Mülltrennung

Beiträge zum Thema Mülltrennung

Der neue Ressourcenpark in St. Johann im Saggautal verfügt auch über eine Re-Use-Shop.
1

Ressourcenpark Saggautal ist geöffnet

Die feierliche Eröffnung des Ressourcenparks Saggautal fand bereits statt, aber heute Nachmittag ist er für jedermann zugänglich. ST. JOHANN IM SAGGAUTAL. Rund 170 kg Restmüll fallen statistisch gesehen bei jedem Steirer an, nur wenige Prozent davon können einem Recycling zugeführt werden. Mit dem neuen und damit zweiten Ressourcenpark im Bezirk Leibnitz in St. Johann i. S. soll sich das drastisch verbessern. 80 Fraktionen trennenIm Ressourcenpark Saggautal sollen bis zu 80 verschiedene...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn: „Die Ziele zu erreichen, liegt in der Verantwortung aller Salzburgerinnen und Salzburger, speziell aber auch bei den Gemeinden und Abfallverbänden.“
2

Unsere Erde
Härtere Vorgaben für den Müll von morgen

Die neuen EU-Müllvorgaben wird Salzburg in absehbarer Zeit nicht mehr erreichen können. Neue Regeln wie die Trennpflicht für Papier, Metall, Plastik, Glas, Bio und Textilien und eine höhere Recyclingquote bedürfen neuer Systeme in Salzburg. SALZBURG. Für 97 Prozent der Salzburger hat Mülltrennung bereits einen hohen Stellenwert, 94 Prozent sind mit dem aktuellen Angebot in ihren Gemeinden zufrieden, heißt es vom Land. „Die Recyclingziele der EU werden wir trotzdem mit dem aktuellen System in...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Müll trennen zahlt sich aus: Die Preisträger der Aktion des Abfallwirtschaftsverband Graz-Umgebung wurden jetzt gekürt.

Graz-Umgebung
Mit kreativer Mülltrennung zum Preisträger gekürt

Der Abfallwirtschaftsverband Graz-Umgebung hat die kreativsten Ideen für das Abfall-Trennsystem im Bezirk gesucht. Nun stehen die Preisträger fest. Josef Schaffer aus Kumberg und Kitti Bai aus St. Radegund bei Graz konnten mit dem Hauptpreis, einem nagelneuen E-Bike nach Hause fahren. Für Andreas Hochegger aus Gratwein-Straßengel und Dietmar Perktold aus Stattegg gab es ein Gutscheinpaekt im Wert von 500 Euro. Und für Melanie Moser-Huber aus Hart bei Graz ein ebensolches im Wert von 250 Euro....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 28/2021
Hollabrunn: Mehr Achtsamkeit bei Mülltrennung

HOLLABRUNN. Die Kosten für die Müllentsorgung sind die eine Sache und die Erklärung für die unterschiedlichen Preise - naja sagen wir mal - larifari! Doch was wirklich noch verstärkt in den Köpfen der Bevölkerung verankert werden muss, ist die Sensibilisierung für die Mülltrennung. In der Hierarchie der Abfallwirtschaft steht die Abfallvermeidung an oberster Stelle. Nicht vermeidbare Abfälle sollten getrennt gesammelt und so weit wie möglich einer Vorbereitung zur Wiederverwendung oder einem...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Anzeige
Mit dem neuen, zusätzlichen ASZ in Lochen werden die Entsorgungswege verkürzt. Mehr Infos finden Sie auf umweltprofis.at/braunau.
2

Eröffnung und Inbetriebnahme am 16. Juli
Bezirk bekommt neues ASZ in Lochen am See

Das zehnte Altstoffsammelzentrum im Bezirk Braunau öffnet am 16. Juli seine Tore. LOCHEN AM SEE. Der Bezirksabfallverband hat in der Gemeinde Lochen am See, im Ortsteil Kerschham, das zehnte Altstoffsammelzentrum (ASZ) im Bezirk Braunau errichtet. Auf 5.700 m² Fläche ist für die Bürger in neun Monaten Bauzeit ein großes, übersichtliches und kundenfreundliches Übernahmezentrum für Verpackungen, Altstoffe, Problemstoffe und sperrige Abfälle entstanden. Neben abgesenkten Großcontainerstandplätzen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Anzeige

