Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

Von Stefan Kutzenberger kommt der Roman "Jokerman".
2

Jokerman und Bierbrauerblues
Zwei neue Romane kommen aus Penzing

Hass, Liebe, Leidenschaft und Verschwörungstheorien: Zwei neue Romane kommen aus Penzing. PENZING. Zwei Penzinger Autoren haben in den vergangenen Wochen für Lesestoff-Nachschub gesorgt. Wer sich also für den Winter noch mit Büchern eindecken will, kann das auch ganz regional machen. Mit einem Brauwirt, der kurz nach seiner Hochzeit tot aus seinem eigenen Gärbecken gefischt wird, zieht das Verbrechen in das beschauliche fiktive Koppelried im Salzburger Flachgau ein. Der attraktive...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Bezirksvorsteher Markus Reiter freut sich über den neuen Lesestoff.
5

Stiftgasse
Neuer Bücherschrank für den siebten Bezirk

Leseratten aufgepasst: Bücher tauschen, entnehmen oder reinlegen – und das alles gratis! Das geht ab sofort in der Stiftgasse am Neubau. NEUBAU. Haben Sie sich auch schon gefragt, was die hölzerne Konstruktion bei der Parkanlage Stiftgasse soll? Des Rätsels Lösung: ein neuer, offener Bücherschrank von der edition exil. Das Prinzip ist einfach: Jeder kann dort Bücher gratis entnehmen und den Schrank auch wieder mit neuem Lesestoff befüllen. Designed wurde der Schrank von Heri&Salli,...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Kinder sollen den Spaß am Lesen entdecken.
1 2 2

Leseförderung
So klappt es mit dem Spaß am Lesen

24 Prozent der Pflichtschulabsolventen können nur mangelhaft lesen. Kathrin-Theresa Madl will das ändern. WIEN. Kathrin-Theresa Madl ist Geschäftsführerin des Verlags Jungösterreich. Mit Zeitschriften wie "Spatzenpost", "Lux" oder "JÖ" will sie Kindern den Spaß am Lesen vermitteln. Laut einer Studie können 24 Prozent der Jugendlichen nach ihrem Pflichtschulabschluss nur mangelhaft lesen. Woran liegt das? KATHRIN-THERESA MADL: Lehrerinnen und Lehrer stehen vor der großen...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Mitglieder der Pfadfindergruppe 39 Ober Sankt Veit, Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald und Pfarrer Andreas Kaiser (v.l.)
2

Gratis-Bücher in Hietzing
Zwei neue offene Bücherschränke im 13. Bezirk

Der offene Bücherstand bei der Lainzer Kirche erfreut sich im 13. Bezirk großer Beliebtheit. Aus diesem Grund werden in Kürze in Hietzing zwei weitere aufgestellt. HIETZING. Zwei schöne, alte Telefonzellen konnten durch die Bezirksvorstehung Hietzing bereitgestellt werden und wurden in Zusammenarbeit mit der Pfadfindergruppe 39 Ober Sankt Veit in mühevoller Handarbeit zu offenen Bücherschänken umgerüstet. „Das Konzept ist leicht erklärt: Jederzeit kann man Bücher aus dem Schrank frei...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
"Lesen im Park": Im Freien können verschiedene Kinderbücher gelesen werden – selbstverständlich unter Einhaltung aller Covid-19-Verordnungen.
2 2

Gratis Aktion in Wien
"Lesen im Park" für junge Bücherwürmer

Ferienspiel mit Leseförderung: Auch heuer findet "Lesen im Park" in fünf Wiener Parks statt. Die kostenlose Aktion läuft bis Anfang September. WIEN. Lesen in gemütlicher Atmosphäre und kostenloses Ausleihen von Büchern: Das ist "Lesen im Park". Montags bis donnerstags findet die Aktion auf dem Waldspielplatz Augarten (2. Bezirk), im Alois-Drasche-Park (4. Bezirk), im Alfred-Böhm-Park (10. Bezirk), im Auer-Welsbach-Park (15. Bezirk) und im Allerheiligenpark (20. Bezirk) statt. Von 14 bis...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Autor Thomas Brezina brachte zum traditionellen Besuch im Wilhelminenspital wieder Bücher mit.
3

Wilhelminenspital
Thomas Brezina ließ Kinderaugen strahlen

Mit einem Besuch und Buchgeschenken bereiteten Thomas Brezina und die Wiener Kinderfreunde den Kindern in der Kinderinternen Abteilung im Wilhelminenspitals eine große Freude. OTTAKRING. Der UNICEF- sowie Andersen-Botschafter Thomas Brezina verbrachte einen ganzen Vormittag in den Pavillons der Kinderabteilung, ging von Bett zu Bett, sprach mit den Kindern und ihren Eltern und schenkt ihnen seine Bücher, die für diesen Zweck von den Verlagen G&G und edition a zur Verfügung gestellt...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Gideon Igra, Philosoph und Buchautor möchte mit seinem  Erstlingswerk zum Nachdenken anregen.

