Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Miriam Perkovits , Habedere Oberpullendorf, wäre auch fürs Reintesten. "Lieber Aufsperren mit Regeln als gar nicht."  Foto: Bela Horvath und Miriam Perkovits
Aktion 3

Gastronomie in Zeiten von Corona
Abholservice im Bezirk blüht weiter auf

Die Wirtshäuser bleiben vorerst bis Ende Februar weiter geschlossen. Viele Unternehmer befürchten schon jetzt eine Verlängerung. Wie geht es den Gasthäusern im Bezirk mit dem veränderten und verschärften Lockdown? Wir haben bei drei Unternehmen im Bezirk Oberpullendorf nachgefragt. BEZIRK. "Wir versuchen das Beste daraus zu machen", so Miriam Perkovits über die derzeitige Situation im Habe D'ere Heurigenrestaurant in Oberpullendorf. "Die Bevölkerung hat unseren Abholservice gut angenommen, das...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Juliane Berlakovich, Dorfgasthof Weppersdorf: "Uns geht es nicht so schlecht. Mit den Nächtigungen der Monteure und dem Abhol- und Lieferservice, können wir unsere Kosten gut decken."

Aus beruflichen Gründen oder für Ausbildungszwecke:
10 Unterkünfte im Bezirk beherbergen auch im Lockdown Gäste

Seit Anfang November sind alle touristischen Übernachtungsangebote in ganz Österreich untersagt. Zehn Unterkünfte im Bezirk haben allerdings geöffnet. Dieses Angebot nutzen vor allem Arbeiter und Monteure.  BEZIRK. Ausgenommen vom Betretungsverbot sind neben beruflichen Gründen, Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen, Ausbildungszwecke und Stillung eines dringenden Wohnbedürfnisses (z.B. wenn die eigene Wohnung aufgrund eines Wasserrohrbruchs unbewohnbar wird).  Diese zehn Unterkünfte...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Mateo Baumrock und Anja Loibl im Gespräch über deren Sicht
3

Ausnahmezustand für Jugendliche
Partylos durch den Lockdown

BEZIRK. Auch für Jugendliche erweist sich der Lockdown als große Umstellung. Weder Partys an Wochenenden, noch sonstige Veranstaltungen sind in der momentanen Pandemie möglich. Um Genaueres zu erfahren, wie sich der Lockdown vor allem auf Jugendliche auswirkt, wurden zwei Personen zwischen 18 und 20 Jahren über die Situation befragt. „Im Kontakt mit Freunden bin ich in der jetzigen Zeit eher zurückhaltend, jedoch muss man sich hin und wieder mit wenigen Leuten treffen, so dass einem nicht die...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Überfüllter OBI-Parkplatz am ersten Tag der Wiedereröffnung nach dem Lockdown

Gelungene Einschränkung disziplinierter Besucher
Stimmungsbild: Erster Einkaufstag nach dem Lockdown

BEZIRK. Von Heimwerk-, und Einrichtungsartikeln, bis hin zu Sportausstattungen sind dem Sortiment nach dem Lockdown keine Grenzen gesetzt, dies spiegelt sich auch im Kundeninteresse wider. In diversen Geschäften im Bezirk Oberpullendorf stauten sich die Menschenmengen an den Parkplätzen, um nach dem zweiten Lockdown wieder die ersehnten Produkte zu erwerben. Überraschenderweise wurde die Situation der vielen Besucher, beziehungsweise Konsumenten, an den Kassen im Laufe des Tages sehr gut...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Schulleiterin der HAK/HAS/HAK-B Oberpullendorf Mag. Sonja Hasler
2

Kein Problem mit Online-Unterricht, aber persönlicher Kontakt ist trotzdem durch nichts zu ersetzen
Interview mit der Schulleiterin der HAK/HAS/HAK-B Sonja Hasler zu Schule im Corona-Zeiten

Die Strebersdorferin Mag. Sonja Hasler ist seit September Schulleiterin der HAK/HAS/HAK-B Oberpullendorf. Mit Corona-Hygiene-Maßnahmen und Lockdown ist dieses Schuljahr sicher kein normales. Wir haben mit ihr kurz vor der teilweisen Schulöffnung kommende Woche ein Gespräch geführt. Bezirksblätter: Wie war im Rückblick auf dieses Jahr der Wechsel zwischen Homeschooling und Unterricht in der Schule, wie sind die Lehrer damit zurechtgekommen? Hasler: Die Umstellung im ersten Lockdown war völlig...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Jakob beim Distance Learning zu Hause.
3

