Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

Projektleiter Günter Mühlberger freut sich mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die EU-Trophäe.

Uni Innsbruck
Auszeichnung für "Transkribus"-Projekt

TIROL. Ein Projekt der Uni Innsbruck durfte sich kürzlich über einen hohen Preis der Europäischen Union freuen, den Horizon Impact Award. Das Projekt "Transkribus" gehört damit zu einem von den fünf einflussreichsten und wirkmächtigsten Projekten, die aus EU-Forschungsmitteln gefördert werden.  Um was geht es in "Transkribus"?Transkribus macht es selbst Laien möglich, handschriftliche Dokumente besser zu lesen. Genauer gesagt ist es eine offene Plattform für die Digitalisierung,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Österreichische Vorlesetag 2020 wird ins Wohnzimmer verlegt.

Vorlesetag zu Hause
Alternativprogramm für den Vorlesetag 2020

TIROL. Die Entwicklungen bezüglich des Coronavirus führten auch zu einer Absage des diesjährigen Österreichischen Vorlesetages. Dieser sollte eigentlich in öffentlicher Form am 26. März 2020 statt finden. Nun soll zu Hause, am Balkon oder in den Wohnzimmer vorgelesen werden. Alternativprogramm zum Vorlesetag 2020Wer den Vorlesetag für 2020 schon fest eingeplant hatte, der kann beruhigt sein, denn es gibt ein Alternativprogramm: Extra für den Online-Lesungen wurde ein YouTube-Kanal...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
(V.li.): Andreas Markt-Huter (Tiroler Bildungsservice), Markus Fillafer (Geschäftsführer Tiroler Bildungsservice) und LRin Palfrader gratulieren den GewinnerInnen der Verlosung herzlich.
2

Leseförderung in Tirol
Mehr Lesekompetenz schon im Kindergarten

TIROL. Schon im Schuljahr 2011/12 startete die Initiative "Gütesiegel Lesen", bei der 175 Tiroler Volksschulen für ihren Einsatz in der Leseförderung ausgezeichnet wurden. In den letzten zwei Jahren wurde das Gütesiegel weiterentwickelt und Maßnahmen wie Lesekonferenzen für alle Volksschulen oder standortbezogene Leseförderkonzepte wurden abgeleitet.  Lesekompetenz für einen positiven BildungsabschlussDass die Lesekompetenz in Tirol schon seit einigen Jahren gefördert wird, hat viele...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
(v.li.): LH Günther Platter, Leiterin der der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol Eva Ramminger, LR Beate Palfrader, Autorin Brigitte Weninger, Fachgruppenobmann der Buch- und Medienwirtschaft Tirol Markus Renk und Christine Hofer von den Tiroler Raiffeisenbanken.

Tiroler Vorlesetag am 18. November – mit Umfrage
„Auf die Plätze, fertig, lesen!“

TIROL. Nach dem großen Erfolg der vergangenen drei Tiroler Vorlesetage stößt die Neuauflage der Aktion am 18. November erneut auf großen Anklang. Rund 185 Schulen mit knapp 20.000 SchülerInnen machen beim heurigen Vorlesetag mit. Ebenso wird in Bibliotheken sowie SeniorInnen- und Pflegeheimen vorgelesen und gelesen. Auch Persönlichkeiten wie die bekannte Tiroler Autorin Brigitte Weninger, LH Günther Platter und Bildungslandesrätin Beate Palfrader stellen sich in den Dienst des Vorlesetages....

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
LRin Beate Palfrader (Mitte) gratuliert den PreisträgerInnen Carolina Schutti und Markus Köhle.
3

Große Literaturstipendien 2019/2020
Land vergibt Stipendien für Tiroler Autoren

TIROL. Es war wieder soweit: alle zwei Jahre verleiht das Land Tirol die großen Literaturstipendien. In 2019/2020 dürfen sich die Literaten Carolina Schutti und Markus Köhle über das, mit je 15.000 Euro dotiere, Stipendium freuen.  Sparten Prosa und Drama wurden ausgezeichnetFür die Jahre 2019 und 2020 konnten kürzlich die großen Literaturstipendien des Landes Tirol vergeben werden. Stolz überreichte Kulturlandesrätin Beate Palfrader das Stipendium im Bereich Prosa der Autorin Carolina...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kindle-Nutzer können nur die Angebote des Online-Riesen Amazon in Anspruch nehmen. Die kostenlosen Angebote der AK Tirol funktionieren nicht auf diesem E-Reader.

