literatur

Beiträge zum Thema literatur

Emre Demircan, Leonhard Beischroth, Julian Baaske, Alexander Frauneder und David Minichshofer bilden das Team von Salubrious Climate
3

Bezirk Bruck/Leitha
Schüler schreiben Kinderbuch über den Klimawandel

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Der Handlungsbedarf ist auch fünf Schülern, zwei davon aus dem Bezirk Bruck, aus der HTL Ungargasse klar. Deshalb entwickeln diese im Zuge eines Wettbewerbes ein Kinderbuch mit einzigartigen Besonderheiten. Erstes zweisprachiges Kinderbuch über den Klimawandel BRUCK/LEITHA. „Wir wollten etwas Spezielles entwickeln, das es so bis jetzt noch nicht gibt“. Dieser Leitsatz brachte die fünf Schüler auf die Idee ein Kinderbuch über...

  • Bruck an der Leitha
  • David Kastl
Cornelia Schäfer, Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich
2

Literatur kennt keine Grenzen
Immer ist Anfang. Am Anfang war das Wort.

Die Autorin Cornelia Schäfer aus Enzersdorf ist die neue Präsidentin der Autorenvereinigung P.E.N. Niederösterreich.  ENZERSDORF/FISCHA. Cornelia Schäfer ist Autorin, professionelle Sprecherin und Moderatorin. Immer wieder trifft man die Niederösterreicherin bei Lesungen und Vorträgen, wenn nicht gerade eine Pandemie dazwischenfunkt. Bereits seit 2012, nach der Veröffentlichung ihres zweiten Buches „Zweimal Liebe und zurück“, ist sie Mitglied im P.E.N.-Club Niederösterreich, welcher bereits...

  • Bruck an der Leitha
  • Lisa Kerper
Cornelia Schäfer (li.) ist verantwortlich für das Projekt "Literatur im Park". Brigitte Eder (re.) ist für die Dekoration zuständig.
9

Enzersdorf
Aktion "Literatur im Park" bringt weihnachtliche Stimmung

In Enzersdorf und Margarethen werden weihnachtliche Text für die großen und kleinen Bewohner der Gemeinde zum Lesen angebracht.  ENZERSDORF/MARGARETHEN (cmi). Der Adventmarkt mit Konzerten und Lesungen "Christmas im Schloss" musste heuer aufgrund von Corona abgesagt werden. Doch die Gemeindeführung möchte nicht auf Inspiration verzichten und hat deshalb eine neue Idee geboren. Sie stellt jeden Adventsonntag ein YouTube Video des vorjährigen Christmas im Schloss auf die Gemeindehomepage. Im...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Autorenrunde vom Ural zurück nach Hainburg
(von links nach rechts: Johanna Friedrich, Margarete Fugger, Erwin Matl, Helene Levar, Hans Otto Lindenbüchel, Gertrud Hauck)
1 3

Sa.21.9.2019: Lesung und Buchpräsentation in der Martin Luther Kirche Hainburg
"Menschlichkeit überwindet Grenzen" - vom Ural nach Hainburg

Die Hainburger Autorenrunde, die seit fast 30 Jahren auch viele internationale Projekte initiierte, erarbeitete in den letzten eineinhalb Jahren gemeinsam mit zahlreichen russischen und aus anderen Ländern stammenden Literatinnen und Literaten das zweisprachige Buch "Menschlichkeit überwindet Grenzen". Das Ergebnis ist eine 310 Seitige russisch-deutschsprachige Anthologie mit 31 Autorinnen und Autoren, in der es fast ausschließlich um wahre, erlebte, humane Geschichten geht. Ziel war es...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Drei-Partnerstädte-Foto (sitzend von links: Jana Machačová/ Piešťany, Judita Kaššovicová/ Šamorín, Erika Lugschitz, Margarete Fugger/ Autorenrunde; stehend: Gertrud Hauck, Erwin Matl, Martin Fugger/ Autorenrunde, Ljubica Perkman, Maks Perkman/ Rodgau, Juraj Turtev, Ildikó Húshegyi/ Šamorín)
1 5

Drei-Partnerstädte-Treffen in Rodgau

Seit mehr als 10 Jahren gibt es eine enge Freundschaft der Autorenrunde aus Hainburg an der Donau mit dem Gymnasium in der Partnerstadt Šamorín / Slowakei. Noch länger währt eine solche zur Autorin und Malerin Ljubica Perkman aus Hainburgs zweiter Partnerstadt Rodgau - Nieder Roden / Deutschland. Und so ergab es sich, dass man Mitte August mit zwei vollbesetzten Autos mit Mitgliedern der Hainburger Autorenrunde sowie Künstlern aus der Slowakei nach Hessen aufbrach. Ljubica Perkman hatte als...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Buchübergabe vom Verleger und Autor Leopold Hnidek (links) an den Autor und Herausgeber Erwin Matl (rechts).
3

