Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Die EU verlangt von ihren Mitgliedern mehr Recycling.

Mehrweg-Quote und erweitertes Pfandsystem
„Wichtig für funktionierende Kreislaufwirtschaft“

Die OÖ Umwelt Profis, als Vertreter der kommunalen Abfallwirtschaft, sehen den von Umweltministerin Gewessler präsentierten Plan zur Reduktion von Plastik-Müll als wichtigen Schritt für eine funktionierene Kreislaufwirtschaft. OÖ. Der Aktionsplan von Umweltministerin Leonore Gewessler zur Reduktion der Plastikflut stößt vor allem bei den Vertretern des Handels auf wenig Gegenliebe. Die kommunale Abfallwirtschaft hingegen, erachtet insbesondere die Pfandinitiative als überaus sinnvoll. Auch...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Corona-Krise
Vier ASZ erweitern vorübergehend Öffnungszeiten

URFAHR-UMGEBUNG. Aufgrund der aktuellen Situation bieten vier Altstoffsammelzentren in Urfahr-Umgebung ab 11. Mai erweiterte Öffnungszeiten an.  Die ÖffnungszeitenASZ Walding: Donnerstag, 12 – 18 Uhr; Freitag, 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr; Samstag, 8 – 12 Uhr; vorübergehend ab 11. Mai: Montag, 8 – 18 UhrASZ Steyregg: Freitag, 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr; Samstag, 8 – 12 Uhr; vorübergehend ab 11. Mai: Montag, 8 – 12. Uhr und 13 – 17 UhrASZ Herzogsdorf: Freitag, 9 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr; Samstag,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Rund 25 Kilo Müll sammelten die Mitglieder der Landjugend Gramastetten ein.
2

Landjugend
Gramastettner sammelten Müll beim Spazierengehen

GRAMASTETTEN. Frühjahrsputz mal anders – so lautet das Motto der Landjugend Oberösterreich. Das nahm sich die Landjugend Gramastetten zu Herzen. Da die derzeitige Situation viele zu täglichen Spaziergängen motiviert, nutzten die Mitglieder die Situation, um den etwas anderen Frühjahrsputz zu erledigen. Von 13. bis 19. April sammelten sie insgesamt rund 25 Kilo Müll. Besonders auffallend waren die Mengen an Müll rund um die Rodl – von Plastikflaschen bis hin zu einzelnen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Anzeige
19

Abfallwirtschaft
Zellinger stellt Entsorgung weiterhin sicher

WALDING. Nicht nur die Versorgung der Bevölkerung muss sichergestellt sein, sondern auch die verlässliche Entsorgung. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Mühlviertler Abfallwirtschaftsunternehmen Zellinger sind weiterhin täglich im Einsatz, um die Leerung der Mülltonnen sowie die fachgerechte Entsorgung der Abfälle wie gewohnt vorzunehmen: „Unter Berücksichtigung der Vorgaben der Bundesregierung und unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften, führen wir ohne Einschränkungen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die LKWs der Energie AG sind weiterhin im Einsatz, um Müll abzuholen.
3

Energie AG
Müllentsorgung ist gesichert

Die Müllentsorgung funktioniere trotz der Corona-Pandemie einwandfrei. Auch Container könnten nach wie vor bestellt werden. Das teilt Günther Habel, Geschäftsführer der Energie AG, jetzt mit. OÖ. 300 LKWs der Energie AG Umwelt Service sind täglich in 1.000 Gemeinden Österreichs unterwegs. "Auch in schwierigen Zeiten entsorgen wir wie gewohnt zuverlässig, kompetent und umweltfreundlich unter Einhaltung sämtlicher Schutzmaßnahmen“, verspricht Energie AG Geschäftsführer Günther Habel. Das...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Von links: Vizebürgermeister Michael Hammer, Bauernbundobmann Florian Mayr mit Sohn, Jungbauernobmann Johannes Neubauer und Bürgermeister Ferdinand Kaineder beim Aufstellen der Tafeln.

