Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Leserbrief von Johann Reichart aus Ried.

Leserbrief
Auf Augenhöhe

Leserbrief von Johann Reichart aus Ried. Nicht nur bauliche Barrieren, sondern auch jene in den Köpfen der gesunden Menschen gilt es für Rollstuhlfahrer zu überwinden. Nur weil jemand nicht auf eigenen Beinen stehen kann, darf man ihm das Recht, an der Gesellschaft teilzuhaben, nicht nehmen. Sie kämpfen täglich damit, ihren Alltag selbst zu meistern. Dabei ist Mitleid der falsche Zugang; auf Kommunikation in Augenhöhe kommt es an.

  • Ried
  • Lisa Schiefer

Leserbrief von Johann Reichart
"ISG - Hohe Mietpreise!"

ISG - Hohe Mietpreise!Die Menschen stöhnen seit Jahren wegen der explodierenden Mietpreise. In Wahrheit sind die Betriebskosten die Verursacher für zu hohe Mieten. Kanal, Wasser, Heizkosten, Strom sind die Preistreiber! Da sind wieder alle Politiker schweigsam, sie wollen sich nicht den Mund verbrennen! Warum eigentlich? Die Wirtschaft geht vor...  Der Wohnraum darf kein Luxus werden, soll man denken! Nur Wasser predigen und Wein trinken geht auf Dauer nicht.  Johann Reichart, Ried im...

  • Ried
  • Noah Kramer

Leserbrief von Johann Reichart
"Tödliche Raserei"

Die Horrormeldungen reißen nicht ab, jedes Wochenende passieren wieder neue Dramen. Wir scheinen machtlos zu sein, Fahrzeuge nicht als Waffen im Geschwindigkeitsrausch benützen! Die Dramen werfen Fragen auf: Wie viel kann Gott zulassen? Bei solchen Verlusten befindet sich das Leben im freien Fall. Es macht uns sprachlos!  Die Abgründe kann man Gott nicht vorwerfen. Jedem Menschen ist sein freier Wille gegeben worden. Da gibt es keine Pillen so wie gegen Kopfschmerzen. Ein gefestigter Glaube...

  • Ried
  • Noah Kramer
"Betreuung bis 16 Uhr ermöglicht Lernen und Freizeit zur Förderung der Kinder", sagt Hammerschmid.
 4

"Es ist traurig, dass es nur um das Geld geht"

Enorm waren die Reaktionen auf die Berichterstattung rund um Hort und Ganztagsschule. OÖ (pfa). In der Ausgabe vom 25./27. Mai zeigte die BezirksRundschau auf, wie mit Förderpolitik der Hort durch die Ganztagsschule verdrängt wird. Die Gemeinden bekommen für das Einrichten einer Ganztagsschule 55.000 Euro pro Gruppe vom Bund, die Förderung vom Land für den Hort ist niedriger. Auf diesen Artikel erhielt die Redaktion eine Flut von Leserbriefen. Vielen stößt sauer auf, dass es in der...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.