Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Leserbrief aus St. Johann.

Leserbrief
Zu den Forderungen von Christian Harisch

Um Christian Harisch war es in den vergangenen Monaten angenehm ruhig. Nun, gegen Ende der Weihnachtsferien, forderte Harisch eine Aufhebung der K1-Quarantäne oder einen neuerlichen Lockdown für den Tourismus. Skurril klang dabei seine Forderung, diese Zeit zu nutzen, um „Mitarbeiter, Skilehrer etc. zu boostern“. Was haben diese Personen in den Wochen vor Weihnachten gemacht, als die Omikron-Welle schon im Anrollen war? Warum hat Harisch diese Forderung nicht schon vor Weihnachten so vehement...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
WK-Präsident Christoph Walser (l.) mit Stefan Garbislander, Leiter der WK-Abt. Wirtschaftspolitik und Strategie.

Tirols WK-Präsident Christoph Walser:
"Im Frühjahr kommt der Aufschwung"

WK-Tirol-Präsident Christoph Walser sieht nach schwierigen Monaten im Winter den Aufschwung in Frühjahr kommen. Der wird geringer, wenn ein weiterer Lockdown kommt. TIROL. "Es gilt vordergründig einen fünften Lockdown zu verhindern. Denn ein solcher würde den Anstieg der realen Bruttowertschöpfung knapp halbieren", so der Präsident bei der Vorschau auf das Wirtschaftsjahr 2022 in Tirol. "Wenn es gelingt, die Situation mit der Kombination der verfügbaren Maßnahmen zu kontrollieren, ist mit einem...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Problematische Situationen durch "Corona".

Corona Tirol – steigende Inzidenz
Kitzbühel als Corona-Hot-Spot

Hohe Corona-Zahlen in Kitzbühel; Engpässe in vielen Tourismusbetrieben. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 992,6 am Montag (3. 1., lt. AGES) war der Bezirk Kitzbühel österreichweiter Corona-Hot-Spot beim Inzidenzwert. Am Dienstag (4. 1.) lag die Zahl der Infizierten im Bezirk bei knapp 1.500. Die höchsten Zahlen wiesen die Stadt Kitzbühel (ca. 350, zweithöchster Wert nach Innsbruck, Anm.) und Kirchberg (230) auf. Im Vergleich: Tirol lag am Dienstag bei einer Inzidenz...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Seit Beginn der Pandemie setzte sich die Sportunion stark für die Anliegen der rund 460 Sportunion-Tirol-Vereine ein.

Sportunion Tirol
Sportunion startet mit Kraft und Einsatz ins Jahr 2022

TIROL. Mit viel Kraft und Einsatz für den Sport in Tirol möchte die Sportunion Tirol in das neue Jahr 2022 starten. Kraft zieht man aus den bisher bewältigten Herausforderungen in den Corona-Jahren. Erneut große HerausforderungenSeit Beginn der Pandemie setzte sich die Sportunion stark für die Anliegen der rund 460 Sportunion-Tirol-Vereine ein. Besonders der Nachwuchssport wurde berücksichtigt. Den Herausforderungen wurden im vergangenen Jahr weitere wegweisende Initiativen entgegengesetzt, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Dem Skivergnügen frönen (im Bild: Steinplatte).
Video 5

Skifahren
"Schifoah'n is des leiwandste, wås ma' si' nua voastell'n kånn!" – mit VIDEO!

