Mühlviertel

Beiträge zum Thema Mühlviertel

Die TramTrains der OÖ Regional-Stadtbahn sollen ab 2027 das Mühlviertel mit dem Hauptbahnhof verbinden.

13,3 Millionen Euro vom Bund
Detailplanungen für OÖ Regional-Stadtbahn können starten

Der Bund unterstützt die Bauplanung der Stadtregionalbahn in Linz mit 13,3 Millionen Euro. Damit ist der Weg frei für das größte  LINZ. Rund 300.000 Pendelwege nach Linz hinein, durch Linz hindurch und aus Linz heraus werden derzeit täglich mit dem Auto zurückgelegt – Tendenz steigend. Ab 2017 soll die überregionale Linzer Stadtbahn Linz die Stau- und Verkehrsproblematik entschärfen. Echte Alternative für Pendler ab 2027 Mit Beschluss des Ministerrats stellt der Bund nun rund 13,3 Millionen für...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die paarigen Hufabdrücke des Elches reichen in ihrer gewaltigen Größe an einen menschlichen Fußabdruck heran. Foto © W. Sollberger
1 2

Seltener Besuch im Mühlviertel
Elch-Sichtung am Grünen Band Europa

Eine seltene, aber dennoch nicht ganz ungewöhnliche Beobachtung gelang Wolfgang Sollberger, Leiter des NATURA 2000-Infozentrum am Grünen Band Europa des Naturschutzbundes Oberösterreich. Anfang Jänner entdeckte er im Europaschutzgebiet Maltsch-Freiwald die Trittspuren von zwei Elchen im frischen Neuschnee. Elche leben nicht nur im hohen Norden, sondern auch in Mitteleuropa Der Eurasische Elch ist eines der größten Landsäugetiere in Europa. Mit einer Schulterhöhe von bis zu 2 m ist er die größte...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Max und Moritz hätten ihre Freude: Der Duft von Reinhold Lehners Grillhendl breitet sich von Gründberg bis Urfahr aus.
7

LINZA G'SCHICHTEN
Der Hendl-Raina vom Linzer Gründberg

Der Letzte seiner Art, eine geheime Gewürzmischung und ein offenes Geheimnis machen Gusto. LINZ. "Gnä' Frau, a halbes Henderl?", begrüßt der Hendl-Raina, wie er sich nennt, seine Kundschaft in Linz-Gründberg stets mit einem Lächeln auf den Lippen. Auf die Frage, ob der Schmäh zur Grundausstattung eines "Hendlbraters" gehört, antwortet er lapidar: "Damit gewinnst nichts, sondern einzig und alleine mit der Qualität. Meine Hendln kommen täglich frisch aus der Steiermark. Die Stelzen beziehe ich...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Anzeige
Für grüne Aussichten sorgt die Mühlkreisbahn. Mit einer Investition von 76 Millionen Euro, machen die ÖBB diese Strecke nun moderner und barrierefrei.

Mein Ausflug in die Natur
Die Mühlkreisbahn

OBERÖSTERREICH. Entlang der dunkelgrauen Donau, bis hin zum Böhmerwald fährt die Mühlkreisbahn. Vorbei an der Brauerei Hofstetten, der ältesten Bierbrauerei Österreichs, lässt sich ein schönes Stück Österreich bequem erkunden. Das Oberösterreichische Mühlviertel Vom einsamen Bahnhof Linz Urfahr bis nach Aigen-Schlägl durchquert man bei einer Fahrt fast das gesamte Mühlviertel. Neben ursprünglichen Landschaften mit Bächen, dichten Wäldern und Hügeln, bietet die Mühlkreisbahn viel für Herz und...

