Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Leserpost

Leserbrief
Berichterstattung über Armut im Waldviertel

Wieviele Menschen im Waldviertel gibt es, die von weniger als 1200 Euro im Monat leben müssen? Wieviele Menschen im Waldviertel oder nur im Bezirk Zwettl gehen im Soma-Markt einkaufen? Es genügt meiner Meinung nach nicht, nur darüber zu berichten, jetzt gibt es endlich eine Einkaufsmöglichkeit für von der Armut betroffene Menschen. Armut ist ein Thema, das alleinerziehende Mütter betrifft, es betrifft oft Menschen (auch junge Menschen), die aufgrund von psychischen Belastungen nicht oder...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Symbolfoto

Leserbrief
Extremer Verkehr auf der Umfahrung

"Am warmen Sonntag, den 13.09. wollte ich auf meiner Terrasse am Nordweg-Weitraerstrasse ein Nickerchen machen, war mir aber wegen extremen Verkehrs nicht möglich war. Ich habe daher von 14 –15 Uhr eine Stricherlliste angelegt und folgendes festgestellt: 1 Stunde = 3600 Sek = 258 PKW, das sind alle 14 Sekunden einer, die meisten stadteinwärts (Ausflugs-Heimfahrer?), wobei noch 12 Motorräder nicht so ins Gewicht fallen. Ich fahre auch 2x täglich zu unserer Tankstelle in der Kremserstrasse über...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Symbolfoto

Leserbriefe
Windparkprojekt Sallingberg

"Als ich vor etwa sieben Jahren meinen ersten Ausflug in die Gegend von Sallingberg unternahm, verliebte ich mich sofort in diese Landschaft, vor allem in die wunderschönen Wälder mit ihren Moospolstern und plätschernden Bächen… eine wahre Naturidylle. Inzwischen ist die Gegend eine zweite Heimat für mich geworden und ich war zutiefst erschüttert, als ich erfuhr, dass in Zeiten, in denen der Borkenkäfer den Wäldern so sehr zu schaffen macht, in denen gleichzeitig die Wälder für den...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Symbolbild

Leserbrief
Rettet die Wild?

"Da hätte man schon vor 40 Jahren handeln müssen! Noch bis in die 80er Jahre hatte man den Eindruck, den Wuchs der Bäume in der Wild könnte nichts bremsen. Sie waren in bester Gesundheit. Mit dem Ausbau der großen kalorischen Anlagen änderte sich die Situation. Die Fichten bekamen braune Nadeln, die sie vorzeitig abwarfen. Die Bäume kränkelten. 1984 wurde der geplante Ausbau der Donau östlich von Wien durch die Starrköpfigkeit der Errichtervertreter und der Gegner eingestellt. Die Folge war...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
SYMBOLFOTO

Leserbrief
"Waldviertel darf nicht Parndorf werden"

Als ehemaliger Weinviertler (aus Hohenau an der March, Bezirk Gänserndorf, ich habe dort noch das Elternhaus) kenne ich die Windräder-Situation vor Ort zur Genüge! Viele Bürgermeister dachten vor Jahren, dass auch in ihrer Ortschaft unbedingt Windräder sein müssen! Dies führte zu einer wahren "Windräder-Inflation" im östlichen, leicht hügeligen Weinviertel! Wenn man heute am Steinberg (leichte Erhöhung, unweit der A5) steht und in die Landschaft blickt, sieht man bei Tag und speziell in der...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Small statt XL: ständiges Kommen und Gehen im kloster.hof ermöglichte eine reibungslose Abwicklung der Veranstaltung.

Leserbrief
Small statt XL: die neue Alternative in Covid-Zeiten?

