Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

1

Leserbrief
Eine Mutter schüttet ihr Herz aus

Was alles auf den Rücken der Kinder ausgetragen wird! Die „Corona-Pandemie Politik“ hat längst ihre Strategie geändert. Waren es im Frühjahr noch die Alten und Risikopatienten, die es zu schützen gab, so sind es jetzt unsere wehrlosen Kinder, die im Mittelpunkt unseres Corona-Horror-Jahres stehen. Liebe Politiker! Was haben Ihnen die Kinder getan, dass man dieses angsteinflößende Spiel auf den Rücken der Kinder austrägt. Viel mehr stellt sich die Frage, ob es im Herbst notwendig war u.a. die...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Leserbrief: "Steuerwidmung würde Kirchenaustritte fast beseitigen"

Anwort auf den Leserbrief von Rudolf Pauli aus Wagendorf "Der Kirchenbeitrag ist keine Steuer". Ao. Univ.-Prof. Rudolf Höfer aus Kitzeck schreibt: Der Hinweis des Schreibers auf den Ruhestand mag diskriminierend gemeint sein, bringt sachlich nicht weiter. Viele Pensionisten engagieren sich in Pfarren, sonst gäbe es ein trauriges Bild. Das Kirchenbeitragsgesetz des Nazi-Regimes aus dem Jahr 1939 hat auf Befehl Hitlers vier Kirchen in Österreich (Katholiken, Evangelischen, Reformierten,...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
1

Leserbrief: "Der Kirchenbeitrag ist keine Steuer"

Zum WOCHE-Artikel "Ideen aus Kitzeck gegen Kirchenaustritte" Rudolf Pauli aus Wagendorf, St. Veit am Vogau, schreibt: Der Kirchenbetrag ist keine Steuer, daher wird dieser Beitrag von den Kirchenbeitragsstellen der Diözesen in Österreich vorgeschrieben und eingehoben und ist ein Teil des kirchlichen Budgets. Wenn sich nun der im Ruhestand befindliche Herr Univ.-Prof. Rudolf Höfer so gut in der Materie Kirchenbeitrag auskennt, dann müsste er wissen, dass im Zusammenhang der kath. Kirche...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Kaindorf an der Sulm
Steinerne Wehr: Trübe Stimmung bei Badegästen

Die Steinerne Wehr in Kaindorf an der Sulm gilt als beliebter Badeort für Besucher aus Nah und Fern. Doch immer öfter wird Kritik von Badegästen laut, dass die Abstände nicht eingehalten werden. Betreiber Franz Pratter weist Anschuldigungen entschieden zurück. LEIBNITZ. "Kürzlich waren wir bei der Steinernen Wehr, wie so oft schon, campieren. Wir wurden schwersten enttäuscht", klagt eine WOCHE Leserin und listet eine ganze Reihe von Mängel auf. Unter anderem wird die hohe Anzahl von...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Leserbrief
Ein Südsteirer macht seinem Ärger Luft

Leserbrief von Josef Knapp aus Gamlitz: "Trauriges Schauspiel" Nun ist es ausgesprochen, was viele geahnt haben. Spätestens jetzt müsste nämlich jeder Staatsbürger, Personalvertreter, Unteroffizier und Offizier bemerken, welches Spiel die Politik mit dem höchsten Gut eines Menschen/Staates umgeht. Es ist nicht nur eine Desavuierung aller Soldaten durch die höchste - leider vollkommen deplazierte - Politikerin für Verteidigung, sondern auch für die Regierungspartei. Wie heißt es: Früher...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
5

Leserbrief zum Artikel "Mehr Grünräume für die Stadt Leibnitz"

