Leben

Beiträge zum Thema Leben

Leute
Heute ist Emina eine starke Frau mit Familie.

Lebensstammtisch ROX Pluscity
Die Drogen waren mein Leben

Sprecherin: EMINA HEIMERL Als Jugendliche landete Emina durch schlechte Erlebnisse in der Drogenszene und stand kurz vor dem Ende ihres Lebens. Doch dann passierte das Unmögliche und sie wurde frei von ihrer Sucht .... Unser LEBENSSTAMMTISCH findet am MONTAG, 09.12.2019, 19 Uhr, im ROX Music & Grillrestaurant in der Plus City Pasching bei Linz statt.

  • 04.12.19
Leute

Lebensstammtisch Urfahr
Ich lasse mir meine Freude nicht mehr nehmen!

Herzliche Einladung zum nächsten Lebensstammtisch am Mittwoch, 4.12.2019, 19 Uhr im Gasthaus Lüftner, Klausenbachstraße 18, 4040 Linz (Saal). Sprecherin ist Edith Hallerzum Thema "Ich lasse mir meine Freude nicht mehr nehmen!"Edith musste viele seelische Verletzungen und Krisen durchmachen, die sie beinahe zerstörten. Dann fand sie einen Weg aus ihren Nöten heraus ...

  • 28.11.19
  •  1
Gesundheit
2 Bilder

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern, Beitrag 5

Ich spüre einen Drang nach mehr Leben.  Ich spüre einen Drang nach mehr Freiheit.  Ich spüre einen Drang nach mehr Erkenntnis.  Ich spüre einen Drang nach einem guten Leben.  Es ist ein Weg, eine Suche und je weiter ich den Weg entlang gehe und je länger diese Suche dauert umso faszinierender wird sie. Es ist wie ein Flow... ein Flow der aus den kleinen Dingen gespeist wird und der große Abenteuer zulässt. Ihr könnt über diese Zeilen nachdenken oder es sein lassen. Und... ja, vielleicht...

  • 27.11.19
Politik

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern, Beitrag 4

"H. P. von der Agentur Denkwerkstatt - ein Beratungsunternehmen im Bereich Umwelt - schüttelt ungläubig den Kopf. Grundsätzlich sei es natürlich gut bei den Verpackungen zu sparen. Aber damit könne der Einzelne seine Öko Bilanz nicht retten. 'Es muss uns schon klar sein, dass wir da an einer sehr kleinen Schraube drehen.'... " (Kurier Beitrag vom 24.11.2019," Böses Plastik, gutes Plastik: Sackerl als Spitze des Eisbergs)". Apropos Denkwerkstatt... etwas zum nachdenken: Vertreter der...

  • 24.11.19
Gesundheit

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern - Beitrag 3

Wir Menschen sind von Natur aus kreative, einfalls- und phantasiereiche Geschöpfe. Besonders Kinder haben diese kreativen Fähigkeiten sehr ausgeprägt. Allerdings werden viele von uns durch  Einbahnstraßen gebremst und somit können diese Fähigkeiten nicht ausgelebt werden, obwohl sie so wichtig für die Gesundheit von Körper und Geist wären. Eine Abwesenheit von  Phantasie, Kreativität und Spiel hemmt die Leistung und Entwicklung des Gehirns, hemmt die koordinativen Fähigkeiten und die sozialen...

  • 22.11.19
  •  1
Leute

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern - Beitrag 2

Der neue Maßstab für sozialen Stellung ist nicht der SUV in der Garage oder die teuerste Markenkleidung sondern vielmehr Zeit. Zeit für Familie, Freunde, sich selbst, Handyabstinenz, soziales und ökologisches Engagement und eine Art des Zurückschaltens die diese Dinge möglich macht. Dazu zählt auch für immer mehr Menschen dem täglichen Verkehrswahnsinn zu entgehen und stattdessen mit Kaffee und den täglichen News den Tag wesentlich entspannter mit Zug, U-Bahn, Straßenbahn zu beginnen und am...

  • 13.11.19
  •  1
Leute

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern Beitrag 1

Ich möchte an dieser Stelle all jene, die die Möglichkeit dazu haben, ersuchen ein Experiment zu wagen, und auf bestimmte Zeit weitgehend auf ihr Auto zu verzichten und die Nachteile in Kauf zu nehmen, die dadurch scheinbar entstehen. Ich habe dieses Experiment vor ca 6 Jahren gewagt und es dauert immer noch an. Ja... und ich habe an Lebensqualität gewonnen, habe mehr Zeit für mich, bin fitter, habe viel Geld gespart und das gute Gefühl meinen Beitrag zu leisten.