31 Autorinnen und Autoren haben Grenzen überwunden

Menschlichkeit überwindet Grenzen - Человечность преодолевает границы Ein literarisches Wunder ist vollbracht! Nach eineinhalb-jähriger intensiver Arbeit ist es Mitte Juli so weit: Das druckfrische zweisprachige Buch "Menschlichkeit überwindet Grenzen" (310 Seiten) wird in den uralischen Städten Nishnij Tagil (Stadtbibliothek) und Jekaterinburg (österreichisches Honorarkonsulat) präsentiert, unter Mitwirkung von sechs österreichischen Autorinnen und Autoren der Hainburger Autorenrunde Johanna...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Gruppenbild nach der Buchpräsentation mit der Familie Brainin sowie allen Protagonisten des Abends
6

Hainburger Autorenrunde entdeckt Boris Brainin, einen "alt-österreichischen Schwejk"

"Wridols Erinnerungen" von Boris Brainin Der Leiter der Hainburger Autorenrunde, Herr Erwin Matl, konnte am 8. Mai mit großer Freude die Erstausgabe von „Wridols Erinnerungen“ des österreichischen Exilautors, Übersetzers, Satirikers und Nachdichters Boris Brainin als Herausgeber präsentierten. Brainin lebte zwei Jahrzehnte in den russischen Gulags und war auch später viele Jahre an die Sowjetunion und an Russland gebunden. Originalpassagen des Buches wurden vom Hainburger Neo-Stadtrat Thomas...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Lesung Hans Melchior Schmidt und Peter Völker
2

Zum dritten Mal: 775 km hin und retour
Zwei deutsche Freunde erobern Hainburger Herzen

Am Freitag vor dem Muttertag kam es in Hainburgs Haydn Bibliothek zu einem neuen Rekord und vermutlich findet man in ganz Österreich nur wenige Orte, in denen ein deutscher Dichter das dritte Jahr in Folge an einem Mai-Wochenende 775 km hin und retour fährt um in der, wie er sagt, „von ihm besonders geliebten Stadt Hainburg“ ein Buch vorzustellen. Die Hainburger Autorenrunde kennt ihn besonders gut, weil er in enger Nachbarschaft von Hainburgs Partnerstadt Rodgau wohnt. Das erste Mal kam er...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Anzeige
www.belakoreny.at

Gewinne 2x2 Tickets für Österreich in Literatur Blütezeit - Florian Scheuba

Florian Scheuba liest Florian Scheuba Florian Scheuba und Bela Koreny laden ein Keine Hektik, meine Herrschaften, Respekt ist geboten, wenn ein Staatskünstler die Bühne betritt. Florian zählt seit seinen jungen Jahren, als er mit den Hektikern auf den Kabarettbühnen mit damals jungem, frischen Wind stürmen ließ, tat das auch bis zuletzt mit den Staatskünstlern und begeistert sein Publikum auch seit Jahren mit unverwechselbaren Soloprogrammen. Diese wurden vor drei Jahren nicht zuletzt auch mit...

  • Amstetten
  • Veronika Nemes-Schieder
Anzeige
www.belakoreny.at

Gewinne 2x2 Tickets für Österreich in Literatur Blütezeit - Mercedes Echerer

Mercedes Echerer liest Ödön von Horvath Mercedes Echerer und Bela Koreny  laden ein Als ihr 2015 der Berufstitel Professor verliehen wurde, konnte das nicht nur von ungefähr kommen, denn es war wohl Ausdruck für den Facettenreichtum der Sprecherin, Moderatorin, Schauspielerin und Europa-Politikerin, die schon so viel initiiert, ermöglicht und zur Hochblüte gebracht hatte. Heute überrascht und begeistert Mercedes Echerer mit Projekten, in denen Ethnien in Europa im Zentrum ihrer Kreativität...