Im Artikel "Mehr Grünräume für die Stadt Leibnitz" wird auf die Notwenigkeit einer Begrünung durch zunehmende Bebauung und den Klimawandel verwiesen. Nunmehr kämpfen wir seit Monaten für die Rettung eines wunderschönen hundertjährigen Kastanienbaues, der einem Bauprojekt der Lebenshilfe zum Opfer fallen soll. Der Baum wir im Baugenehmigungsbescheid einerseits als stattlicher, schützenswerter Laubbaum beschrieben um ihn nur wenige Zeilen später zur Fällung freizugeben obwohl er selbst vom Bau...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
1 2

Leserbrief zum "Homeschooling"

Die Lehrer werden für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Bemühungen über den grünen Klee hinweg gelobt. Wie gut das Homeschooling funktioniert und wie toll das doch alles ist… Alles recht und schön, aber ich frage mich wer da noch daran beteiligt war und einen maßgeblichen Beitrag dazu geleistet hat? Vielleicht die Kinder und deren Eltern die jetzt einiges an Nerven weniger haben??? In meinem Fall, ich bin berufstätig und Mutter zweier Grundschüler, war ich doch ziemlich im Stress, zumal mein...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Gedanken von Daniela Pongratz
Dank all den unsichtbaren Helden in der Krise

Heuer zu Ostern waren nicht nur bunte Eier und Schokolade, sondern ist auch viel Dank versteckt. Den Ärzten, Pflegepersonal, Rettung, Zivildienern, die unter Gefährdung ihrer eigenen Gesundheit anderen Menschen helfen, gebührt ein Riesendank. Aber hiermit möchte ich Menschen nennen, die in dieser Krise kaum bis gar nie Danke hören. Danke an all jene, die in den letzten Wochen ihren Geburtstag hatten und ihn nicht in großer Runde gefeiert haben. Danke für die Nachbarschaftshilfe. Danke an...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Leserbrief
Danke an den Mitarbeiter der GKK

Ich möchte mich bei einem großartigen, einfühlsamen Menschen bedanken, welcher bei der Gebietskrankenkasse arbeitet. Rene Lipp hat Verständnis und Empathie für Menschen in schwierigen Situationen und macht mehr als nur seine Arbeit. Dafür noch einmal ein großes Dankeschön! Ingrid Muster, Leibnitz

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief zum Artikel „Wildobstbäume wurden gepflanzt“

Leibnitz, Wagna und Gralla pflanzen 1.700 heimische Laubbäume - unbestritten eine positive Meldung. Aber dies geschieht nicht freiwillig oder aus Eigeninitiative. Hier handelt es sich um eine Ersatzaufforstung (zur Gänze oder teilweise ist aus dem Artikel nicht herauszulesen), welche, bedingt durch Rodungen in Hasendorf und Gralla, von der Bezirksverwaltungsbehörde vorgeschrieben wird. Wald, der gerodet wird, muß wo anders aufgeforstet werden. In Summe geht aber Grünfläche verloren. Von...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
5

Leserbrief
Raststation für Wanderer, aber leider kein "Häusl"

Die Südsteiermark preist nicht immer nur ihre wunderschöne Gegend, sondern auch ihre Gastfreundschaft. Dass die Gastfreundschaft jedoch nicht immer großgeschrieben wird, wurde am Wochenende entlang des Grenzpanoramaweges (auch „Urkräuterweg“) hautnah erlebt. Eine 50köpfige Wandergruppe machte Rast bei einer Raststation, die extra für Wanderer installiert ist, inkl. kleiner Sitzterrasse und Kühlschrank mit Selbstbedienung. Dem Grunde nach eine wunderbare Idee! Leider ist man dort den...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Leserbrief zum Artikel "Ein Kraftakt für die Artenvielfalt"

In der Gemeinde Straß ist der Bodenverbrauch unverhältnismäßig groß. Landwirtschaftliche Flächen werden umgewidmet, ohne ein Konzept dahinter zu sehen. Es reicht, wenn die Eigentümer bereit sind zu verkaufen. Gerade im Bereich des Kreisverkehrs in Vogau wurde alles zubetoniert. Daher ist diese Aktion mehr als lachhaft. Von Markus Bernhart Hier geht's zum Artikel "Ein Kraftakt für die Artenvielfalt in Straß"

