Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Leserbrief
Neue Zeiten

In seiner wohl letzten Neujahrsrede zeigt Bürgermeister Hackl noch einmal auf, wofür seine Politik steht. Wir als Verein "Grüngürtel statt Westspange" wünschen dem Bürgermeister vor allem noch ein gesundes letztes Arbeitsjahr. Dem neuen Bürgermeister stehen eine Menge Herausforderungen bevor. Wenn die Corona-Krise dann hoffentlich gebannt sein wird, so tritt die Klimakrise wieder in den Vordergrund oder vielmehr in den nötigen Fokus der Aufmerksamkeit. Gezeigt hat sich eindeutig und leider auch...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Bravo, Herr Dr. Zöttl!

Leserbrief zu Wortmeldung von Vizebürgermeister Helmut Zöttl im Amtsblatt Steyr. Den Bürgern der Stadt Steyr wurde die Westspange jahrelang schmackhaft gemacht, weil diese breite Umfahrungsstraße hauptsächlich zur Entlastung der Anrainer gebaut werden sollte. Jetzt schreibt der Herr Vizebürgermeister, dass der Spatenstich für die Westspange alleine als Signal für den Wirtschaftsstandort Steyr äußerst zu begrüßen wäre. Herr Dr. Zöttl sagt uns endlich die Wahrheit! BRAVO! Christine Derntl,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Trinkwasserverschmutzung in Steyr

Leserbrief zur derzeitigen Trinkwassersituation in der Stadt Steyr. Wie gut geht es Menschen in Österreich, die aus der Wasserleitung sauberes, klares Quellwasser aus unberührter, geschützter Natur genießen dürfen. Seit Monaten muss ich mich nach überstandener schwerer Krankheit mit umweltschädlichen Plastikflaschen Trinkwasser in den 3. Stock meiner Wohnung ohne Lift abschleppen. Umweltfreundliche Glasflaschen wären leider noch schwerer! Der Grund dafür ist, dass das Wasser in Steyr und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Wichtige Sache

Leserbrief Petition für den Ennstal Radweg R7. Eine ganz wichtige Sache, der Radweg ist wichtig, weil keiner auf nicht Motorisierten denkt. Und ich erweitere das ganze Thema noch: Die Politik und die Wirtschaft will auch nur den motorisierten Verkehr auf der B115 und Folgestraßen haben. Anders, und ich wiederhole mich zu anderen Zuschriften zu unendlichsten Male. Der Bezirk Liezen hat sich in einer Petition vom nicht regionalen Verkehr distanziert, warum machen dass nicht auch die Bürgermeister...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Vizebürgermeister fordert "Signal für den Wirtschaftsstandort Steyr"

Grüngürtel statt Westspange reagiert auf Aussage von Vizebürgermeister. Im Amtsblatt der Stadt Steyr fordert der freiheitliche Vizebürgermeister Zöttl einen Spatenstich zur Westumfahrung "alleine" als Zeichen für die Wirtschaft. Abgesehen davon, dass er sich damit offen als Vertreter reiner "Signalpolitik" outet, wäre das ein Zeichen, das die Menschen sicher in keinster Weise gebrauchen können. Gerade jetzt müssen uns die Menschen wichtig sein. Die Coronakrise wird uns noch bis zur...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Das Wasser stinkt

Leserbrief zum chlorierten Trinkwasser im Steyrer Stadtgebiet. Nach wie vor wird das Wasser in halb Steyr chloriert – nach wie vor stinkt es aus der Wasserleitung, da anscheinend noch immer mit Chlor notchloriert wird und das Wasser schon durch den Geruch ungenießbar ist. Seitens der Verantwortlichen bekommt man widersprüchliche Auskünfte. Einmal heißt es, man stellt auf Dauerchlorierung mit Chlordioxid um, dann wäre auch der typische Chlorgestank verschwunden – dann wieder heißt es, man will...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Vurschrift is Vurschrift

Keine Kulanz zeigte ein Busfahrer gegenüber einer Dame mit Hund. Der Allerseelentag, 2. November, war sicher durch Schlimmeres gekennzeichnet – siehe Terror in Wien. Trotzdem möchte ich die folgende Geschichte als ein negatives Beispiel für das österreichische “Vurschrift ist Vurschrift” weitererzählen: Meine Kusine, 69, mit ihrem kleinen Hund (ein Zwergschnauzer, Schulterhöhe ca. 30 cm, Gewicht ca. 8 kg) wollte mit dem Bus von Steyr nach Reichraming fahren, um das Grab ihrer Eltern zu...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Was geht hier vor?

