Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Der Nationalrat beschließt am Mittwoch das nächste Corona-Paket. Mithilfe des Gesetzes wird auch definiert, wann es zu einem Lockdown kommen kann.
2

So sehen sie aus
Heute werden Lockdown-Regeln beschlossen

In unserem Corona-Ticker findest du nationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie. Allgemeine Fragen: Informations-Hotline 0800 555 621. Bei Verdacht auf Infektion: 1450. Aktuelle Zahlen des Gesundheitsministeriums. Aktuelle Zahlen 40.185 bestätigte Fälle; 8.258 aktive Fälle, 681 Neuinfektionen (Stand 23.09.2020, 12:00 Uhr) 30.312 Genesene, 771 Todesfälle; 1.489.264 durchgeführte Tests (Stand 23.09.2020, 12:00 Uhr) Die wichtigsten Corona-Nachrichten von heute im Überblick: Der Opernball...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Natürlich müssen wir uns gemeinsam für die Eindämmung des Virus einsetzen. Allerdings müssen wir uns genauso für den Erhalt unserer Wirtschaft und unseres gesellschaftlichen Lebens stark machen."
2

Corona-Sperrstunde
Lentsch: „Wir stehen hinter den Gastronomie- und Tourismusbetrieben“

BEZIRK LANDECK. Der Zammer SPÖ-Abgeordnete Benedikt Lentsch zur neuen Sperrstundenregelung: "Natürlich müssen wir uns gemeinsam für die Eindämmung des Virus einsetzen. Allerdings müssen wir uns genauso für den Erhalt unserer Wirtschaft und unseres gesellschaftlichen Lebens stark machen." Betriebe in Alarmbereitschaft Die gestrige Ankündigung, dass ab Freitag (25. September) die Sperrstunde in der Gastronomie in Vorarlberg, Tirol und Salzburg generell auf 22 Uhr festgesetzt wird, habe auch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger sieht derzeit keine Notwendigkeit für Verschärfungen bei den Gastronomie-Öffnungszeiten.

Corona-Krise
Luger gegen weitere Verschärfungen bei Sperrstunden

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger lehnt, ebenso wie Landeshauptmann Thomas Stelzer, aktuell Verschärfungen bei der Sperrstunde in der Gastronomie ab. Derzeit sei die Lage unter Kontrolle. LINZ. In Salzburg, Tirol und Vorarlberg gilt ab Freitag eine frühere Sperrstunde. Ab 22 Uhr müssen Lokale dann ihre Pforten schließen. Keinen Grund dem Beispiel zu folgen sieht der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ). "Wir haben eine andere Situation mit derzeit stabilen, sogar leicht sinkenden...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die gebürtige Gratkornerin Susanne Karner kehrt ihrer Wahlheimat Berlin nun den Rücken zu.
1

Neuer Carner-Krimi und Heimweh nach Österreich

Auch wenn der Urlaub für viele Menschen heuer ins Wasser gefallen ist: Sommer, Sonne und Strand gibt es trotzdem. Und Nervenkitzel. Denn die gebürtige Gratkornerin Susanne Karner alias Susan Carner hat die Zeit des Corona-Lockdowns kreativ genutzt und einen neuen Krimi geschrieben.  Nach „Mallorquinische Leiche zum Frühstück“ und „Mallorquinische Leiche zum Sa Rua“ ermittelt die Kommissarin Mercédes Mayerhuber wieder. „Mallorquinische Leiche zum Sant Joan“ heißt der dritte Teil der Autorin...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Traiditonelles Taekwon-Do Wels
Training während der Corona-Zeit

Weiter mit dem Traditionellen Taekwon-Do-Training zu machen war uns Trainern sehr wichtig, vor allem während des Lockdowns. Erwachsene, Jugendliche und vor allem die Kinder brauchten die Bewegung umso mehr. Da wir Taekwon-Do ohne Kontakt praktizieren war es für uns gar nicht schwer sich an die Maßnahmen zu halten. Seitdem wir wieder trainieren dürfen, trainierten wir die meiste Zeit in Freiem. Wenn das Wetter nicht so mitspielte, praktizierten wir unsere Trainings über eine Online-Plattform von...

