Lea Halbwidl

Beiträge zum Thema Lea Halbwidl

Johannes Pasquali (l.) unterstützt die Forderungen von Anrainer Peter Paul Cargnelli (Mitte) und dessen Sohn nach einer Überprüfung der Baustelle Viktorgasse.
1 4

Kein Kran, dafür ein Tesla
Endlos-Baustelle Viktorgasse verärgert Anrainer

Seit Herbst ist die Viktorgasse auf der Wieden gesperrt. Die Baustelleneinrichtung entspricht jedoch nicht dem Bescheid. Anrainer sind verärgert. WIEN/WIEDEN. Seit Oktober ist die Viktorgasse auf der Oberen Wieden für den Verkehr gesperrt. Der Grund dafür ist eine Baustelle auf Höhe der Hausnummer 14. Die Magistratsabteilung 46 – Verkehrsorganisation hat die Baustelleneinrichtung genehmigt, ebenso ein Parkverbot. Die Straßensperre sei notwendig, um einen Kran aufzustellen. Die Anrainer sind...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Petra Unger (l.) und Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) bei der Ausstellung "Frauen*Spuren" am Ballkäfig im Alois-Drasche-Park.

Ausstellung im Alois-Drasche-Park
Auf den Spuren der Wiedner Frauen

Am Ballkäfig im Alois-Drasche-Park gibt es noch bis 16. April Biografien außergewöhnlicher Wiednerinnen zu sehen. WIEN/WIEDEN. Die Ausstellung "Frauen*Spuren" beim Ballkäfig im Alois-Drasche-Park zeigt Bilder und Biografien außergewöhnlicher Frauen aus dem Bezirk. Erläuterungen zur Frauenbewegung geben einen Einblick in die Geschichte der weiblichen Bevölkerung auf der Wieden. Ausstellung mit AudioguideDie Ausstellung wurde von der Kulturvermittlerin Petra Unger konzipiert und gemeinsam mit dem...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl beim Garteln mit Schülern in der Waltergasse.

Wieden
Die Waltergasse ist jetzt frühlingsfit

Schülerinnen und Schüler haben den Frühling in die Waltergasse einziehen lassen. WIEN/WIEDEN. Der Frühling steht vor der Tür und damit auch der Start in die Gartelsaison. Damit auch der Schulvorplatz in der Waltergasse bunt erblüht, hat die MA 42 - Stadtgärten Blumen geliefert. Diese wurden von Schülerinnen und Schülern des Bundes-Realgymnasiums IV gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) eingepflanzt. Einem frühlingsfitten Platz steht damit nichts mehr im Wege.

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wiedens Bezirkschefin Lea Halbwidl (l.) und Stadträtin Ulli Sima beim neuen Schutzweg an der Ecke Wiedner Hauptstraße/Große Neugasse.
2 2

Mehr Sicherheit für Fußgänger
Neuer Zebrastreifen bei der Wiedner Hauptstraße

Um die Verkehrssicherheit von Passanten zu erhöhen gibt es nun endlich einen Schutzweg bei der Großen Neugasse. WIEN/WIEDEN. Selten ist ein Zebrastreifen ein solcher Grund zur Freude: Fast zehn Jahre lang haben Anrainerinnen und Anrainer einen Schutzweg an der Ecke Wiedner Hauptstraße/Große Neugasse gefordert. Jetzt wurde dieser endlich umgesetzt. Heute, Montag, nahmen Verkehrsstadträtin Ulli Sima und Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (beide SPÖ) den neuen Zebrastreifen unter die Lupe....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Im Resselpark am Karlsplatz sind zwei öffentliche Schanigärten im Gespräch.

Resselpark am Karlsplatz
Bekommt die Wieden öffentliche Schanigärten?