"Ja, heuer ist alles anders. Ja, als Veranstalter braucht man Mut. Ja, der Korb- & Handwerksmarkt in Schönbach am 15. August hat stattgefunden. Ja, es galt verpflichtend Mund-Nasen-Schutz in den Innenräumen und war keine Diskussion. Ja, es waren „nur“ 467 registrierte Gäste und nicht wie von einigen befürchtet überrannt. Ja, rund 50 Besucher verwehrten sich gegen die Registrierung. Ja, dann durften sie nicht ins Haus und fuhren wieder nach Hause. Ja, die Umsetzung der Hygiene- &...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief
Zwettl – vom Kälte- zum Hitzepol

Leserbrief von Andreas Piringer zur neuen digitalen Temperaturanzeige beim Kampbusbahnhof. Wenn abends noch die Sonne scheint, wird es in Zwettl richtig heiß. Laut neu installierter, digitaler Zeit- und Temperaturanzeige beim Kampbusbahnhof schnellt die Temperatur je in die Höhe. Rund 10 Grad mehr angezeigt als tatsächlich, lassen abendliche Sommergefühle aufkommen. Beinahe in allen Autos ist eine Außentemperaturanzeige. Die Uhrzeit ist am Handy und/oder Armbanduhr ablesbar. Es muss allen...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
3

Leserbrief
zu „Zwei Wolfsrudel verschwunden“

Artikel in der Ausgabe 24 10./12. Juni 2020 der Bezirksblätter Zwettl. "Es ist schon entlarvend, dass beim WWF für alle wildökologisch offenen Fragen illegale Handlungen die Antwort sind. Entweder passiert dies wider besseren Wissens oder aufgrund von fehlendem Wissen. Denn die Fakten – und das belegt auch der Artikel – sprechen eine andere Sprache. Im Namen der Jägerinnen und Jäger in Niederösterreich stellen wir jedenfalls klar: Der Abschuss von geschützten Wildtieren wäre ein offener...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserpost
Giftige Nachbarschaft

"Wir wenden uns mit einem Leserbrief an Sie, da uns dieses Thema als Familie sehr betrifft. Am 10. April, Karfreitag in der Corona Ausgangsbeschränkung, sitzen wir mit unseren Kindern drinnen, obwohl strahlender Sonnenschein ist und wir einen Garten hätten. Ein eigenartiger Geruch und Traktorengeräusch haben uns ins Innere vertrieben. Wir wohnen neben einem konventionell bewirtschafteten Feld, das nun zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen mit Gift besprüht wurde. Bemerkenswert der Ort: 300m...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Sie möchten uns Ihre Eindrücke/Erkenntnisse der aktuellen Krise übermitteln? Schreiben Sie uns an zwettl.red@bezirksblaetter.at

Coronavirus
Bezirksblätter-Leserin dankt "Helden des Alltags"

"Was mir persönlich in dieser schwierigen Zeit ein großes Anliegen ist, ist DANKE zu sagen, und zwar all jenen, die das System überhaupt am Laufen halten. Allen voran die vielen Damen und Herren in der Lebensmittelproduktion, der Logistik und im Lebensmittelhandel, die alles geben, sich der Gefahr aussetzen und ohne die wir jetzt nichts zu essen hätten. Ganz wichtig sind auch die Mitarbeiter der Post und anderer Zustelldienste. Viele Produktionsbetriebe und Handwerker sind weiterhin aktiv. Es...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief
„Feuerwehrkommandantenwahl“ oder doch „Gemeinderatswahl“

"Beim Durchsehen der ÖVP Kandidatenliste der Gemeinde Zwettl traute ich meinen Augen nicht. Alle Feuerwehrkommandanten und Stellvertreter, die bei der GR-Wahl für die ÖVP antreten, sind mit dem Dienstgrad der Feuerwehr angeführt. Der erste Satz, der in der Feuerwehr geschult wird, lautet: Religionen und Parteipolitik sind in der Feuerwehr „tabu“. Würde ich, Kandidat der FPÖ Zwettl, als Brandrat oder gar als Abschnittskommandant kandidieren, würden die Wogen hochgehen. Darf sich die ÖVP...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief
"Einwegplastik - Alle dagegen?"

