Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Praterstraße: Eröffnet wurde der temporäre Radweg von Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (l.) und Virzebürgermeisterin Birgit Hebein (r.).
 4  1

Leserbriefe "Pop-Up-Radweg"
Aufregung um temporären Radweg auf der Praterstraße (Umfrage)

Auf der Praterstraße wurde Wiens erster temporärer Radweg errichtet. Die bz-Leser sind geteilter Meinung. LEOPOLDSTADT. Mehr Platz für Radfahrer gibt es nun auf der Praterstraße: Der "Pop-up-Radweg" reserviert vo-rübergehend stadtauswärts einen Fahrstreifen für Radler  (direkt hier nachzulesen). "Wir wollen diese Gelegenheit nutzen, um auf der überlasteten Fahrradroute kurzfristig mehr Platz zu schaffen", so Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (Grüne). Während Christian Moritz,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) will mit der Begegnungszone für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen.
 5  2

Leserbriefe Brigittenauer Sporn
Aufregung um temporäre Begegnungszone im 20. Bezirk (Umfrage)

Am Brigittenauer Sporn wurde eine temporäre Begegnungszone errichtet. Die bz-Leser sind geteilter Meinung. BRIGITTENAU. Aufgrund der Coronakrise wurden mehrere Wiener Straßen in temporäre Begegnungszonen umgewandelt, um den Menschen beim Spazierengehen die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands zu ermöglichen. Der 20. Bezirk war von der Maßnahme vorerst ausgeschlossen. Darüber verärgert, forderte die Bürgerinitiative "Die 20er*innen" mehrere Begegnungszonen und Fußgängerstraßen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.

Grinzinger Allee
So denken die bz-Leser über die 30er-Zone

Katharina Hemmelmair hat 700 Unterschriften für mehr Sicherheit in der Grinzinger Allee gesammelt. DÖBLING. Nach dem Bericht am 12. Februar sind in der bz-Redaktion zahlreiche Reaktionen eingegangen. Viele Leser stoßen ins selbe Horn und sprechen ebenfalls von einer gefährlichen Stelle in der Grinzinger Allee. Man sollte sich keinesfalls der Illusion hingeben, dass man die Raserei auf der Grinzinger Allee allein durch eine 30er-Begrenzung in den Griff bekommt. Ich erlebe es nahezu...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Die neue Wohnhausanlage "Kai 100" nahe der Millennium City wird 402 Wohnungen sowie Büros enthalten.

bz-Leserforum
Bauprojekt "Kai 100" erhitzt die Gemüter

Nach dem Artikel zum neuen Bauprojekt "Kai 100" gehen die Meinungen im Bezirk auseinander. BRIGITTENAU. Der 20. Bezirk wächst. Gebaut wird auch am Handelskai 100: Es entstehen 402 neue Wohnungen und Büros. Die Wohnanlage gliedert sich in fünf Baukörper und wird voraussichtlich in zwei Jahren fertiggestellt. Viele der direkten Anrainer stehen dem neuen Bauprojekt kritisch gegenüber. Die bz-Leser sind geteilter Meinung: "Auch wenn der Bauträger scheinbar nichts falsch gemacht hat, find...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Die Weissenböckstraße ist regelmäßig zugeparkt. Nicht allen gefällt die derzeitige Parkpickerl-Regelung.
 4

Simmering
Unmut über das Parkpickerl wächst

Nach dem Artikel über die Weissenböckstraße (Ausgabe 49/2019) gingen bei der bz die Wogen hoch. SIMMERING. Seit November 2018 gilt in Simmering das Parkpickerl in den zentralen Bezirksteilen. Nun beschwerten sich Anrainer der Gebiete an den Zonengrenzen über ein Parkplatzchaos. Was ist die Lösung? Die bz-Leser sind sich hier einigermaßen einig: Die tägliche Situation ist derzeit, dass jene, die aus der Umgebung zur Arbeit nach Wien fahren, keine ausreichende Parkgaragen auffinden. Mein...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Es könnte alles so schön sein an der Alten Donau, wenn sich alle Besucher an die Regeln halten würden.
 2  1

Leserbriefe
Das sagen die bz-Leser zu den Zuständen an der Alten Donau

Nach dem bz-Artikel vom 26. Juni über Lärm, Dreck und Müll bei der Alten Donau sehen sich viele Donaustädter bestätigt. DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Nach einem bz-Bericht über die teils schlimmen Zustände an der Alten Donau (hier online nachzulesen) gibt es laut Lesern großen Handlungsbedarf. Ich lebe seit knapp 20 Jahren in der Donaustadt und habe mich in das Gebiet gegenüber vom Gänsehäufel verliebt. Bis vor ein paar Jahren konnte man hier herrlich entspannen und kostenlos wunderschöne...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Am Franz-Jonas-Platz darf weiter getrunken werden. Das sagen die bz-Leser zur Entscheidung der Stadt Wien.

Leserbriefe
Das sagen die Leser zum fehlenden Alkoholverbot am Franz-Jonas-Platz

Nach dem Artikel über ein nicht kommendes Alkoholverbot am Franz Jonas Platz  (hier online nachzulesen) gehen bei den Floridsdorfern die Wogen hoch. FLORIDSDORF. Geht es nach der Stadt Wien, braucht es am Franz-Jonas-Platz kein Alkoholverbot, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Stattdessen sind andere Maßnahmen wie verstärkte Polizeipräsenz angedacht. Ganz anders sehen das die bz-Leser, die sich einstimmig für ein Alkoholverbot am Platz aussprechen.  Hier ein Auszug aus den Briefen an die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner

Leserforum: Schließungswelle im Bezirk Waidhofen

Zuerst die Gynäkologie und Geburtshilfe, jetzt ein Teil des Finanzamtes. Das sagen die Bezirksblätter-Leser Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Der Bezirk wird sukzessive ausgehungert, bis dann nur mehr potemkin'sche Dörfer übrig bleiben. Bereits in den letzten Dekaden wurde besonders eifrig an der Infrastruktur-Demontage im Bezirk Waidhofen gearbeitet. Wen sollte es im Angesicht enormer Abwanderung und Vergreisung also noch in die nördlichste Bezirkshauptstadt Österreichs ziehen? Von allen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.