Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Was bewegt die Brigittenauer? Die bz möchte wissen, was die Bewohner zur Lebensqualität im Bezirk sagen.
 1  2

Wien Wahl 2020
Wie zufrieden sind Sie mit der Lebensqualität in der Brigittenau?

Wie zufrieden sind Sie mit der Lebensqualität? Wie könnte man diese verbessern? Die bz gibt den Lesern eine Stimme und konfrontiert die Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, und fragt nach Lösungsvorschlägen. BRIGITTENAU. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Brigittenau aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Brigittenauern eine Stimme: Beantworten...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Im 2. Bezirk entsteht viel neuer Wohnraum, etwa im Viertel Zwei. Aber gibt es auch genug Freizeit- und Erholungsgebiete?
 2  2

Wien Wahl 2020
Wie zufrieden sind Sie mit der Lebensqualität in der Leopoldstadt?

Wie zufrieden sind Sie mit der Lebensqualität? Wie könnte man diese verbessern? Die bz gibt den Lesern eine Stimme und konfrontiert die Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, und fragt nach Lösungsvorschlägen. LEOPOLDSTADT. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Leopoldstadt aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Leopoldstädtern eine Stimme:...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Eine Verbesserung der Radinfrastruktur ist quer durch die Brigittenau geplant. Die bz-Leser sind darüber geteilter Meinung.
 3  2

Leserbriefe
Brigittenauer über neue Radwege verärgert (mit Umfrage)

Mit der Sanierung der Heiligenstädter Brücke wird die Radinfrastruktur ausgebaut. Die Leser sind geteilter Meinung. BRIGITTENAU. Immer mehr Menschen fahren mit dem Rad. Das belegen die 13 Wiener Radzählstellen und Analysen des Verkehrsclub Österreich (VCÖ), der Aufholbedarf ortet: "Die Coronakrise hat gezeigt, dass viele Radwege zu schmal sind", sagt VCÖ-Sprecher Christian Gratzer, der mehr Platz für den Wiener Radverkehr fordert. Verbesserungen der Infrastruktur sind nun in der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
 2

Kommentar
Gemeinsam gegen das kleine Mistviech

Liebe Leserin, lieber Leser, zuallererst einmal hoffe ich, dass Sie beim Lesen dieser Zeilen gesund sind. Sollten das nicht der Fall sein, wünsche ich Ihnen an dieser Stelle eine rasche Genesung. Für die aktuelle Situation Worte zu finden, ist gar nicht so einfach, aber ich versuche es trotzdem. In den nächsten Wochen ist jeder Einzelne von uns gefragt, wenn es darum geht, die Ausbreitung dieses kleinen Mistviechs namens Corona einzudämmen. Bleiben Sie zu Hause, halten Sie sich an die Vorgaben...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
 1   5

Leserbriefe
Diese Leserbriefe trudelten in der vergangenen WOCHE ein!

Ob zu den Schlägerungen an der Judendorfer Straße oder den Villacher Schulbällen. Die Villacher äußern ihre Meinung. Lesen Sie selbst: Zum Thema "Gehweg zur Judendorfer Straße" Ausgabe Nr. 08/2019 Werter Herr Bürgermeister! Tolle Leistung ein Waldstück mit gesunden Bäumen roden um einen bequemen Weg für Anrainer zum Maibachl zu errichten. Ob dies notwendig ist, ist eine andere Frage! Man sagte man werde Neupflanzungen vornehmem, aber bis jetzt sieht man nur nicht weggeräumte Äste und ...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Am Griesplatz fordern Leser Neuerungen.