BEZIRK KITZBÜHEL. "Schifoah'n is des leiwandste, wås ma' si' nua voastell'n kånn!", wusste und sang Austro-Barde Wolfgang Ambros schon vor Jahrzehnten. Seither ist sein Hit beim Après Ski, aber auch im Radio und am Ende von Ambros-Konzerten allgegenwärtig. Aprés Ski – ja, wenn denn ein solcher in Zeiten von Corona stattfinden kann (derzeit nicht). Aktuell herrschen Top-Bedingungen in den heimischen Skigebieten. Die Lifte sind in Betrieb, die Pisten gewalzt, und wenn noch die Sonne dazu glänzt,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Herren des VC Klafs Brixental konnten jubeln.
2

VC Klafs Brixental:
Siege der Brixentaler Damen und Herren

BRIXENTAL. Die Saison 2021/22 ist für den VC Klafs Brixental pandemiebedingt wieder eine Herausforderung. Doch trotz aller Widrigkeiten gab es kurz vor dem Lockdown im November noch eine Erfolgsmeldung bei den Damen und Herren. Am letzten Tag vor dem Lockdown konnten beide Teams Siege feiern. Das junge Damenteam schaffte den ersten Sieg in der Landesliga C (3:1 gegen den VC Zillertal). Ebenfalls überzeugen konnten die Klafs-Herren des VC Klafs Brixental beim Heimspiel gegen die SG...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Das Virus wird weiterhin ein großes Thema bleiben.
Video

Corona Tirol – Lockdown-Ende
In Tirol endete am 12. Dezember der vierte (Corona-)Lockdown – mit VIDEO!

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Am Sonntag, 12. Dezember, ging in Tirol der vierte Lockdown zu Ende. Der Handel, Gastronomie und Hotellerie, Kultur, Fitnessstudios, körpernahe Dienstleister u. a. konnten wieder ihre Pforten öffnen – in der Hoffnung, dass nicht bald ein fünftes Zusperren folgen möge, falls die Fallzahlen und Spitals- bzw. Intersiv-Belegungen durch die Öffnung wieder steigen und die Impfrate nicht ausreichend nach oben getrieben wird...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
LRin Palfrader und Landestheaterintendant Johannes Reitmeier freuen sich wie viele andere Kunst- und Kulturschaffende über die bevorstehende Öffnung.

Lockdownende
Wiedereröffnung der Kulturbranche

TIROL. Mit dem 12. Dezember endet der Lockdown für Geimpfte und Genesene. Das bedeutet auch, dass jene wieder am Kulturleben teilnehmen können. Am schlimmsten von der Krise getroffenEbenso erfreut über die Wiederöffnung der Kulturbranche ist Kulturlandesrätin Beate Palfrader. Mit dem Ende des Lockdowns am 12. Dezember 2021 können Geimpfte und Genesene wieder in die Kultureinrichtungen strömen. Eine vom Kulturministerium beauftragte Studie des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Während andere wieder einige Freiheiten genießen können, müssen Ungeimpfte im Lockdown bleiben.

Tirol impft
Lockdown endet – für Geimpfte und Genesene

TIROL. Der Österreichische Lockdown wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Tirol enden. Für Geimpfte und Genesen werden keine Ausgangsbeschränkungen mehr gelten. Ungeimpfte ruft Gesundheitslandesrätin Leja weiterhin zur Impfung auf. Die Türen werden wieder geöffnetFür Geimpfte und Genese öffnen mit Sonntag (12. Dezember) bzw. je nach Öffnungszeit Montag (13. Dezember) Handel, Gastro (Ausnahme Nacht-Gastronomie), Dienstleistungsbetriebe, Tourismus, Kultur-, Freizeit- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Seiwald: Freude über Öffnung nach dem Lockdown.

WB Kitzbühel
Freude über Öffnungen nach dem Lockdown

Seiwald: „Ende des Lockdowns ist für die Wirtschaft unabdingbar.“ BEZIRK KITZBÜHEL. Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Peter Seiwald zeigte sich über die Öffnungsschritte mit Mitte Dezember erfreut: „Die Öffnungsschritte vor Weihnachten sind ein notwendiger Schritt. Die Statistiken haben gezeigt, dass weder der Handel noch der touristische Bereich für hohe prozentuale Anteile in der Ansteckung gesorgt haben.“„Ich freue mich, dass die Politik Wort gehalten hat und, wie versprochen, den Lockdown für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mario Gerber und Franz Hörl begrüßen Öffnungsschritte ab Sonntag.
Aktion

