Sonderthema

Lehrlinge als Fachkräfte der Zukunft

Oberösterreich weist im Bundesvergleich nicht nur allgemein eine der geringsten Arbeitslosenquoten auf, sondern kann auch mit einer geringen Jugendarbeitslosigkeit punkten. Diese wird bei einem Anziehen der Konjunktur weiter sinken, während gleichzeitig eher geburtenschwache Jahrgänge sich zwischen schulischer und beruflicher Ausbildung entscheiden müssen. In den nächsten Jahren fällt die Zahl der 15-Jährigen und somit das Potenzial an möglichen Lehrlingen.

Auch weil die Schulen intensiv um jeden Jugendlichen kämpfen, wird es für die Unternehmer dementsprechend zusehend schwieriger, geeignete Lehrlinge für ihre Firma zu begeistern. Die Lehre hat nach wie vor mit mangelndem Image zu kämpfen, aber die Lehrlingsausbildung unterscheidet sich deutlich gegenüber früher: Statt als "Besenhalter" sind die Lehrlinge als Fachkräfte der Zukunft gefragt!

Lehre mit Zukunft

Beiträge zum Thema Lehre mit Zukunft

Wirtschaft
Eine Bewerbung sollte individuell und fehlerfrei sein.

Bewerbungstipps
Richtig bewerben für den Traumlehrberuf

Nach der Berufsorientierung und der Entscheidung, eine Lehre anzutreten, ist es an der Zeit sich zu bewerben und zwar richtig! OÖ. Es ist nicht immer zielführend, sofort eine vollständige Bewerbungsmappe an ein Unternehmen zu senden. Das JugendService des Landes OÖ empfiehlt, eine Bewerbung telefonisch oder persönlich anzubahnen. Am besten Stift und Block für Notizen bereitlegen und bei Namen exakte Schreibweisen nachfragen. Für das Motivationsschreiben ist wichtig, dass man nicht einfach...

  • 29.01.20
Politik
Bei 1.650 Partnern und Events gibt es mit der 4youCard Vergünstigungen.

Lehrlingsfreifahrt & Co
Vergünstigungen für Lehrlinge

Für Lehrlinge gibt es in Oberösterreich einige Vergünstigungen wie das Jugendticket oder die Fahrtenbeihilfe. OÖ. Mit der 4youCard erhalten Jugendliche (zwölf bis 26 Jahre) einen kostenlosen Ausweis. Auf der 4youCard sind Name, Adresse, Geburtsdatum sowie ein Foto aufgedruckt. Seit 2006 ist die Karte einem amtlichen Lichtbildausweis im Sinne des Jugendschutzgesetzes gleichgestellt. Jugendliche können die Karte also verwenden, um Eintritt zu Veranstaltungen zu erhalten oder Getränke zu...

  • 29.01.20
Politik
Niedriglöhner Konditor: 464 Euro im ersten Lehrjahr.
6 Bilder

Ranking
Topverdiener oder Niedriglöhner?

Pflasterer verdienen nach der Lehre am besten, Konditoren bekommen geringe Lehrlingsentschädigung. OÖ. Fehlten früher die Ausbildungsplätze, so fehlen jetzt die Jugendlichen. Durch den Geburtenrückgang kommt es in vielen Branchen immer öfter zu Engpässen bei Lehrlingen. Ein Wettbewerb um die künftigen Fachkräfte ist voll im Gange. Wer sich für eine Lehrstelle entscheidet, schaut aufs Geld. Im Kampf um die besten Köpfe locken viele Arbeitgeber mit höheren Gehältern oder fetten die...

