Leshem

Beiträge zum Thema Leshem

Kommentar
Die Einsamen sind oft die Vergessenen

Einmal fällt dir was und danach fällt mir was ganz Besonderes ein. Wir werden die besten einsamen Menschen aller Zeiten sein. - So lauten die ersten zwei Zeilen des Liedes "Niente" der Wiener Band WANDA. Die Einsamkeit ist eines der Dinge, die vielen Menschen in den vergangenen Monaten besonders zu schaffen gemacht hat. Pandemie hin, Lockdown her. Es fehlt manchmal einfach an der "richtigen" Lösung für Menschen, die in diesen doch sehr seltsamen Zeiten zu Hause sitzen müssen, ohne Kontakt zu...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
1

Kommentar
Echsenmenschen in Schwechat gesichtet

Jetzt ist es passiert: MICROSOFT hat Schwechat entdeckt und dazu auserkoren, zum Zentrum der neuen Weltherrschaft zu machen. Wie die Fachzeitschrift GEWINN berichtet, hat der US-Konzern gut 40.000 Quadratmeter Land gekauft, um dort voraussichtlich eine gewaltige Serverfarm zu installieren. Soweit die Fakten. Widmen wir uns jetzt der "anderen" Wahrheit. Und wo finden wir die, wenn nicht auf Facebook? Hier wimmelt es bereits von Wissenden, die längst verstanden haben, worum es hier WIRKLICH geht....

  • Schwechat
  • Markus Leshem
1 2

Kommentar
Es ist mittlerweile wurscht, wer schuld ist

Es ist Murmeltiertag... schon wieder. Oder anders ausgedrückt: Willkommen im zweiten harten Lockdown. Das hat sich ja so richtig ausgezahlt, dass viele Österreicher im Sommer schön nach Kroatien und Co. gepilgert sind, um sich dort an den Stränden fleißig anzustecken... äh auszurasten. Oder waren es doch die Familienfeiern in geschlossenen Räumen? Oder vielleicht doch was anderes? Schuld suchen, Sündenböcke anprangern und auf die Regierung schimpfen. Das ist momentan ein weit verbreitetes Hobby...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Der kleine Markus und das Phantom

Als ich ein kleiner Hosenmatz von gerade mal 10 Jahren war, buchte meine Mutter für mich ein Jahresabo für das Theater der Jugend. Gemeinsam mit meinen Mitschülern waren diese Ausflüge für mich zumeist eher langweilige Theaterbesuche, die ich im jungen Alter nicht zu schätzen wusste. Zu wichtig waren damals andere Dinge für mich. Bis zu dem Tag, an dem die Reise erstmals ins Raimundtheater in Wien führte. Am Programm stand DAS PHANTOM DER OPER mit Luzia Nistler und Alexander Goebel....

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Bleibt's g'sund und bleibt's daham, wenn's geht

Liebe Leserin, lieber Leser, auch diese Woche möchte ich als ersten Satz sagen: Ich hoffe, es geht Ihnen den Umständen entsprechend gut. Wer hätte gedacht, dass ein mikroskopisch kleines Klumpert einen Planeten dermaßen außer Gefecht setzen kann? Ja klar, jeder Virologe, der was auf sich hält, aber so einer bin ich nicht. Vor Wochen, als diese ganze sch...wierige Situation begonnen hat, über uns hereinzubrechen, ging meine Mutter (74, Lungenvorerkrankung) einkaufen. Für zwei Monate gleich. Ich...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Kommentar
Gemeinsam gegen das kleine Mistviech

Liebe Leserin, lieber Leser, zuallererst einmal hoffe ich, dass Sie beim Lesen dieser Zeilen gesund sind. Sollten das nicht der Fall sein, wünsche ich Ihnen an dieser Stelle eine rasche Genesung. Für die aktuelle Situation Worte zu finden, ist gar nicht so einfach, aber ich versuche es trotzdem. In den nächsten Wochen ist jeder Einzelne von uns gefragt, wenn es darum geht, die Ausbreitung dieses kleinen Mistviechs namens Corona einzudämmen. Bleiben Sie zu Hause, halten Sie sich an die Vorgaben...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Die Angst ist unser schlimmster Feind