Die Stadt Wien möchte öffentliche Schanigärten einrichten. Auf der Wieden ist dafür der Resselpark als Standort im Gespräch – der Bezirk ist nicht begeistert. WIEN/WIEDEN. Wie Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) bekannt gab, möchte er auf öffentlichen Freiflächen Schanigärten errichten. Damit soll Wirten, die keinen eigenen Schanigarten haben, unter die Arme gegriffen werden. Auf der Wieden sind dafür die beiden Inseln im Resselpark im Gespräch. Der Vorschlag der Stadtregierung soll mit dem 4....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl hat die neuen Spielzeugsets für die Sandkisten auf der Wieden bereits begutachtet.

Wiedner Sandspiel
Neues Spielzeug für die Sandkisten auf der Wieden

Die Wiedner Bezirksvorstehung stellt auch in diesem Jahr wieder Sandspielsets für Spielplätze im Bezirk zur Verfügung. WIEDEN. Im letzten Frühjahr hat die Bezirksvorstehung die Sandkisten auf den Spielplätzen der Wieden mit Spielzeug ausgestattet. Weil die Aktion so gut ankam, hat der Bezirk auch jetzt wieder Spielesets mit Kübeln, Schaufeln und Rechen angekauft. „Kinder sollen in den Sandkisten spielen können, auch wenn die Eltern kein Sandspielzeug mithaben. Mit minimalen Kosten kann der...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Zum zweiten Mal schreibt die Bezirksvorstehung Wieden den Frauenpreis "Wiedner Rosa" aus.

"Wiedner Rosa"
Nominierungen für Wiedner Frauenpreis gesucht

Zum zweiten Mal wird der Frauenpreis "Wiedner Rosa" an Frauen im Bezirk verliehen. Nominierungen sind ab sofort möglich. WIEDEN. Im vergangenen Jahr hat Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) die "Wiedner Rosa", den Frauenpreis des 4. Bezirks, ins Leben gerufen. „Wir haben den Preis ins Leben gerufen, um Frauen zu würdigen, die sich für die Wieden sowie ihre Bewohnerinnen und Bewohner starkmachen", sagte Bezirkschefin Halbwidl damals. Auch in diesem Jahr wird die "Wiedner Rosa" von der...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ, 2.v.l.) und Mitglieder der Agenda Wieden haben den neuen Bücherschrank am Südtiroler Platz eröffnet.
1

Südtiroler Platz
Ein neuer Bücherschrank für die Wieden

Alles, was das Leserattenherz begehrt: Nach dem St.-Elisabeth-Platz gibt es nun einen weiteren Bücherschrank am Südtiroler Platz.  WIEDEN. Offene Bücherschränke erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Schränke funktionieren nach dem Selbstbedienungsprinzip: Jeder kann sich daraus rund um die Uhr ein Buch herausnehmen oder auch eines hineinstellen. So kann man ganz leicht gelesene Bücher weitergeben und zugleich selbst neue, spannende Literatur entdecken. Leselust am Südtiroler PlatzNachdem 2017...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) hat mit der bz über ihre Pläne für 2021 gesprochen.

Wieden
Das kommt 2021 auf den 4. Bezirk zu

Was erwartet die Wiednerinnen und Wiedner im heurigen Jahr? Die bz hat bei Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) nachgefragt. Im Sommer gab es die "Coole Straße" Waltergasse. Wird das Projekt heuer fortgeführt? LEA HALBWIDL: Wir werden sehen, was die Stadt plant. Wenn es wieder ein wienweites Projekt gibt, würde ich mich sehr freuen, wenn wir das auch im Bezirk weiterführen könnten. Diskussionen gab es erneut um die Argentinierstraße. Wann wird dort etwas passieren? Ich möchte schnell in die...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Direktorin Ulrike Kaufmann (l.) und einige Kinder zeigten Bezirks-chefin Lea Halbwidl (r.) den "Wunschbaum".
3

Wunschbaum statt Weihnachtsbaum
Der etwas andere Christbaum in der VS Phorusgasse