  • 29.01.20
Wirtschaft
Lehrling Leonie Sengleitner mit Hannes Schöllhuber

Gastronomie
"Arbeit mit Menschen macht mir Spaß"

Tourismusberufe sind auch in Bezirk Kirchdorf äußerst gefragt. Es gibt viele offene Stellen. KIRCHDORF (sta). "Leider gibt es auch in dieser Branche einen Fachkräftemangel. Personal fehlt an allen Ecken und Enden", so WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas. Leonie Sengleitner (17) aus Kirchdorf ist Restaurantfachfrau im 2. Lehrjahr und arbeitet im Gasthaus Schöllhuber in Kirchdorf. Sie hat ihre Entscheidung für ihren Beruf nie bereut. "Ich bin gerne unter Menschen und es gibt immer...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Fronius-Lehrling Franziska Steinhuber
2 Bilder

Eine Lehre bei Fronius
"Mir macht die Arbeit großen Spaß"

Fronius in Pettenbach bietet Lehrlingen eine vielfältige Möglichkeit an Ausbildung. PETTENBACH (sta). Am Fronius Firmensitz in Pettenbach sind die Finanzbuchhaltung und das Controlling sowie ein Teil der Produktion angesiedelt. Der Standort wurde zuletzt um ein großzügig gestaltetes Betriebsrestaurant, Seminar- und Sozialräumlichkeiten sowie rund 5.000 m² Fertigungsfläche erweitert. Mit dem Ausbau geht nun auch ein weiteres Plus an Arbeitsplätzen einher. Für Lehrlinge bietet Fronius in...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Duale Akademie: AHS-Absolventen erhalten damit ein zusätzliches Angebot und können in kurzer Zeit einen Beruf erlernen.

Duale Akademie
Starte deine Karriere

Duale Akademie: Neue Ausbildungsoffensive der WKO ebnet neue Wege in eine erfolgreiche Zukunft. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Die Duale Akademie ist eine Bildungsinnovation der Wirtschaftskammer Oberösterreich, die in enger Abstimmung zwischen der Wirtschaft und AHS-Schülern entwickelt wurde. Weiterentwicklung der LehreIn 1,5 bis maximal 2,5 Jahren können AHS-Maturanten, die nicht sofort ein Studium anstreben, einen Lehrberuf erlernen. Auch für Studierende ohne Studienabschluss oder...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Seilbahntechniker: Arbeiten in luftiger Höhe

Seilbahntechniker
Arbeiten in 15 Meter Höhe

Der Beruf des Seilbahntechnikers verlangt neben Abenteuerlust und Schwindelfreiheit auch viel Geschicklichkeit und Flexibilität. HINTERSTODER (sta). Es klingt eher nach einem spannenden Hobby als einer Berufsbeschreibung. Oft fühlt es sich auch so an – wenn man auf fast 2.000 Meter Seehöhe auf einer 15 Meter hohen Stütze unterwegs ist. Und genau dort findet man ihn meistens – Matthias -der Lehrling zum Seilbahntechniker bei den Hinterstoder - Wurzeralm Bergbahnen.   „Bei schönem Wetter da...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Christina Tretter aus Molln steht kurz vor dem Lehrabschluss als Werkzeugbautechnikerin.
2 Bilder

Frauen in der Technik
Mädchen sind noch rar gesät

Verstaubtes Image und Klischees: Aber es gibt sie doch – Frauen in der Technik. Junge Mollnerin hat bei der TCG Unitech in Kirchdorf ihren Platz in einer von Männern dominierten Sparte gefunden KIRCHDORF (sta). Was kann für Mädchen anziehend sein, an einem technischen Beruf in einer männerdominierten Sparte? Kurz vor der Lehrabschlussprüfung steht Christina Tretter aus Molln. Sie ist Werkzeugbautechnikerin im vierten Lehrjahr bei der TCG Unitech in Kirchdorf und hat ihren Berufswunsch...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Julia Bauer leitet das AMS Kirchdorf

Lehrlinge
130 offenen Lehrstellen in der Metall- und Elektrobranche

BEZIRKKIRCHDORF (sta). Kirchdorf ist das Mekka für Kunststoff und WErkzeugbau. In diesem Bereich gibt es die meisten offenen Lehrstellen. "Gesucht sind aber auch Lehrlinge in den Handwerksberufen", weiß Julia Bauer vom AMS Kirchdorf. "Das Engagement der Betriebe, ihre Fachkräfte selber auszubilden ist hoch. Auch die hohe Qualität der Ausbildung ist hoch." Nicht nur digitale, sondern auch soziale Kompetenzen sind von den Lehrbetrieben stark gefragt. "Grüßen und Bitte-Danke, sind leider keine...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Bäckermeister Herbert Schwarz (li.) mit Bäckereifachmann Ludwig Hornbachner (re.) und Lehrling Stefan Mitterhuemer in der Micheldorfer Backstube.