Es gibt etwas in unser aller Leben, das uns lähmt, wenn es uns erwischt. Es macht uns kleiner, als wir sind. Und im schlimmsten Fall beeinflusst es unser Leben so stark, dass wir es selbst nicht mehr ohne fremde Hilfe leben können. Ich spreche von Angst. Sie ist gefährlich, sie ist unnachgiebig und trifft uns oft aus heiterem Himmel. Der eine hat Angst vor Spinnen, der andere fürchtet sich vor der eigenen Sterblichkeit, der nächst hat Angst davor, Entscheidungen zu treffen, die lange überfällig...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
1 4

Kommentar
Etwas Platz ist für euch eh reserviert

Es geht wieder los. Wie das Amen im Gebet, folgt auf die Ankündigung einer Wahl - und da ist es komplett blunzen um welche es sich handelt - die Flut der politischen Zusendungen. Natürlich will jeder seinen Platz in der Zeitung, das Ganze nach Möglichkeit schön groß, prominent und optimalerweise ganz allein. Liebe Parteien, das ist natürlich verständlich, aber: Die Redaktion der Bezirksblätter Schwechat sieht sich als Informationslieferant und freundlicher Blick in die Nachbarschaft. Natürlich...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Kriminalfälle lösen sich nicht von selbst

Oft und gerne wird kritisiert, dass die Polizei in Schwechat nicht anwesend ist oder "nix weiterbringt". Im konkreten Fall ging es um vermehrte Einbrüche und Diebstähle. Motorroller wurden entwendet und in zerstörtem Zustand kurz darauf wieder aufgefunden. "Wieso tuat de Kiberei nix?!" wechselte sich ab mit "Es wird immer schlimmer in Schwechat! Wo wird das alles noch enden!?". Und jetzt wissen wir wo es endete: Mit einem souveränen Ermittlungserfolg und fünf Verhaftungen. Die Beamten haben -...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
3

Kommentar
Regts euch bitte noch a bisserl auf

Die Luft ist heiß, das Wasser warm - kurz gesagt: Der Sommer ist wieder da. Für uns Biker ist das zwar einerseits ein bisserl quälend, wenn die Temperaturen über 30 Grad wandern, andererseits sind die Abendausfahrten großartig und wunderschön. Aber auch alle anderen genießen jetzt die lauen Nächte, das gemütliche Zusammensitzen unterm Sternenhimmel, die Grillerei mit Freunden und Familie und natürlich - Achtung, liebe Kinder, das betrifft vor allem euch - die Ferien! Juhuuu! Bis hierher alles...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
3

Kommentar
Kennt jemand die Adresse von Amor?

Die Liebe und ich, wir sind uns noch nicht so ganz einig, ob wir nochmal Freunde werden sollen. Aber im Zuge unserer Titelstory über die Romantik via Internet habe ich mich auch wieder einmal bei einer Dating-Plattform angemeldet. Das Ergebnis war eher ernüchternd. Um bei dieser App mit jemand anderem direkt in Kontakt zu treten, muss man sich gegenseitig "liken". Erhält man ein "Gefällt mir" eines anderen Users, erfährt man das jedoch nicht. Erst, wenn man sich gegenseitig ein Okay gibt, wird...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
1 3

Kommentar
Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun

Es gibt manchmal Geschichten, bei denen ich auch nach bald acht Jahren fassungslos den Kopf schüttle. Eine dieser Geschichten hat vorige Woche mit einem Schuldspruch am Gericht in Korneuburg ihr Ende genommen. Ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen, möchte ich kurz auf den Fall eingehen. Ein Buslenker, der für den Transport behinderter (ich mag das Wort eigentlich nicht) Kinder spezialisiert ist, lässt sich von seiner Chefin dazu anstiften, ein 13-jähriges Mädchen sexuell zu missbrauchen und...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Von Angelschnur und Schießgewehr