Reisetagebuch eines Träumers: Jungautor möchte zum Nachdenken anregen

Bezirksblätter: Herr Igra, Sie sind ein junger Autor. Erzählen Sie uns doch kurz von Ihrem Werdegang. Gideon Igra: Ich wurde 1998 in Mödling geboren, in der Nähe von Schwechat aufgewachsen und lebe nun in Wien wo ich Philosophie studiere. Meine Leidenschaft für Philosophie inspirierte mich zu meinem ersten Werk "Reisetagebuch eines Träumers". BB: Wie sind Sie auf die Idee zu "Reisetagebuch eines Träumers" gekommen? Gideon Igra: Ich saß in meiner 52 qm² Wohnung in Wien, als ich zu...

  • Baden
  • Maria Ecker
Sind begeisterte Bücherei-Besucherinnen: Idil, Salwo, Lisi und Laura.
2 3

Bücherei Pappenheimgasse: Hier gibt es Filme für den Kopf

Die Bücherei Pappenheimgasse wird regelmäßig von Schulklassen aus der Umgebung besucht. BRIGITTENAU. Adrian ist gerade erst gekommen, trotzdem hat er sich schon zwei Bücher ausgesucht. "Horrorbücher lese ich gern", sagt der 9-Jährige, "oder Bücher über die Welt." Schon im Iran, wo Adrian und seine Familie lebten, bis er fünf war, war er in der Bücherei. Damals las er Farsi, heute liest er deutsch – Adrian mag Bücher. Umso besser, dass die Klassen der Volksschule Treustraße der wenige hundert...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
Romana Ledl mit dem gegenwärtigen Buchtipp von Milena Michiko Flašar
1 1 2

Café Melange: Gemütlich lesen im Kaffeehaus

Egal ob alleine Bücher genießen oder Texten lauschen: Im Café Melange kommen Lese-Fans auf ihre Kosten. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Was gibt es Schöneres als ein gutes Buch und einen gemütlichen Platz zum Lesen? Wer so einen Ort sucht, ist im Buchcafé Melange in der Reindorfgasse 42 richtig. Romana Ledl, die Germanistik sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften studiert hat, betreibt das Café und lebt hier seit Oktober 2016 einen lang gehegten Traum. Und sie macht gerne bei Aktionen wie dem...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Noël Gaar
Das eigene Buch aus der Bibliothek zu holen, wird für die Schulkinder der 4A der Volksschule Stammersdorf heuer Realität.
2 5

Floridsdorf: Schulkinder schreiben ihr eigenes Buch

Im Abschlussprojekt der 4A der Volksschule Stammersdorf werden Kinder zu Schriftstellern. FLORIDSDORF. Autorin, Korrektor, Layouter und Verlagschefin – die Volksschulkinder der 4A der Volksschule Stammersdorf schlüpfen in den nächsten Wochen und Monaten in die verschiedensten Rollen und lernen über die Entstehung eines Buches. In den Workshops „Schulkinder als Schriftsteller/-in“ werden gemeinsam mit Workshopleiterin Sabine Krammer die Berufe in einem Verlag kindergerecht erklärt, spielerisch...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Viele Gesundheitsempfehlungen entpuppen sich bei wissenschaftlicher Betrachtung als Mythen, manche stimmen jedoch.
1

Mythen der Medizin: Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Vor dem Einschlafen im Bett mit Schummerlicht zu Lesen ist für viele ein entspannendes Ritual, aber schadet es den Augen tatsächlich? Schlechtes Licht strengt zwar die Augen mehr an, was zum Verschwimmen der Buchstaben und zur Ermüdung führen kann, jedoch nicht zu einer Sehschwäche. Anders ist das bei Kindern im Wachstumsalter. Bei ihnen bewirkt etwa Lesen mit der Taschenlampe unter der Bettdecke einen Wachstumsreiz für den Augapfel. Dadurch kann sich der Augapfel verlängern und sich eine...