  • Wels & Wels Land
  • Andjelko Miskic
Martin Würflingsdobler (Vertriebsleiter Individual und Gesellschafter), Geschäftsführer Hermann Würflingsdobler  und Michael Ornig (Leiter Marketing und E-Commerce.
4

"doppler" investiert fünf Millionen Euro
Schirmhersteller verzeichnet trotz Corona-Krise Umsatzplus

Trotz Corona-Krise investiert "doppler" in den Standort Ranshofen, will 2021 weitere 15 Jobs schaffen und kommt 2022 mit Schirminnovationen auf den Markt.  RANSHOFEN (höll). Die Corona-Pandemie traf auch die Firma doppler in Ranshofen. Es folgte die Kurzarbeit und die Umstellung der Produktion auf Mund-Nasen-Schutzmasken. 200.000 Masken stellte das Unternehmen bisher her – und die Produktion läuft noch weiter.  Masken-Produktion geht weiter Die ersten Wochen waren hart für den...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Tägliches Corona-Update
664 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Am Donnerstag, den 10. September 2020, wurden 664 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Österreich gemeldet, 387 davon in Wien. Österreichweit gibt es 4.313 aktiv mit dem Corona-Virus Infizierte. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Gesundheitsministeriums (Stand: Donnerstag, 11.00 Uhr) hervor. Insgesamt wurden bisher 31.247 Menschen positiv getestet. Derzeit befinden sich 205 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 39 der Erkrankten auf...

  • Anna Richter-Trummer
3

Studie: Entwicklung der Corona Übertragungsrate R unabhängig von Maßnahmen

In einem Arbeitspapier des US National Bureau of Economic Research werden vier Fakten über die COVID-19-Pandemie dokumentiert, die ein Licht auf die Auswirkungen von nicht-pharmazeutischen Interventionen (NPIs) auf die Übertragung von COVID-19 werfen. Als Ergebnis kommt heraus, dass „die Bedeutung von politisch motivierten NPIs für die Gestaltung des Fortschreitens dieser tödlichen Pandemie überbewertet“ wird. Die effektive Übertragungsrate R(t) für das Virus ist überall in der Welt unabhängig...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Kinder gestresst durch Coronavirus zeigt Studie in Japan

Bisher haben alle Studien gezeigt, dass Kinder und Jugendliche von SARS-Cov-2 kaum betroffen sind. Sie können zwar von Erwachsenen angesteckt werden, verbreiten aber umgekehrt das Virus kaum. Dennoch wurde ihnen in der Kommunikation von Politikern immer wieder fälschlich unterstellt, dass sie andere gefährden. Eine Umfrage in Japan hat ergeben, dass fast drei Viertel der Kinder des Landes Anzeichen von Stress wegen des Coronavirus zeigen. Diskriminierung und Mobbing als Folge der Pandemie wurde...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
1

Das gescheiterte Experiment des Covid Lockdown – Analyse im Wall Street Journal

Der Lockdown wurde erstmals in Wuhan und der zugehörigen relativ kleinen Provinz Hubei vorexerziert. Im riesigen Rest von China kam man ohne Abriegelung aus. Trotzdem hat China eine der niedrigsten Todesraten weltweit und den geringsten ökonomischen Schaden. Ähnlich wie übrigens die Nachbarländer Südkorea, Japan, Taiwan und Hongkong, die alle ebenfalls auf einen Lockdown verzichteten. und nur geringen wirtschaftlichen Schaden erlitten Nun berichtet der Chief Investment Officer Donald Luskin...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
1

Entwurf für neues Corona Gesetz – Unklarheiten werden zur Epidemie

Der Verfassungsgerichtshof hat die Regelungen der österreichischen Regierung aus dem Frühjahr heftiger Kritik unterzogen und wesentliche Teile aufgehoben. Ein neuer Gesetzentwurf soll nun eine geeignetere Basis schaffen. In der Begutachtung wird aber noch eine Impfung mit einem Schuss Verfassungsmäßigkeit gefordert um neuerliche Aufhebung durch den VfGH zu vermeiden. Die Kritik von der Opposition, Behörden und Verbänden ist scharf, der Pfusch aus dem Frühjahr setze sich mit anderen Mitteln...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Manuel Rubey wollte als Kind Formel-1-Fahrer werden und wohnt seit 15 Jahren in Rudolfsheim-Fünfhaus.
4