Trenna is a Hit!
Bezirksabfallverband Braunau schafft Bewusstsein

Getrennte Abfälle sind wertvolle Rohstoffe. Zu den vielfältigen Aufgaben des Bezirksabfallverbandes gehört die Abfallberatung – hier wird schon in den Bildungseinrichtungen angesetzt. BEZIRK BRAUNAU. Bereits seit 30 Jahren bestehen die Bezirksabfallverbände. Die komplexen Aufgaben der Abfallsammlung, -trennung und -wiederaufbereitung erfordern eine gute Organisationsstruktur. Die kommunale Abfallwirtschaft genießt im Vergleich der Bundesländer viel Anerkennung und kann auf eine erfolgreiche...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Retz, Windmühle
6

Neue „Schatzinseln“ für unsere Abfälle unterwegs
Wertvolle Rohstoffe im Kreislauf halten - jetzt auch am Ausflugsziel

„Das EU-Kreislaufwirtschaftspaket gibt uns allen neue Ziele vor. Rohstoffe sollen länger und Ressourcen besser genutzt werden, das Klima soll geschützt werden“, weiß Obmann Andreas Sedlmayer Besonders im Bereich der Verpackungen gilt es in den nächsten Jahren mehr zu sammeln und zu verwerten. Abfallberaterin Ing Angelika Büchler MSc erklärt: „Das Hauptaugenmerk liegt auf den Kunststoffverpackungen, speziell auf Getränkeflaschen. Bis 2029 müssen 90% aller in Verkehr gebrachten...

  • Hollabrunn
  • Angelika Büchler
Die 1B und die 2A der Musikmittelschule gingen durch die Stadt Weiz, um Müll zu beseitigen.

Müllsammelaktion
Musikmittelschule streifte durch die Stadt

Zu Wochenbeginn zogen zwei Klassen der Musikmittelschule durch die Stadt Weiz, um Müll zu sammeln. Unter der Aufsicht von Laura Reisinger und Margit Zöhrer wurden einige Säcke mit achtlos weggeworfenen Müll gesammelt. Auch Zigarettenstummel waren dabei auf den Strassen nicht zu übersehen. Der Abfallbeauftragte der Stadt, Reinhold Laubreuter erläuterte vor dem Start noch, die Wichtigkeit des gezielten Mülltrennens und wieviel Abfall davon jedes Jahr hier bei uns in der Stadt eigentlich anfällt. ...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
1 7

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
GVA - Müllsackautomat ( Sackomat ) beim Sozialzentrum Trumau - Juni 2021

Mühlsäcke für sie Rund um die Uhr ... Der Sackomat bietet die Möglichkeit Müllsäcke 24 Stunden am Tag an sieben Tagen die Woche zu besorgen. Der Sackautomat wurde vom Gemeindeabfallverband Baden (GVA) angekauft und gemeinsam mit der Altstoff Recycling Austria (ARA) dieses Projekt umgesetzt. Der Müllsackautomat ist leicht zu bedienen und funktioniert ähnlich einem gewöhnlichen Getränke-Automaten, wie man ihn von Bahnhöfen kennt. Gerade jetzt in der Corona Zeit eine gute Sache sich Kontaktlos...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec, Bauhofleiter Helmut Theil, Stadtrat Ing. Andreas Vanek, Ortsvorsteher und Gemeinderat Manfred Juri.

Initiative des G.V.U.
Neue Microinseln zum Mülltrennen in Groß-Enzersdorf

GROSS-ENZERSDORF. Abfalltrennung soll in Zukunft auf stark frequentierten Plätzen verbessert werden. Groß-Enzersdorf schließt sich der Initiative der G.V.U Bezirk Gänserndorf an, das Team des Bauhofs hat sieben Microinseln, das sind Sammelgefäße für Restmüll, Altpapier und die „Gelbe Sack-Fraktion“ im Gemeindegebiet aufgestellt. Das Projekt wird durch ein Monitoring begleitet, um daraus Schlüsse für weitere Schritte zu ziehen. „Damit leisten wir einen weiteren sichtbaren und für jedermann...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Anzeige
Clemens Moritzer (GF von Alufix), Christoph Holzer, (GF Spar Steiermark und Südburgenland) und Hans Roth (Sauermacher-Gründer) präsentieren den Öko-Restmüllsack.
1 Video

