Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

Marie Heinzl aus Altschwendt hat während ihrer Volksschulzeit 2.031 Bücher gelesen.

Rekordverdächtig
Altschwendter Schülerin liest über 2000 Bücher

Das Lesen hat es Marie Heinzl aus Altschwendt angetan. Die 10-jährige Volksschülerin lebt ihr Hobby mit besonderer Hingabe aus. ALTSCHWENDT (ebd). Mit rekordverdächtigen 728 Büchern, die die Schülerin im vergangenen Schuljahr gelesen hat, erreichte sie mit dem Beantworten von Kontrollfragen über den Inhalt der Bücher auf der Online-Leselernplattform „Antolin“ den Spitzenwert von 24.000 Punkten. "Das Leseförderprogramm Antolin für Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse ist kein Wettbewerb, doch...

  • Schärding
  • David Ebner
Nicht nur die Vielleser von 2019 freuen sich, wenn die Bücherei endlich wieder öffnet.

Bücherfans aufgepasst
Am 18. Mai öffnet die Öffentliche Bibliothek St. Marienkirchen endlich wieder

ST. MARIENKIRCHEN BEI SCHÄRDING. Über 4.400 Bücher für Babys, Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene, DVDs und Hörbücher warten in der Öffentlichen Bibliothek der Pfarre und Gemeinde sehnsüchtig darauf, endlich wieder fleißig entlehnt zu werden. In der Zwischenzeit sind viele tolle Neuerscheinungen eingetroffen und eingearbeitet worden. Gerade nach der langen und ungewohnten Zeit zuhause können sich Bücherfans wieder auf Abwechslung und viele Neuheiten aus dem riesigen Angebot...

  • Schärding
  • Sarah Jakob
Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Schärding bieten auch einen Lieferdienst für Bücher und Medienartikel.
  2

Lesen
Schärdinger Stadtbücherei schiebt Sonderdienst

Auch wenn die Türen der Stadtbücherei Schärding zurzeit geschlossen sind, heisst das nicht, dass der Verleih eingestellt wurde. SCHÄRDING (ebd). Sondrern ganz im Gegenteil. Das Team der Stadtbücherei hat einen Lieferservice für alle Leser eingerichtet. Die Bücher- und Medienbestände der Stadtbücherei Schärding können über die Homepage (hier) unter dem Link „Recherche / Online-Katalog“ eingesehen werden und die ausgewählten Bücher können per Mail über stb-schaerding@bibliotheken.at, über den...

  • Schärding
  • David Ebner
Der Onkel Franz ist zurück. Der Braunauer Autor Klaus Ranzenberger hat dem Innviertler Original ein drittes Buch gewidmet.

Alles Gute vom Onkel Franz
Das Innviertler Original und die heimischen Bräuche

Er ist wieder da. Der Onkel Franz. Ein Innviertler Original, dass sich über moderne Retrohochzeiten wundert und sich für seinen Stammtisch sicha net vakleidet.  BRAUNAU. Der Braunauer Autor Klaus Ranzenberger hat dem Onkel Franz ein drittes Buch gewidmet "Alles Gute vom Onkel Franz – oder der Innviertler im Jahreskreis". Der Franz ist ein Original mit all jenen Charaktereigenschaften, die man gerne den Innviertlern zuschreibt.  Diesmal schickt Ranzenberger sein Innviertler Original auf...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Die neue Bücherecke als "Challenge"-Spende.

Kindergarten
"Das Projekt ist noch ausbaufähig"

ST. ROMAN. Im Zuge der diesjährigen "Grill-Challenge" wurde der Kindergarten von der Firma Alexander Haas GmbH für eine Materialspende ausgewählt. Als Überraschung gab's ein neues Bücherregal für die neu gestaltete Bücherecke. Christian Demmelbauer plante und fertigte die "Ecke" ehrenamtlich an. Die Bibliothek ist für die Kinder nun frei nutzbar. "Das Projekt Kinderbücherei ist aber noch ausbaufähig", so Kindergartenleiterin Anna Hinterlechner. Angedacht ist zudem, durch den Elternverein einen...

  • Schärding
  • David Ebner
Lena Koller inmitten ihrer Büchersammlung.  Momentan gefallen der Leseratte am besten Bücher über Einhörner.

Antolin-Leseprogramm
Esternbergs Lesekönigin verschlang über 500 Bücher

ESTERNBERG. Lena Koller aus Esternberg wurde heuer erneut als fleißigste Leserin ausgezeichnet. Ganze 555 Bücher hat die Schülerin der dritten Klasse der Volksschule Esternberg im vergangenen Jahr gelesen und konnte auch alle dazu gestellten Fragen im Antolin-Leseprogramm richtig beantworten. Mit 14.350 Punkten war sie ihren Mitschülern der dritten Klasse weit überlegen. Wöchentlich besucht sie mit ihrer Mutter die Pfarrbücherei, um rund zehn Bücher auszuleihen, die sie dann innerhalb weniger...