Neues Buch
Manuel Rubey über Josef Hader, Ballast abwerfen und seine erste WG

Der Schauspieler, Kabarettist, Moderator und Sänger Manuel Rubey hat soeben sein erstes Buch fertiggestellt. Bereits vor dem Corona-Lockdown arbeitete Manuel Rubey an seinem ersten Buch, das den Titel "Noch einmal schlafen, dann ist morgen" trägt. Der Tausendsassa aus Wien schreibt darin unter anderem über seine erste WG, hält ein Plädoyer für die 20-Stunden-Woche und erzählt über seine Leidenschaft fürs Fliegenfischen. "Den Titel hat meine zehnjährige Tochter Luise beigesteuert. Es ist das...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
3

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin übt scharfe Kritik an Covid-19 Kommunikation in Medien

Seit längerem wird die Berichterstattung sowie fehlende Daten sowohl in Deutschland als auch in Österreich von Wissenschaftlern aber auch einzelnen Medien scharf kritisiert. Sowohl die Daten der Behörden als auch die Berichte darüber sind häufig einfach falsch. Des Problems hat sich nun auch das Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin eV (EbM) in einer umfangreichen Stellungnahme angenommen. Zunächst wird die irreführende und teils sogar glatt falsche Darstellung von Zahlen aufs Korn...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
3 2

Corona Pandemie scheint in Ländern beidseits des Äquators abzuklingen

In immer mehr Ländern zeigt sich das Bild, dass nach einem Maximum an „bestätigten Fällen“, Hospitalisierungen und Todesfällen ein Ausklingen der Pandemie zu beobachten ist. Es wird zwar immer wieder die Gefahr einer zweiten Welle an die Wand gemalt, aber bei den harten Fakten zeichnet sich nichts dergleichen ab. Die „bestätigten Fälle“ sind insofern keine harten Fakten, da der PCR-Test unzuverlässig ist und insbesondere bei einem geringem Anteil von Infizierten in der Bevölkerung mit einem...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
1

Weltweit strengster Lockdown verursacht die meisten Todesfälle

Einst wurde Peru als Vorzeigeland und „Erfolgsgeschichte" für Maßnahmen gegen COVID-19 gefeiert. Heute ist das Land die COVID-19-Fallstudie, über die die Befürworter der strikten Maßnahmen nicht mehr diskutieren wollen. Lima ist auf dem besten Weg, Belgien (ein weiteres Land mit strikter Maßnamen) irgendwann nächste Woche zu überholen, da es die weltweit höchsten COVID-19-Todesfälle pro Million hat. Die Fans der strengen Maßnahmen haben das benachbarte Brasilien schnell für die entspanntere...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Corona 2020
Infektionszahlen steigen wieder.

Aktuell steigen die Infektionszahlen in den EU-Ländern wieder an. Verfolgt man die Pressemeldungen dazu, dann bekommt man den Eindruck, dass alle überrascht sind, dass es so ist. Ist es nicht logisch, dass nach den vielen Lockerungen und den erhöhten Reiseaktivitäten im Sommer, die Infektionszahlen wieder steigen. Hat wirklich Jemand ernsthaft geglaubt, dass dies nach den Sommerferien, nicht so eintreten wird? Die Menschen waren in den letzten Wochen wieder vermehrt mobil und über die Grenzen...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Eine Maskenpflicht für den Unterrricht ist derzeit nicht vorgesehen.

Grünes Licht für den Schulstart
„Corona-Ampel“ wird auch Unterricht regeln

Keine vier Wochen sind es mehr bis zum Schulbeginn in Oberösterreich. Bildungsminister Heinz Faßmann stellte am Montag einen ersten Fahrplan vor. OÖ/Ö. Grundsätzlich werde sich auch der Schulbetrieb an der sogenannten „Corona-Ampel“ des Gesundheitsministeriums orientieren. Bei grünem Licht soll es normalen Schulbetrieb geben. Gelb heißt beispielsweise Maskenpflicht am Gang. Ab Orange könnten zumindest ältere Schüler in einen Schichtbetrieb in Kombination mit Distance Learning übergehen. Rot...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
2 4

Mit Modell Schweden die Corona Pandemie erfolgreich beenden

Vier führende Wissenschaftler haben im israelischen Medium Haaretz in einem Artikel skizziert, wie die Corona Pandemie ind Israel und anderen Ländern ohne größere Probleme beendet werden kann, lange bevor es eine Impfung gibt. Wir bringen die Übersetzung des Artikels in Haaretz. Und das sind die Wissenschaftler: Prof. Udi Qimron, Leiter der Abteilung für Klinische Mikrobiologie und Immunologie, Medizinische Fakultät der Universität Tel Aviv;Dr. Uri Gavish, Physiker, Experte für...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
2 2

