Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Mit den Transparenten soll darauf aufmerksam gemacht werden, in welcher schwierigen Lage sich die Landwirtschaft derzeit befindet.
2

Bezirk Völkermarkt
FPÖ stellt Landwirtschaft und Regionalität in den Fokus

Die FPÖ hat im Mai ihre Regionalitäts-Challenge gestartet, jetzt folgt ein weiterer Schritt. BEZIRK VÖLKERMARKT. Besonders während der Corona-Krise im März und April diesen Jahres wurden die Direktvermarkter und die Regionalität von der gesamten Politik in den Mittelpunkt gestellt. Daher hat die Kärntner FPÖ im Mai die Regionalitäts-Challenge gestartet, um die heimischen Unternehmer, Gastronomen und Bauern zu unterstützen und vor den Vorhang zu holen. Jetzt werden rund 200 Transparente...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
1 4

Mit Sense, Wetzstein und Kumpf
Wie anno dazumal ...

... wird ein- bis zweimal jährlich beim „Gregoritsch“ in Oberleppen das Gras mit der Sense gemäht. „Hier heroben, speziell um das Gehöft, ist es so steil, dass man mit modernen Mähgeräten keine Chance hat“, erzählt die Altbäuerin Frieda Lesnik, die den Bauernhof vor einigen Jahren ihrer Tochter Elisabeth übergab. Das Mähen mit der Sense zählte früher zu Friedas Leidenschaften. Einige Pokale, die sie bei Mähwettbewerben gewonnen hat, zieren noch heute ihr Wohnzimmer! Bis 1980 war der Bauernhof...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Franz Sleik
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Landesrat Martin Gruber.

Land- und Forstwirtschaft
15 Millionen Euro für Kärnten aus dem Bundes-Entlastungs- und Investitionspaket

Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und Landesrat Martin Gruber stellen in einem Pressegespräch das 400 Millionen Euro Entlastungs- und Investitionspaket für Österreich sowie Maßnahmen für die Kärntner Forstwirtschaft vor. KÄRNTEN. Die Österreichische Land- und Forstwirtschaft wird seit geraumer Zeit mit drei Problemen belastet: Einerseits wütet der Borkenkäfer in großen Teilen Österreichs, die großen Schadholzmengen bedingt durch die Unwetter und...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Bei dem Sturz wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt.

Völkermarkt
Landwirt stürzte rund 3,5 Meter tief auf den Tennenboden

Der Mann erlitt bei dem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung in das UKH Klagenfurt gebracht. VÖLKERMARKT. Heute Früh warf ein 47-jähriger Landwirt im Stadel seines Anwesens im Gemeindegebiet von Völkermarkt vom sogenannten Heuboden mit einer Gabel Heu auf den darunter liegenden Tennenboden. Dabei stand er auf einer losen, zwischen zwei Sparren aufgelegten Schaltafel, die verrutschte, wodurch der Landwirt samt Schaltafel rund 3,5 Meter auf den Tennenboden...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Der Sohn des Landwirtes verständigte die Rettungskräfte.

Arbeitsunfall
Landwirt fiel durch Dachboden und verletzte sich schwer

Der Mann trat auf ein am Scheunenboden gelagertes Holzbett, welches dem Körpergewicht des Landwirtes nicht standhielt und brach. Der 62-jährige fiel von rund vier Metern Höhe zu Boden. BEZIRK VÖLKERMARKT. Gestern Nachmittag stieg im Bezirk Völkermarkt ein 62-jähriger Landwirt bei seinem bäuerlichen Nebengebäude des landwirtschaftlichen Betriebes auf den Dachboden, um dort gelagerte Holzbretter herunterzugeben. Im Zuge dessen trat er auf ein am Scheunenboden abgelegtes Holzbrett, welches dem...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
"Lebensmittel-Helfer" werden auch in Kärnten dringend gesucht.

Corona-Krise
"Lebensmittel-Helfer" dringend gesucht

In der Landwirtschaft und Lebensmittel-Verarbeitung werden hunderte Arbeitskräfte benötigt. Die Plattform www.dielebensmittelhelfer.at soll Betriebe und Helfer zusammenbringen. KÄRNTEN. Betriebe in der Landwirtschaft und Lebensmittel-Verarbeitung haben gerade alle Hände voll zu tun. Doch durch die Corona-Krise fallen auch viele ausländische Erntehelfer und Mitarbeiter weg und weil die Nachfrage steigt, drohen Engpässe beim Personal. Agrarreferent Martin Gruber spricht von Betrieben, die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Josef Fradler ist beunruhigt über die Lage in Norditalien

BVG Kärntner Fleisch
Josef Fradler: "Lieferstopp nach Italien ist sehr ernst zu nehmen"

Das Coronavirus sorgt auch für Probleme in der Kärntner Landwirtschaft und Fleischindustrie: Lieferungen der BVG Kärntner Fleisch nach Norditalien gestoppt. KÄRNTEN (stp). Josef Fradler, Obmann der Bäuerlichen Vermarktung Kärntner Fleisch, verfolgt die aktuelle Lage in Norditalien beunruhigt "Natürlich beeinflusst die Verbreitung des Coronavirus auch unsere Lieferungen nach Italien – wir kommen in die abgesperrten Städte nicht mehr hinein, haben daher keine Abnehmer für unsere Produkte",...