Recycling
Reycling-Restmüllsäcke jetzt neu bei Spar

Hundertprozentiges Recyclingmaterial ist der Rohstoff für den neuen Öko-Restmüllsack, den es ab sofort testweise an über 70 Spar-, Eurospar und Interspar-Standorten in Graz und Graz Umgebung in den Regalen gibt. Die 60-Liter-Haushaltsmüllsäcke sind die ersten auf dem Markt, die vollständig aus Kunststoff-Rezyklat bestehen. Sie werden in Österreich produziert. Eine Kooperation zwischen Alufix, Saubermacher und SPAR brachte das Produkt ins Supermarktregal. Denn Nachhaltigkeit steht bei Spar ganz...

  • Stmk
  • Graz
  • Christine Seisenbacher
Bürgermeister Matthias Stadler, Leiterin der Abfallwirtschaft Anita Kraftl, Daniel Brandtner und Robert Wotapek von der Stadtgärtnerei sowie Jürgen Pomberger von der städtischen Abfallwirtschaft freuen sich, wenn die neuen Trennsysteme gut angenommen werden.

St. Pölten
Abfalltrennung auf Spielplätzen wird in St. Pölten evaluiert

Derzeit gibt es auf den St. Pöltner Spielplätzen nur Abfallbehälter, in denen alle Abfälle gemeinsam entsorgt werden können. Nun wird überprüft, ob die Installation von Trennsystemen sinnvoll ist. ST. PÖLTEN. Das EU Kreislaufwirtschaftspaket fordert hohe Sammel- und Recyclingquoten der Mitgliedsstaaten für getrennte Abfallfraktionen. Die Abfalltrennung in privaten Haushalten funktioniert in St. Pölten verglichen mit anderen Städten sehr gut, dies soll nun auch im öffentlichen Raum möglich...

  • St. Pölten
  • Birgit Schmatz
Die Biotonne für mehr Grün im Leben. Die Tomaten- und Paprikapflanzen dahinter freuen sich über Komposterde.

Pro Einwohner
30 Kilo landen im falschen Müll

Der beste Abfall ist laut Adi Kern, Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsverbands Voitsberg der, der gar nicht entsteht. VOITSBERG. Es wäre ja so einfach! Bioabfall gehört auf den Komposthaufen und für die Menschen, die keinen Garten haben, gibt es die braune Biomülltonne. Doch die steirische Restmüll-Analyse aus dem Jahr 2019 zeigt, dass pro Einwohner jährlich 30 Kilo Bioabfall fälschlicherweise im Restmüll mitgesammelt werden. Kein Plastik in den Biomüll Daher plädieren Adi Kern,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Geschäftsführer Jürgen Humer

Jürgen Humer
„Jeder kann einen Beitrag zur Mülltrennung leisten!“

Das Waldinger Familien-Unternehmen Zellinger ist Spezialist bei der Müllentsorgung. Oberste Prämisse des Müll-Pioniers: Nachhaltigkeit! Geschäftsführer Jürgen Humer im Interview. Die Firma Zellinger beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Abfall. Was hat sich in den letzten Jahren stark verändert? 
Jürgen Humer: Das Konsumverhalten und die daraus resultierende Wohlstandsgesellschaft stellt nicht nur die Abfallwirtschaft vor zahlreiche Herausforderungen. Einerseits ändern sich die Abfallmengen und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Frecher Diebstahl: Bei einem Großteil der Gießkannen auf den städtischen Friedhöfen in Leoben hat die Sprührose "Beine bekommen".
3

Friedhöfe der Stadt Leoben
Wo die Sprührosen nicht "blühen"

Diebstähle und die schlechte Mülltrennung auf den Leobener Friedhöfen beschäftigen die Kommunalpolitiker. OBEN. „Immer wieder werde ich auf die Erhöhung der Gebühren der städtischen Friedhöfe angesprochen“, berichtet der Leobener ÖVP-Vizebürgermeister Reinhard Lerchbammer, „die Menschen sind verärgert, weil zwar die Tarife erhöht wurden, sich bei den Leistungen aber nichts geändert hat.“ So blieben die Öffnungszeiten, wie unlängst im Gemeinderat von den Oppositionsparteien zum wiederholten Male...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
1 5