Schwedischer Arzt über praktische Erfahrungen – vermutet Herdenimmunität

Ein schwedischer Arzt berichtet in seinem Blog über die Erfahrungen mit der Corona-Pandemie in dem Land, das einen eigenen Weg gegangen ist. In Europa fährt Schweden einen anderen Kurs. Die Regierung gibt nur Empfehlungen zu Abstands- und Schutzmaßnahmen heraus, die Risikogruppen werden besonders geschützt oder isoliert, das gesellschaftliche Leben wird aber nicht einer kompletten Vollbremsung und Quarantäne unterzogen. Die schwedische Regierung setzt auf die Verantwortung ihrer Menschen, aus...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
1

Coronavirus
Lockdown hilft nur kurzfristig – am Beispiel Neuseelands

Der Lockdown wurde uns immer wieder als die beste Methode verkauft mit der Corona Pandemie umzugehen. „Flatten the curve“, die Kurve flach halten, war eines der Ziele. Aber manche glaubten, das Virus ganz loswerden zu können, wie etwa Neuseeland. Stolz verwies die Premierministerin Jacinda Ardern auf 100 Tage ohne bestätigten Fall. Bis neue auftauchten. Das Virus lässt sich nicht aussperren. Mit vier neuen Fällen beschloss die Regierung neuerlich einen Lockdown für das industrielle Zentrum...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
1 3

Die Corona-Evidenz sieht anders aus als von Politikern vermittelt

Es wird uns noch immer das Bild vermittelt, dass wir gerade in einer höchst gefährlichen Phase der Corona Pandemie stecken. Gesundheits- und Innenminister warnen vor kommenden Phasen, wobei nicht klar ist wie und wodurch sich diese unterscheiden, und es wird an Ampelsystemen gebastelt, die unter dem Strich nichts anderes verursachen werden als Bezirke und Regionen gegeneinander aufzubringen. Alle diese Maßnahmen fußen auf einem PCR-Test, der keine Viren, sondern nur kleine Fragmente davon...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
7 2

Mythen: „Lockdown stoppt Pandemie“ und „Regentanz bringt Regen“

Ein Regentanz hilft (fast) immer. Wenn man ihn ausführt kommt Regen. Wirksamkeit bewiesen. Umgekehrt helfen Opfer an Sonnengötter Helios, Aton, Ra, Huitzilopochtli, Sriya, Suna und wie sie noch geheißen haben, brachte sicher wieder die Sonne zum Vorschein. Der Lockdown bringt dagegen das Virus zum Verschwinden. Bewiesen! Oder einfach Unwissen über den Verlauf von Pandemien. Obwohl beim Regentanz und Opfer an die Sonne die gleichen Ergebnisse eingetreten wären, wenn der Stamm nichts...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
4 2

Die „neue Normalität“ scheint an Absurdität keine Grenzen zu kennen

Auch österreichische Regierungsmitglieder haben eine „neue Normalität“ angekündigt, ohne aber mehr zu verraten, wie diese aussehen wird. Aber ein Blick auf internationale Entwicklungen vermittelt einen Eindruck, wie sie aussehen könnte. Jedenfalls soll, egal ob es neue Infektionen gibt oder nicht, die Angst davor aufrechterhalten werden. Hier einige der neuen Maßnahmen dazu. Zunächst Nachrichten aus Österreich: Am 5. August erfuhren wir, dass es 700 Corona Tote wegen einer neuen Zählweise...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Für mich ist es zentral, dass wir die Jugendlichen im Alltag und in ihrer Entwicklung unterstützen und ihre Potentiale fördern, denn sie sind unsere Zukunft.“

12. August Tag der Jugend
Vorbildliches Verhalten während Lockdown

TIROL. Am kommenden 12. August wird wieder der internationale Tag der Jugend begangen. Dies nimmt Jugendlandesrätin Zoller-Frischauf zum Anlass, um sich bei der Tiroler Jugend zu bedanken. Die Coronakrise verlangte auch von den Jugendlichen große Opfer, die sie im Sinne der Eigenverantwortung gebracht haben. Das Verantwortungsvolle und vorbildliche Verhalten habe einen wesentlichen Beitrag zum Schutz anderer Personen beigetragen. Zum Tag der Jugend am 12. AugustBesonders für Jugendliche ist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.