BG/BRG/BORG Oberpullendorf
Lernen im Wohnzimmer – Schule im Lockdown

Wie funktioniert eigentlich Distance Learning? Direktorin Helga Fabsits vom BG/BRG/BORG Oberpullendorf und Anna Reumann, Lehrerin für Digitale Grundbildung im selben Haus, geben Auskunft. FABSITS: Im Gymnasium Oberpullendorf funktioniert das Distance Learning problemlos, es muss sich niemand vor einem Bildungsverlust der Schüler fürchten. Wir waren schon im März gut vorbereitet. Jetzt ist es überhaupt keine große Umstellung für uns. Digitale Kompetenz war schon vorher da, sowohl bei den...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Der Parkplatz wurde zu klein, auf den Parkplatz gegenüber musste ausgewichen werden.
3

Wie überall wurde noch schnell eingekauft
Letzter Einkauf vor dem Lockdown

Am Montag, den 16. November, einen Tag vor dem Lockdown wurde auch Oberpullendorf von vielen noch zum Einkaufen aufgesucht, ebenso das Einkaufszentrum in Stoob-Süd. Erwartungsgemäß kauften die Menschen wegen des angekündigten Lockdowns noch rasch ein, um die Zeit zuhause besser nutzen zu können.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Ingrid Ruf
"Home-Office" klingt häufig besser, als es für viele Menschen tatsächlich in der Realität st.

Lockdown & Homeoffice
"Gute Arbeit" auch daheim

Serie Psyche: Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen gibt Tipps für das Arbeiten zuhause. ÖSTERREICH. Aufgrund des zweiten Corona-bedingten Lockdowns arbeiten so viele Menschen im Home-Office wie nie zuvor. Arbeiten in den eigenen vier Wänden stellt aber angesichts veränderter Arbeitsumgebungen, neuer Kommunikationswege, anderer Verfügbarkeit, familiärer Eingebundenheit etc. alle Beteiligten vor völlig neue Herausforderungen. „Als Psychologen ist es unsere Hauptaufgabe, gerade in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Oft braucht es nicht mehr als einen Laptop und Motivation.

Fitnesscenter geschlossen
Die eigene Wohnung als Kraftraum

Auch zuhause kann man den Körper fithalten. (ÖSTERREICH). Fitnesscenter haben in Österreich wieder geschlossen, doch das ist noch lange kein Grund, die Muskeln verkümmern zu lassen. Die eigenen vier Wände eignen sich oft besser als Kraftraum als man denken würde. Der erste Ansprechpartner für passende Übungen ist das Internet. Auf Videoplattformen gibt es zahlreiche Instruktionen, von schweißtreibenden Zirkeltrainings bis hin zu entspannenden Yoga-Einheiten. Heimtraining-Profis haben ohnehin...

  • Wien
  • Michael Leitner
Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg

Bezirk Oberpullendorf
Der Kampf der Hoteliers durch den Lockdown

BEZIRK. Der Lockdown erweist sich für viele Unternehmen als Problem, auch Hoteliers haben mit den Folgen der neuen Verordnungen zu kämpfen. Um Genaueres zu erfahren, wurde das ,,Blaufränkisch Hotel" in Deutschkreutz, das ,,Thermenhotel Kurz" in Lutzmannsburg und der ,,Landgasthof Faymann" in Dörfl, über deren Situation befragt.  Blaufränkisch Weinhotel in Deutschkreutz Nur zwei Monate hatte das „Blaufränkisch Weinhotel“ in Deutschkreutz geöffnet und schon steht der Lockdown vor der Tür....

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Viele Stammgäste haben bereits auf einen Kaffee beim Lieblingswirten vorbeigeschaut.

Gastro-Öffnung
„Für die Landgastronomie bleibt die Situation schwierig“

Die burgenländischen Gastronomen sind mit dem ersten Wochenende nach dem Lockdown zufrieden. Familienfeiern und ähnliches fehlen aber weiterhin. BURGENLAND. „Das erste Wochenende nach dem Lockdown wurde von den Gästen sehr unterschiedlich angenommen“, erklärt Helmut Tury, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft. „Viele Stammgäste haben auf einen Kaffee, ein Getränk beim Lieblingswirt vorbeigeschaut, in den Restaurants selbst war die Situation durchwachsen. Es wird ein langer Prozess bis...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.