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Danke für die Unterstützung

Unser Sohn war von Geburt an anfällig für Krankheiten, aus gegebenem Anlass rieten uns die Ärzte letztes Jahr zu einer sehr intensiven Behandlung. Die Behandlung erforderte einen mehrwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus, im Anschluss war ein Schulbesuch für mehrere Monate unmöglich. Während dieser sehr anstrengenden Zeit unterstützten uns die Lehrer vom B(R)G Leibnitz durch Unterricht bei uns zuhause und durch E-Learning. Die Lehrer sorgten so für eine sehr willkommene Abwechslung in unserem...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Gesunde Gemeinde Gleinstätten

Ich gratuliere Gleinstätten zum Beitritt zur "Gesunden Gemeinde". Was Bürgermeister Koller angeregt hat, wurde von Elke Halbwirth zügig umgesetzt. Schon die überaus gut besuchte Startveranstaltung hat bewiesen, dass Styria Vitalis höchst professionell aufgestellt ist. Die konstruktive ergebnisorientierte Moderation allein würde von manchen Institutionen höher abgegolten werden als der Jahresbeitrag die Gemeinde kostet. Und das war erst der Anfang. Rasch umgesetzt wurde der Wunsch nach mehr...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Gesunde Gemeinde Gleinstätten

Danke für Ihren Bericht über die „gesunde Gemeinde Gleinstätten“, zeigt er doch recht plastisch und nicht minder drastisch das Anspruchsdenken der Mitbürger welches mittlerweile auch im ländlichen Raum Fuß gefasst hat. Von Forderungen nach weiteren Turneinheiten angesehen - es sei hingewiesen, dass mittlerweile sich schon vier! Turngruppen, ohne, mit Steuergeldern finanzierte, übergeordnete Schnittstelle, etabliert haben, gibt es auch einen bestens funktionierenden Seniorenverein im Ort. ...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief
Rechenfehler

Am Sonntag, dem 25. November war in einer Tageszeitung zu lesen, dass Bauern schöne Äpfel auf den Bäumen hängen lassen. Ihnen wird die eigene Arbeitszeit nicht mehr bezahlt. Von einem aufgenommenen Arbeiter ist keine Rede – von Gewinn noch weniger. Eine Bäckersemmel kostet im Supermarkt 36 Cent. Ich war in einem Supermarkt und habe mir die Apfelpreise angeschaut. Ich bekam einen Schock! Abgepackt kosteten 4 Äpfel 1,79 Euro. Also 45 Cent pro Apfel! Der Bauer bekommt für einen Kilo rund 25 Cent....

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief
Dank an Bürgermeister Helmut Walch

Ich möchte mich recht herzlich bei Bürgermeister Helmut Walch aus Wildon bedanken! Wir wohnen in Hart bei Stocking, was zur Gemeinde St. Georgen an der Stiefing gehört. Wir haben darum gekämpft, endlich an die Ortswasserleitung angeschlossen zu werden. Obwohl es gar nicht seine Gemeinde ist, hat sich Bürgermeister Walch sehr für uns eingesetzt und sich sehr um uns gekümmert. Mittlerweile konnten wir an die Ortswasserleitung angeschlossen werden! Es ist unser schönstes Weihnachtsgeschenk. Danke...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Vor dem Aus

Für unsere Bauern wird es von Tag zu Tag immer schwieriger, zu überleben. Dabei erzeugen sie ausgezeichnete Qualitätsprodukte. Ob Fleisch, Milch oder Obst: Unterm Strich bleibt meist ein Minus, von einem Gewinn ist keine Spur. Dazu kommt noch ihre Arbeit und ihre Sorgen. Was würde ein Arbeiter sagen, wenn er von einem Monat auf den anderen nur mehr 20 Prozent Lohn bekommen würde? Hier muss von Seiten des Staates und der EU Etwas geschehen. Sonst wird es in den kommenden Jahren nochmals um ein...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Vorrang für Radfahrer