Ich muss Ihnen jetzt was gestehen, geschätzte Leser. Ich bin kein Freund der Jagd. Ehe jetzt der kollektive Aufschrei der Waidleute erfolgt möchte ich dazusagen, dass das einzig und allein daran liegt, dass es für mich ein undenkbares Szenario darstellt, auf ein Tier zu schießen. Als Kind nahm mich ein Freund einmal zum Fischen mit. Das Warten, das Plaudern und das Rausziehen der Beute war alles ein Spaß. Bis zu dem Moment, als ich den Haken aus dem Maul entfernen und den gefangenen Fisch mit...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Kommentar
Der Myers Michael ist ja eh nicht echt

Kennen Sie das kleine Städtchen Haddonfield in Illinois, USA? Gehört werden die meisten von Ihnen davon haben und viele haben es vermutlich schon besucht. Wenn auch nur im Kino oder am Sofa vor dem Fernseher. Haddonfield existiert nicht wirklich, ist aber seit exakt 40 Jahren Schauplatz grusliger Ereignisse rund um den wahnsinnigen Michael Myers in einer Filmreihe namens "HALLOWEEN". Auch wenn immer noch viele meinen, dass die Samhain-Feier ein Dodlbrauch aus Amerika ist hält Halloween auch bei...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Nichts passiert ohne Grund

Am 1. April 2011 betrat ich zum ersten Mal die Redaktionsräumlichkeiten der Bezirksblätter Baden - damals noch in Mödling stationiert - und übernahm die Teilausgaben Triestingtal und Steinfeld. Seither hat sich viel getan. Knapp siebeneinhalb Jahre später tut sich wieder etwas, allerdings in die andere Richtung. Am 16. Oktober 2018 betrat ich zum letzten Mal die Redaktionsräumlichkeiten der Bezirksblätter Baden, um die beiden Teilausgaben Triestingtal und Steinfeld abzugeben. Meine Nachfolger...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
2

Bei diesem Thema steig' ich aus

"So schön ist die Liebe im Bezirk" lautet der Name unserer neuen Serie. Aufgrund mangelnder Kompetenz zu diesem Thema, habe ich die Ausführung großteils meiner Kollegin Gabi Stockmann überlassen. Man kann nicht überall Kaiser sein. Kompetent ist hier aber auf jeden Fall Liebes-Expertin Beate Janota aus Berndorf, die im Rahmen dieser Serie ein paar Mal zu Wort kommen wird. So auch bereits in dieser Ausgabe, wenn sie im Interview über ein paar Dinge spricht, die Paaren dabei helfen könnten,...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1

Wegen Erfahrung und Extrakohle

Bei meinem Gespräch mit Frank Stronach vor ein paar Wochen, plauderten wir auch über unsere - vermutlich einzige - Gemeinsamkeit: die Lehre zum Werkzeugmacher. Aufgrund der begonnen Ausbildung mit knapp 15 Jahren, kam ich selbst nie in den Genuss eines Ferialpraktikums. Schade eigentlich. So ein erstes, unverbindliches Schnuppern in den sogenannten Ernst des Lebens kann für einen jungen Menschen eine großartige Vorbereitung auf das sein, was später einmal kommt. Vor allem aber auch, können die...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1

Zwischen Make up, Gold und Gummis

Die Ballsaison ist noch immer voll im Laufen und seit einigen Jahren gehört dazu auch unsere Rubrik namens "Ein kurzer Blick in eine Ballhandtasche". Aus einer spontanen Idee - während eines redaktionellen Ballbesuchs - entstanden, entwickelte sich die "Handtasche" schnell zu einem beliebten Fixpunkt unserer LEUTE-Seiten. Manchmal ist es wirklich skurril, welche Dinge uns da gezeigt werden. Von den üblichen Dingen, wie Handy, Geld und Make up über Kondome und Elektroschocker bis hin zu...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1

