der Natur sind es viele Faktoren und sie wirken sich langsam aus. Fix ist: es tut sich etwas. BEZIRK MISTELBACH. Die diesjährige Niederschlagssaison war für das Weinviertel durchaus positiv. "Derzeit sind wir mit den Niederschlagswerten sogar schon über dem langjährigen Durchschnitt", bestätigt Martin Angelmaier, Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft in der...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Daniel Hemmer (gelbes T-Shirt), Landwirt und Imker, führte die Exkursionsteilnehmer in die Felder zwischen Lichtenwörth und Wr. Neustadt, wo die Wr. Neustädter 'Ostumfahrung' gebaut werden soll.
2 5 6

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Tausche Ackerboden gegen Straße

Die geplante Ostumfahrung von Wr. Neustadt bedroht nicht nur die Wiesen und Felder eines Naherholungsgebiets, sondern auch die Existenz von Bauern - und damit die Grundversorgung der Bevölkerung. WIENER NEUSTADT-LAND. Rund 50 Menschen stehen im idyllischen Grenzgebiet von Wr. Neustadt und Lichtenwörth: Während die Kinder auf den Wiesen Schmetterlingen nachlaufen, stehen die Erwachsenen mit Corona-Abstand im Halbkreis um Daniel Hemmer - Landwirt, Imker und Lichtenwörther Umweltgemeinderat. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek und Gänserndorfs Bauernkammer-Obmann Manfred Zörnpfenning auf einem Rübenfeld in Aderklaa.
1 2

Zuckerfabrik Leopoldsdorf vor dem Aus
Rübengipfel mit klarem Bekenntnis zu Rübenbauern

LEOPOLDSDORF. Der Zucker-Konzern Agrana stellte vergangene Woche klipp und klar fest: Die Zuckerfabrik Leopoldsdorf bleibt nur bestehen, wenn Österreichs Bauern 38.000 Hektar Zuckerrübe anbauen. 26.000 waren es heuer, Klimaveränderung, der Rübenrüsselkäfer, die neue Pflanzenschutzverordnung und der Preisverfall bei Zucker sind die Hauptgründe für die Krise in der Landwirtschaft. Ein eilig angesetzter Rübengipfel soll die heimische Zuckerproduktion retten. Landwirtschaftsministerin Elisabeth...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Bauernkammerobmann Roman Bayer
2

Ernte 2020
Marille, Wein und Zuckerrübe

BEZIRK MISTELBACH. Es war schon einmal leichter Bauer zu sein. Elf Frostnächte in Serie mit Temperaturen von bis zu minus neun Grad waren zu viel. Die Obstbauern versuchten im Frühling zwar noch zu retten was zu retten geht, doch stellten sich die Maßnahmen wie Frostberegnen durch eisigen Wind als kontraproduktiv heraus. "Den regionalen Bedarf an Marillen konnten wir zwar gut abdecken – und zwar mit einer hervorragenden Qualität – für den Handel blieb aber fast nichts übrig", bilanziert...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
3

Nicht Provence
Lila Lavendelfeld in Oberkreuzstetten

Auf dem Feld mit über 5.000 Lavendelbüschen in Oberkreuzstetten tummeln sich derzeit die Hummeln. In der ersten Juliwoche startet die Lavendelernte. Ein Teil der Lavendelblüten bleibt für Bienen und Hummeln stehen. Aus dem geernteten Weinviertler Lavendel werden prächtige Lavendelsträußchen gebunden, duftende Lavendelstäbe geflochten, ätherisches Lavendelöl destilliert und etliche weitere Produkte hergestellt, wie zum Beispiel Lavendelblütengelee - unglaublich die Kombi mit Käse. Zu beziehen am...

  • Mistelbach
  • Lavendel Peter
Jungbauern: Joachim Geer, Christoph Haudek und Thomas Taibl (Region Gänserndorf) sowie Martin Müller (Region Mistelbach).
1 2

Aus gutem Grund und Boden
Weinviertler Nachwuchs: "Bauer sein, das ist Berufung"

Sie führen die Betriebe der Eltern weiter oder bereiten sich darauf vor – die Jungbauern der egz. WEINVIERTEL. Eine große Portion Optimismus, garniert mit jeder Menge Leidenschaft, bestreut mit großer Stärke und immensem Kampfgeist – müsste man den Landwirte-Nachwuchs beschreiben, wäre das durchaus passend. Dass Joachim Geer aus Spannberg, Christoph Haudek aus Sulz im Weinviertel, Thomas Taibl aus Ringelsdorf und Martin Müller aus Maustrenk für ihren Beruf leben, spürt man in jedem Wort. Hört...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Bauernbund-Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (Mitte) und den Ministerinnen Köstinger und Tanner.
Video 116