E-Reader
AK Tirol will Amazon-Angebot für Kindle-E-Reader prüfen lassen

TIROL. Viele greifen seit ein paar Jahren statt zu einem herkömmlichen Buch zum E-Reader. Das handliche leichte Gerät ist für so manchen eine willkommene Alternative. Wer sich allerdings einen Kindle vom Online-Riesen Amazon zugelegt hat, kann sich auch nur von diesem E-Books kaufen. Nur das Amazon-Angebot funktioniert auf einem Kindle. Dagegen möchte nun die AK Tirol vorgehen und schaltete die Bundeswettbewerbsbehörde ein. Kostenlose Angebote der AK Tirol können nicht genutzt werdenDer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Beate Palfrader gratulierte der Gewinnerin Stephanie Marek aus Rum.

Jugendlesewettbewerb Tirol
Stephanie Marek gewinnt "Read & Win"

Zum fünften Mal in Folge ging von Mai bis Oktober 2018 der Jugendlesewettbewerb „Read & Win“ über die Bühne. Als glückliche Gewinnerin ging die 13-jährige Stephanie Marek aus Rum hervor. „Lesen ist nicht nur Kino im Kopf, sondern die Basis für den schulischen und beruflichen Erfolg“, weiß Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader. Der Lesewettbewerb wird im Auftrag des Landes Tirol von der Universitäts- und Landesbibliothek Innsbruck veranstaltet. Jugendliche aus Tirol,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Christine Hofer (Tiroler Raiffeisenbanken), Helmut Krieghofer (ORF Tirol), LH Günther Platter, LRin Beate Palfrader, Markus Renk (Buch- und Medienswirtschaft Tirol), Joe Fischler (Autor), Sieghard Krabichler (Tiroler Bezirksblätter) und Eva Ramminger (ULB) freuen sich auf den dritten Tiroler Vorlesetag.
2

Am 28. November wird vorgelesen
3. Tiroler Vorlesetag: "Weltenbauen im Kopf"

TIROL. Heuer wird am 28. November der 3. Tiroler Vorlesetag in Szene gehen und als Starautor konnte Joe Fischler gewonnen werden. "Allen Megatrends zum Trotz ist der Zauber des Vorlesens ungebrochen, vorlesenbedeutet Weltenbauen im Kopf. Ich freue mich sehr, dass es mit dem Tiroler Vorlesetag ein Plädoyer fürs Vorlesen gibt, und wirke sehr gerne mit." Als Höhepunkt wird er am 28.11.um 19 Uhr im ORF Studio 3 in Innsbruck aus seinem neuen Buch "Veilchens Show" vorlesen. „Das Projekt ,Tiroler...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Derzeit ermöglicht SOS-Kinderdorf durch Familien stärkende Programme 2.500 Kindern den Schulbesuch und bittet um Spenden, um weiteren 200 Mädchen wie Grace (im Bild) die Chance auf einen Schulabschluss zu bieten.
1

SOS-Kinderdorf: Spenden für Uganda

SOS-Kinderdorf Österreich hat Uganda als eines seiner Schwerpunktländer. Schon jetzt konnte durch die Spenden in Fort Portal ein eigenes SOS-Kinderdorf eingerichtet werden. Doch noch immer sind die Möglichkeiten in die Schule zu gehen, für Mädchen viel schlechter. Dem möchten die SOS-Kinderdörfer mit weiteren Spenden entgegen wirken. TIROL. Mädchen würden sowieso heiraten, ist das Credo vieler Familien in Uganda, so werden eher die Jungen in die Schule geschickt. Meist reicht nämlich nicht das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Als erster öffentlicher Krankenanstaltenträger in Österreich stellen die tirol kliniken PatientInnen-Informationen auf ihrem Internetauftritt ab sofort auch in leichter Sprache zur Verfügung.
2

Tirol Kliniken: Leichte Sprache für Internetauftritt

Künftig dürfen sich Interessenten, die auf die Internetseite der tirol kliniken gehen über ein Option für "Leichte Sprache" freuen. Somit wurde ein weiterer Schritt in Richtung barrierefrei Kommunikation getan. TIROL. „Bei der Umsetzung war uns die Zusammenarbeit mit Betroffenen-Vertreterinnen und – Vertretern, sowie mit potentiellen Nutzerinnen und Nutzern ein zentrales Anliegen“, erklärt Karin Flatz, die Beauftragte für barrierefreie Kommunikation in den tirol kliniken. Arbeit im Team Es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Literaturförderung in Tirol geht voran! (Symbolbild)

Mehr Förderung für Literatur in Tirol

Die literarische Landschaft Tirols soll mehr gefördert werden, so beschloss es nun das Land Tirol und unterstützt die Vielfalt und den Zugang zur Literatur mittels des Kulturbudgets. Ab sofort gibt es spezifische Förderrichtlinien für Literatur. TIROL. Die neuen Richtlinien sollen die Vielfalt und die Qualität der literarischen Ausdrucksformen stärken aber auch den Zugang zur Literatur für alle Bevölkerungskreise erleichtern, erläutert LRin Beate Palfrader.  Professionelle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Viele Gesundheitsempfehlungen entpuppen sich bei wissenschaftlicher Betrachtung als Mythen, manche stimmen jedoch.
1