  • Kärnten
  • Stefan Plieschnig
Elisabeth Flödl, Daniela Pecnik, Andrea Kotschnig (von links)

Frauenpower
Drei starke Frauen in der Landwirtschaft

Frauen sind heutzutage aus der Landwirtschaft nicht mehr wegzudenken, sie sind das Rückgrat jedes bäuerlichen Betriebes. Andrea Kotschnig, Elisabeth Flödl und Daniela Pecnik erzählen von ihrem Beruf als Bäuerin. FEISTRITZ, GLOBASNITZ. Frauen sind das Rückgrat des bäuerlichen Familienbetriebes und Dreh- und Angelpunkt zwischen dem landwirtschaftlichen Betrieb und der Familie. Die WOCHE hat mit drei Bäuerinnen aus dem Bezirk über ihren Beruf gesprochen. Gestaltende Kraft am Hof Von den...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Vier Generationen leben auf dem "Bauernhof Jäger" unter einem Dach und bewirtschaften gemeinsam den Hof

Nageltschach
"Bauernhof Jäger" feiert Jubiläum

Seit 60 Jahren werden die Produkte des "Bauernhofes Jäger" auf Märkten zum Verkauf angeboten. NAGELTSCHACH. Der "Bauernhof Jäger" in Nageltschach kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Jahr 1853 wurde der Hof zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Laufe der Jahre hat sich der Bauernhof vergrößert und es wurde damit begonnen, die bäuerlichen Erzeugnisse zu vermarkten. Mittlerweile werden die Produkte, die auf dem Bauernhof hergestellt werden, bereits seit 60 Jahren zum Verkauf...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die ehemalige Bundesministerin Elisabeth Köstinger beim Anbringen der Verhaltensregeln im Umgang mit Weidevieh auf der St. Martiner Alm/Hüttenberg
2

83. Landesalmwandertag
10 Almregeln auf der St. Martiner Alm angebracht

Beim 83. Landesalmwandertag auf die St. Martiner Alm in der Gemeinde Hüttenberg, brachte Ex-Budnesministerin Elisabeth Köstinger eigenhändig 10 Almregeln für Besucher an. HÜTTENBERG. Etwa 22,3 Prozent der Österreichischen Landwirte treiben ihre Tiere im Sommer auf die Alm. Dabei machen die Almen rund 14 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Netto-Fläche aus und beschäftigen circa 7.120 Hirten auf 4.680 Almen. 83. LandesalmwandertagVergangenes Wochenende kamen rund 600 Wanderer...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Bis zum 28. Juli können Fotos von gelben Siloballen eingereicht werden

Kinder-Krebs-Hilfe
Aktion "Bunte Ballen" startet mit Fotowettbewerb

Wenn sie heuer jede Menge gelbe Siloballen sehen, hat das einen ganz bestimmten Grund. Denn das Lagerhaus und die Jungbauern starten wieder mit der Aktion "Bunte Ballen" zugunsten der Krebsforschung. KÄRNTEN. Mit der Aktion "Bunte Ballen" machen das Lagerhaus, die RWA Raiffeisen Ware Austria und die Österreichische Jungbauernschaft seit Jahren auf Krebs aufmerksam. Aktion "Bunte Ballen"In den Vorjahren kamen pinke Siloballen für die Brustkrebs-Vorsorge und blaue Ballen für die...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Augustin Widrich und Heidi Lippitz (hier mit Sohn Anton) bewirtschaften einen Drei-Generationen-Familienbetrieb am Haberberg in Griffen
3

Landestierschutzpreis
Ein sorgsamer Umgang mit Natur und Tier

Der Drei-Generationenbetrieb rund um Augustin Widrich und Heidi Lippitz vom Haberberg in Griffen hat den ersten Landestierschutzpreis in Kärnten gewonnen. Ihr "Erfolgsrezept" ist der sorgsame Umgang mit Tier und Natur. GRIFFEN. Kürzlich haben Augustin Widrich und Heidi Lippitz mit ihrem Bio-Betrieb am Haberberg den ersten Landestierschutzpreis in Kärnten gewonnen. Sorgsamer Umgang mit Tier und Natur "Die Ausschreibung haben wir im 'Kärntner Bauer' gelesen und dann unser mit Bildern und...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Viele Besucher kamen zu dem Vortrag über Glyphosat in Bleiburg

