Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Senden Sie Ihren Leserbrief an bettina.knafl@woche.at!

Leserbrief
Später Hinweis über verunreinigtes Wasser

Das Stiftsbad am Längsee kommt nach drei Wochen drauf, dass das Trinkwasser verunreinigt ist. Man hängt erst jetzt in den WCs handgeschriebene Zettel mit dem Hinweis, dass das Wasser nicht zu trinken ist, auf. Dabei gibt es die Information seitens der Gemeinde schon seit Anfang August. Sehr verantwortungsvoll – vor allem gegenüber Urlaubern, die nichts davon wissen – ist das auch nicht, doch hat man wohl heuer vorrangig andere Sorgen. Sabine Pippan, St. Veit

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Schicken Sie Ihren Leserbrief an bettina.knafl@woche.at!

Leserbrief
Gedanken zur „Seuche“ Corona-Virus

Vorne weg, ich bin kein selbsternannter Umweltaktivist, und schon gar kein Weltverbesserer. Ich bin nur ein Mitbürger, mit stark ausgeprägten Sinn für eine eigene und ganz persönliche Meinung für alles in der Welt. Allesamt bekämpfen wir seit geraumer Zeit eine weltweite Seuche, mit der Bezeichnung „Corona-Virus 19“. Das Wort „bekämpfen“ ist dabei das Hauptthema. Und dabei sind vor allem unsere Frauen und Männer der hohen Politik (Bundesregierung) an erster Stelle. In Zusammenarbeit mit...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Schreiben Sie Ihren Leserbrief an bettina.knafl@woche.at

Leserbrief
Warum wird der Sicherheitsausbau der S37 nicht sofort eingeleitet?

Wieder musste ein junger Mensch in dieser Woche auf dieser Todesstraße sein Leben lassen. Auch die zweite beteiligte Person ist schwerstens betroffen. Vom Sicherheitsausbau wird seit schon über zehn Jahren geredet, angekündigt und versprochen, doch leider alles nur Schall und Rauch. Und wieder wird von Baubeginn 2022 für eine kleine Teilstrecke gefaselt, die weitere Baustufe bis Klagenfurt Nord wird 2025 angekündigt, wann kommt dann der Abschnitt St. Veit Nord bis Friesach und darüber hinaus...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Senden Sie uns Ihre Leserbriefe an bettina.knafl@woche.at!

Leserbrief
St. Veit: Tolle Jugend half mit Kleingeld aus

Ich musste am Faschingsdienstag dringend zum Augenarzt nach St. Veit. Ich brauchte Kleingeld für die Parkuhr. Alle Geschäfte hatten wegen des Faschingsumzuges geschlossen. Da kam eine Gruppe junger Leute mir entgegen, drei Damen und ein Herr. Die Damen konnten mir nicht helfen. Der sehr nette junge Mann zog seine Brieftasche und schenkte mir vier Euro und sagte: "Passt schon". Ein ganz herzliches Dankeschön und liebe Grüße an die ganze Gruppe! Hermine Semmler, Passering

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl

Leserbrief
Die EU beklagt durch „England weg“ einen hochdramatischen finanziellen Einbruch!

Aktuell beschäftigt sich die hohe Politik im Lande Österreich, wie kann man die von der EU geforderten Gelder aufbringen, besser gesagt das EU Budget aufzufetten. Und wieder muss das Zauberwort „Klimawandel“ herhalten. Mit einer Plastikabgabe will man nun die „Arme“ von Gelsorgen gerüttelte Europäische Union unterstützen. Ich hätte eine bessere Idee, nicht schon wieder viel Geld in Richtung Brüssel schicken, sondern diese Einnahmen aus der angedachten Plastikabgabe in der Heimat Österreich zu...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Senden Sie uns Ihre Leserbriefe an bettina.knafl@woche.at!

Leserbrief
Mei Kärnten is vüh mehr als nur "It´s my life"!

Gedanken zum neuen Slogan "It´s my life" der Standortmarke Kärnten. Mei Hamat is einzigortig schen, so vühseitig und echt, so gewaltig und sonft zugleich. Von den Schneebergen und Nocken bis ins Unterlond, die vülen Seen – gediegen glegen, mit´n gloskloren Wossa drin. A Vühfolt von Pflonzen und Viechan, in schensta Natur. Anfoch zum Valiaben! Und die Leit, freindlich, ehrlich und kluag – ausdauernd, vülleicht a bisserl sturköpfig, ober des braucht ma a. Die Sänger, Berg- und Bauersleit und olle...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl

Leserbrief
Für die Bürger oder "Danke Ironman?"

Leserbrief zu den Straßensanierungen rund um den Ironman Austria im Bezirk St. Veit. Jetzt wurden in kürzester Zeit alle schadhaften Stellen an den Strassen in St. Veit und Umgebung ausgebessert. Von Hunnenbrunn Richtung Kraig wurde eine kleine Autobahn geschaffen. Und das alles nur für die Bürger - oder besser, Danke Ironman ? Markus Karner Gottfried-Wutscher-Weg 2 9431 St. Stefan 0650/261 17 16

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
1

Leserbrief
Mannsfeld Boden - "Schuss ins eigene Knie"

Die Gemeinde Kappel am Krappfeld darf sich über das neue Europaschutzgebietszentrum Mannsberg-Boden zu Recht freuen. Es ist ein Vorzeigeprojekt für Kärnten, dem aus ganzem Herzen Erfolg zu wünschen ist. Schade nur, dass bei der Eröffnungsfeier jene Grundbesitzer, die ihre Flächen vor acht Jahren - freiwillig - in das Schutzgebiet eingebracht haben und dadurch es erst ermöglicht haben, mit keiner Silbe erwähnt worden sind. Nicht einmal hatten alle vollständig eine Einladung zur Eröffnung...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

Leserbrief zum Thema Bundespräsidenten-Neuwahl!