Rauchverbot, Annenpassage, Altstadtbim: Das bewegt die WOCHE-Leser

Ein Auszug der Leserbriefe, die zu den aktuellen Themen in der WOCHE-Redaktion eingegangen sind. Die Artikel in den vergangenen WOCHE-Ausgaben haben großes Interesse unserer Leser hervorgerufen. Hier ein Auszug der Leserbriefe zu den Themen Altstadtbim, Rauchverbot und Lärmerzeugung, Erneuerung des Griesplatzes und die Situation der Annenpassage, die in der Redaktion eingegangen sind: Wertkarte als bessere LösungEine Wertkartenlösung der folgenden Art statt der Ausweitung der Altstadtbim...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Leserbriefe zum Thema Bettler

Zum Artikel "Betteln: Verbot ist wieder ein Thema", BezirksRundschau 26./27. Jänner 2017, und Online auf meinbezirk.at/2000604 Was stört wirklich? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Mensch, der am Boden kniet und bettelt, so stören kann. Was ist daran bedrohlich oder gar geschäftsschädigend? Ist es das Hinschauen auf die Armut, die uns Angst macht? Es bleibt mir überlassen, wie ich solchen Menschen begegne: ob ich grüße, freundlich lächle, Geld gebe, vorbeigehe oder wegschaue. Ich...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
 1

Manchmal muss man warten können...

Wir freuen uns immer sehr über Leserbriefe aller Art! Sie sind für uns ein wichtiger Hinweis für weitere Recherchen. Besonders viele Briefe erreichen uns aktuell zum Thema Rathaus-Neubau in Enzesfeld. Da steht nun am 15. Februar um 18 Uhr im Enzesfelder Rathaus wieder eine Gemeinderatssitzung an. Der strittige Verkauf der für den Bau nötigen Gemeindegrundstücke ("Familiensilber") an die Firma Atlas ist am Plan. Es ist sehr selten - und sollte ernst genommen werden, wenn sich zu einem Orts-Thema...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
 4

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne

Einer meiner liebsten Schriftsteller sagte einst: "Journalismus bedeutet, etwas zu schreiben, das irgendjemand nicht lesen will. Alles andere ist Public Relations." Die satirisch angehauchte Titelstory der letzten Ausgabe über ein gestohlenes Handtuch, sorgte für Lacher, aber auch für Aufregung. Die Tatsache, dass der Täter in der Headline "Megadepp" genannt wurde, stieß vor allem im persönlichen Umfeld des jungen Mannes auf Unverständnis. Von schlechter Recherche bis hin zu Beleidigung wurde...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
 8  10

Anonyme Hetzer sind zum Kotzen

Was da in Pottendorf passiert ist, darf eigentlich nicht passieren. In einem öffentlichen Park zerfleischt ein großer Hund knuddelige Schafe und hinterlässt ein wahres Gemetzel. Der Halter muss in die Pflicht genommen werden, was auch nachweislich bereits geschehen ist. Spannend und abstoßend zugleich finde ich aber vor allem eines: Ohne Achtung vor dem Leben - ja, auch ein Tier ist ein Lebewesen - wird wieder fleißig gehetzt und zwar gegen Hunde und deren Besitzer. Ein Mann aus Baden schickte...

  • Steinfeld
  • Markus Leshem
Die Pläne für ein EKZ am Ischler Salinenplatz wurden aufgrund des starken Gegenwinds der Anrainer ad acta gelegt..

Leserbriefe zu "Neuer Anlauf für Einkaufszentrum in Bad Ischl"

Liebe Leserinnen und Leser! Die BezirksRundschau bietet seinen Leser auf www.bezirksrundschau.com ein eine Plattform und ebenso auch ein Diskussionsforum. Die beiden Leserbriefe anbei sind eine Antwort auf einen Kommentar von Thomas Kramesberger in der BezirksRundschau Nr. 44 mit dem Titel "Bad Ischler Wunsch ans Christkind". Wir freuen uns über zahlreiche Kommentare unserer Leserinnen und Leser und über jeden Leserbrief. Letztere versuchen wir auch immer in der Zeitung abzudrucken (wie...

  • Salzkammergut
  • Thomas Kramesberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.