Alles zum Thema Lawinenabgänge

Beiträge zum Thema Lawinenabgänge

Lokales

Vor 20 Jahren … aus der Ausgabe Nr. 9 vom 3. März 1999

Rückblick: Unzählige  Lawinen gingen im Innerpitztal, im Ötztal und Kühtai nieder. Im Pitztal, Ötztal und Kühtai normalisiert sich langsam das Leben. Im Innerpitztal ist nach zahlreichen Lawinenabgängen enormer Sachschaden zu beklagen, auch im Kühtai und im hinteren Ötztal wurde viel Wald vernichtet. Graf Karl zu Stolberg-Stolberg gibt Enwarnung: "Sämtliche Straßen sind frei befahrbar. Nach menschlichem Ermessen kann nichts mehr passieren. Am Sontag wurde im gesperrten Gebiet bei einem Abgang...

  • 21.02.19
Lokales

Einige Lawinensperren auf der Nordkette aufgehoben

(IKM) Drei Wege und Arzler Alm müssen noch geschlossen bleiben Knapp eine Woche lang waren auf der Nordkette sämtliche Lawinensperren aktiv, zudem blieben die Umbrüggler und die Arzler Alm geschlossen und am Rechenhofweg mussten zwei Häuser in der roten Zone evakuiert werden. Seit heute, Donnerstag, normalisiert sich die Lage in dem Gebiet langsam. Der Rechenhof-, Schiller- und Finkenbergweg sind ab sofort wieder geöffnet. Auch die Sperren der Bildhöll und des Rosnerwegs, westlich der...

  • 17.01.19
Lokales
Die Bergretter arbeiten ehrenamtlich und bringen in ihrer Freizeit Höchstleistungen.
3 Bilder

Ein Jahr auf den Bergen

Am 31. März 2018 fand die Landesversammlung der Bergrettung in Zauchensee statt. Es gab 2017 mehr Einsätze, doch im Verhältnis weniger Verletzte. ZAUCHENSEE. Bei der 71. Landesversammlung in Zauchensee zog die Bergrettung Salzburg Bilanz über das Jahr 2017. Von den 610 Einsätzen fanden im vergangenen Jahr 297 im Pongau statt. Generell waren es in ganz Salzburg 75 mehr als 2016. Bei den Ausrückungen wurden 598 Personen geborgen, bedauerlicherweise konnten 38 davon nur noch tot geborgen...

  • 23.04.18
Lokales
Bei einem erneuten Lawinenabgang im Raum St. Anton wurden zwei Sportler verschüttet.
2 Bilder

Lawinenabgang im Raum St. Anton am Arlberg

Nach der Lawine in Pettneu am Vormittag, wurden erneut zwei Wintersportler von einer Lawine im Raum St. Anton verschüttet. Sie konnten lebend geborgen werden. ST.ANTON. Am 21.02.2018, gegen 15.00 Uhr fuhr eine 5-köpfige Schitourengruppe (im Alter von 19 bis 23 Jahren) aus Deutschland im Schigebiet St. Anton am Arlberg – Rendl, von der Rifflscharte kommend in den Freien Schiraum ins „Hintere Rendl“ ab. Während des folgenden Aufstieges in Richtung „Hochkar“ löste sich gegen 15.25 Uhr aus einer...

  • 21.02.18
Lokales
Gleich zu vier nahezu gleichzeitigen Lawinenabgängen mit drei verschütteten kam es im Galtürer Jamtal.
4 Bilder

Galtür: Lawinenabgänge verliefen glimpflich

Im Jamtal wurden bei vier nahezu gleichzeitigen Lawinenabgänge drei Schitourengeher verschüttet. Sie wurden rasch unverletzt geborgen. GALTÜR. Am 08. März 2017, gegen 10:00 Uhr, ereigneten sich am Jamtalgletscher, Gemeinde Galtür mehrere Lawinenabgänge, bei denen insgesamt drei Schitourengeher verschüttet wurden. Am Morgen starteten mehrere Alpingruppen von der Jamtalhütte aus zu verschiedenen Zielen im Gebiet. Eine Gruppe aus Frankreich, unter der Leitung eines Bergführers, stieg über den...

  • 09.03.17
Freizeit
Zahlreiche Lawinenabgänge am Wochenende.

Bilanz zum Lawinensamstag - Zahlreiche Lawinenabgänge

Am 06.02. kam es zu mehreren teilweise schweren Lawinenabgängen in Tirol. In 11 Fällen wurden insgesamt 24 Personen verschüttet bzw. teilverschüttet, 7 Personen verletzt und 5 Personen getötet. Neben diesen schweren Lawinenabgängen mit Verschütteten und Teilverschütteten, wurden auch zahlreiche Lawinen gemeldet, bei denen es zu keinen Personenverschüttungen gekommen ist. Dennoch kam es zu aufwändigen Suchaktionen durch Einsatzkräfte, Bergrettung, Ski- und Bergführer, die teilweise mit...

  • 08.02.16
Lokales
Neuschnee und winterliche Verhältnisse

Neuschnee im Norden ab Mittwoch

Auf frühlingshafte Temperaturen folgen ab Mittwoch in den Nordalpen wieder winterliche Verhältnisse - Dank der Kaltfront von Tiefdruckgebiet 'Norkys' Hinter der Kaltfront von Tiefdruckgebiet 'Norkys' fließt ab Mittwoch in Österreich kühle und feuchte Luft ein. Schnee entlang der Nordalpen Ab Mittwoch sind die frühlingshaften Temperaturen wieder Geschichte und es kommt zu einer Wetterverschlechterung. Kühlere und feuchte Luft strömt vom Nordatlantik in den Alpenraum. Zwischen Mittwoch und...

  • 02.02.16