  • Emanuel Munkhambwa
Gratis-Literatur für alle: Das ist das Ziel von Book Fairies wie Luna Dietrich.
1 2

Book Fairies: Ganz Wien wird zum Bücherregal

Statt gelesene Bücher daheim zu horten, setzen sie die "Book Fairies" einfach an öffentlichen Plätzen aus. Wir haben mit Wiens offizieller Fairy Luna Dietrich gesprochen. WIEN. Angefangen hat alles mit den "Geschichten vom Franz": Die hat Luna Dietrich als Kind verschlungen – und das quasi fast sprichwörtlich. Ein Buch pro Tag, also knappe hundert Seiten, waren nämlich kein Problem für sie. Das hat sich aber schnell gesteigert – und im Nu waren die sechs Bücherregale in Dietrichs kleiner...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
2 2

Aufgeblättert – "Stiftertod" von Hermann Bauer

Bereits zum zehnten Mal begibt sich Leopold, Oberkellner des Café Heller, auf Spurensuche, um Kriminalfälle aufzuklären. Mit voller Hingabe widmet sich Floridsdorfer Gymnasialdirektor Marksteiner der Biografie seines Idols Adalbert Stifter. Dazu lässt er keine  Informationsquelle ungenutzt. Dafür besucht er auf der Universität Wien eine Vorlesung und freundet sich mit der Germanistikstudentin Martina Held an. Als die Studentin mit nacktem Oberkörper und durchtrennter Kehle in ihrer Wohnung...

  • Wien
  • Favoriten
  • Giulia Mozzato
Das Angebot in den Wiener Bücherein reicht von Büchern über Konsolenspiele bis zu elektronischen Medien. Die höchste Frequenz herrscht in der Hauptbücherei am Urban-Loritz-Platz.
2

Lesen ist hip: Zulauf bei den Büchereien Wien

Keine Spur von verstaubt und altmodisch: Die Büchereien Wien konnten im vergangenen Jahr dank ihres digitalen Angebots sowie einem umfassenden Service für Schüler einen Zuwachs bei den Neuanmeldungen um 18 Prozent verzeichnen. WIEN. Mit einer erfreulichen Nachricht warten die Büchereien auf: Im vergangenen Jahr wurden mehr als 41.000 Neuanmeldungen entgegengenommen. Überraschend vor allem das Plus der Neukunden bei Jugendlichen: 2016 gab es eine Steigerung von 18 Prozent der jungen Leseratten....

  • Wien
  • Hietzing
  • Maria-Theresia Klenner
Christina Schlosser von der ÖVP Neubau fordert mehr Bücherschränke.

Neue offene Bücherkästen für Neubau in Planung

Jetzt fix: Der 7. Bezirk erhält neue Tauschmöglichkeiten für gebrauchte Bücher. Am Neubau wird es künftig mehr offene Bücherschränke geben. Die ÖVP Neubau stellte diesbezüglich in der Bezirksvertretungssitzung einen Antrag, der von allen Parteien angenommen wurde. "Wir wollen die Lesefreude der Menschen fördern", so die Bezirksparteiobfrau der ÖVP Neubau, Christina Schlosser. Nun werden Standorte gesucht, für die Betreuung wird das Wiener Hilfswerk zuständig sein. Das Prinzip des offenen...

  • Wien
  • Neubau
  • Maria-Theresia Klenner
Lesen hilft beim Abschalten und ist beliebter als Fernsehen.
1

Lesen hilft beim Abschalten

Wer meint, dass Fernsehen die beliebteste Entspannungsmethode ist, der irrt. Eine große Umfrage des britischen Rundfunks BBC hat ergeben, dass Menschen auch durch Aktivität zur Ruhe finden. Personen aus 134 Ländern wurden nach ihrer beliebtesten Erholungsmethode gefragt. 60 Prozent der Teilnehmer schalten am besten bei einem guten Buch ab. Im Vergleich zur teilnahmslosen Berieselung vor dem Fernseher sind Hobbyleser aktiv bei der Sache. Prozentual gleich dahinter rangierten "in der Natur sein"...