Groß war die Empörung in den letzten Jahren, als immer mehr Einwegplastikverpackungen und -produkte in der Nahrungskette von Mensch und Tier auftauchten. Verendete Fische mit Plastik im Magen, Mikroplastikpartikel auch in Österreichs Flüssen, gigantische Müllberge in den Meeren. Oft gelobte der Handel danach auch in Österreich, in Zukunft genauer hinzuschauen, was künftig an Plastikprodikten und –verpackungen über die Ladentische geht. So wurden die früher allgegenwärtigen Plastiksackerl...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Auf diesem Verkehrsabschnitt kann es manchmal ziemlich eng werden.
6

"Straßenüberquerung nur schwer möglich"

Einem Bezirksblätter-Leser stößt die nahezu unüberbrückbare Umfahrungssstraße sauer auf. Ein Leserbrief. ZWETTL. "Bewohner des Zwettler Ortsteils Allentsteigerstraße/Kampstraße/Bozenersiedlung mussten bisher schon, wenn sie nach Stift Zwettl und die dort angrenzenden Erholungsräume kommen wollten, zuerst den „Teufelsberg“ hinter sich bringen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad muss man dabei aufgrund fehlender Alternativen die Straße benützen, was nicht unbedingt eine ideale Anbindung an den...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserpost zur Hundertwasserbrunnen-Sanierung

"Was mir als Zuagroasta (seit 2014) aus dem Bezirk BN-WN momentan komplett unverständlich ist, ist die Sanierung des Hundertwasserbrunnens für kolportierte 170.000 €. Ich als Betroffener halte dagegen, dass der Somamarkt wichtig ist, aber seine mobilen Tätigkeiten wegen fehlenden 100.000 € nicht mehr wahrnehmen kann. Daher stelle ich in Frage was wichtiger ist: Menschen mit geringem Einkommen zu unterstützen oder ein Wasserbassin? So gesehen wird hier über die Bedürfnisse von Personen...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief von einen überaus zufriedenen Patienten über DDR. Fritz-Viktor Kolenz Ottenschlag!

"Ich möchte als Patient von DDR. Fritz Viktor Kolenz, Zahnarztpraxis in Ottenschlag einmal aufrichtig bedanken. Nicht nur bei Herrn Dr. Kolenz sondern auch bei seinem extrem fachkundigen, freundlichen und kompetenten Personal, die außerdem überaus freundlich zu jeden Patienten sind. Hier kann man sagen, so wie der Chef so die Mitarbeiter. ich war schon bei einigen Zahnarztpraxen und habe mit meinen Zähne sowie Brücken nicht immer die Beste Wahl getroffen. Hier in der Praxis in Ottenschlag bei...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief zur Zwettler Umfahrung

von Sylvia Körbler aus Rastenfeld zum Artikel in der Bezirksblättern vom 17.08.17 Dem Artikel über die neue Umfahrung Zwettl muss ich leider in vielen Punkten zustimmen. Von Richtung Krems kommend habe ich beim ersten Mal das sehr dezent geratene Ausfahrtsschild Richtung Zwettl übersehen und musste relativ lange auf der Umfahrung bleiben, ehe ich wieder nach Zwettl hineinfahren konnte. In Gesprächen mit Bekannten erfuhr ich, dass es nicht nur mir so erging. Mittlerweile finde ich die Abfahrt,...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Symbolfoto

Bezirksblätter-Leser: Fischotter frisst Bachforelle auf

Zum Thema Fischotter hat uns Hermann Bugl nachstehenden Leserbrief geschickt. "Im sogenannten Sierningbach, einem Fischschongebiet im Bereich der Einmündung zum Kamp bei der Syrnau in Zwettl, waren bis vor zwei Jahren viele schöne Bachforellen vorhanden. Ich fahre früh morgens zum Dienst. Dabei höre ich zwei bis drei Mal pro Woche im Sierningbach das Plätschern eines Fischotters. Er lässt sich sogar sehr gut beobachten. Leider sieht man im Gegenzug kaum noch eine Forelle im Bach – massiv...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Symbolbild
1 1

Leserbrief zu "Waldviertler sind ein eigenes Volk"

"Wie Herr Redakteur Schabauer richtig schreibt, muss oft "ein Blick von außen auf die eigene Sache herhalten", um eine Angelegenheit richtig beurteilen zu können. So ist es auch mit der im Rahmen einer Pressekonferenz der Arbeiterkammervertreter in Zwettl vergangene Woche gefallenen Aussage "Im Waldviertel ist noch etwas möglich, was im Süden Niederösterreichs undenkbar wäre". Der Blick von außen könnte auch folgendes zeigen: Der Waldviertler ist an sich stockkonservativ, obrigkeitsgläubig...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief zu dm-Schließung in Zwettl

