Alles zum Thema mühlviertler hasenjagd

Beiträge zum Thema mühlviertler hasenjagd

Lokales
Der Weg führt von der Gedenkstätte Mauthausen über das Schloss Marbach nach Ried

Gedenken
Wanderung auf den Spuren der „Mühlviertler Hasenjagd“

MAUTHAUSEN, RIED. In der Nacht auf den 2. Februar 1945 wagten russische Häftlinge einen Ausbruch aus dem KZ Mauthausen. Daraufhin begann eine unvorstellbare Hetzjagd, die unter dem Namen „Mühlviertler Hasenjagd“ bekannt wurde. Die ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) Frauen Perg landen zur Wanderung auf den Spuren der „Mühlviertler Hasenjagd“ am Freitag, 26. April, ein. Diese Wanderung ermöglicht den TeilnehmerInnen einen aufwühlenden Blick in die Vergangenheit, um den Blick in der...

  • 09.04.19
Lokales
Michael Köhlmeier bei seiner Rede, im Hintergrund das Bühnenbild der perspektive mauthausen: "Sich in den Spiegel schauen hat etwas damit zu tun, menschlich zu sein", sagt Walter Hofstätter.
12 Bilder

Aus Geschichte lernen

Unter dem Titel "Mensch bleiben" gedachte die perspektive mauthausen traurigem Kapitel. MAUTHAUSEN. In der Nacht von 1. auf 2. Februar 1945 brachen mehr als 500 sowjetische Häftlinge aus dem Konzentrationslager Mauthausen aus, um ihr Leben zu retten. Umgehend rief die SS eine grausame "Treibjagd" aus, an der sich auch die Zivilbevölkerung beteiligte. Nur wenige, zwölf der Geflüchteten, überlebten die grausame Menschenhatz. "Weil es Menschen gab, die nicht weggeschaut haben, Kartoffeln oder...

  • 05.02.19
Lokales
Zeitzeugin Anna Hackl spricht in Linz zu 300 Berufsschülern.
6 Bilder

Zeitzeugengespräch
"Sie hätten uns mit Vergnügen ausgelöscht"

Zeitzeugen-Gespräch mit Anna Hackl und rund 300 Berufsschülern in der Anton Bruckner Privatuniversität. LINZ/SCHWERTBERG. Rund 300 Schüler aus drei Linzer Berufsschulen hatten vergangene Woche die Gelegenheit, Zeitzeugin Anna Hackl (geborene Langthaler) zuzuhören, die während des Zweiten Weltkriegs zwei geflohene KZ-Häftlinge auf ihrem Hof in Schwertberg versteckte. Die 88-jährige Schwertbergerin lebte in der Nähe des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen. Drei Monate lang konnte sie...

  • 11.12.18
Lokales
Anna Hackl vor zahlreichem Publikum in der NMS Neumarkt/Mühlkreis.
2 Bilder

Beispielloser Einsatz von Zeitzeugin Anna Hackl

Anna Hackls Engagement gegen Faschismus und für Menschlichkeit war und ist herausragend. SCHWERTBERG, NEUMARKT. Die vergangenen 100 Jahre beinhalten eines der hässlichsten Kapitel der Menschenheitsgeschichte überhaupt. Der Horror des Nationalsozialismus gipfelte im Februar 1945 in der "Mühlviertler Menschenhatz" auf 419 Häftlinge, die aus dem KZ Mauthausen ausgebrochen waren. Besonders grauenvoll: Die Bevölkerung im Bezirk Perg beteiligte sich teilweise mit Begeisterung an der von ihnen...

  • 23.10.18