Mythen der Medizin: Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Vor dem Einschlafen im Bett mit Schummerlicht zu Lesen ist für viele ein entspannendes Ritual, aber schadet es den Augen tatsächlich? Schlechtes Licht strengt zwar die Augen mehr an, was zum Verschwimmen der Buchstaben und zur Ermüdung führen kann, jedoch nicht zu einer Sehschwäche. Anders ist das bei Kindern im Wachstumsalter. Bei ihnen bewirkt etwa Lesen mit der Taschenlampe unter der Bettdecke einen Wachstumsreiz für den Augapfel. Dadurch kann sich der Augapfel verlängern und sich eine...

  • Emanuel Munkhambwa
vlnr Dr. Ina Tschikof (Trainerin Grundbildung), Landesrätin Dr. Beate Palfrader, Mag. Ronald Zecha (GF VHS Tirol), Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer, Mag. Christine Bitsche (Koordinatorin Grundbildung).

Lesen - Schreiben - Rechnen für Erwachsene

Die Grundbildungsinitiative der VHS Tirol unterstützte bisher rund 2.500 Erwachsene dabei, wieder Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. TIROL. In den vergangenen 10 Jahren haben 2.500 Erwachsene in Tirol (wieder) Lesen, Schreiben und Rechnen gelernt. Die Grundbildungsinitiative der Volkshochschule VHS Tirol unterstützte sie dabei. Grundbildungsinitiative als Pilotprojekt 2007 Die Grundbildungsinitiative startete 2007 als Pilotprojekt mit vier TeilnehmerInnen. Als dann die Finanzierung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Lesen hilft beim Abschalten und ist beliebter als Fernsehen.
1

Lesen hilft beim Abschalten

Wer meint, dass Fernsehen die beliebteste Entspannungsmethode ist, der irrt. Eine große Umfrage des britischen Rundfunks BBC hat ergeben, dass Menschen auch durch Aktivität zur Ruhe finden. Personen aus 134 Ländern wurden nach ihrer beliebtesten Erholungsmethode gefragt. 60 Prozent der Teilnehmer schalten am besten bei einem guten Buch ab. Im Vergleich zur teilnahmslosen Berieselung vor dem Fernseher sind Hobbyleser aktiv bei der Sache. Prozentual gleich dahinter rangierten "in der Natur sein"...

  • Vöcklabruck
  • Sylvia Neubauer
Johannes Tratter und Bürgermeisterin Eva Posch stellten sich am 1. Tiroler Vorlesetag als VorleserIn in der Volksschule am Stiftsplatz in Hall zur Verfügung.
7

Promis beim Vorlesetag

LR Johannes Tratter las gemeinsam mit der Haller Bürgermeisterin Eva Posch in der Volksschule am Stiftsplatz, Katharina Kramer im Haus für Senioren in Absam HALL/ABSAM. Kinder werden nicht als LeserInnen geboren, sondern brauchen Anregung, Ermutigung und Vorbilder. Was gibt es daher Schöneres als spannende Geschichten gemeinsam zu lesen? In Kindergärten, Schulen, Büchereien, Altenheimen und sozialen Einrichtungen lasen Prominente am 1.Tiroler Vorlesetag landesweit ihrem Publikum vor. LR...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Gleichzeitig Lesen und Zuhören funktioniert nicht, da im Gehirn diesselben Regionen aktiv sind.
1

Warum zeitgleiches Lesen und Hören nicht möglich sind

Konzentriertes Lesen verhindert, dass wir wahrnehmen, was das Gegenüber sagt. Britische Wissenschafter haben herausgefunden, warum wir nicht zuhören können, wenn wir konzentriert lesen: Im Gehirn werden für beide Tätigkeiten die gleichen Regionen genützt. Ist das Hauptaugenmerk auf´s Lesen gerichtet, wird die Verarbeitung des Gehörten unterdrückt, sprich wir nehmen das Gehörte einfach nicht wahr. Das Gehirn filtert so zu viele Sinneseindrücke aus und konzentriert sich voll auf eine Sache. Für...