Tirols Wirtschaft und Tourismus erleichtert
Gerber: „Neue Regierung beweist Verlässlichkeit“

Am 12. Dezember läuft der flächendeckende Lockdown für Geimpfte und Genesene aus. Das hat der gemeinsame Gipfel zwischen Vertretern der Bundesregierung, Länder und Sozialpartner ergeben. TIROL. Mario Gerber, Wirtschafts- und Tourismussprecher im Tiroler Landtag, begrüßt diesen Schritt: „Die Bundesregierung unter dem neuen Bundeskanzler Karl Nehammer beweist damit Verlässlichkeit. Eine weitere Verlängerung wäre für viele Branchen der Todesstoß gewesen und auch das Ende der Glaubwürdigkeit für...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Mit dem Ende des Lockdowns stehe und falle die Glaubwürdigkeit der Regierung so Tirols Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser.

Wirtschaft
WK Tirol: Handel muss am 13. Dezember öffnen

TIROL. Kürzlich äußerte sich Landeshauptmann Platter zum Lockdown. Er solle am 13. Dezember ein Ende finden. Diese Aussage wird bei der Tiroler Wirtschaftskammer klar begrüßt. Es gehe um die Glaubwürdigkeit der RegierungMit dem Ende des Lockdowns stehe und falle die Glaubwürdigkeit der Regierung so Tirols Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser. Die voraussichtlichen Öffnungen für alle Branchen am 13. Dezember sollten also eingehalten werden. Der WK-Präsident verweist aufgrund der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Verband der Tiroler Tourismusverbände: Offener Brief an die österreichische Bundesregierung. Im Bild: Hans Entner (Vorstand des Verbandes der Tiroler Tourismusverbände)
1

Tourismus
Offener Brief der Tiroler Tourismusverbände

TIROL. In einem offenen Brief wendet sich der Verband der Tiroler Tourismusverbände an die Regierungsspitzen. Gesunde Gesellschaft braucht gesunde WirtschaftIm offenen Brief an die Politikspitzen mahnt die Tiroler Tourismuswirtschaft, dass sie stets alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mitgetragen habe, jedoch brauche es für eine gesunde Gesellschaft auch eine gesunde Wirtschaft, Auszeiten vom Alltag und Perspektiven, die Zuversicht und Hoffnung geben. Man habe sich in den Betrieben...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Thomas Geiger, Geschäftsführer, Thomas Hackl, Ausschussmitglied Gastronomie, Alois Rainer, FG-Obmann Gastronomie, Michael Grander, FG-Obmann-Stellv., Anna Kurz, Ausschussmitglied Gastronomie

Tirols Gastronomie und Wirtschaftsbund fordern:
"Sperrt unser Land wieder auf!"

VertreterInnen der Fachgruppe Gastronomie der Sparte Tourismus in der Wirtschaftskammer Tirol appellieren an die Politik: "Sperrt unser Land wieder auf!" Der Obmann der Fachgruppe Gastronomie der Sparte Tourismus,  Alois Rainer, hat genug von Lockdown und politischen Versprechen: "Es gibt einen unterzeichneten Vertrag und eine unmissverständliche Ansage seitens Bundesregierung und Landeshauptleuten: Am 13.12. sperrt unser Land wieder auf. Wir nehmen diese Ansage ernst – aus Vertrauen in das...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
„Viel effektiver als ohnehin sichere Betriebe geschlossen zu halten, wäre es, wenn die öffentliche Hand ihre Hausaufgaben macht“, so Franz Jirka – Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk.