Landwirtschaftskammer-Wahl 2020
Auftakt des Bauernbundes auf der Tullner Messe (mit Video)

TULLN / NÖ. Am 1. März geht es um klare Entscheidungen. Gemeinsam mit dem Bauernbund-Spitzenkandidaten Johannes Schmuckenschlager werden die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Bäuerinnen und Bauern gestellt. Heute, 15. Februar, fand die Auftaktveranstaltung auf der Tullner Messe statt. Gemeinsame Agrarpolitik Im Rahmen seiner Rede betont Schmuckenschlager die Werte, für die man einstehe und die sowohl innerhalb der Familie als auch auf den Höfen gelebt wird: "Die liegen in unseren...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
v.l.: Martin Mathias, Hubert Ullmann, Markus Strobl, Ernst Mathias, Josef Wohlmuth, Reinhard Ullmann und Helmut Zimmermann
1 10

Ackerbauer Martin Mathias ist überzeugt: Steigende Anzahl von Hitzetagen veranlasst die Landwirtschaft zu Bewirtschaftungsänderungen.
„Unsere Böden müssen klimafit sein!“

Frühjahrstrockenheit, ungleichmäßig verteilte Niederschläge und viele Hitzetage machen den Kulturpflanzen im Weinviertel schwer zu schaffen. Mit gezielten Bewirtschaftungsstrategien ist diesen Auswirkungen zum Teil entgegen wirken. Zwischen den Hauptkulturen werden auf einem Großteil der Kreuzstetter Felder Zwischenfrüchte angelegt- sogenannte Begrünungen. Um hier den Praxisaustausch der Ackerbauern zu fördern, lud Martin Mathias seine Berufskollegen ein um auf seinem Betrieb die vielfältigen...

  • Mistelbach
  • Martin Mathias
2

Mit dem Rad zum Bauernhof 2019

BEZIRK. Authentische Betriebe und Kaiserwetter zogen Radbegeisterte und Interessierte am Wochenende in Scharen zum 10-Jahres-Jubiläumsfest, dem Radtag der Bezirksbauernkammer Mistelbach. Im Gasthaus Herbst – Start und Ziel der diesjährigen Veranstaltung – konnte Kammerobmann Hermann Stich über 500 Radfahrer sowie zahlreiche Interessierte begrüßen, die die Betriebe auf zwei- bzw. vierrädrigem Untersatz besuchten. Das Interesse an der Landwirtschaft an sich und ihren Betrieben ist ungebrochen...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
7

Schulreform
Bauern- und Bäuerinnenschule neu

MISTELBACH. Der Beruf des Landwirten steht vor einer weiteren Revolution. Hat sich das Berufsbild in den letzten hundert Jahren schon grundlegend verändert, stehen auch in den kommenden gravierende Umwälzungen bevor. Diesen Herausforderungen will auch die Berufsausbildung Rechnung tragen. Die Neuausrichtung der landwirtschaftlichen Ausbildung beinhaltet auch eine Reform der sogenannten Bauern- und Bäuerinnenschule in Niederösterreich. Mehr Praxis, mehr Zusatzqualifikationen, mehr E-Learning,...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die LFS Poysdorf wird nicht mehr als landwirtschaftliche Schulen geführt werden.

Poysdorf: keine LFS mehr!

POYSDORF. Die Landwirtschaftliche Fachschule in Poysdorf wird künftig nicht mehr als solche geführt. Die Fachschulen in ganz Niederösterreich werden modernisiert und bekommen neue inhaltliche Schwerpunkte. „Wir werden in den kommenden Jahren die landwirtschaftlichen Fachschulen  weiterentwickeln", sagte Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP). Die Schulen werden auf elf Standorte reduziert: Edelhof bei Zwettl, Gießhübl (Bezirk Mödling), Hohenlehen (Bezirk Amstetten), Hollabrunn,...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Der Maschinenring hat im Weinviertel zur Vereinfachung der Kürbisernte beigetragen.

Mistelbach: Regionalität in den Vordergrund dank EU

Die EU fördert Projekte, die den ländlichen Raum in seiner Entwicklung unterstützen und fördern. BEZIRK. Dank der EU konnten auch im Bezirk Mistelbach viele Projekte umgesetzt werden, die die Entwicklung des ländlichen Raumes und der Landwirtschaft zum Ziel haben. Maschinenring "Die Hackfrucht Kürbis entwickelte sich in den potenziellen Anbaugebieten Niederösterreichs als eine interessante wirtschaftliche Alternative zu den anderen landwirtschaftlichen Kulturen", ist Maschinenring...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
ARGE Meister Obmann Andreas Ehrenbrandtner, Stefan Scheiner aus Hörersdorf, Landwirtschaftskammer Niederösterreich- Vizepräsidentin Theresia Meier, Philipp Pall aus Ladendorf, Landtagsabgeordnete Klaudia Tanner, Stefan Schütz aus Traunfeld, Michael Denner aus Kleinhadersdorf, Geschäftsführer der Land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstelle NÖ (LFA) Anton Hölzl, Rainer Friedl aus Zwingendorf, Ferdinand Wiesinger, LFS Mistelbach, LAK Präsident Andreas Freistetter