  • Schärding
  • Susanne Straif
  2

Lesen, Urlaub
"Kopfkino" im Urlaub

Immer dann, wenn Menschen an Ferien & Urlaub denken, beginnt es in den Büchereien zu „wuseln“. BEZIRK (tazo). Sommer, Sonne, Strand und Meer. Dazu noch ein gutes Buch und der lang herbeigesehnte Urlaub kann beginnen. Dieser Sommer wird richtig heiß - und das aus gutem Grund. Haben doch die Leserinnen und Leser die Möglichkeit aus unzähligen Büchern, Zeitschriften, Hörbüchern oder Spielen auszuwählen. Theresia Friedl, Leiterin der Stadtbücherei Schärding, weiß: "Aus jahrelanger Erfahrung...

  • Schärding
  • Tamara Zopf
Walter Aichinger, Präsident des OÖ. Roten Kreuzes, Marianne Österbauer, Landesreferentin des Buchklubs, und Alfred Klampfer, Bildungsdirektor für Oberösterreich (v. l.).

Jugendrotkreuz
Lesen fördern mit neuer Schülerzeitschrift

Das Jugendrotkreuz will gemeinsam mit dem Buchklub und ihrer neuen Schülerzeitschrift die Lesekompetenz fördern. OÖ. Lesen, schreiben und rechnen stellen die Grundbildung in Österreich dar. Um den Bereich Lesen zu fördern, entwickelt das Jugendrotkreuz gemeinsam mit dem Buchklub eine neue Schülerzeitschrift. Zielgruppe sind alle Schüler von der ersten bis zur achten Schulstufe. Ein Jahresabo beinhaltet unter anderem acht Zeitschriften pro Schuljahr, die Kosten bleiben dieselben wie bei der...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
ALPHA-Lesecoach Christine Schlair und OÖ-Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger.

„Alpha. meine Chance.“
Rotes Kreuz sagt der Leseschwäche den Kampf an

OÖ. Mit der Initiative des OÖ. Roten Kreuzes (RK) „Alpha. meine Chance.“ soll jungen Menschen mit Lesedefiziten eine bessere Zukunft ermöglicht werden. Laut OÖRK würde das Lesen nicht nur bilden, sondern auch zentraler Faktor in der geistigen Entwicklung sein. Bildung rettet Lebensläufe „Unser Engagement in Bildung rettet auf den ersten Blick kein Leben, beeinflusst aber die Lebensläufe der Heranwachsenden positiv“, betont Christine Schlair, eine von mehr als 160 freiwilligen...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Lieselotte Kuh ist einer der Lieblinge bei den Kids bis sechs Jahren.
  13

Sommerlektüre für Kids: Jeder wie er's mag – mit VIDEO

So unterschiedlich die Kids, so verschieden die Bücher, die sie lesen, weiß Ulrike Schachinger von der Buchhandlung Schachinger. SCHÄRDING. "Allgemeines Patentrezept für ein erfolgreiches Kinderbuch gibt es keines", weiß die Buchexpertin. Denn: "Jedes Kind ist anders, hat andere Vorlieben, andere Interessen." Will der eine möglichst viele Bilder zur Geschichte serviert bekommen, kann es einem anderen nicht genug Text sein. Stehen die einen auf Ritter und Prinzessinnen, lesen andere lieber von...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Hermine Hofinger und ihre Klasse mit Anneliese, Marianne und Sarah von der Öffentlichen Bibliothek.

Bibliotheksführerschein erfolgreich bestanden: Die Ferien können kommen!

ST. MARIENKIRCHEN/SCHÄRDING. Die Kinder der 1. Klasse Volksschule haben nun mit dem Bibliotheksführerschein das Handwerkszeug zum Besuch der Öffentlichen Bibliothek der Pfarre und Gemeinde. 12 Kinder der 1. Klasse Volksschule besuchten mit ihrer Lehrerin Dir. Hermine Hofinger die Öffentliche Bibliothek. Hier lernten sie, wie man sich in einer Bibliothek mit ca. 3.500 Medien zurechtfindet: Zum Beispiel, dass die Bücher nach dem ABC und nach Themen wie „Feuerwehr“ sortiert sind um sie besser...