Wirtschaft
Verlängerung des Lockdowns? – "Unverhältnismäßig"

TIROL. Die Lage im Gewerbe und Handwerk kann man aktuell nicht als rosig bezeichnen. Ob der Öffnungstermin hält, ist fraglich, dies führt zu einer angespannten Stimmung. Die Forderungen des Handels und Handwerks sind deutlich. Angespannte Situation bei den heimischen FirmenWas ist wenn im Lockdown der Hausschlüssel nicht mehr sperrt, der Wasserhahn tropft oder die Gastherme streikt? Viele würden einfach den heimischen Gewerbe- und Handwerksbetrieb anrufen. Doch der Schein trügt - die Situation...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der "PillerseeTaler" ist die regionale Währung.
Aktion

PillerseeTal/Regionsmarketing
Regional einkaufen im PillerseeTal auch im Lockdown - MIT UMFRAGE

Gerade jetzt ist es wichtig, die heimische Wirtschaft zu unterstützen, um Betriebe und Arbeitsplätze in der Region zu halten. PILLERSEETAL. Die heimischen Betriebe im PillerseeTal halten auch während des Lockdowns ein umfangreiches Einkaufsangebot bereit. In nahezu allen Branchen ist eine vielfältige Auswahl verfügbar. Auch wenn die Geschäfte geschlossen halten müssen, sind Bestellungen per Telefon oder Email möglich. Die Produkte können dann bequem und kontaktlos abgeholt und von einigen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Menschenleere im Lockdown.
Video

Meinung - Redaktion
Und wieder herrscht die Unsicherheit vor - mit VIDEO

Von Nikolaus Kogler Dass wir uns erneut im Lockdown wieder finden, haben wir uns im Sommer und noch vor wenigen Wochen bläuäugiger-weise nicht "erträumen" lassen. Erneut wird nun die Sorge und Verunsicherung vor allem bei Touristikern größer, dass es erneut zu einem – für viele wirtschaftlich nicht mehr verkraftbaren – weitgehenden Saisonausfall kommen könnte. Während sich die einen noch in (Zweck-)Optimismus üben, haben andere den Winter bereits abgeschrieben und stehen daumendrehend vor ihren...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im BezirksBlätter Wochenrückblick.
Video 4

KW 47
Lockdown-Skifahren, Causa Ischgl und eine traurige Gewissheit

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick. Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. 20-Tage Lockdown – Was gilt für diese Zeit?Die erste Woche des 20-tägigen Lockdowns ist fast geschafft! Doch welche Regeln gelten aktuell? Wir haben euch auf meinbezirk.at nochmal alle Regelungen zusammengefasst: Wer wohin darf, zu wievielt und welche Ausnahmen es gibt. Währenddessen wurden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder aufgeschoben. Wir halten euch auf dem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Z. B. mit PillerseeTalern einkaufen...

PillerseeTal/Regionsmarketing
Regional kaufen auch im Lockdown im PillerseeTal

PILLERSEETAL. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, die heimische Wirtschaft zu unterstützen, um Betriebe und Arbeitsplätze in der Region zu halten. Das neu gegründete Regionsmarketing hat mit den Partnern im PillerseeTal deshalb einige Aktionen gestartet (tel. Bestellung, Abholung/Lieferung, neues Gutscheinheft, PillerseeTaler als Geschenk u. a.). Mehr dazu folgt in Kürze!

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Simon Franzoi, WK Tirol, Sparte Handel
Thomas Ebner, Stadtmarketing Kufstein
Bernhard Vettorazzi, Innsbruck Marketing
Michael Gsaller, Stadtmarketing Hall in Tirol
Tatjana Stimmler, Stadtmarketing & Stadtentwicklung Imst
EvaTeißl, Stadtmarketing Wörgl
Manfred Berkmann, Stadtmarketing Schwaz
Verena Schlager, Ortsmarketing Telfs
Marije Moors, Ortsmarketing St. Johann in Tirol
Nicht im Bild:
Oskar Januschke, Stadtmarketing Lienz
Silvia Junker, Gemeinschaft der Kaufleute Wattens und Umgebung
Carina Berger, Ortsmarketing Kössen
Fides Laiminger, Regionsmarketing PillerseeTal