  • Silvia Feffer-Holik
Waltraud Egitz mit ihrem neu erschienenen Jugendroman "Absturzgefahr".
2 2

Kufsteinerin mit "Absturzgefahr"

Neuer Jugendroman mit brisanter Geschichte rund um die junge Diebin Jacqueline. KUFSTEIN (mel). Die Kufsteiner Lehrerin und Kinderbuchautorin Waltraud Egitz hat Mitte April mit "Absturzgefahr" ihren ersten Jugendroman veröffentlicht. "Mein Beruf als Lehrerin macht mich mit den Themen, die Kinder und Jugendliche beschäftigen, vertraut. Dieser Roman ist speziell für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet", so die Autorin. Zum Inhalt: Jacqueline hat es nicht leicht. Ihre Mutter ist arbeitslos,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
2

Sommerfrische und Gipfelwind im Sellraintal

Dr. Georg Jäger hat in seinem Buch Anekdoten über das Leben im "alten Sellraintal" gesammelt – hier gibt es zehn Leseproben! Univ.-Doz. Mag. Dr. Georg Jäger hat Geschichte und Geographie studiert und sich im Fach Geographie habilitiert. Er lehrt an der Universität Innsbruck und hat zahlreiche Publikationen mit geographisch-historischen und volkskundlichen Themen des Tiroler Raumes vorgelegt. Vor kurzem ist sein neues Buch erschienen, in dem er "Leben im alten Sellraintal" beleuchtet. Ein...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
3

Tyrolia Sommer-Leseclub 2015

Lesen macht Spaß – mit Lesepass, Buch-Bewertungsbögen, Lese-Urkunde und tollen Veranstaltungen in ganz Tirol Bereits zum 3. Mal startet heuer in den Sommermonaten der Tiroler Sommer-Leseclub, den die Tyrolia Buchhandlungen in Kooperation mit verschiedenen Bibliothekseinrichtungen ins Leben gerufen haben. Am 22. Juni finden in den Bezirken die Auftaktveranstaltungen im Rahmen des „Horch zua“-Vorlesetages statt. Ab dann werden auch in den bis jetzt 40 angemeldeten Bibliotheken die begehrten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Palfrader inmitten der Geehrten.

Land Tirol dankt ehrenamtlichen BibliothekarInnen aus Innsbruck und Innsbruck-Land

Circa 1.200 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Tirol sorgen mit großem Einsatz und Idealismus dafür, dass der Bevölkerung in kleineren und größeren Orten und in allen Landesteilen eine Vielfalt an Büchern und Medien sowie zahlreiche Veranstaltungen geboten werden. Für ihr Engagement wurde 60 ehrenamtlichen BibliothekarInnen, darunter 24 Personen aus Innsbruck und Innsbruck Land, Das Land Tirol unterstützt die 182 öffentlichen Büchereien in Tirol beispielsweise durch den...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Beate Palfrader mit der neuen Leiterin der ULB Tirol, Elisabeth Frasnelli, und der Projektverantwortlichen Susanne Halhammer (links).
1

E-Books halten Einzug in Tirols öffentliche Büchereien

Neben den Schulen sind die öffentlichen Büchereien die größten Leseförderungseinrichtungen im Land und eine tragende Säule des Bildungs- und Kulturangebotes. Um ihre Infrastruktur und Medienausstattung kontinuierlich zu verbessern, unterstützt das Land Tirol sowohl den Ankauf von Büchern und Medien als auch Literaturveranstaltungen und Umstrukturierungsmaßnahmen. Ab sofort fördert das Land Tirol auch Lesen „am Puls der Zeit“: E-Books sollen Schritt für Schritt in den Büchereialltag einziehen....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
Irene Suchy
1 22

Hall als Mekka der Literatur

Vielstimmiges und Vielsprachiges wird bei den diesjährigen Internationalen Literaturtagen Sprachsalz (12.–14. September 2014) geboten: Zu erleben sind neben dem Romancier John Burnside oder der preisgekrönten spoken-word-Performerin Patricia Smith der Schauspieler Josef Bierbichler. Neu ist die Programmschiene Sprachsalz Mini für Kinder. „Alles ist wie jedes Jahr – weil es jedes Jahr am schönsten ist“, freut sich Heinz D. Heisl auf die diesjährigen Literaturtage Sprachsalz. Er zeichnet...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Sprachsalz - Das Literaturfestival

Festspiel der Literatur Nach dem Jubiläumsfestival im letzten Jahr vermitteln die Internationalen Literaturtage Sprachsalz in Hall in Tirol vom 13. bis 15. September 2013 wieder Begegnungen und Empfehlungen der besonderen Art. „Einmal mehr zuhören, mitlesen und mitfeiern! Es soll ein Festspiel der Literatur für alle sein – einerseits für die eingeladenen Autorinnen und Autoren, andrerseits für unser Publikum“, freut sich Magdalena Kauz auf den September. Sie zeichnet gemeinsam mit Ulrike...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • nadine stöckl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.