  • Oberösterreich
  • Werbung Österreich
3

Produkte aus der Region
Zwei junge Mühlviertler gründeten Start-Up

PUCHENAU/NIEDERWALDKIRCHEN. Butter aus Irland, Apfelsaft aus Polen oder Milch aus Holland – unsere Supermärkte sind oft voll mit Produkten, die kilometerweit durch halb Europa gekarrt werden, um dann die heimischen Kühlschränke zu füllen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist?“ haben sich Benjamin Hammerschmid (18) aus Puchenau und Julian Priglinger (20) aus Niederwaldkirchen gedacht und das Projekt „moizeit – Dein regionaler Onlineshop“ ins Leben gerufen. Erste Bestellungen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung.
3

Diakoniewerk
"Ich bin da, wo ich hingehöre"

Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung in einer Wohneinrichtung in Engerwitzdorf. OÖ. Ploberger hing seine IT-Ausbildung an den Nagel, folgte seiner Berufung und ist nun im Diakoniewerk Gallneukirchen als Betreuer tätig. Wie sieht Ihr Alltag in der Behindertenbegleitung aus? Ploberger: Im Wohnbereich, in dem ich beschäftigt bin, ist der Alltag sehr abwechslungsreich. Meine Hauptaufgabe ist die tägliche Begleitung der betreuten Menschen in all ihren Lebenslagen. Dazu gehören...

  • Linz
  • Carina Köck
Knapp vor dem Ziel kommt man über eine Wiese in den Wald
17 13 16

Lichtenberg bei Linz
Wanderung im Herbst auf die Gis

Von Linz aus ist der Sender am Lichtenberg zu sehen. Über verschiedene Routen kommt man auf dem Gipfel, wo neben dem Kreuz die Gisela-Aussichtswarte steht. Ist mal die Terrasse erreicht bietet sich ein wunderbarer Blick auf das Mühlviertel und in der Gegenrichtung auf dem Alpenhauptkamm.  Auf dem Weg kommt man an Wiesen und Wälder vorbei. Letztlich ist eine Einkehr ins ''Gasthaus zur Gis'' um sich vor dem Heimweg wieder zu stärken, ein gemütlicher Abschluss der Wanderung.

  • Linz
  • Margarete Hochstöger
Mit dem Rohbau nimmt das geplante Eigenheim Gestalt an. Der Baustoff Ziegel sorgt für behagliches Wohnklima.
3

Vom Plan zum Haus
Wie der Weg zum Traumhaus gelingt

Der Weg zum Traumhaus beginnt mit ausreichend Zeit für die Vorbereitung und solider Finanzierung. OÖ. "Oftmals wird die für die Planung benötigte Zeit unterschätzt. Sich hier zu wenig Zeit zu nehmen, kann allerdings dazu führen, dass nicht das Haus gebaut wird, das die Familie will oder braucht", weiß Christian Wimberger, Geschäftsführer des Mühlviertler Familienunternehmens WimbergerHaus. Worauf beim Vergleichen von Angeboten zu achten ist? "Im Glauben, das beste oder günstigste Angebot zu...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Der erste Bundesland-Report zu den Folgen der Klimakrise in Oberösterreich wurde nun von Greenpeace veröffentlicht.
11

Greenpeace-Report
Klimakrise wirkt sich auch auf Oberösterreich aus

Die Klimakrise ist weltweit ein Dauerthema in den Medien. Nun hat die Umweltschutzbehörde Greenpeace die Folgen für Oberösterreich in einem Bundesland-Report präsentiert. OÖ. Die Auswirkungen der Klimakrise für Mensch und Natur sind in Österreich klar erkenntlich. Die unmittelbarsten Folgen betreffen vor allem die Land- und Forstwirtschaft, wie aus dem ersten Bundesland-Report der Umweltschutzbehörde Greenpeace hervorgeht. Die landwirtschaftlichen Nutzflächen wurden durch die extreme Hitze und...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Hochwasser, Trockenperioden, geplante Osttangente –der Steyregger Gemeinderat zog am 4. Juli die Reißleine und rief den Klimanotstand aus.
2