Bereits zwei scheinbar unverletzte Rehkitze wurden gefunden. Vor rund einem Jahr wurde auf unsere Katze ein Giftanschlag verübt. Dank der guten Pflege durch Dr. Claudia Braun hat sie überlebt. Und heute, am 11. Oktober, mußte ich innerhalb eines Monats das zweite, scheinbar gesunde, unverletzte aber verendete Rehkitz bei unserem Haus entdecken. Sind die Tiere krank? Werden die Rehe vergiftet? Oder ist das Zufall? Meine Frage: Was geht hier vor? Schäme mich nicht zuzugeben, dass mir beim Anblick...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Billiges Vorurteil

Leserbrief zum Leserbrief "Jeden Cent wert" vom 1. Oktober. Ein billiges Vorurteil beziehungsweise ein Relikt bei alten Bauern. Bitte, Frau Zeilermayr, kommen Sie zu mir. Ich und alle meine Kollegen als Landwirte versorgen ihre Katzen vollständig, sie sind bestens ernährt und haben vollen Familienanschluss. Ich bin selber aufgewachsen, wo täglich als Kind in der Stube und in der Küche die Katze(n) neben mir schnurrend lagen. Das Thema Kastration ist nur ein Zweck, um die Kassen von Tierärzten...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
1 1 3

Leserbrief
Jeden Cent wert

Leserin fordert Kontrolle und Einhaltung der Kastrationspflicht. Ich habe Anfang Juli zwei Kätzchen von einem Landwirt aus Haag geholt. Da eines der Kätzchen sehr zu kämpfen hatte und wir wussten, dass da noch ein Geschwisterchen und eine Katze aus einem anderen Wurf waren, sind wir los um auch diese zu holen. Vor Ort waren dann zusätzlich noch zwei Kätzchen frei, die wir ebenso mitgenommen haben. Diese sechs Kätzchen waren allesamt voller Milben und Läuse, hatten starken Durchfall, entzündete...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Trinkwasser als wertvolles Gut

Was es bedeutet, einige Tage kein sauberes Leitungswasser zu haben, da es durch Bakterien beeinträchtigt war, mussten viele Steyrer in den letzten Tagen erfahren. Diese Tage waren für mich echt schlimm. Immer wieder ertappte ich mich dabei, wenn ich zum Wasserhahn ging, um einen Schluck Wasser zu trinken. Ich war echt erstaunt darüber, wie oft ich das machte, es war mir bisher so nicht bewusst. Erst wenn man das nicht mehr kann, kommt man darauf, wie wertvoll dieses Gut „Wasser“ ist. Eine Folge...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Bakterienbelastung im Steyrer Trinkwasser

Am letzten Freitag um 14:59 bekam ich eine Nachricht von einer Freundin, die einen offiziell anmutenden Brief des Magistrats Steyr enthielt, in dem vor einer bakteriellen Belastung des Steyrer Wassers durch Enterokokken und Escherichia Coli gewarnt wurde und ein Abkochgebot des Wassers auferlegt wurde. Sofort habe ich Bekannte in den zuerst als betroffen ausgewiesenen Stadtteilen Steyrdorf, Gründberg, Unterhimmel, Wehrgraben und Innere Stadt kontaktiert. Genau eine Person berichtete, dass sie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Leserbrief
Kein Aushängeschild

Der Steyrer Bahnhof ist wahrlich kein Aushängeschild für Steyr. Trostlos, baufällig und unattraktiv. Das einst gutgeführte Gasthaus ist ebenso geschlossen wie die Trafik, nicht einmal eine Toilette bietet der Bahnhof seinen Gästen. Vor mehr als fünf Jahren habe ich erstmals Gespräche mit Vertretern der ÖBB geführt, um gemeinsam zu überlegen, wie das gesamte Bahnhofsareal und der Hessenplatz modernisiert und umgestaltet werden könnte. Wir haben verschiedene Nutzungskonzepte besprochen und Ideen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
1

Leserbrief
Großes Dankeschön

Vorbildliche Betreuung im zweiten Stock des APT Steyr während Corona. Am 13. März gab es für uns Besucher des Alten- und Pflegeheimes Tabor die Mitteilung, dass wir unsere Liebsten wegen der raschen Verbreitung des Corona-Virus nicht mehr besuchen können. Die Türen waren auf unbekannte Zeit verschlossen. Kontakt zu halten war nur über das Telefon möglich. Einziger Lichtblick: Wenn es das Wetter erlaubte über den Gartenzaun oder auf dem Balkon ein paar Worte mit den Heimbewohner zu wechseln....

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Freude über die neue Liege: Zehetmaier und Grüne-Fraktionsobfrau Victoria Arthofer.

Neue Liege als Reaktion auf Leserbrief

LOSENSTEIN. Der Leserbrief von Lothar Zehetmaier in der BezirksRundschau vom 28. Jänner blieb nicht ungelesen: Auf dessen Anregungen wird der Sauna des Hallenbads Losenstein und ihren Gästen eine neue Liege – speziell für Menschen mit Rückenbeschwerden – zur Verfügung gestellt. Losensteiner Gewerbetreibende helfen gerne dabei und sponsern prompt gemeinsam mit den Grünen eine neue Liege zum Entspannen in der familiären Atmosphäre des Hallenbades.

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Verraten und Verkauf!

Sehr geehrte Damen und Herren! Vielleich können Sie meinen Leserbrief veröffentlichen. Freundliche Grüße an die Reaktion Haug August 4441 Behamberg 48 Meine Meinung: Verraten und Verkauft! Unsere Großeltern haben das zerstörte Österreich wieder mühevoll aufgebaut. Meine Generation ( Jahrgang 1955 +/-) hat das Aufgebaute erhalten. Und Österreich im Jahr 2014? Ein Herr Figl oder ein Herr Kreisky würden sich im Grab umdrehen. Hinter dem Rücken des arbeitenden Volkes, agieren Politiker, Manager,...

  • Steyr & Steyr Land
  • august haug

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.