Handwerk
Regionalität liegt im Trend

Vom Lehrling zum Chef: Mit einer Lehre ist auch mit einem Handwerksberuf vieles möglich. MICHELDORF (sta). In vielen Fällen ist die Lehre nach wie vor die Basis für ein späteres, eigenes, Unternehmen. Auch Bäckermeister Herbert Schwarz aus Micheldorf startete mit einer Lehre. Heute zählt er mit seinem Unternehmen genauso wie andere Bäckereien zu den Lebensqualitätsfaktoren der Region. Morgenstund hat Gold im Mund„Unser Beruf ist eigentlich Regionalität pur und unsere Produkte sind die...

  • 24.01.20
Wirtschaft
WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller: "Wir müssen es schaffen, Jugendliche für eine Lehre zu begeistern."

Demographie
Den Betrieben gehen die Lehrlinge aus

Demografische Entwicklung: Mehr ältere und weniger jüngere Menschen BEZIRK (sta). Die demografische Entwicklung im Bezirk Kirchdorf wird seit Jahren mit Argusaugen verfolgt und analysiert. „Die Daten sind schon seit Jahren bekannt. Die Entwicklung ist für die Unternehmen spürbar“, sagt WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller. Die starken 60ziger Jahrgänge treten in den verdienten Ruhestand, die schwachen Geburtsjahrgänge können diese Lücke aber derzeit nicht füllen. Es fehlen uns Lehrlinge und...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Christoph Brandt, Geschäftsführer der Brandt GmbH in Inzersdorf mit seinem Lehrling Tristan.

Kirchdorf
Ein Eldorado der Metaller

Die meisten Ausbildungsplätze für Lehrlinge im Bezirk Kirchdorf finden sich bei den Metalltechnikern. BEZIRK (sta). Der Bezirk Kirchdorf wurde in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen Wirtschaftsstandort entwickelt. Ein wesentlicher Motor waren und sind die „Metalltechniker“. Egal ob im Kunststoff- oder im Metallbereich, die Werkzeugbauer in der Region sind zur Lokomotive geworden, die zum Teil in ihren Bereichen zu den Weltmarktführern gehören. Etwa 30 Prozent aller Lehrlinge werden...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Die Schüler des Schlierbacher Gymnasiums verbrachten eine aufregende Zeit bei der Firma Haidlmair in Nußbach

Haidlmair
Ein Tag im Ausbildungszentrum

Die Mitarbeiter der Zukunft liegen der Firma Haidlmair in Nußbach besonders am Herzen. Aus diesem Grund pflegt man beim Nußbacher Werkzeugbauer schon seit vielen Jahren ein gutes Verhältnis zu den Schulen im Bezirk Kirchdorf. NUSSBACH (sta). Allen voran Ausbildungsleiter Wolfgang Eisterlehner steht das ganze Schuljahr in engem Kontakt zu den verschiedenen Bildungseinrichtungen: „Uns ist dieser Austausch sehr wichtig, da sich viele Schüler und deren Eltern für den Lehrberuf des...

  • 22.01.20
Wirtschaft
In Kirchdorf werden die Pflege-Ausbildungen „Pflegefachassistenz“ und „Fach-Sozialbetreuung“ angeboten.

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Kirchdorf
Über Ausbildungen inforieren

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Kirchdorf informiert am Dienstag, den 4. Februar 2020, im Rahmen eines Info-Abends über Pflege- Ausbildungen. KIRCHDORF (sta). Die Menschen werden immer älter. Pflegeberufe gewinnen dadurch, sowie auch das steigende Gesundheitsbewusstsein der Menschen, enorm an Bedeutung. Neben der Zukunftssicherheit sind es vor allem das umfassende und interessante Aufgabengebiet, dass Gesundheitsberufe interessant macht. Ein Info-Abend...