Bleiburg
Großes Interesse am Vortrag über Glyphosat

Viele Besucher informierten sich bei einem interessanten Vortrag über Glyphosat in Bleiburg. BLEIBURG. Vor kurzem wurde ein Vortrag im Pfarrsaal in Bleiburg zum Thema "Glyphosat - Auswirkungen auf unsere Gesundheit" organisiert. Arzt Ingo Wachernig und Biolandwirt Volker Helldorf informierten die vielen Besucher in der Hinsicht, was viele Medien nicht berichten oder gar verschweigen. Das Giftmittel ist in einigen Unkrautvernichtungsmitteln enthalten. Als bekanntestes Beispiel wird das...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Christine Hackl entwickelte die Formel in der Leistung, Preis und Beziehung ein Zusammenspiel für den Erfolg darstellen.

Landwirtschaftliche Fachschule Goldbrunnhof
Bezirksbildungstag zeigte innovative Möglichkeiten für Landwirte auf

"Wie kann ein bäuerlicher Betrieb erfolgreich sein?" Dieser Frage ging man beim bäuerlichen Unternehmertreff beim Bezirksbildungstag der Landwirtschaftskammer Kärnten am 24. Jänner in der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Goldbrunnhof nach.  VÖLKERMARKT. In der Landwirtschaft stoßt man immer wieder auf Herausforderungen. Viele Landwirte stehen vor der Entscheidung einen neuen Weg für den Betrieb zu wählen. Hierbei treten oft Begabungen und Visionen auf, die über den bestehenden Bereich...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
Der neue Obmann der Petzenstraße Martin Tschernko

Petzen
Neuer Obmann für die Petzenstraße

Martin Tschernko will den eingeschlagenen Weg seines Vorgängers Christian Kotschnig weitergehen. PETZEN. Die Petzenstraße hat einen neuen Obmann: Martin Tschernko folgt Christian Kotschnig nach, der 20 Jahre lang den Vorsitz hatte. Unter Kotschnig entwickelte sich die Petzen zum Ski-, Mountainbike- und Wanderberg. Ihm gelang es auch mit viel Feingefühl, die Befindlichkeiten zwischen Grundbesitzern und Petzen Bergbahnen auszuloten und einen Konsens herzustellen. Stärkere Kontrollen der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Vanessa Pichler
Die ersten Lieferungen von Futtermitteln der "Sonnenalm-Bauern" sind bereits im Lesachtal angekommen. Weitere sollen folgen

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Futtermittel für Unwetter-Opfer gesucht!

Hilfsaktion für Unwetter-Opfer in der Landwirtschaft von Maschinenring sowie Unser Lagerhaus WHG. KÄRNTEN. Die Unwetter in Oberkärnten haben vor allem auch Landwirten stark zugesetzt, bei vielen Betrieben kann man von Existenzbedrohung sprechen. Futtermittel (vor allem Heu) werden benötigt, um Tiere im Winter versorgen zu können. Der Maschinenring hat mit Unterstützung der Unser Lagerhaus WHG eine kärntenweite Hilfsaktion gestartet. Landwirtschaftliche Betriebe können Futtermittel spenden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Die Bauernhof-Schatzkiste wurde der Volksschule Diex von der Gemeinde zur Verfügung gestellt

Landwirtschaftliche Themen im Unterricht
Bauernhof-Schatzkiste für die Diexer Volksschüler

Die Schatzkiste soll dabei helfen, landwirtschaftliche Themen altersgemäß in den Unterricht zu integrieren.  DIEX. Der Volksschule Diex wurde von der Gemeinde eine Bauernhof-Schatzkiste zur Verfügung gestellt. Darin findet sich pädagogisch aufbereitetes Unterrichtsmaterial über die Landwirtschaft. Damit soll es der Schule erleichtert werden, landwirtschaftliche Themen altersgemäß im Unterricht zu integrieren. Lernspiele und Bücher Anhand der Kiste können die Schüler spielerisch...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Beim Bäuerinnenaktionstag geben Bäuerinnen ihr Wissen an Kinder weiter. Sie waren Sieger beim Regionalitätspreis 2016
3

Regionalitätspreis 2018: Die Land- und Forstwirte liefern einen Mehrwert

Die Land- sowie Forstwirtschaft sind wesentliche Bestandteile des Kärntner Wirtschaftskreislaufs. Mehr als die Hälfte Kärntens ist mit Wald bedeckt – der nachwachsende Rohstoff ist für das Land ein wesentlicher Umsatzbringer und trägt gleichzeitig zum Erhalt des Klimahaushalts bei. Ein wesentlicher Bestandteil ist deshalb die Arbeit der Forstwirtschaft. Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler übernimmt die Patenschaft für die Kategorie „Land- und Forstwirtschaft“ beim Regionalitätspreis....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Landesrat Martin Gruber (rechts) und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler, hier beim Rindfleischfest in den Ossiacher Tauern, appellieren: „Regionale Qualität kaufen!“

