Lkw

Beiträge zum Thema Lkw

8

Straßensperre: Schwierige LKW-Bergung

Am 28. Mai 2019 um 10:34 Uhr wurde die Feuerwehr St. Andrä-Wördern zu einer LKW-Bergung auf die B14 alarmiert. SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Zwischen St. Andrä-Wördern und Maria Gugging verlor der Lenker eines LKW aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kippte in weiterer Folge um. Wenige Meter später, kam der Lastkraftwagen quer zur Fahrbahn zum Liegen. Nach dem Alarmeingang rückten wenigen Minuten später drei Fahrzeuge zur Unfallstelle aus. Das anwesende Rettungsteam...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Daumen hoch: Christoph Huber (FF Amstetten), Denise Leitgeb (FF Gaaden), Fahrlehrer Otto Paul (Bruck an der Leitha) und Manuel Wirnsberger (FF Gaaden).
1 20

Daumen hoch: LKW-Training für Florianis

TULLN / NÖ. "Ich hoff', dass ich doch 980 Fragen beantworten kann", lacht Karl Jechsmayr, Chef der Easy Drivers Fahrschule in Waidhofen an der Ybbs. Wie fühlt es sich an, wenn man kopfüber in einem Fahrzeug im Sicherheitsgurt hängt? Wie funktioniert die Technik eines Feuerwehrautos, was ist bei den ersten Fahrstunden mit einem LKW zu beachten? – Diese und viel mehr Fragen wurden im Rahmen der LKW-Feuerwehrschulung beantwortet, die auf dem Areal der Landesfeuerwehrschule in Tulln abgehalten...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
<f>Gerhard Moser</f> ist gespannt auf die Neuerungen der nächsten Generation, denn seit Dezember 2016 liefert Mercedes serienmäßig den Abbiegeassistenten bei werksfrischen Fahrzeugen aus.
5

Todesfalle Toter Winkel bei LKW

In Niederösterreich waren sie an jedem 9. tödlichen Unfall beteiligt. Technische Neuerungen werden gefordert. BEZIRK TULLN. (cb) Ein 9-Jähriger ist auf dem Weg zur Schule. Ein LKW-Fahrer liefert seine Ladung aus. Er biegt in eine Straße ein, die der Bub im selben Moment auf dem Zebrastreifen quert. Doch der tote Winkel macht ihn für den LKW-Fahrer unsichtbar. Und kostet ihn sein Leben. Diese Szene hat sich vor Kurzem in Wien abgespielt. Seitdem fordern unter anderem Eltern, Politiker und die...

  • Tulln
  • Cornelia Baumann
16

Florianis rückten zu LKW-Bergung aus

Am Vortag des Heiligen Abend forderte eine aufwändige LKW-Bergung die Einsatzkräfte SIEGHARTSKIRCHEN / ASPERHOFEN (pa). Gegen 4 Uhr (23.12.2017) war ein LKW mit Anhänger auf der LB19 in Richtung Asperhofen unterwegs. Der Lenker kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, überfuhr dabei eine Verkehrsinsel, riss eine Ampel samt Mast aus und stürzte über die mehrere Meter hohe Böschung hinab. Dort blieb der LKW seitlich im Acker liegen, der Anhänger hing quer über die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Ein Sattelfahrzeug konnte noch anhalten - dann sind ihm Autos aufgefahren
9

Auffahrunfall mit sieben Fahrzeugen: Serien-Crash auf der LB19 bei Tulln

Zwei Lkw und fünf Pkw waren beim Unfall am Mittwochnachmittag involviert TULLN (red). Mittwochnachmittag wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 13:46 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der LB19 zwischen der Stockerauer Schnellstraße und Tulln mit zwei Lkw und fünf beteiligten Pkw alarmiert. Lenker konnten nicht mehr bremsen Der Lenker eines Lkw hat ein Stauende übersehen und ist auf einen Audi A3 aufgefahren, welcher gegen einen BMW X5 und dieser wiederum gegen einen Audi A4 prallte. Ein...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Anstellen für den Besuch in der Fahrerkabine – dort erläuterte Unternehmer Edwin Schildecker (Schildecker Transport GmbH, Pischelsdorf)  die Sicherheitsaspekte aus Sicht des Lenkers.
2