Ich habe soeben den Artikel "Vorrang für Radfahrer kommt" gelesen. Ich selbst bin begeisterte Radfahrerin und fahre mit dem Rad von Vogau nach Gralla einkaufen. Ich habe im vorhin erwähnten Artikel gelesen, dass die Bevölkerung der teilnehmenden Gemeinden befragt wird. Nachdem ich aber aus einer anderen Gemeinde komme, hätte ich eine Bitte, u.zw. daß sie meinen Vorschlag an die entsprechende Stelle weiterleiten. Es geht dabei um den schon bestehenden Radweg von Gralla Richtung Süden. Hier...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
1 2

LESERBRIEF zum Artikel "FPÖ-Kritik macht traurig"

Eine betroffene Mutter meldet sich zu Wort Ich bin Mama einer Erstklässlerin der VS1. Ja, der Anteil der Kinder deren Muttersprache nicht Deutsch ist, ist sehr hoch. Bloß für meine Tochter, die gebürtige Österreicherin ist, macht das Null Unterschied. Sie lernt und spielt mit all ihren Klassenkameraden gleich gerne. Und ich möchte den Einsatz des Lehrer- und Betreuungsteams einfach mehr als lobend erwähnen. In Zeiten wie diesen gehört ein unvoreingenommener Umgang mit Migranten ganz einfach...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Leserbrief: Böllerverbot

Ich bin schon 65 Jahre alt, aber so einen Jahreswechsel habe ich noch nie erlebt. In unserem Nachbarhaus wurde ein Feuerwerk abgefeuert, das hat mit Silvester nichts mehr zu tun. Die Raketen waren noch ganz normal. Aber die lautstarken Böller, rund 40 Meter Luftlinie von mir entfernt, waren eine Zumutung. Meine Enkel trauten sich gar nicht mehr aus dem Haus. Der Knall war im Wohnzimmer spürbar! (...) Viele Menschen hat der Verstand schon lange verlassen!

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Schlaflose Nächte in Lebring

Der Artikel „ Schlaflose Nächte in Lebring“, Ausgabe 49, hat mir direkt aus der Seele gesprochen. Auch wir sind direkte Anrainer des Flüchtlingsheimes „Regenbogenhaus“ in Gabersdorf, und die Problematik der Lärmbelästigung und Besitzstörung kennen auch wir zur Genüge. Sobald die wärmere Jahreszeit ins Land zieht, sind wir tgl. Lärmbelästigung sowie Besitzstörung oft bis spät in die Nacht ausgesetzt. So mussten wir Investitionen in der Höhe von ca.20.000 € tätigen um die tgl. Besitzstörung und...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Glyphosat

Macht Glyphosat krebskrank oder nicht? Gibt es kein anderes Unkrautvernichtungsmittel? Wenn man liest, worin Glyphosat überall enthalten ist, kann man fast nichts mehr essen oder trinken. Mich wundert es nicht, das so viele Menschen an Krebs sterben. (...) Die EU lässt das zu, obwohl neun Länder dagegen stimmten. Drüber gefahren! Wozu sind wir noch bei der EU? Großbritannien hat das richtige gemacht. Von Franz Benedikt, Labuttendorf

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Leserbrief: Klimaschutz

Gegen den Klimawandel muss sofort etwas unternommen werden, bevor es zu spät ist. Die letzten zwei Jahre haben es gezeigt. 2016: Der starke Frost im Frühjahr und der Hagel Ende August inkl. Überschwemmungen. Ich bin schon 65 Jahre alt und habe so etwas vorher noch nicht erlebt. 2017: Wieder Frost im Frühjahr, im Sommer fünf Hitzeperioden und Sturm, wobei wir hier mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Was kommt 2018 auf uns zu? Wir müsse alle was zum Klimaschutz beitragen. Noch ist es...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.