Landwirtschaftsmeister
Sechs neue Landwirtschaftsmeister in Mistelbach

MISTELBACH. 120 frischgebackene Meister setzen auf Bildung und machen sich fit für ihre Betriebe. Landtagsabgeordnete Klaudia Tanner, Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes und Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Theresia Meier gratulierten den 120 erfolgreichen Absolventen. Ihre Meisterbriefe bekamen sie bei einem Festakt in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich überreicht. Die besten Meister Niederösterreichs kommen heuer aus den Bezirken Zwettl, Baden und aus dem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bio-Lebensmittel liegen im Trend: Vor allem Bio-Gemüse ist stark gefragt.
1

Als Bio-Bauer voll im Trend

Die Anzahl an Bio-Bauern im Bezirk Mistelbach ist in den letzten Jahren stark angestiegen. BEZIRK. "Wenn ich groß bin, werde ich Bio-Bauer." – Nach diesem Vorsatz dürften derzeit viele Bauern im Bezirk handeln. Der Anteil an Bio-Bauern steigt seit Jahren an (siehe Zur Sache). "Der Anteil dürfte auch von 2018 auf 2019 nochmal ansteigen, weil es da die letzte Möglichkeit auf die Bio-Prämie gibt", vermutet Kammersekretär Josef Huber von der Bezirksbauernkammer Mistelbach. Mit 16 % Bio-Betrieben...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
The Rare Potatoes Gin wird aus 15 seltenen Erdäpfelraritäten destilliert ein echtes Handwerksprodukt
13

Vom Feld in die Flasche beim Bauern Gin & Tonic Ab Hof einkaufen!

Das man beim Bauern frische Produkte direkt Ab Hof einkaufen kann weiß man, aber das es  am Bauernhof Gin, Vodka, Tonic`s & 40 seltene Erdäpfelraritäten zur Auswahl gibt ist für viele nicht so alltäglich. Christof Schramm produziert nicht nur seltene Erdäpfelaritäten sondern destilliert aus dieser Vielfalt auch kostbaren Gin & Vodka. Der Rare Potatoes Gin wird aus 15 seltenen Erdäpfelsorten in Handarbeit hergestellt 7 Botanicals verleihen diesem Gin den besonderen "LONDON DRY GIN" Charakter....

  • Mistelbach
  • Christof Schramm
Andreas Ehrenbrandtner, Ewald Schober-Schütt aus Gaweinstal, Stefan Bloderer aus Mistelbach, Hermann Schultes, Gerald Kraft aus Unterstinkenbrunn, Andreas Freistetter, Franz Obendorfer aus Wilfersdorf, Daniel Höss aus Schletz, Stefan Wiesinger aus Bullendorf, Christian Hauer aus Ottenthal, Alexander Bauer aus Schrattenberg bei Poysdorf, Anton Hölzl

Neun neue Meister

BEZIRK MISTELBACH. „Die Ausbildung ist anspruchsvoll und umfangreich. Die Absolventen haben viel Zeit und Anstrengung investiert. Eine Investition für die Zukunft ihrer Betriebe und die gesamte Land- und Forstwirtschaft“, zeigt sich LH-Stv. Stephan Pernkopf über das Engagement der diesjährigen Absolventen der Meisterausbildung erfreut. Und immer mehr junge Bäuerinnen und Bauern entscheiden sich für eine gute Ausbildung als Basis für die Zukunft. So hat die niederösterreichische...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Laut einer Untersuchung der BOKU Wien wirft ein durchschnittlicher Haushalt jährlich genussfähige Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro in den Mistkübel.
1 5 2

30.000 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Niederösterreich jährlich im Müll

Mit erschreckenden Zahlen zur "Wegwerfgesellschaft" in unserem Land ließen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Caritas-Präsident Michael Landau aufhorchen. Im Zusammenschluss von Land, Bauern und Caritas wolle man wichtige Schritte hin zur "Verantwortungsgesellschaft" setzen. "Lebensmittel gehören in den Magen, nicht in den Müll“, fasste Michael Landau die Mission der Zusammenarbeit zwischen Land Niederösterreich, NÖ Bauern und Caritas zusammen. Regionales und saisonales Gemüse für Menschen...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.