illegale Abfallentsorgung
Altenberger wollen ein Zeichen setzen

ALTENBERG. „Ist das auf deinem Mist gewachsen?“ – Dieser Spruch ist momentan in vielen Teilen Oberösterreichs zu lesen – so auch in Altenberg. Mit dieser Aktion will die Bauernschaft ein Zeichen gegen die illegale Entsorgung von Abfällen setzen. Plastikflaschen, Aludosen, Verpackungen und sogar Elektroschrott und Reifen – all das findet man entlang von Straßen und öffentlichen Wegen. Durch diesen Müll wird nicht nur die Landschaft verunstaltet, sondern auch das Wohl der Nutztiere gefährdet....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Sorge bereiten auch in Haibach die offenen Müllsammelinseln.

Haibach
Wesentliche Änderungen in der Müllabfuhr geplant

Steigende Kosten des Systems, Veränderungen in der Trennung von Plastik und Papier sowie mehr Umweltbewusstsein werden das bestehenden Abfuhrsystem auch in der Gemeinde Haibach wesentlich verändern. HAIBACH. Mit der bezirksweiten Einführung des „Gelben Sackes“ und der Initiierung der Altpapiertonnen in Haibach ab Jänner 2021, werden Alternativen für Containerstandplätze geschaffen. In Baumgarten schloss die Gemeinde bereits im November 2019 eine Sammelstelle. Umfrage zu BiotonneBei der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Eine Pfandhöhe von 30 Eurocent könne Studien zufolge zu einer Sammelquote von 95 Prozent führen.
2

„Littering“
Abfallverbände fordern Einwegpfand gegen Müllproblem

Die Österreichischen Abfallwirtschaftsverbände sind klar für die Einführung eines Einweggetränkepfandes. Ö/OÖ. „Die Einführung eines Einweggetränkepfandes in Österreich ist eine ganz wesentliche Lösung, um Schäden und Verschmutzungen in der Natur und Umwelt zu vermeiden“, sagt Bürgermeister Roland Wohlmuth, Vize Präsident der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Abfallwirtschaftsverbände und Vorsitzender des OÖ Landesabfallverbandes. „Wir appellieren an Umweltministerin Gewessler den...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Dürre Christbäume brennen wie Zunder.
2

Experten-Tipps
Wie das Fest ohne Ärger gelingt

Experten aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung verraten, wie am Heiligen Abend alles rund läuft. BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG (vom). Die Geschenke sind eingepackt, der Braten schmort im Ofen, die Familie ist im Anmarsch – Weihnachten kann so schön sein. Doch zu den Festtagen liegen bei vielen die Nerven blank. "Der Erwartungsdruck bezüglich eines friedlichen Festes ist enorm. Alles soll gelingen, perfekt inszeniert sein", sagt Peter Spindelbalker, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Anzeige
Christian Hasenleithner, Geschäftsführer der Energie AG Oberösterreich Bohemia GmbH
1 4

Abkehr von der Wegwerfgesellschaft
Kreislaufwirtschaft – Warum wir lernen müssen, anders mit Abfall umzugehen, egal ob Kunststoff oder Brot

Jedes Jahr werden weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Das entspricht einem Drittel der gesamten Produktion. Insbesondere in der Lebensmittel-Branche sind künftig verstärkt Aktivitäten für mehr Ressourceneffizienz notwendig und die Konsumenten müssen umdenken. Die Alarmglocken schrillen: Um das zu verdeutlichen, widmeten sich der Cleantech-Cluster und der Lebensmittel-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria beim OÖ Zukunftsforum dem Thema „Wir denken in...