Zum Entsetzen vieler Österreicherinnen wird die Stichwahl zum Bundespräsidenten wiederholt! Obwohl keine Wahlfälschung festgestellt wurde, muss nochmals gewählt werden. Der Innenminister fordert sogar Internationale Wahlbeobachter! Das ist eine Beleidigung für die zahlreichen ehrenamtlichen Wahlbeisitzer, die seit Jahren mit besten Wissen und Gewissen in den Wahlsprengeln tätig sind. Fraglich ist auch, ob es wirklich notwendig ist, einen BP zu wählen. Wir haben jetzt die Situation, dass die 3...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Ein Leserbrief als Dankeschön

Leserbrief: Dankeschön für die Hilfe!

Ein Dankeschön an einen Unbekannten, der eine Althofnerin nach einem Sturz versorgt hat. Am Sonntag machte ich eine Radtour. Im Wolschartwald kam ich so unglücklich zu Sturz, dass ich auf die Steine stürzte. Ein vorbeikommender Herr, der mit zwei Damen unterwegs war, hat sofort Erste Hilfe geleistet: Er hat mich auf eine Decke gelegt und medizinisch versorgt. Im Schock vergaß ich, nach dem Namen zu fragen. Ich möchte mich nun ganz herzlich bei dem Unbekannten bedanken, der sich so liebevoll um...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
St. Veit - die Stadt der "Fake-Accounts?
4 1

Stimmungsmache mit "Fake-Accounts" in der St. Veiter Woche online?

In letzter Zeit werden hier auf dieser Online-Seite Kommentare und Leserbriefe zu politischen Themen in der Stadt und im Bezirk St. Veit gepostet. Diese gehen zum Teil ins persönliche und lassen einen gewissen "politischen Spin" erkennen. Es stellen sich mir daher zwei Fragen: ob einerseits diese Plattform das richtige Medium dafür ist und andererseits, warum Autoren dieser Beiträge nicht ihr wahres Ich preisgeben? Einige glauben dabei ganz clever zu sein und verwenden z.B. Portraitfotos...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Christian Passin
Ein Leserbrief des ehemaligen St. Veiter Bezirksschulinspektor

Leserbrief zum Thema schulautonome Tage in den Schulen des Bezirkes St. Veit

Chaos "schulautonome Tage" – es geht auch anders: Als 2001 alle sieben Schulen der Stadt Althofen verschiedene schulautonome Tage hatten, gab es verständlicherweise damals schon heftige Proteste der Eltern. Als neuer Bezirksschulinspektor habe ich folglich versucht, in einer Besprechung mit allen Schuldirektoren, einen einheitlichen Terminvorschlag für den gesamten Schulbezirk St. Veit/Glan vorzubereiten. Dieser Vorschlag wurde den zuständigen Schulgremien präsentiert und von allen angenommen....

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl

LESERBRIEF: Bürokratie behindert Brustkrebs-Früherkennung

Jährlich erkranken mehr als 5.000 Frauen an Brustkrebs. Im Jänner 2014 wurde ein Vorsorgeprogramm zur Früherkennung von Brustkrebs in Österreich eingeführt. Frauen zwischen 45 und 69 Jahren erhalten alle zwei Jahre eine Einladung zur Mammografie. Darüber hinaus können Frauen zwischen 40 und 44 sowie 70 und 74 Jahren eine „Einladung anfordern“. Diese Einladung ersetzt die bisher übliche Überweisung durch den Gynäkologen. Das österreichweite Projekt ist aus medizinischer Sicht sicherlich gut...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner

LESERBRIEF: "Landflucht! Wen wundert es?"

Vor einigen Tagen veröffentlichten die Medien einen Bericht über die starke Abwanderung in Kärnten generell - das einzige Bundesland das eine negative Bevölkerungsentwicklung aufweist - und gewisse Regionen, im Speziellen Hüttenberg und Mallnitz. Wundert dies wirklich noch jemanden? Vernünftige und genügend Arbeitsplätze sind nicht vorhanden, ganztägige Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen sind Mangelware, Mietwohnungen erzielen den selben Quadratmeterpreis wie in den Ballungszentren, die...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Tanja Orasch

Leserbrief: "Feuerwehr-Standort ist ein Hemmschuh"

Mit großer Aufmerksamkeit verfolge ich die Diskussion rund um den Feuerwehrstandort in St. Veit. Aus meiner Sicht (ich war 18 Jahre lang Gemeinderat in St. Georgen und habe mich stets mit Raumordnung und Verkehrsplanung beschäftigt) sollte das Thema weiter verfolgt werden, da es schlicht um die Zukunft der total verplanten Stadt St. Veit geht. Als Anmerkung dazu nur die Bauten im Freizeitbereich: Hallenbad, Therapiezentrum, Fußballstadion, Tennishallen, Turnplätze, Wiesenmarktareal - alles...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.