  • 16.01.20
Freizeit
„Sei alles, was du einmal sein möchtest.“
4 Bilder

Gewinnspiel
Jetzt Aprilia SX 50 Factory, Frequency-Tickets oder Raiffeisen Sparbuchgutscheine gewinnen

Lehrling-Sein ist cool. Spannend. Als Lehrling bist du gefragt. Und hast eine Zukunft vor dir, in der du alles sein kannst, was du willst. YouTuber. Feuerwehrfrau. Klimaretter. Fußballgöttin. Zugführer. Oder was immer du dir erträumst. Die BezirksRundschau widmet deshalb den Lehrlingen eine eigene Sonderausgabe – die LehrlingsRundschau. Unsere Lehrlingsredakteure erzählen ihre Storys. Als Betriebskenner. Als Insider. Als Nachwuchstalente. Von Lehrling zu Lehrling. Engagierte junge Erwachsene...

  • 26.11.19
  •  1
  •  3
Wirtschaft
WKO Oberösterreich-Präsidentin Doris Hummer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner haben uns auf der Messe Jugend & Beruf besucht.
74 Bilder

Messe "Jugend & Beruf"
Sei Durchstarter mit der BezirksRundschau

Mehr als 300 Aussteller der verschiedensten Branchen sind bei der Messe "Jugend & Beruf" von 2. bis. 5. Oktober in Wels vertreten. Wir, die BezirksRundschau, sind live dabei und zeigen dir deine Chancen in unserem Medienunternehmen. Ganz nach unserem Motto: Sei du die Story! OÖ. Unter dem Motto „Der beste Schritt in deine Zukunft“ feiert heuer die Messe „Jugend & Beruf“ ihr 30-Jahr-Jubiläum. In neuen Hallen, in modernem Design, mit zahlreichen Neuerungen und neuem...

  • 07.10.19
Wirtschaft
Landesinnungsmeister Martin Greiner wirbt für die Lehrberufe der "Profis am Werk".

Lehre im Bauhilfsgewerbe
Jungprofis sind begehrt wie noch nie

In die Lehrlingsoffensive gehen die „Profis am Werk“ der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Sie bieten jungen Mädchen und Burschen im Bauhilfsgewerbe eine Top-Ausbildung mit attraktiven Verdienstmöglichkeiten inklusive Jobgarantie. OÖ. Die Profis im Bauhilfsgewerbe sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und junge Menschen, die eine Lehre starten, in dieser Branche überaus begehrt, erklärt Landesinnungsmeister Martin Greiner: „Wir ‚Profis am Werk‘ bieten absolut zukunftssichere Ausbildungsplätze...

  • 26.09.19
Wirtschaft
Robert Machtlinger begann selbst als Lehrling und ist seit 2014 CEO des Flugzeugteilbauers FACC.
4 Bilder

FACC-Chef Robert Machtlinger
"Braucht die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen"

FACC-Chef Robert Machtlinger spricht im BezirksRundschau-Interview über die Zukunft der Luftfahrt, Flugtaxis, den Fachkräftemangel und was ein guter Lehrling mitbringen muss. Der Innviertler schaffte selbst den Sprung vom Lehrling zum CEO eines der weltweit größten Flugzeugteilzulieferers. BezirksRundschau: Die Luftfahrtbranche boomt seit Jahren. Wo sind die Grenzen des Wachstums – wann ist der Plafond erreicht? Machtlinger: Es gibt Verschiebungen im Wachstum. Die Flugzeugindustrie...

  • 25.09.19
Lokales
Jede freie Minute verbringt die 16-jährige Leonie Baumgartner aus Leonstein mit ihrem Pferd "Xena".
2 Bilder

Reiterhof Moar im Baumgarten
Gute Ausbildung ist für die Turnierreife nötig

Artikel von Leonie Baumgartner GRÜNBURG (sta). Der Reiterhof "Moar im Baumgarten" beherbergt 40 Pferde und etwa 60 Mitglieder beim Reitverein. Seit 13 Jahren ist Leonie Baumgartner aus Grünburg Mitglied beim Reitverein im bekannten Reiterhof in Leonstein. Bereits mit drei Jahren begann sie zum Reiten. Mit ihrem Pferd "Xena" wuchs sie gemeinsam auf und verbringt seit damals fast jede freie Minute mit ihrem vierbeinigen Liebling. Ihre große Leidenschaft ist das Dressurreiten. "Damit ein...