Ein paar Zeilen für Bruni und Friedl

Hand auf's Herz - sind Sie mit Ihrem Vornamen zufrieden? Und falls ja, war das schon immer so? Oder wollten Sie in Ihrer Kindheit lieber Michael als Gernot heißen, weil im Fernsehen gerade KNIGHT RIDER lief? Wäre Ihnen Marie lieber gewesen als Gertrud, weil die Sängerin von ROXETTE mit ihrer platinblonden Kurzhaarfrisur einfach cool war? Im Endeffekt können wir es eh nicht ändern, was sich unsere Eltern für uns ausgedacht haben (es sei denn, Sie geben ein kleines Sümmchen für eine...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
3

Bitte lassen Sie das sofort sein

Normalerweise versuche ich diese Zeilen emotionslos, neutral und freundlich zu halten, aber diesmal ist mir das nicht möglich. Im Triestingtal geht wieder einmal jemand um und versucht Tiere elendig zugrunde gehen zu lassen. Leider bereits mit Erfolg. Der süße Familienhund "Luke" wurde in Weissenbach Opfer einer feigen Giftattacke, während in Sulzbach bei Altenmarkt eine Familie Wurststücke in ihrem Garten fanden, die mit Rasierklingen präpariert waren. Deshalb richte ich mein Wort heute...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Die Folterkammer: Beim sogenannten "Switching" werden etliche Muskelpartien in acht schweißtreibenden Minuten trainiert.
2

3,8 Kilo in zwei Wochen

BERNDORF (les). Woche 2 im Selbsttest von Redakteur Markus Leshem ist vorbei und die Ergebnisse können sich bereits sehen lassen. Das Coaching von Sepp Hödl sorgt bei Markus für einige Veränderungen der positiven Art. Zusätzlich zu einer Kombination aus Ausdauersport und einem Zirkeltraining an Geräten, die so ziemlich jeden Muskel im Körper beanspruchen, beschränkt der Probant seine Energiezufuhr auf 1.750 Kalorien pro Tag. An Trainingstagen sind es gut 500 Kalorien mehr. Das schöne Ergebnis...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1

Wenn der Urlaub zum Problem wird

Die Zeit vergeht so unglaublich schnell. Kaum hat unsere Serie "Mein bester Freund" begonnen, schon ist es wieder fast an der Zeit, für den letzten Durchgang. Bevor nächste Woche die Klappe fällt, widmen wir uns aber diesmal noch dem Thema "Tiere und Urlaub". Bei meinen Recherchen zum Thema Tierpensionen und -sitter sind mir ein paar Dinge aufgefallen. Zum einen ist es für eine Hundebetreuung wenig rühmlich, wenn sie eine Woche lang weder abhebt, noch zurückruft oder anderweitig auf Anfragen...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Es gibt ein Leben nach dem Fasching

Meine Damen und Herren, Sie müssen jetzt ganz stark sein, aber: am Mittwoch ist alles vorbei. Der Fasching hat dann seine bunten Kostüme und Masken wieder eingepackt und legt sich bis zum 11. November um 11 Uhr 11 wieder auf's Ohr. Aber kein Grund zur Trauer, denn wie Sie in den nächsten Wochen und Monaten feststellen werden, gibt es auch ein Leben nach dem Fasching. Und was für eines! Sollten Sie trotzdem traurig sein, dann gibt's einen kleinen Gratis-Tipp am Rande: Man kann auch ohne Fasching...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1

In Berndorf fliegen die Engerl tief

Der Verein TRIDOK rund um Elfi und Didi Holzinger setzt sich seit einigen Jahren für Triestingtaler ein, die in Not oder sozial schwächer aufgestellt sind. Mit diversen Aktionen und einer riesigen Facebook Gruppe wird hier täglich Gutes getan. Urlaub gibt es für die beiden und ihre zahlreichen Helferleins keinen. Auch der Schutzengerlkirtag vom vorigen Wochenende fand zu diesem Zwecke statt. Auch wenn der ganze Theaterpark angefüllt war mit Himmelsboten, hat die Region vor allem zwei...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.