Einkünfte der Bauern steigen wieder an

Der „Grüne Bericht 2017“ zur Lage der Kärntner Land- und Forstwirtschaft belegt: Die Einkünfte der Bauern steigen wieder an, dennoch stellen im Jahresschnitt 295 Land- und Forstwirte ihren Betrieb ein. Kritik hagelt es von der FPÖ! Zuversichtlich und nachdenklich zugleich präsentierten am heutigen Montag Landesrat Martin Gruber (ÖVP) in seiner Funktion als Agrarreferent und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler den Landwirtschaftsbericht des Jahres 2017 zur Lage der Kärntner Land- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Nur die Bundesregierung kann die Anwendung von Pestiziden in der Landwirtschaft regulieren
2 4

Gefährliche Pestizide sollen in Kärnten verboten werden

Die Landesregierung will den Privatgebrauch von Pestiziden kärntenweit verbieten KÄRNTEN. In der EU sind rund 520 Planzenschutzmittel zugelassen. Oft haben sie aber bedenkliche Nebenwirkungen. Rund ein drittel der erlaubten Pestizide vernichten nicht nur Unkraut, sondern auch wichtige Mikroorganismen und Bodenlebewesen. Außerdem können sie über Obst und Gemüse in die Nahrungskette der Menschen gelangen und dadurch ihre Gesundheit schädigen, so Landeshauptmann Peter Kaiser. Gesetzesentwurf...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Schonzeit für Rabenvögel wird verkürzt

Verkürzung der Schonzeit für Rabenvögel

Die Kärntner Landesregierung beschloss die Fortsetztung der Bejagung von Rabenvögel. Dadurch sollen Schäden in der Landwirtschaft verringert werden. KLAGENFURT. Rabenvögel, also Aaskrähen, Elstern und Eichelhäher, gehören eigentlich zu den ganzjährig geschützen Tieren. In Kärnten entwickelten sich die Vögel jedoch zu einem erheblichen Problem. So sind etwa Singvögel und Jungtiere von Niederwildbeständen, beispielsweise junge Hasen, eine beliebte Beute von Rabenvögeln. Schwere Schäden für...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Anzeige
Die Kärntnermilch macht‘s: Kärntnermilch-Geschäfsführer Helmut Petschar (re.) und WOCHE-Geschäfsführer Markus Galli
3

90 Jahre Kärntnermilch: Ihre langjährige Treue wird belohnt!

In der Kärntner WOCHE finden Sie das Kärntnermilch Sammelheft – kleben und gewinnen. Die Kärntnermilch mit Standort in Spittal feiert heuer ihr 90-Jahr-Jubiläum. Dabei machen Geschäfsführer Helmut Petschar und sein Team den treuen Kunden ein besonderes Geburtstagsgeschenk in Form eines Gewinnspieles. 1.100 Landwirte Herausragende Innovationen und Weiterentwicklungen in Zusammenarbeit mit 1.100 Landwirten vom Großglockner bis zum Gurktal, vom Lesachtal bis in den Unterkärntner Raum, gehören...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Strahlten um die Wette: Anna, Lena und Mia (v.l.)
100

Repica Fest in St. Michael

So vielseitig wie die Zubereitungsmöglichkeiten der Kartoffel selbst, war auch das Programm beim ersten Repica Fest anlässlich des St. Michaeler Erntedanks. Noch vor der Messe unterhielt die Blasmusik St. Michael die immer größer werdende Zuschauermenge. Ab Beginn des Gottesdienstes von Slavko Thaler hatte auch das Wetter ein Einsehen und die Sonne kam hervor, um den anwesenden Gästen einen schönen Tag zu bereiten. Die Besucher hatten den ganzen Tag über die Möglichkeit, sich von der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Christian Böhm
Die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule an der albanischen Riviera
2

Goldbrunnhofer in Albanien

VÖLKERMARKT. Die Abschlussreise führte den dritten Jahrgang der Landwirtschaftlichen Fachschule nach Albanien. In der Hauptstadt Tirana wurden neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt, auch die Universität für Veterinärmedizin, besichtigt. Die Schüler staunten unter welch schlechten Bedingungen die Albanischen Tierärzte ausgebildet werden. Beeindruckt waren alle jedoch von den privat geführten Betrieben. Honigproduktion, Milcherzeugung, Schneckenzucht für die Gastronomie, sowie...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Jasmin Schuster
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.