  • 25.09.19
Wirtschaft
Die Beine der Kuh werden nur soweit hochgehoben, wie es von Natur aus problemlos möglich ist

Landmaschinentechni
"Nur gesunde Kühe geben auch viel Milch"

Artikel von Leonie Baumgartner STEINBACH/STEYR (sta). Der Landmaschinenbauer Rosensteiner aus Steinbach/Steyr ist für seine Dreipunktlaster sowie für moderne Klauenpflegestände bekannt. ,,Klauenpflege ist wichtig. Nur gesunde Kühe können viel Milch geben‘‘, ist sich Firmenchef Andreas Rosensteiner sicher. Das hat das Unternehmen erkannt und sich auf die Produktion von Klauenpflegestände spezialisiert. Egal ob die Kunden einen Durchtreibestand benötigen oder einen voll hydraulischen...

  • 25.09.19
Leute
Liridon Tahiri begeistert seine Fans im Internet.

Musik
Bester Newcomer Österreichs

Artikel: In Zusammenarbeit mit Fabian Flattinger KIRCHDORF (sta). Liridon Tahiri (18) aus Kirchdorf ist Werkzeugbautechniker im 4. Lehrjahr. Neben seiner Arbeit verbringt er jede frei Minute mit seinem großen Hobby – der Musik. Er schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle des Erfolges. Was am Anfang nur Spaß war, hat sich rasant entwickelt. Bereits seine erste Musikproduktion wurde auf Youtube in einem Monat 200.000 Mal angeklickt. "Das war unglaublich, dass gleich meine erste Single...

  • 25.09.19
Gesundheit
Mobbing kann zu Angstzuständen oder Angsterkrankungen, Depressionen oder sogar Suizid führen.
2 Bilder

Unterstützung holen
Mobbing: "Dokumentation der Ereignisse ist wichtig"

OÖ. "Der Begriff Mobbing wird mittlerweile genauso inflationär verwendet, wie der Begriff Burnout oder Stress. Ein Vergessen des Kollegen, ihn zum Mittagessen mitzunehmen, wird umgangssprachlich schon mit 'Ihr mobbt mich' verbalisiert. Das hat jedoch rein gar nichts miteinander zu tun", sagt Robert Brandstetter, Arbeitspsychologe der AUVA-Landesstelle Linz. Er erklärt, wie man Mobbing definiert, was man dagegen tun kann und wie sich Führungskräfte im Fall von Mobbing im Unternehmen verhalten...

  • 25.09.19
Wirtschaft
Thomas Strasser ist Lehrlingsbeauftragter bei der Firma Fronius. Er absolvierte eine Lehre als Werkzeugmacher.

Fronius
Richtige Lehrstelle prägt ein ganzes Leben

PETTENBACH (sta). Mit dem heurigen Eintritt von 47 zukünftigen Fachkräften sind insgesamt 136 junge Menschen gleichzeitig bei Fronius in Ausbildung. „Der Bedarf an Fachkräften ist speziell in den vergangenen Jahren gestiegen. Das hängt mit unserem insgesamt sehr starken Unternehmenswachstum zusammen“, sagt Bettina Huemer, Leiterin der Lehrlingsausbildung. Fronius beschäftigt weltweit mehr als 4.760 Mitarbeiter. Rund 400 davon arbeiten am Gründungsstandort und gleichzeitig Firmensitz in...

  • 24.09.19
Leute
Tanja Wimmer verbrachte drei Wochen in England.

Elektrotechnik
Ein Praktikum in einem fremden Land

Artikel von Florian Stinglmair PETTENBACH (sti). Tanja Wimmer (19) ist Elektrotechnikerin im 4. Lehrjahr bei der Firma Fronius. Sie absolvierte ein dreiwöchiges Praktikum am Firmenstandort in England. Welche Tätigkeiten durftest du beim Praktikum ausüben? Wimmer: Ich durfte in allen drei Business Units von Fronius mitarbeiten. Die meiste Zeit verbrachte ich in der Abteilung für Schweißtechnik, dort durfte ich mit den Mitarbeitern Schweißgeräte aufbauen, reparieren und die verschiedenen...

  • 24.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.