In der Volksschule Phorusgasse gibt es statt eines klassischen Christbaums in diesem Jahr einen "Wunschbaum". WIEDEN. Die Volksschule Phorusgasse hat sich heuer etwas Besonderes für die Adventzeit überlegt: Statt eines traditionellen Christbaums wurde ein "Wunschbaum" aufgestellt. Daran wurden die Wünsche der Kinder befestigt. "Darauf steht entweder, was man sich selbst oder auch für jemand anderen wünscht", erklärt Direktorin Ulrike Kaufmann. Aber nicht nur das: Auch mit Christbaumkugeln,...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wiedens Bezirksspitze: Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ), Vizin Karin Eichler (SPÖ) und Vizin Julia Tinhof (Grüne).
3 2

Angelobung der Bezirksvertretung
Drei Frauen an der Spitze der Wieden

Die neue Bezirksvertretung Wieden ist zum ersten Mal zusammengekommen. Große Überraschungen blieben dabei aus. Bei den Grünen weht allerdings frischer Wind. WIEDEN. Am 11. Oktober wählten die Wiednerinnen und Wiedner die Bezirksvertretung für die kommenden fünf Jahre. Vergangene Woche trat diese erstmals zusammen. Corona-bedingt fand die konstituierende Sitzung nicht im Amtshaus statt, sondern im Festsaal der Diplomatischen Akademie. 40 Sitze gibt es im Bezirksparlament. Diese verteilen sich...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die VS Phorusgasse wurde als erste Pflichtschule auf der Wieden mit Frischluft-Ampeln ausgestattet.

Corona-Pilotprojekt
Frischluft-Ampeln für Wiedens Schüler

Ein neues Projekt soll die Luftqualität in den Schulen auf der Wieden verbessern und das Risiko einer Coronaerkrankung bei Kindern und Lehrern senken. WIEDEN. Frische Luft steigert nicht nur die Konzentration, sondern senkt auch die COVID-19-Ansteckungsgefahr. Gemeinsam mit Ulrike Kaufmann, Direktorin der VS Phorusgasse, startet Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) jetzt ein Pilotprojekt im Bezirk. Ausstattung für Wiedens PflichtschulenSo genannte CO2-Ampeln messen die Luftqualität in den...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Auf einer Fahrradstraße teilen sich Radler und Autos die Fahrbahn, die Gehsteige könnten dadurch verbreitert werden.
1

Argentinierstraße
Radstraße soll Sicherheit für Fußgänger erhöhen

Erneut ist die Diskussion über eine mögliche Fahrradstraße auf der Argentinierstraße entfacht. Jetzt spricht sich auch eine Fußgänger-Initiative für eine Radstraße aus. WIEDEN. Auf der Argentinierstraße geht es wieder einmal hoch her oder, besser gesagt, die Diskussion über deren Umgestaltung. Seit Jahren gibt es seitens des Bezirks Überlegungen dazu, die Straße umzubauen. Nur wie, darüber konnte man sich bisher nicht einigen. Hinzu kommt, dass der Bezirk die finanziellen Mittel nicht alleine...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Lea Halbwidl hat Grund zur Freude: Sie hat auch die nächsten fünf Jahre das Amt der Bezirksvorsteherin inne.
1

Interview
Bezirkschefin Lea Halbwidl über ihre Pläne für die Wieden

Mit der bz sprach die wiedergewählte Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) über ihren Wahlerfolg und ihre Pläne für die nächste Legislaturperiode. Wie haben Sie den Wahlsonntag verbracht? LEA HALBWIDL: Ich war in den Wahllokalen unterwegs. Ich habe die Wahlbeisitzerinnen und Wahlbeisitzer besucht und ihnen im Namen des Bezirks für ihre ehrenamtliche Tätigkeit gedankt. Was bedeutet das Wahlergebnis für Sie persönlich? Wir haben uns die ersten Hochrechnungen angesehen, da war die Freude schon...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirkschefin Lea Halbwidl (2.v.l.) zeichnete Anna Jeller (l.), Miriam Köhler (2.v.r.) und Andrea Krakora (r.) mit der "Wiedner Rosa" aus.