Umweltschutz ...
GVA - Müllsackautomat ( Sackomat ) beim Gemeindeamt Ebreichsdorf - Juni 2021

Mühlsäcke für sie Rund um die Uhr ... Der Sackomat bietet die Möglichkeit Müllsäcke 24 Stunden am Tag an sieben Tagen die Woche zu besorgen. Der Sackautomat wurde vom Gemeindeabfallverband Baden (GVA) angekauft und gemeinsam mit der Altstoff Recycling Austria (ARA) dieses Projekt umgesetzt. Der Müllsackautomat ist leicht zu bedienen und funktioniert ähnlich einem gewöhnlichen Getränke-Automaten, wie man ihn von Bahnhöfen kennt. Gerade jetzt in der Corona Zeit eine gute Sache sich Kontaktlos...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Mikrosammelinsel am Spielplatz in Schweiggers

Mülltrennung auf öffentlichen Plätzen
Mikrosammelinseln aufgestellt

"Abfalltrennung schont das Klima und spart Energie, denn wenn die Abfälle im Vorhinein getrennt und sauber gesammelt werden, können durch das Recycling wieder Rohstoffe entstehen" so Bürgermeister Josef Schaden über die neuen Mikrosammelinseln im Gemeindegebiet. Diese wurde am Badeteich und beim Kinderspielplatz Schweiggers errichtet und sollen die Bevölkerung zur Abfalltrennung motivieren. Restmüll, Kunststoffverpackungen, Getränkedosen und Papier können so einzeln entsorgt werden.

  • Zwettl
  • Katharina Krapfenbauer
Für ihre eigenständig gegründete Müllsammelorganisation wurden sechs junge Schladminger mit einer Urkunde von Landesrat Hans Seitinger bedacht.
Video 4

Finale steirischer Frühjahrsputz
Großer Einsatz, viel Ausdauer und ein wichtiger Appell (+ Videos)

Die Abfallverwertungsanlage in Aich war kürzlich Schauplatz der Abschlussveranstaltung für den steirischen Frühjahrsputz 2021. Die 13. Auflage der landesweiten Reinigungsaktion ist am 14. April gestartet, wobei sich rund 38.000 Steirer in den Dienst der guten Sache stellten. 263 von 286 Gemeinden nahmen am Frühjahrsputz teil, ebenso unter anderem 239 Schulen mit insgesamt über 16.300 Schülern und 26 Kindergärten. "Man kann gar nicht früh genug beginnen, einen Beitrag diesbezüglich zu leisten",...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
1 9

Umweltschutz ...
AWS - Müllsackautomat bei der Gemeinde Himberg gesichtet Mai 2021

Müllsackautomat vom Gemeindeverband für Abfallwirtschaft im Raum Schwechat Der Müllsackautomat ist leicht zu bedienen und funktioniert ähnlich einem gewöhnlichen Getränke-Automaten, wie man ihn von Bahnhöfen kennt. Gerade jetzt in der Corona Zeit eine gute Sache sich Kontaktlos Müllsäcke zu holen. Und die Möglichkeit gegeben außerhalb der Öffnungszeiten des Gemeindeamtes Müllsäcke zu besorgen da der Automat frei zugänglich ist. Müllsäcke Rund um die Uhr. Marktgemeinde Himberg Hauptstraße...

  • Bruck an der Leitha
  • Robert Rieger
Industrie-HAK Schüler Philipp Liegel und Ines Radis mit Professor Patrick Wolte, der das Projekt leitet
7