  • Linz
  • OÖ BezirksRundschau
Anzeige
Reinhold W. Lang vom Institute of Polymeric Materials and Testing (IPMT) an der JKU beleuchtete in seinem Vortrag sowohl den gesellschaftlichen als auch den politischen Kontext, in dem die Diskussion rund um Kunststoff stattfindet.
3

Polarisierend aber alternativlos
Beim OÖ Zukunftsforum stellten sich Experten dem Thema Kunststoff aus verschiedenen Perspektiven

Kunststoffe spielen in fast allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle und haben trotzdem mit einem Imageproblem zu kämpfen. Berge von Kunststoffabfällen auf Deponien und in den Ozeanen machen die Entsorgung zu einem zentralen Thema. Eine generelle Verteufelung von Kunststoff ist aus Sicht von Experten nicht gerechtfertigt. Kooperationen mit der Abfallwirtschaft sind ein Gebot der Stunde. 300 Unternehmen verdienen in Oberösterreich ihr Geld mit Kunststoff. Bei der Session „Kunststoff in...

  • Linz
  • OÖ BezirksRundschau
3

Mülltrennung-Debatte
SPÖ Ottensheim fordert Bürgerbefragung zu Müllsystem

OTTENSHEIM/WALDING (fog). Die Mülldebatte spitzt sich im Süden des Bezirks zu. Ein Hotspot ist Ottensheim, wo im Gegensatz zu der Nachbargemeinde Walding, die Auflösung der Sammelinseln noch nicht im Gemeinderat beschlossen wurde. SPÖ-Gemeindevorstand Franz Bauer setzt sich vehement für die Beibehaltung der Sammelinseln ein, aber das System müsste seiner Ansicht nach verbessert werden. "Modelle sollen erarbeitet und dann die Bürger befragt werden", fordert er. Bauer hat sich nach dem...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Vor der Schließung des Sammelplatzes in Neußerling: Immer wieder kam es zu großen Müllansammlungen.

"Die Entscheidung war nicht leicht"

Nach der Schließung des Müllsammelplatzes in Neußerling gingen die Wogen der Betroffenen hoch. HERZOGSDORF (vom). Für Diskussionen hat zu Jahreswechsel die Schließung des Sammelplatzes für Verpackungsmaterial in Neußerling, Gemeinde Herzogsdorf, gesorgt. Vergangene Woche hat der Gemeinderat die Schließung bestätigt, allerdings mit einem Kompromiss. Bereits seit vielen Jahren stand die Sammelinsel in der Kritik. Trotz laufender Kontrollen des Gemeindebauhofs waren Vermüllung und Fehlwürfe nicht...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Weniger Müllkosten dank neuem Vertrag

Mehr als 1.850.00 Tonnen kommunaler Hausmüll wurde seit dem Abschluss der "Oö Mülllösung" im Jahr 2004  in den Anlagen in Linz und Wels entsorgt. Der Vertrag, den die OÖ. BAV AbfallbehandlungsgmbH (BAVA) mit der Energie AG  und der Linz Service GmbH über die Müllentsorgung abgeschlossen hat, sollte eigentlich bis 2021 laufen. Aufgrund von Preisschwankungen, die seit 2011 durch Spotmarktpreise verursacht wurden, entschieden sich die Beteiligten aber für eine vorgezogene Vertragsänderung. Der...

  • Linz
  • Victoria Preining
6

Große Müllberge durch Verpackungen

Mitarbeiter der Abfallentsorgungsunternehmen haben rund um Weihnachten besonders viel zu tun. BEZIRK (vom). "Die Mehrmenge an Abfall liegt im Dezember und Jänner bei geschätzten 20 Prozent", erklärt Johannes Wipplinger, Verbandsekretär des Bezirksabvallverband Urfahr-Umgebung. Schachteln, Folien, Bänder, Geschenkspapier und Verpackungen aller Art häufen sich in und vor den Wohnungen und Häusern. Johannes Wipplinger rät: "Ein Großteil der Mehrmenge sind Verpackungen, aber auch zu viel gekaufte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.