"Wiedner Rosa"
Wieden ehrt drei Frauen für ihr Engagement

Drei Wiednerinnen wurden für ihr langjähriges Engagement mit der "Wiedner Rosa" ausgezeichnet. WIEDEN. Die "Wiedner Rosa", der Frauenpreis des 4. Bezirks, wurde in diesem Jahr erstmals vergeben. Drei Wiednerinnen wurden für ihr besonderes Engagement in unterschiedlichen Bereichen ausgezeichnet. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation fand die Verleihung unter freiem Himmel auf dem Kühnplatz statt. Drei Frauen, drei PreiseIn der Kategorie "Wirtschaft" wurde der Preis Anna Jeller zuerkannt, die...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Alles beim Alten oder alles neu: Wer wird die Wieden nach der Wien-Wahl am 11. Oktober regieren?
1

Wien-Wahl 2020
Machtkampf um die Wieden

Der 4. Bezirk gilt als politischer Wackelkandidat bei der Wien-Wahl am 11. Oktober. Schon in der Vergangenheit ging es auf Bezirkseben knapp zu. Die bz wirft einen Blick zurück.  WIEDEN. Alle fünf Jahre finden die Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen statt. Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit: Die Wählerinnen und Wähler entscheiden, wer ihre Interessen in der nächsten Legislaturperiode vertreten soll. Während das Rennen um Platz eins auf Gemeinderatsebene recht klar sein dürfte,...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Ulrich Hülsmann von der Post und Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl beim neuen Bankomaten in der Postfiliale auf der Favoritenstraße 60.

Favoritenstraße 60
Auf der Oberen Wieden gibts einen neuen Bankomaten

Nach der Schließung der gemeinsamen Filiale von Bawag und Post kam auch der Bankomat weg. Ab sofort kann man in der SB-Postfiliale in der Favoritenstraße 60 wieder Geld abheben. WIEDEN. Die Wieden hat einen neuen Bankomaten: Dieser befindet sich in der SB-Zone der Post auf der Favoritenstraße 60. Damit gibt es auf der Oberen Wieden wieder die Möglichkeit, Geld abzuheben. Anfang Dezember 2019 schloss die gemeinsame Filiale der Bawag und Post an der Ecke Favoritenstraße/Weyringergasse (die bz...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Künstlerin Franka Rothaug, Träumerin Renata Dorner, Bezirkschefin Lea Halbwidl (v.l.) und die zwei kleinen Künstler Naomi und Lukas.
5

Träum dein Wien
Die Wieden wird bunt(er)

Die bz-Initiative "Träum dein Wien" macht unsere Stadt noch lebenswerter – und die Wieden sogar bunter. WIEDEN. "Ich träume davon, Sitzbänke auf der Wieden originell zu bemalen. Damit alles bunter, liebevoller und lustiger wird", sagt Renata Dorner. Sie ist eine von mehr als 1.000 Wienerinnen und Wienern, die sich an der Initiative "Träum dein Wien" der bz-Wiener Bezirkszeitung beteiligt haben. Die zentrale Frage dabei ist: "Was kann, soll und wird sich in Wien ändern?" Die Idee hinter der...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Das Parklet in der Rienößlgasse entstand auf Initiative von Anrainerin Susanne Hartig.
1 20

Grätzeloase Rienößlgasse
Eine grüne Oase für das Grätzel

In der Rienößlgasse gibt es jetzt ein Parklet. Initiiert wurde die Grünoase von Anrainerin Susanne Hartig. WIEDEN. Die Wieden ist ein vielfältiger und wunderschöner Bezirk. Doch aufgrund der dichten Bebauung gibt es nur wenig Grünraum. Die Lokale Agenda 21 Wien hat für solche Fälle das Projekt "Grätzloase" ins Leben gerufen. Anrainer, die sich mehr Grün wünschen, können mithilfe der Agenda ein Parklet beantragen und dieses begrünen. Ein bis zwei Parkplätze werden so zu einem kleinen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (l.) und Umweltstadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) bei der Begrünung in der Margaretenstraße.
1