  • Schärding
  • Sarah Jakob
Alten Büchern neues Leben einhauchen und damit ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen.
 1

Volkshilfe schenkt alten Büchern neues Leben

Bücher zum Kilopreis gibt es heuer am Internationalen Tag des Buches. Wer Appetit auf Lesestoff verspürt, sollte am 23. April in einem der 18 Volkshilfe-Shops in Oberösterreich vorbeischauen. Bücher aller Art werden dort gewogen und zum Kilopreis verkauft. Ein Kilo Buch wird einen Euro kosten – eine gute Gelegenheit also, um die private Bibliothek zu erweitern und das Sortiment an Gute-Nacht-Geschichten aufzustocken. Wert des Buches Vor allem im Volkshilfe-Shop in Urfahr dreht sich am...

  • Linz
  • Nina Meißl
Die fleißigsten Leserinnen und Leser des vergangenen Jahres: Familie Burger, Familie Reinthaler, Familie Pointecker und Maximilian Hauer. Nicht am Bild: Inge Koller und Ingrid Knezevic.

Lesetreuepreis: St. Marienkirchens fleißigste Leserinnen und Leser

Im vergangenen Jahr haben die fleißigsten Leserinnen und Leser gemeinsam 931 Bücher und DVDs in der Öffentlichen Bibliothek der Pfarre und Gemeinde ausgeborgt. 2017 wurden von 226 eingeschriebenen Leserinnen und Lesern über 4.000 Medien entlehnt. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 32 %. Sieben ehrenamtliche Mitarbeiterinnen ermöglichen mit ihrem freiwilligen Arbeitseinsatz den reibungslosen Betrieb der Bibliothek. "Der Einsatz meines engagierten Teams, die größere...

  • Schärding
  • Sarah Jakob

Literatur- und Schreibwerkstatt

Wer interessante Bücher und Autoren kennenlernen, sein Literaturverständnis vertiefen oder die eigenen Gedanken zu Papier bringen möchte, sollte den „Schre(i)bergarten“ im Schloss Zell an der Pram besuchen. Gemeinsame Text- und Buchbesprechungen schenken neue Blickwinkel, Tipps und Übungen eröffnen Wege sich sprachlich auszudrücken. Geleitet wird der „Schre(i)bergarten“ vom innviertler Autor Josef Zweimüller und ist eine in Oberösterreich einmalige Möglichkeit, sich mit Sprache...

  • Schärding
  • Josef Zweimüller
Viele Gesundheitsempfehlungen entpuppen sich bei wissenschaftlicher Betrachtung als Mythen, manche stimmen jedoch.
 1

Mythen der Medizin: Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Vor dem Einschlafen im Bett mit Schummerlicht zu Lesen ist für viele ein entspannendes Ritual, aber schadet es den Augen tatsächlich? Schlechtes Licht strengt zwar die Augen mehr an, was zum Verschwimmen der Buchstaben und zur Ermüdung führen kann, jedoch nicht zu einer Sehschwäche. Anders ist das bei Kindern im Wachstumsalter. Bei ihnen bewirkt etwa Lesen mit der Taschenlampe unter der Bettdecke einen Wachstumsreiz für den Augapfel. Dadurch kann sich der Augapfel verlängern und sich eine...

  • Emanuel Munkhambwa

Lohn fürs fleißige Lesen in den Ferien für Riedauer Kinder

RIEDAU. Bei der diesjährigen Bücherwurmaktion in Riedau wurden rund 32 Lesepässe ausgestellt. Zur Verlosung kamen 21 Kinder, die für das fleißige Lesen in den Ferien mit Buchpreisen belohnt wurden. Den Hauptpreis – eine Familiensaisonkarte für die das Freibad Riedau – hat Leon Wölfleder aus Zell an der Pram gewonnen. Abschluss der Aktion war ein Luftballonstart. Wer die trüben und regnerischen Herbsttage nutzen möchte, um ein spannendes Buch zu lesen, dem stehen in der Bücherei...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Leseratte Marie Heinzl mit etwa der Hälfte der Bücher, die sie in den Ferien gelesen hat.

7-Jährige liest 200 Bücher – in zwei Monaten

Marie Heinzl las in rund zwei Monaten mehr, als andere im ganzen Jahr ALTSCHWENDT (ebd). Am Ende des Schuljahres bekamen die Schüler der 1. Klasse der Volksschule die Zugangsdaten für das Leseförderung-Internetprogramm Antolin. Die Kinder haben dabei die Möglichkeit, zu gelesenen Büchern Quizfragen zu beantworten und bei richtigen Antworten Punkte zu sammeln. "Üblicherweise erhalten die Kinder an der VS Altschwendt erst ab der 2. Schulstufe den Zugangscode, aber einige ehrgeizige Schüler...

