lastwägen

Beiträge zum Thema lastwägen

Lokales
Die Forderungen nach einem Lkw-Fahrverbot über den Triebener Tauern werden lauter.
2 Bilder

Triebener Tauern
Auch Neos fordern Umsetzung des Lkw-Fahrverbotes

Bevölkerung könne sich nicht länger vertrösten lassen, sagt Abgeordneter Robert Reif. MURTAL. "Es ist das gewohnte Bild - die B 114 ist und bleibt ein Sorgenkind", sagte Bürgermeister Heinz Wilding (SPÖ, Hohentauern) am Mittwoch gegenüber der Murtaler Zeitung. Nach den Schneefällen Mitte der Woche sind erneut mehrere Lastwägen auf der Triebener Straße hängengeblieben. Der Ortschef erneuerte dabei seine Forderung nach einem generellen Lkw-Fahrverbot auf dieser...

  • 07.02.20
Lokales
Die Feuerwehr musste einen Lkw auf der S36 befreien - auch am Triebener Tauern gab es Probleme.

Murtal
"Wir fühlen uns im Stich gelassen"

Erneut sind Lastwägen im Schnee am Triebener Tauern hängengeblieben - auch anderweitig gab es Probleme im Murtal. MURTAL/MURAU. "Wir fühlen uns im Stich gelassen", sagt Hohentauerns Bürgermeister Heinz Wilding (SPÖ) ganz offen. Der Hintergrund: Während der Schneefälle am Dienstag und Mittwoch sind wieder mehrere Lastwägen auf der B 114 über den Triebener Tauern hängengeblieben. "Alleine ich habe drei Lkw und mehrere Kleinlaster am Straßenrand gesehen", erzählt Wilding, "die haben da...

  • 06.02.20
Lokales
In der Kurve vor dem Kindergarten kann es manchmal eng werden.
8 Bilder

DURCHZUGSVERKEHR WIRD UNERTRÄGLICH
300 Brummis belasten Obernalb

Genervte Obernalber kämpfen gegen Lärmbelastung und für wirksame Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. OBERNALB (jm). „Mit der Zunahme des Schwerverkehrs, der sich auf der nur fünf Meter breiten Straße durch Obernalb wälzt, hat die Lärmbelastung in den letzten Jahren einen unzumutbaren Wert erreicht“, stellt der Obernalber Biologieprofessor Gerald Dick fest. Wenn vor den Kurven heruntergebremst und dann wieder Gas gegeben wird, erreicht der Motorenlärm Spitzenwerte. Lärmbelastung &...

  • 07.11.19
Lokales
Die Gaberlstraße zwischen Weißkirchen und Köflach ist bei Mautflüchtlingen beliebt.
3 Bilder

Murtal
Schwerverkehr ist "unzumutbare Belästigung"

Drei Gemeinden kämpfen gemeinsam für ein Lkw-Fahrverbot über das Gaberl von Weißkirchen bis Köflach. WEISSKIRCHEN. „Wir stoßen an unsere Grenzen“, sagt Franz Wede, Gemeinderat in Maria Lankowitz. Gemeinsam mit Vertretern aus Köflach und Weißkirchen hat er eine bezirksübergreifende Allianz gebildet. Das Ziel: Ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen auf der B 77, der Gaberlstraße. „Der Ziel- und Quellverkehr kann fahren. Alles, was darüber hinausgeht, ist einfach zu viel“, sagt er. Breite...

  • 10.04.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.