Lockdown-Geschenkidee
Die geniale Lockdown-Geschenkidee

Jetzt Geschenke im Ort kaufen? Geht! Einkaufsmünzen- und gutscheine sind die Lösung. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Lokal einkaufen ist in aller Munde. Wie kann das im Lockdown funktionieren? Viele Tiroler Gemeinden verfügen über eigene Einkaufswährungen, die in den Betrieben im Ort als Zahlungsmittel gelten. Charmant verpackt sind diese Einkaufsmünzen oder – gutscheine eine wunderbare Geschenkidee, die auch im Lockdown unkompliziert gekauft werden kann. So macht Schenken Freude!Für den Kauf von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Aufgrund des verstärkten Onlinehandels, sollte man gerade jetzt besonders vorsichtig beim Onlineshopping sein.

AK Tirol warnt
Vorsicht: Perfekte Bedingungen für Internetbetrüger

TIROL. Durch den aktuellen Lockdown in Österreich und den danach herrschenden Lockdown für Ungeimpfte, wird Online-Shopping abermals zunehmen. Der Online-Boom ist ein gefundenes Fressen für Internetbetrüger, warnt die AK Tirol.  Online-Shopping nimmt wieder zu und damit GefahrenAktuell haben alle Geschäfte aufgrund der Covid-19-Verordnung geschlossen. Der Lockdown wird sich für Ungeimpfte, laut Ankündigung der Bundesregierung, auch noch weiterziehen als drei Wochen. So ist vorprogrammiert, dass...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Lockdown-Regeln für die AMS-Geschäftsstellen.

AMS Tirol
AMS Tirol – sechs Regeln im Lockdown

TIROL, BEZIRK. Um die Auswirkungen des Lockdown möglichst gering zu halten, gibt es aktuell  und bis zum Ende des Lockdowns verbindliche Regeln für Arbeitssuchende. Sie gelten in allen AMS-Geschäftsstellen. 1) In allen Geschäftsstellen gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Darüber hinaus ersucht das AMS dringend um die Einhaltung der 3G-Regel. 2) Wo immer es möglich ist, soll der Kontakt zum AMS über die online Services und die AMS Tirol ServiceLine 050-904740 erfolgen. 3) Vereinbarte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Markus Ehrensperger kommentiert.

EC Die Adler Kitzbühel
Adler-Heimspiele live auf Valcome.tv

KITZBÜHEL. Bis zum Ende des Lockdowns sind keine Fans in Österreichs Eishallen zugelassen. Eishockey-Fans im Bezirk müssen dennoch nicht auf den EC Die Alder Kitzbühel verzichten. Alle Heimspiele (ob Lockdown oder nicht) gibt es immer live auf Valcome.tv. Kommentiert werden die Matches von Markus Ehrensperger. Die Übertragungszeiten der kommenden Heimspiele: 25. 11. gegen Cortina ab 19.20 Uhr 2. 12. gegen Salzburg ab 19.20 Uhr 10. 12. gegen Wien ab 19.20 Uhr Ein Match kostet 5,99 Euro.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Dominik Oberhofer sieht die derzeitige Lage in der Coronapandemie als Schuld der Verantwortlichen in der Politik.

Oberhofer: "Gemeinderatswahlen verschieben"
NEOS Tirol: "Sind regierungsbereit"

Tirols NEOS-Chef und Klubobmann Dominik Oberhofer zieht im Jahresschlussgespräch Bilanz. Teil 2 der Serie "Im Gespräch" RegionalMedien Tirol: Konstruktive Oppositionspolitik steht als Motto über Ihrer politischen Arbeit. Wirkt das manchmal politisch nicht zu lasch? Dominik Oberhofer: "Nein, ganz im Gegenteil. Denn wir sind die einzige Oppositionspartei, die etwas zustande bringt. Wir arbeiten abseits von Ideologien, uns ist in vielen Punkten – etwa beim Jugendschutz oder bei...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.