Werte Redaktion! Aufgrund diverser "österreichischer" Ereignisse könnte man stundenlang Leserbriefe verfassen, diese Zeit hat jedoch niemand! Trotzdem möchte ich heute einen "bösen Leserbrief" zur DM-Problematik in Zwettl schreiben, welche mich als Kunde verärgert!! Die "harmlose" und leicht lesbare Überschrift "Drogeriemarktkette dm fasst Stadtorte zusammen" bedeutet eigentlich im Klartext, daß in der Innenstadt von Zwettl wieder ein Betrieb geschlossen wird!!! ...zuerst Billa, dann dm,...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Symbolfoto

Leserpost zum Kommentar von Redaktionsleiter Bernhard Schabauer

"Argumente gegen Kampcenter ungültig" von Michael Ertl, Inhaber von Ertljeans in Zwettl, Schulgasse. "Sehr geehrter Herr Schabauer, auch wenn ich Ihnen in vielen Punkten zustimme, so glaube ich doch, dass eine Förderung des Mietzinses seitens der Gemeinde Zwettl der falsche Weg wäre. Indirekt würden nur die Vermieter gefördert, welche dann noch höhere Mieten verlangen könnten. Die Einführung einer Leerstandsabgabe für länger leerstehende Geschäftslokale im Ortszentrum wäre ein gangbarer Weg....

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Symbolfoto

Leserbrief

zu Ausgabe 30, Interview mit NR Fichtinger "Sehr geehrte Redaktion, bitte, nicht falsch verstehen, wir Waldviertler sind natürlich froh, dass wir auch im Nationalrat vertreten sind. Was uns aber viel mehr interessiert, WAS GENAU machen diese Vertreter für uns? Und da wundert es mich, dass sich die Redakteure/-innen immer wieder mit nichtssagenden Floskeln abspeisen lassen (aus vorauseilendem Gehorsam, um die Presseförderung nicht zu verlieren?). Das ist bitte kein Vorwurf gegen Herrn...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserpost "Meine Erfahrungen mit unserem Sozialsystem"

"Ich bin 36 Jahre alt, berufstätig, habe zwei Kinder und einen 24 Stunden täglich zu betreuenden Typ 1 Diabetes. Diese chronische Erkrankung hat zur Folge, dass ich täglich minestens eine Stunde Zeit damit verbringe Blutzucker zu messen, Kohlenhydrate zu errechnen, Insulinmengen zu berechnen, Insulin zu spritzen und das Ganze digital in ein Diabetestagebuch einzutragen. Zudem muss ich regelmässig zum Hausarzt den HBA1C wert mittels Blutabnahme ermitteln lassen (Zeitaufwand ca. 30-60...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Leserbrief zu "Höhere Strafen fürs Falschparken"

"Es ist schon verwunderlich, dass von Ortsfremden höhere Strafen für diverse Vergehen im Straßenverkehr kassiert werden, aber die ortsansässige Polizei und diverse anderen Behörden nicht imstande sind, diverse rechtswidrig abgestellte Fahrzeuge (Parken auf Straßen mit Gegenverkehr, obwohl keine zwei Fahrspuren frei bleiben und noch dazu an einer unübersichtlichen Straßenstelle gemäß § 24 (1b, 3d) StVO) rund um die Bezirkshauptmannschaft Zwettl abzustrafen. Insbesonders in der Franz Josef...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
2

Leserbrief zu "Wir sollten uns schämen"

Vielen Dank, Hr. Schabauer, für ihre MEINUNG: Flüchtlinge: Wir sollten uns schämen. Es gilt die Bürger aus reichen Ländern mit der Nase auf ihre Ehrlichkeit zu stoßen: Würden WIR in der Heimat bleiben, wenn unsere Töchter entführt, als Sexsklavinnen verschwinden, wenn Familienmitglieder, Freunde, Bekannte enthauptet werden, wenn jede Frau Angst vor Vergewaltigungen haben muß, wenn wir nur in Angst und Not leben müssten,....? In der jungen Vergangenheit wurde schon der heillose Fehler...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.