  • 11.11.19
  •  2
Freizeit

Leben & Freizeit
Ich habe zu wenig gearbeitet!

Ich habe zu wenig gearbeitet! Ich hatte zuviel Spaß!  Ich hatte zuviel Sex!  Ich war zu oft leichtsinnig!  Ich habe zuviel ausprobiert! ....  Werden wir das sagen? Werden wir dem nachtrauern?  Auf unserem Sterbebett, kurz bevor wir die Augen für immer schließen.

  • 08.08.19
  •  3
Lokales
7 Bilder

Reise, Trekking, Abenteuer - Kings Trail - Teil 3
Ein Oberösterreicher auf dem Kings Trail

Nach 6 schwierigen, kräfteraubenden Tagen kam ich bei der Fjällstation in Saltoluokkta an. Eine Insel des Komfort mitten in der lappländischen Wildnis. Es gab dort warmes Essen, wenn auch zu sehr hohen Preisen. Filterkaffee, ein kleines Shop, Duschen und ein warmes Bett waren Annehmlichkeiten die ich gerne in Anspruch nahm. Sicher ist dieser Luxus teuer erkauft und bedeutet für uns Österreicher (Schweden ist sehr teuer) ein kleines Vermögen, aber was soll's, diese Dinge bekamen hier einen ganz...

  • 28.07.19
  •  1
Gesundheit
In Bad Schallerbach steht Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle (v.l.): Markus Humer, Sigrid Bachinger, Bgm. Gerhard Baumgartner, OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger und Notfallsanitäter Rainer Trawöger.

Mit Defibrillator
Telefonzelle in Bad Schallerbach kann Leben retten

Rund 20.000 Menschen in Österreich erleiden jährlich einen plötzlichen Herztod. Im Fall der Fälle können Defibrillatoren Leben retten. Sie befinden sich an stark frequentierten Plätzen, ihre Bedienung ist einfach. Die Gemeinde Bad Schallerbach realisierte Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle. Sie entstand auf Initiative von zwei Rotkreuz-Mitarbeitern. BAD SCHALLERBACH, OÖ. Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle steht am Rathausplatz der Marktgemeinde Bad Schallerbach und gilt als...

  • 22.07.19
Politik
(Symbol)Bild: Ivica Stojak. Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe ““Dankbarkeit, Danksagung, Vergelt's Gott, Hilfsprojekt „Phönix“, ein Protest gegen Krieg, Vertreibung und Resignation“, Bosnien, Bosnien-Hilfsaktion, Christen-Verfolgung, Ecclesia confessionis et martyrii – Die bekennende und die Kirche des Martyriums!*

Die Epoche des Individualismus ist zu Ende!
Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch!

„Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an!“ - Theodor Fontane (1819 - 1898) Hiermit bedanke ich mich für die relativ gute Resonanz auf meinen letzten Beitrag bezüglich des Anschlages auf den Ostergottesdienst der Kroatischen Gemeinde in der St. Pauls Kirche in München: „Ein Anschlag mit drei Tätern, über den als solchen zum großen Teil nur kroatische und kaum österreichische Medien berichten!“* Ein besonderes „Vergelt's Gott!“ gilt all jenen, die diesen Beitrag...

  • 28.04.19
Leute
„Advent und Weihnachten – Zeit der Stille und Besinnung, bis jemand auf die Idee kam, dass Geschenke sein müssen...“

Einen schönen, erholsamen und besinnlichen 2. Adventsonntag! Ivica

(Symbol)Bild: Ivica Stojak. Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe „Advent, Weihnachten, Stille, Besinnung, Einkauf, Geschenke, Bescherung, Konsum, 2. Adventsonntag“

„Advent und Weihnachten – Zeit der Stille und Besinnung, bis jemand auf die Idee kam, dass Geschenke sein müssen...“

Der Himmels-Laden Vor langer Zeit ging ich auf dem Pfad des Lebens und sah ein Schild mit der Bezeichnung: "Der Himmels-Laden". Als ich näher kam, ging die Tür auf ... Und bevor ich es begriff, war ich schon drin. Da sah ich überall Engel um mich herum! Der eine gab mir einen Korb und sagte: "Du darfst alles einkaufen, was du dir wünschst. In diesem Laden gibt es alles, was Du begehrst... ... Und was du heute nicht tragen kannst, kannst du morgen tun!" Das erste, was ich nahm,...

  • 09.12.18
  •  2
  •  1
Leute
"Eines Abends kamen sie zum Haus eines armen Bauern der nur eine Kuh und eine Holzhütte hatte. Seine Frau, seine Kinder und er lebten von Käse und Milch und dem was sie anbauen konnten..."

Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe "Projekt Phönix - ein Protest gegen Krieg, Vertreibung und Resignation", URL: http://ivica-stojak.magix.net/alle-alben/!/oa/2932757-117467291/

"Es ist nicht alles wie es scheint!"

Ein erfahrener Engel sollte mit einem jungen Engel die Erde bereisen in Menschengestalt und ihn lehren, damit der junge Engel die Menschen und die Welt und ihre Nöte kennen lerne. So gingen sie als Menschen auf die Erde und wanderten von Dorf zu Dorf. Als sie eines Abends Obdach suchten, kamen sie zum Haus eines reichen Mannes. Er hatte ein großes Haus, Gästezimmer und reichlich köstliche Speisen und so klopften sie an und fragten ob sie bei ihm die Nacht verbringen dürften. Der Mann...

  • 25.11.18
  •  2
Gesundheit

Aus dem Tag eines leidenden - wie das Leben so spielt
Die Liebe kann so wunderbar sein, doch auch zerstören.....

Hallo an alle Leser, Ich möchte mich in dieser Form an alle richten, die in irgendeiner Form persönliche Probleme zu bewältigen haben. Jeder hat doch sein Päckchen zu tragen, so auch ich. In meinem Fall sieht das Problem, welches mich durch meinen Alltag beschäftigt, so aus, dass ich mich unsterblich verliebt habe, jedoch aber mit einer ebenfalls tollen Person verheiratet bin und auch Kinder habe. Mir ist bewusst, manche werden dies verurteilen, manche werden sich einfach leichter darüber...

  • 16.11.18
Leute
 Bild: Screenshot. KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

Höre, Israel!

Predigt von Pfarrer Mag Josef Gratzer aus der Pfarre Neumarkt in Hausruckkreis, 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, Kirchengasse 1. Eine Gemeinsame Initiative von KIT-TV, Pfarrer Mag. Josef Gratzer und INTEGRATIV, Ivica Stojak, gemeinsame Initiative MITEINANDER Evangeliumstext: Mk 12, 28 – 34 28Ein Schriftgelehrter in Jerusalem hatte einem Streit einiger Sadduzäer - die nicht an die Auferstehung glaubten - zugehört; und da er bemerkt hatte, wie treffend Jesus ihnen antwortete, ging er...

  • 07.11.18
Leute
 Bild: Screenshot. KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben!

Predigt von Pfarrer Mag Josef Gratzer aus der Pfarre Neumarkt in Hausruckkreis, 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, Kirchengasse 1. Eine Gemeinsame Initiative von KIT-TV, von Pfarrer Mag. Josef Gratzer und von INTEGRATIV, von Ivica Stojak, gemeinsame Initiative MITEINANDER Bibeltext: Mk 5, 3 – 12 SELIGPREISUNGEN - Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. • Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. • Selig, die keine Gewalt...

  • 02.11.18
  •  3
Leute
„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18, 20) Einige der Teilnehmer am diesjährigen Jahrgangstreffen in der Pfarre Neumarkt im Hausruckkreis!

„Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche!“ - Gustav Mahler (1860 – 1911)

Am Samstag, den 27. Oktober war es wieder mal soweit! Es ist nämlich nach einer einjährigen Pause endlich einmal die Zeit für ein weiteres traditionelles Begegnungs-, und Austauschtreffen der ehemaligen Studienkollegen gekommen, welche vor fast 25 Jahren an der damaligen katholisch-theologischen Hochschule in Linz gemeinsam Theologie studiert und im Linzer Priesterseminar gemeinsam gelebt und gearbeitet haben. Gutes pflegen und Neues bewegen! Auch in diesem Jahr fand dieses Treffen in...

  • 29.10.18
Leute
Screenshot: KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER

„Dein Glaube hat dir geholfen!“ (vgl. Mk 10, 46 – 52)
Predigt Vorabendmesse 30. Sonntag im Jahreskreis

Eine gemeinsame Initiative von Mag. Josef Gratzer, KIT-TV und Ivica Stojak INTEGRATIV, gemeinsame Initiative MITEINANDER* Bibeltext: Mk 10, 46-52 Sie kamen nach Jericho. Als er mit seinen Jüngern und einer großen Menschenmenge Jericho wieder verließ, saß an der Straße ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Sobald er hörte, dass es Jesus von Nazaret war, rief er laut: Sohn Davids, Jesus, hab Erbarmen mit mir! Viele wurden ärgerlich und befahlen ihm zu schweigen. Er aber...

  • 28.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.