  • Schärding
  • David Ebner

Schreib- und Literaturwerkstatt

Wir Menschen haben Im Laufe unserer Geschichte immer neue Ausdrucksformen hervorgebracht. Wir malen, fotografieren, musizieren, formen, modellieren, spielen Theater, konstruieren, singen … Eine Ausdrucksform erfasst unser Menschsein aber wie keine andere. Nur die Sprache und mit ihr die Literatur vermag es, allen Lebensbereichen Rahmen und Gestalt zu verleihen. Eine gute Geschichte setzt Charaktere in Beziehung, ist bildhaft und sinnlich in ihrer Sicht auf die Welt, musikalisch im Tonfall und...

  • Schärding
  • Josef Zweimüller
Direktorin Hermine Hofinger mit ihrer Klasse und Bibliotheksleiterin Anneliese Jakob
  6

„1,2,3 ab zur Bücherei“ - dann ist es mit der Langeweile schnell vorbei!

ST. MARIENKIRCHEN. Mit den neuen Angeboten der Öffentlichen Bibliothek der Pfarre und Gemeinde für Kinder und Jugendliche kommt in den Ferien bestimmt keine Langeweile auf. Bei der Ferienleseaktion des Landes Oberösterreich können ganz nebenbei sogar tolle Buchpreise gewonnen werden. „Ferien: Endlich genug Zeit zum Lesen“ Unter diesem Motto verschafft die Öffentliche Bibliothek Volksschülern und Jugendlichen günstig Zugang zu Lesefutter. Mit der Ferienkarte als Eintrittskarte in die Welt...

  • Schärding
  • Sarah Jakob

Elternverein unterstützt Leseförderung

SCHÄRDING (ebd). Da Lesen der Schlüssel zum Lernerfolg ist, übergab der Elternverein der Volksschule Schärding 30 neue Bücher im Wert von 300 Euro. Damit wird die ohnehin bereits gut bestückte Schulbücherei durch neu erschienene Bücher aktualisiert. Um das Lesen für die Kinder noch attraktiver zu machen und das Verständnis der gelesenen Texte zu verbessern, wurden vom Elternverein auch die Kosten zur Nutzung der Internetseite „Antolin“ übernommen.

  • Schärding
  • David Ebner
  13

7.000 Bücher in gut 4 Jahren

Die Familie Schwaiger aus Diersbach sind die unumstrittenen Lesekönige der Stadtbücherei Schärding DIERSBACH (raa). Andere Kids hängen ständig vor der Glotze rum, spielen am Computer oder chatten mit dem Sitznachbarn. Nicht so die Kinder von Andrea und Gerhard Schwaiger aus Diersbach. Sie zieht es einmal die Woche mit ihrer Mutter in die Stadtbücherei Schärding, um wieder Nachschub für die Woche zu holen. "Im Schnitt sind das gut 25 Bücher die Woche, manchmal mehr", so Andrea Schwaiger, die...

  • Schärding
  • Rainer Auer
Je eher Eltern ihren Kindern das Lesen näher bringen, desto weniger leiden sie später an Lese-Rechtschreib-Schwäche.
 1   2

Leseschwäche: Trotz Fleiß auf Kriegsfuß mit den Buchstaben

Buchstabieren, einzelne Wörter, längere Sätze und Texte oder gar ein Buch zu lesen, das ist für etwa fünf Prozent der Schulkinder ein Gräuel. BEZIRK (ebd). Sie können kaum lesen, obwohl sie regelmäßig zur Schule gehen. Um einer Leseschwäche entgegenzuwirken und zu verbessern, empfiehlt die Schärdinger Legasthenie-Therapeutin Viktoria Fiereder „eine gezielte und kontinuierliche Lese-Förderung des Kindes“. Fast alle Klassenkameraden von Max lesen gerade „Greg´s Tagebuch“. Ganze Nachmittage...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Schüler der VS Altschwendt machten bei der Aktion "Österreich liest" mit.
  2

Volksschüler lesen über 80 Stunden

ALTSCHWENDT (ebd). 4859 Minuten Lesezeit wurde in der Volksschule Altschwendt in der „Österreich liest“ Woche gesammelt. Die Schüler dokumentierten täglich auf einem Blatt ihre Lesezeit. Es entstand im Laufe der Woche ein Blätterwald. Jede Klasse gestaltete ihren eigenen Lesebaum und präsentierte diesen stolz in der Aula. "Das vorrangige Ziel war die Lust aufs Lesen wieder neu zu wecken", sagt Direktorin Elisabeth Altmann. Natürlich durfte ein Besuch in der neu errichteten öffentlichen ...

  • Schärding
  • David Ebner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.