  • Amstetten
  • Veronika Nemes-Schieder
Adventlesung in der Haydn-Bibliothek Hainburg/Donau   (von links: stehend Martina Landman, Stefanie Kugler, Mária Bátorová, Patrick Wissmann, Gülkibar Alkan, Milan Richter, Gertrud Hauck, Hans Otto Lindenbüchel, Helene Levar, Leopold Hnidek, Johanna Friedrich, Renate Glaw, Bürgermeister Helmut Schmid, Erwin Matl; sitzend: Etela Farkasová, Helena Opitz-Sokolová, Gertrude Hubeny-Hermann, Anton Jakob Käferle, Erika Lugschitz)    (c) Bild: Rudolf Hermann

Bekannte slowakische Autoren zum Abschluss des Jahres in der Haydn-Bibliothek

 „Insgesamt gab es in der Haydn-Bibliothek eine Reihe von über 70 sehr unterschiedlicher Veranstaltungen im Jahr 2017, die nun mit der Adventlesung der Hainburger Autorenrunde abgeschlossen wurde“, so die Bibliotheks-Leiterin Renate Glaw, die gemeinsam mit Ingrid Oth und Margareta Pavlata wie bei allen Terminen (diesmal gemeinsam mit der Autorenrunde) auch für das leibliche Wohl am Ende der Lesung sorgte. Die abschließende Jahresveranstaltung bei sehr gutem Besuch, an der Spitze Bürgermeister...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Ilias von Homer
1

Literaturereignis mit Tiroler Kunst

BUCH TIPP: Homer - "Ilias" Der Manesse-Verlag hat "Ilias", das unvergängliche griechische Menschheits-Epos in 15500 Versen, in eine prachtvolle, über 2 kg schwere Ausgabe im Schuber gepackt und von einem Tiroler Künstler gestalten lassen: Anton Christian steuert dem Klassiker 16 ergreifende Illustrationen bei. Kurt Steinmanns Neuübersetzung erfreut Homer-Kenner und -Entdecker. Im Anhang: Anmerkungen und Nachwort von Jan Philipp Reemtsma. Manesse, 576 Seiten, 101,80 € ISBN: 978-3-7175-9022-4...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Lesung in der Martin Luther Kirche Hainburg (Foto: Christian Zugger)
1 3

10 Jahre literarische Freundschaft Hainburg - Rodgau

Anlässlich von 10 Jahren literarischer Freundschaft zwischen der Rodgauer Autorin Ljubica Perkman zur Hainburger Autorenrunde fand beim diesjährigen Besuch aus der Partnerstadt Nieder Roden/Rodgau am 2. Oktober eine festliche Lesung in der Martin Luther Kirche in Hainburg an der Donau statt. Ljubica Perkman aus Rodgau, die gemeinsam mit dem Leiter der Hainburger Autorenrunde für das Programm der Lesung verantwortlich zeigte, berichtete dabei über den Beginn des Kontakts: „Vor zehn Jahren, vom...

  • Bruck an der Leitha
  • Erwin Matl
Anzeige
3

Jugend- und Schulklassen-Literaturpreis mit jeweils € 1.000,- dotiert – Einreichfrist endet am 30. Juni!

Für Einreichungen von Schulklassen gilt eine maximale Seitenzahl von 35 Normseiten. Wie genau die Lehrkräfte die Projekte anlegen bzw. entwickeln, bleibt Ihnen überlassen. Oftmals schreiben mehrere Jugendliche einzelne Texte zu einem Thema, das die Lehrkraft vorgibt diese anschließend zusammenfasst. • Preis für Schulklassen: € 1.000,-
 • Exil-Jugend-Literaturpreis: € 1.000,-
 Einsendeschluss: Schulprojekte, Jugendtexte: 30. Juni 2017 Einsendungen und Anfragen an: Verein Exil, Kennwort...

  • Wien
  • Thomas Haas
Bürgermeister Math ist stolz auf das Projekt.
2

Die Hundsheimer "Zelle" der Literatur

Die Gemeinde installierte die 1. Hundsheimer Bücherzelle und lädt zum Verweilen und Schmökern ein. HUNDSHEIM. Wer das Hundsheimer Gemeindeamt betritt kommt nicht umhin, die neue "Bücherzelle" zu bewundern. Eine ausgediente Telefonzelle der Telekom Austria dient als öffentliche Bücherei. Bürgermeister Gerhard Math will damit die Bürger zum Lesen, Verweilen und Schmökern einladen und darüber hinaus auch mehr Aufmerksamkeit für Bücher und das Lesen erzeugen. Rund um die Uhr geöffnet "Im Moment...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
1

Heimat, Sehnsucht, Religion und die Tiefe der Seele

BUCH-TIPP: Norbert Gstrein - „Eine Ahnung vom Anfang“ Daniel war sein Lieblingsschüler, mit dem Jungen verbrachte er, der Lehrer, einen ganzen Sommer abgeschlossen von der Umwelt ihres abgelegenen Provinzdorfes. Daniel verrennt sich nach einer Israel-Reise aber in religiöse Phantasien, es folgt eine Bombendrohung, der Lehrer ahnt schreckliches. Vorwürfe, Ängste steigen auf und Norbert Gstrein beschert sprachlich wundervoll und berührend „Eine Ahnung vom Anfang“. Verlag dtv, 360 Seiten, 10,20 €...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.