Aktion „Kein Leben ohne Lkw“ machte in Tulln Halt

PISCHELSDORF / TULLN (red). Die Fachgruppe der Güterbeförderer in der Wirtschaftskammer NÖ startete 2016 die Aktion „Kein Leben ohne Lkw“. In speziellen Workshops erarbeiten dabei Schülerinnen und Schüler von NÖ Volksschulen gemeinsam mit einem Transportunternehmer der Region und der Workshop-Leiterin Elke Winkler auf spielerische Art, was es Interessantes rund um den Lkw gibt und wie der Alltag ohne Lkw aussehen würde. Bleicher-Transporte-Team klärte viele Fragen Der Lkw der Schildecker...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Stadtrat Wolfgang Mayrhofer, Bürgermeister Roland Nagl und Bürgermeister Hermann Grüssinger an der B 14 in Muckendorf

Umfahrung Königstetten "mehr denn je gebraucht"

KÖNIGSTETTEN (red). Wenn mit dem Frühjahr die Bauwirtschaft in Schwung kommt, läutet verstärkt das Telefon von Bürgermeister Roland Nagl in Königstetten. Mit den wirtschaftlichen Frühlingserwachen erhöht sich auch der LKW Verkehr. Wenn die Lastwagen durch die enge Ortsdurchfahrt donnern, manchmal nicht einmal zwei Meter von den Fenstern der Anrainer entfernt, erzittern in den Schränken Geschirr und Gläser. Es reicht sagen Anwohner. An die 10.000 Fahrzeuge pro Tag teilen einen Ort. Von den...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Kollision zweier Autos: Lenker hatten Glück im Unglück.
6

Fahrzeugbergungen der Feuerwehr Rappoltenkirchen

RAPPOLTENKIRCHEN/KREUTH/SEGHARTSKIRCHEN (red). Am späten Vormittag des 14. Februars wurde die Freiwillige Feuerwehr Rappoltenkirchen zu einer LKW-Bergung nach Kreuth gerufen. Ein 4-Achs Betonmischwagen ist im weichen Wiesengrund unmittelbar neben dem Sendemasten am Buchgraben bis zu den Achsen eingesunken. Mit insgesamt vier Seilwinden konnte der LKW innerhalb kurzer Zeit aus seiner misslichen Lage befreit werden, um seine Fahrt unbeschadet fortzusetzen. Die Feuerwehr Rappoltenkirchen war mit...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Drei Tafeln zeigen den LKW-Fahrern den richtigen Weg in Richtung Tulln – das freut sowohl die Fahrer, als auch die Anrainer in Trübensee. Vor Ort: Bürgermeister Peter Eisenschenk, Gemeinderätin und Ortsvorsteherin von Neuaigen Paula Maringer, Ortsvorsteher von Trübensee Gerhard Fallbacher und Gemeinderat und Ortsvorsteher von Mollersdorf Ernst Pegler.

Weniger Schwerverkehr für Trübensee

BEZIRK TULLN (red). Im letzten Jahr ist die Zahl LKW massiv angestiegen, die auf ihrem Weg von der Schnellstraße in Richtung Tulln fälschlicherweise durch die Katastralgemeinde Trübensee fahren, statt die eigentlich für sie gedachte B19 zu nutzen. Als Hilfestellung für die LKW-Fahrer und zur Reduzierung des Schwerverkehrs in Trübensee zum Wohle der Anrainer wurden mehrere Hinweistafeln aufgestellt. Warum plötzlich so viel mehr LKW durch Trübensee fuhren, kann sich Ortsvorsteher Gerhard...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Im Überschlagssimulator: Felix und Sebastian von der Freiwilligen Feuerwehr Wilfersdorf.
46

70 Florianijünger machen Lkw-Schein in Tulln

Den ersten Teil der Ausbildung absolvieren die Feuerwehrleute momentan an der Landesfeuerwehrschule Tulln. TULLN. Im Überschlagssimulator schießt das Blut in den Kopf, beim ersten Tritt aufs Gaspedal klopft das Herz, Theorie ist direkt am Lkw erklärt leichter zu verstehen: Aktuell bildet die Fahrschule Easy Drivers in der Landesfeuerwehrschule Tulln 6 Feuerwehrfrauen und 62 -männer für die Führerscheinklassen C und CE aus. Also Lkw und Lkw mit Anhänger. Diese Ausbildung läuft drei Mal im...

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Laster-Bergung bei Würmla

WÜRMLA (red). Am Dienstag (14.12.) wurde die Feuerwehr Würmla zu einer LKW-Bergung auf Verbindung zwischen Würmla und Waltendorf der L2271 gerufen. Ein LKW war beim Einbiegen in die Landesstraße mit dem Heck in den Straßengraben gekommen und blieb hängen. Nach der Erkundung wurde gemäß Alarmplan die FF Asperhofen nachalarmiert. Nach dem das Feuerwehrfahrzeug von Asperhofen das Heck mit der Seilwinde gesichert hatte, zog das Rüstlöschfahrzeug der FF Würmla das Schwerfahrzeug wieder auf die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Abfall wird in Dürnrohr verbrannt, jener aus NÖ wird bevorzugt.