"Raus aus dem Asphalt"
Blumenbeete statt Betonwüste auf der Margaretenstraße

Das Projekt "Raus aus dem Asphalt" der Stadt Wien fördert Begrünungen dort, wo keine Baumpflanzungen möglich sind. WIEDEN. Viele Wienerinnen und Wiener wünschen sich – fernab von Donauinsel, Prater und Lainzer Tiergarten – mehr Begrünung in der Stadt, ganz besonders in den dicht verbauten Innenstadtbezirken. Aber nicht überall, wo Bäume gewünscht werden, ist deren Pflanzung auch möglich. Dort, wo Baumpflanzungen aufgrund von technischen Einbauten für Wasser, Strom, Fernwärme oder Gas nicht...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Arbeiten für die "Coole Straße Plus" sind in vollem Gange. Nur sonntags wird nicht gearbeitet.
1 6

Coole Straße Plus
Die Phorusgasse wird dauerhaft "cool"

Anfang September soll mit der Phorusgasse Wiedens erste dauerhafte "Coole Straße" fertiggestellt sein. Die bz hat sich die Baustelle vor Ort angesehen. WIEDEN. Lange dauert es nicht mehr, dann dürfen sich die Bewohner des Grätzels rund um die Phorusgasse über den neu gestalteten Straßenabschnitt freuen. Zwischen der Wiedner Hauptstraße und der Leibenfrostgasse entsteht dort die erste dauerhafte "Coole Straße Plus" im Bezirk. Auf Antrag der SPÖ stimmte die Bezirksvertretung im Dezember dafür,...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Im Sommer gibt es gratis Lernhilfe im Amtshaus Wieden.
1

Corona in Wien
Gratis Lernhilfe im Amtshaus Wieden

Um Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr zu ermöglichen, bietet die Bezirksvorstehung Wieden gratis Lernhilfe an. WIEDEN. Aufgrund der Coronakrise war das diesjährige Schuljahr besonders herausfordernd. Um die Kinder dabei zu unterstützen, den Schulstoff im Sommer noch einmal zu wiederholen, bietet die Bezirksvorstehung Wieden drei Wochen lang gratis Lernhilfe an. Nachhilfe in Deutsch und MatheVom 10. bis 12. August und vom 17. bis 19. August können Kinder im Volksschulalter den Stoff...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die SPÖ-Bezirksvorsteher fordern die Ausweitung des Anrainerparkens, sofern die Innenstadt autofrei wird.
2 1

Autofreie Innenstadt
Nachbarbezirke rechnen mit Parkplatzchaos

Die Wieden, Mariahilf und der Alsergrund fordern ein ganzheitliches Verkehrskonzept für die Stadt. Von Maximilian Spitzauer und Barbara Schuster WIEDEN/MARIAHILF/ALSERGRUND. Einige Nachbarbezirke der Inneren Stadt befürchten, dass das neue Verkehrskonzept starke Auswirkungen auf die Parkplatzsituation haben könnte. Die SPÖ-Bezirksvorsteher Lea Halbwidl (Wieden),  Markus Rumelhart (Mariahilf) und Saya Ahmad (Alsergrund) fordern deshalb erneut ein Verkehrskonzept für die gesamte Stadt.  Sie...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Der Grätzelgarten Wanda-Lanzer-Park bekommt Hochbeete, neue Spielgeräte, mehr Sitzgelegenheiten und Begrünung und ein Wasserspiel.
1 2

Wieden
Der Wanda-Lanzer-Park wird zum Grätzelgarten

Der Wanda-Lanzer-Park wird ab Herbst komplett umgestaltet und soll zur neuen "Grätzeloase" für die Anrainer werden. WIEDEN. Der rund 1.000 Quadratmeter große Wanda-Lanzer-Park an der Ecke Phorusgasse/Leibenfrostgasse/Ziegelofengasse ist ein beliebter Treffpunkt für Familien, Senioren und Schüler aus der Umgebung. Für mehr Aufenthaltsqualität soll der Park nun umgebaut werden. Im Herbst konnten Anwohner ihre Ideen in Befragungen durch die Gebietsbetreuung einbringen. Nach einem ersten Entwurf im...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.