Nach Osttangenten-Beschluss
Gemeinde Steyregg ruft den Klimanotstand aus

Die geplante Linzer Ostumfahrung gab den Ausschlag für die Ausrufung des "Klimanotstands" durch den Steyregger Gemeinderat. STEYREGG. Trockenheit, Wassermangel und zwei große Hochwasserereignisse innerhalb der letzten zehn Jahre. Dazu "kommt eine permanente Lärm- und Luftbelastung durch hochrangige Verkehrsstraßen, die durch die angedrohte Errichtung einer sogenannten Linzer Osttangente verschärft würde", so der Steyregger Bürgermeister Johann Würzburger. Einstimmiger Beschluss Die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Urfahr in einer alten Ansicht – von Nibelungenbrücke, Rathaus und Ars Electronica Center noch keine Spur.
1 7

Story der Woche
Vom Dorf zur Stadt mit "Grätzel-Flair"

Genau 100 Jahre ist es her, dass die damals größte Stadt des Mühlviertels in Linz eingemeindet wurde. LINZ. Seit dem 1. Juni 1919 ist Urfahr ein Teil von Linz. Franz Höglinger hat sein ganzes Leben im Stadtteil Urfahr verbracht. "Urfahr war eigentlich Mühlviertel", sagt er. Der mittlerweile 72-Jährige ist hier aufgewachsen und hat hier auch in den 1970ern sein eigenes Unternehmen gegründet. Heute führt einer seiner Söhne das Bad- und Küchenplanungsunternehmen weiter. Aufgewachsen ist Höglinger...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der Kettenturm mit der Aussichtsplattform aufgenommen von der Anlegestelle der Radfähre
17 21 25

Wanderung zum Kettenturm in Untermühl

Ein zwar steiler, aber kurzer wildromantischer Weg führt von der Anlegestelle der Radfähre zum Kettenturm. Er steht 25 Meter oberhalb des Donauspiegels auf einem Felsvorsprung. am Südhang an der das Schloss Neuhaus am höchsten Punkt erbaut wurde. Hat auch den Namen ''Lauer-oder Räuberturm'' , wurde errichtet um Maut an der Donau einzuheben, die Kaufleute und die Habsburger waren allerdings dagegen, so kam es zu einer Fehde zwischen den Schaunbergern, die diese einnahmen und den Habsburgern...

  • Rohrbach
  • Margarete Hochstöger
Bloßstein Bauernhof mit prächtigen Blumenschmuck
14 18 20

Bloßstein Höfe, Fensterschmuck und Bauerngartl

In der Gemeinde Ottenschlag stehen im Ortskern gepflegte Bauernhöfe in Bloßstein-Bauweise. Da in der Granitregion Kalk mangelhaft ist, verwendeten die Bauern Granitsteine, die von Hand gefertigt wurden, für den Bau ihrerer Dreiseitgehöfte. Die größeren Steine wurden nicht verputzt, so sind dunkle Flecken an den Fassaden. Ein Bauerngartl vor dem Hof und Blumenschmuck an den Fenstern sind eine wahre Augenweide. Eingebetet in einer schönen Umgebung liegt die Sterngartl Gemeinde im Bezirk...

  • Urfahr-Umgebung
  • Margarete Hochstöger
Anzeige
44

Mittermüllner ist Ihr Partner in Sachen Installation, Heizung und Solar

BAD LEONFELDEN. Ihr altes Bad hat ausgedient? Sie interessieren sich für Photovoltaik- und Solaranlagen oder wollen in ein modernes, effektives Heizungssystem investieren? Dann sind sie beim Installations-Unternehmen Mittermüllner in Bad Leonfelden genau richtig. 1997 wurde das Unternehmen von Installateurmeister Martin Mittermüllner gegründet – heute sind am Standort in der Ringstraße 29 in Bad Leonfelden sechs bestens ausgebildete Mitarbeiter für all Ihre Anliegen da. Diese begleiten Sie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.