Dürnrohr: "Das Geschäft mit dem Müll"

Abfall aus Italien heizt Tullner Industriefirmen und St. Pöltner Haushalten kräftig ein ZWENTENDORF / ST. PÖLTEN / ITALIEN. 70.000 Tonnen Müll aus Rom sollen ab Dezember in Österreich entsorgt werden. Überraschung ist das keine – zumindest nicht für die EVN, wie Pressesprecher Stefan Zach gegenüber den Bezirksblättern mitteilt: "Wir haben Freikapazitäten und daher bereits die letzten drei Jahre Müll aus Italien verwertet" – die Bezirksblätter haben informiert. NÖ Abfall hat Priorität 1 Was...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Nach dem Entladen wurde das gesamte Gespann per Seilwinde des Grafenwörther Rüstlöschfahrzeuges rückwärts aus dem Bankett gezogen
4

LKW-Bergung mit Sprachbarriere

SEEBARN (red). Zur Bergung eines im Fahrbahnbankett eingesunkenen LKW mit Schieflage Richtung Graben wurden die Feuerwehren Seebarn und Grafenwörth am Vormittag des 19.10. nach Seebarn alarmiert. Dolmetscherin kam zur Hilfe Erstes Problem vor Ort: Der aus Bulgarien stammende Lenker spricht kein Wort Deutsch.Von den ersteintreffenden Kräften der Feuerwehr Seebarn wurde daher zunächst eine Dolmetscherin organisiert - eine in Grafenwörth arbeitende Pflegekraft leistete in weiterer Folge sehr...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Rauchschwaden: Der Tankaufleger eines LKWs stand in Brand.
2

Fahrzeugbrand: Rauchsäule auf der S5

KÖNIGSBRUNN/TULLN (red). Heute um 8 Uhr morgens wurden die FF Königsbrunn am Wagram und die FF Absdorf zu einen Fahrzeugbrand auf der S5 zwischen Königsbrunn und Tulln alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren war von weitem schon die Rauchsäule zu sehen. Der mit Glykol beladene Tankaufleger war infolge eines Reifenschadens in Brand geraten. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz gelang es den Brand, welcher bereits auf die Aussenseite des Tankauflegers übergegriffen hatte, zu löschen.

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Michelhausen: Pkw und Lkw krachten ineinander

MICHELHAUSEN (red). Am Wochenende wurde die FF Michelhausen um 9:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die L2090, im Bereich des Karl-Figl-Kreisverkehrs, alarmiert. Auf der regennassen Fahrbahn war ein PKW mit einem LKW zusammengestoßen. Der BMW der Unfalllenkerin wurde erheblich beschädigt. Die Lenkerin des Autos wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Nachdem die Lenkerin versorgt war und die Polizei den Unfall aufgenommen hatte, barg die FF Michelhausen das kaputte Fahrzeug und stellte es an...

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Lkw bringt Kultur nach Sitzenberg

Nestroys „Frühere Verhältnisse“ am 2. Mai um 18.30 Uhr SITZENBERG / BEZIRK (red). Das Lastkrafttheater präsentiert in der dritten Saison seines Bestehens dem Theaterpublikum die Produktion 2015 „Frühere Verhältnisse“. Das mobile Ensemble ist wieder mit einem Fahrzeug des St. Pöltner Transportunternehmers und Spediteurs Karl Gruber unterwegs, um Niederösterreich die so zeitgemäße wie kurzweilige Komödie des Chronisten der österreichischen Seele, Johann Nepomuk Nestroy, zu bringen. Am 2. Mai um...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
6

FF Großweikersdorf muss LKW bergen

Am 30.06.2014 um 9:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Fahrzeugbergung für die Feuerwehr Großweikersdorf im Industriegebiet" alarmiert. Die FF Großweikersdorf hatte gerade mit den Aufräumarbeiten nach dem Feuerwehrfest begonnen, als die Alarmierung zur Fahrzeugbergung kam. Auf der provisorisch befestigten Straße im Industriegebiet wich ein LKW einem entgegenkommenden PKW aus und...