  • Vöcklabruck
  • Sylvia Neubauer
Dirk Stermann
1 29

Die Buch Wien 16 verzeichnete neuen Publikumsrekord

46.000 Buchliebhaber kamen zur größten Büchermesse des Landes am Wiener Messegelände Österreichs Größtes Bücher-Event präsentierte sich auch dieses Jahr wieder als eines der vielfältigsten Kulturfestivals des Landes. Auf acht Messebühnen und in zahlreichen Innenstadt-Locations bot die BUCH WIEN 16 insgesamt 430 Lesungen, Diskussionen und Performances. 17 ausstellende Nationen präsentierten ihre Neuerscheinungen. „Die BUCH WIEN 16 ist so international wie noch nie – damit setzen wir ein...

  • Wien
  • Hietzing
  • Markus Spitzauer
Gleichzeitig Lesen und Zuhören funktioniert nicht, da im Gehirn diesselben Regionen aktiv sind.
1

Warum zeitgleiches Lesen und Hören nicht möglich sind

Konzentriertes Lesen verhindert, dass wir wahrnehmen, was das Gegenüber sagt. Britische Wissenschafter haben herausgefunden, warum wir nicht zuhören können, wenn wir konzentriert lesen: Im Gehirn werden für beide Tätigkeiten die gleichen Regionen genützt. Ist das Hauptaugenmerk auf´s Lesen gerichtet, wird die Verarbeitung des Gehörten unterdrückt, sprich wir nehmen das Gehörte einfach nicht wahr. Das Gehirn filtert so zu viele Sinneseindrücke aus und konzentriert sich voll auf eine Sache. Für...

  • Silvia Feffer-Holik
Anzeige

Erfolgskriterien der LOS-Förderung bei einer Lese-/Rechtschreibschwäche

DIE LOS-Studie II Wissenschaftliche Leitung für Teilstudie 1, 2 u. 3: Dr. Peter May Der Qualitätsbeweis 98,8 Prozent der LOS-Leiter bestätigen, dass sie jungen Menschen mit LRS helfen können, ihre Lese- und Rechtschreibkenntnisse zu verbessern (86,9 Prozent: vollkommen; 11,9 Prozent: überwiegend). Folgende Elemente des LOS-Konzeptes sind für die Institutsleiter und Institutsleiterinnen der LOS ausschlaggebend für eine erfolgreiche LRS-Förderung in den LOS: - qualifizierte...

  • Wien
  • Favoriten
  • LOS Wien
9

#Mitreden! – Lassen Sie sich von den Buch-Tipps unserer Regionauten inspirieren!

Wir haben unsere Leserinnen und Leser nach ihren Lieblingsbüchern gefragt und die besten Buch-Tipps für den Herbst für Sie zusammengefasst! ÖSTERREICH. Die Interessen unserer Regionauten sind vielfältig: Von Kinderbüchern über Sachbücher bis hin zu Krimis waren bei den Buchempfehlungen unterschiedliche Literatur-Genres vertreten. Literatur aus Österreich * "Herbstlaub" von Thomas Eppensteiner Vero G. aus dem Triestingtal legt Krimi-Fans den Mödlinger Ermittler Chefinspektor Schirmer ans...

  • Sabine Miesgang
Lesestoff gesucht: Wir sammeln die Buch-Tipps unserer Regionauten.
10 5

#Mitreden! – Wir suchen Buch-Tipps unserer Regionauten für den Herbst

Der Herbst verführt zu gemütlichen Lese-Nachmittagen auf der Couch. Welche Buch-Tipps habt ihr für unsere Leserinnen und Leser? ÖSTERREICH. Egal ob Krimi, Gedichtband, Romanze oder Fantasy-Roman – ein gutes Buch rettet auch den verregnetsten Herbstnachmittag. Doch die Auswahl ist groß und oft steht man vor der Qual der Wahl: Welches Buch soll man als nächstes lesen? Verrate uns dein Lieblingsbuch! Wir suchen die besten Buch-Tipps für den Herbst: Welches Buch kannst du immer wieder lesen?...

  • Sabine Miesgang

Die Welt lesen lernen, Hauptbücherei Wien

Am Podium werden Film-, Text- und Theaterarbeiterin Tina Leisch, Autor Erich Hackl und Pädagoge und Musiker Paulo Padilha über das Thema Lesen laut nachdenken. Mit musikalischen Einlagen von Paulo Padilha. 7., Urban-Loritz-Platz 2a, Infos auf: www.pfz.at Wann: 16.05.2014 19:00:00 Wo: Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2, 1070 Wien auf Karte anzeigen ...

  • Wien
  • Neubau
  • BZ Wien Termine
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.