  • Tulln
  • Karina Seidl-Deubner
5

Tragischer Unfall bei Neuaigen

LKW-Lenker starb heute Mittag bei Zusammenprall. NEUAIGEN. Bilder, die man so schnell nicht vergessen kann, boten sich den Einsatzkräften heute, Sonntag, 19. Jänner, Mittag: Ein Lenker eines LKW-Hängerzuges aus Freundorf (Bezirk Tulln) war mit Zuckerrüben beladen in Richtung Tulln unterwegs. Auf der Brücke über die Stockerauer Schnellstraße kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden LKW mit Anhänger. Anhänger abgerissen Bei dem Zusammenstoß wurde der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
5

LKW steckt in Tullner Bahnunterführung fest

40-Jähriger Lenker eines Kühltransporters übersah Höhenangabe. TULLN. Spektakulär die Bilder, die sich Samstag Früh in der Eisenbahnunterführung in der Bahnhofstraße abgespielt haben: Ein unachtsamer, 40-jähriger Lenker eines Kühltransporters übersah die Höhenangaben vor der Eisenbahnunterführung und blieb aufgrund der Fahrzeughöhe in der vorgebauten Höhenkontrolle stecken. Kameraden zogen LKW aus Unterführung Die alarmierten Feuerwehrkräfte zogen nach dem Ablassen der Luftfederung und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
4

Mit Traktoren gegen den Transit

Die Initiative "Transit.Stopp.Wagram" griff durch und hielt einen Transit-Ruhetag. GÖSING AM WAGRAM. Der enorme Transitverkehr durch die Ortschaft Gösing am Wagram ist nicht nur in Sachen Lärmbelästigung eine Last für die Bewohner (die Bezirksblätter haben berichtet). Zum herannahenden Schulstart stellen sich vor allem auch Fragen nach der Verkehrssicherheit entlang der Schulwege. Dies nahm die Initiative "Transit.Stopp.Wagram" zum Anlass einen Transit-Ruhetag abzuhalten: Durch den Einsatz von...

  • Tulln
  • Tanja Waculik
3

LKW-Terror in Transithölle Gösing

Hilferuf an Landeshauptmann Pröll soll LKW-Durchfahrtsverbot erwirken. GÖSING. Schon im Vorjahr machte ein Anrainer auf die heimatliche Transithölle im Wagram aufmerksam: Er legte eine 134 LKW pro Tag umfassende Zählung vom Mai 2012 vor und forderte ein LKW-Durchfahrverbot für die betroffene Gösinger L113. Dies sei allerdings aufgrund der entstehenden Mehrkosten für die betroffenen Firmen nicht tragbar, erklärte Friedrich Zibuschka in Vertretung der niederösterreichischen Landesregierung. Um...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
5

LKW krachte in Lokomotive

BEZIRK TULLN / PISCHELSDORF. Am 22.06.2012, gegen 13:40 Uhr, lenkte ein 40 jähriger kroatischer Staatsbürger seinen Firmen LKW im Gemeindegebiet von Zwentendorf auf der L 112, von Pischelsdorf kommend in Fahrtrichtung Kleinschönbichl. Zur gleichen Zeit lenkte ein 30-Jähriger Lokführer die Lokomotive einer Werksbahn, vom dortigen Firmengelände weg in Richtung Moosbierbaum. Nach Angaben waren vor dem Überqueren der Lokomotive über die L 112 die Ampellichter auf "Rotlicht" geschaltet. Der...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
der Verkehrsverhandlung wurde eine 30er-Beschränkung für LKW über 7,5 Tonnen beschlossen.
1

Tempo dreißig endlich fix

Reduktion für LKW über 7,5 t in Gösing, Stettenhof und Feuersbrunn beschlossen Bei der Verkehrsverhandlung in der vergangenen Woche wurde die 30er- Beschränkung beschlossen. Ob auch ein Nachtfahrverbot eingeführt wird, zeigt sich nach einer weiteren Verkehrsmessung im September. FELS AM WAGRAM. Wie berichtet, stellten die Landtagsabgeordneten Günter Kraft (SPÖ), Erich Königsberger (FPÖ) und Alfred Riedl (ÖVP) im Juni einen Resolutionsantrag „betreffend wirksamer Maßnahmen gegen Mautflüchlinge...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
1 26

Transithölle: Ende in Sicht?

Prüfzug des Landes als Maßnahme gegen Verkehrsaufkommen im Wagramland Die Donaubrücke Traismauer hat einigen Orten des Wagramlandes eine fünfzigprozentige Lkw-Verkehrszunahme gebracht. Gegenmaßnahmen werden überlegt. FELS AM WAGRAM (kaze). „Mit dem Prüfzug des Landes wollen wir einen weiteren Schritt in Richtung Verkehrsberuhigung am Wagram setzen“, so Bürgermeister Rudolf Stiegler (ÖVP). Wie die Bezirksblätter Tulln berichtet haben, ist die Verkehrszunahme von Lastkraftwagen in bisher...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.