HAK - Althofen
Ambitioniertes Projekt zum Thema Mülltrennung

ALTHOFEN. „Abfall – Notfall oder Glücksfall?“ Unter diesem Motto finden an der HAK Althofen im Mai und Juni Projekte in verschiedenen Unterrichtsgegenständen statt, die sich mit dem Thema Abfall und Umweltschutz aus unterschiedlichen Perspektiven beschäftigen. Beträchtliche MengenLaut Umweltbundesamt lag das gesamte Abfallaufkommen Österreichs im Jahr 2019 bei rund 71,3 Millionen Tonnen, wobei die größten Anteile davon Aushubmaterialien und Abfälle aus dem Bauwesen darstellen. Der Anteil der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Jürgen Wulff-Gegenbaur will die Abfallentsorgung der Stadt Salzburg verbessern. So wurden im Versuchsgebiet alle öffentlichen Papiersammelstellen ersatzlos entfernt. Die betroffenen Haushalte bekamen je einen privaten, an die Entsorgung angepassten Papier-Sammelbehälter.
Aktion 4

Wie man richtig entsorgt
Abfallservice der Stadt wird ökologischer

Schritt für Schritt wird die Stadt Salzburg einem Wechsel bei der Altpapierentsorgung unterzogen – der Umwelt zuliebe. SALZBURG. Das Stadtbild soll schöner werden. Ein entscheidender Punkt ist hierbei auch der Müll und wie man diesen richtig trennt. "Das Trennen ist leider nicht so in den Köpfen der Menschen drinnen, wie ich es mir wünsche", sagt der Leiter des städtischen Abfallservice Jürgen Wulff-Gegenbaur und äußert sich über das bisherige Abfallsystem, denn dieses sei "weder ökonomisch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
St. Radegund sagt mit einem neuen Gebührensystem den übervollen Restmülltonnen den Kampf sehr erfolgreich an.

St. Radegund
Müll-Pilotprojekt: Restmülltonne wird zur "Spardose"

Pilotprojekt "PAYT – pay as you throw" sorgt in St. Radegund für Einsparungen beim Restmüll. Von Karton-Verpackungen diverser Online-Riesen bis hin zu vermehrtem Plastikaufkommen aufgrund von Fertiggerichten: Corona ließ und lässt die Müllberge wachsen. Kein Wunder, denn die Menschen sind vermehrt zu Hause, ergo hat sich 2020 auch auf das Abfallverhalten ausgewirkt. Dass Müllsparen in diesen Zeiten aber durchaus möglich ist, beweist St. Radegund. Neues Gebührensystem In Kooperation mit dem...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Geboltskirchens Bürgermeister Friedrich Kirchsteiger, Verbandssekretär Rudolf Pichler vom BAV-Grieskirchen, Meggenhofens Bürgermeister Heinz Oberndorfer, Geschäftsführer Josef Hörmanseder, Hörmanseder GmbH, Inge Krenn, Leiterin ASZ Weibern, Architektin Manuela Großruck von Wolfarchitektur, Bürgermeister Hannes Humer, Vorsitzender BAV-Grieskirchen, Horst Müller – ehemaliger Geschäftsführer OÖ. LAVU GmbH, Christian Ehrengruber – Geschäftsführer OÖ. LAVU GmbH, Weiberns Bürgermeister Manfred Roitinger (v. l.).

Alle Teilnehmer wurden vor dem Fototermin getestet.

Spatenstich
ASZ Weibern wird neu gebaut

Das ASZ Weibern ist das erste Altstoffsammelzentrum Oberösterreichs. Kürzlich erfolgte der Spatenstich zum Neubau, der noch heuer fertiggestellt werden soll. WEIBERN. Am 28. April 2021 erfolgte der Spatenstich zum bevorstehenden Neubau des ASZ-Weibern. Nachdem vor 33 Jahren das erste Altstoffsammelzentrum in Oberösterreich, das ASZ-Weibern, in Betrieb genommen wurde, wird dieses nun an einem neuen Standort auf einer Fläche von 5.200 m², mit einem Kostenaufwand von rund 1.000.000 Euro neu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Landtagsabgeordneter Georg Ecker sammelte Müll ein.

Müllsammelaktion Hollabrunn
Pfandsystem ist dringend nötig

Grüne Landtagsabgeordneter Georg Ecker fordert Wirtschaftskammer auf, Blockade gegen Plastikpfand zu überdenken. HOLLABRUNN. „Ich bin entsetzt, wieviel Müll in unserer Natur herumliegt“, sagt Grünen-Landtagsabgeordneter Georg Ecker anlässlich der jährlichen Flurreinigung. „So richtig wird dies einem bewusst, wenn man aktiv sammelt und sich Müllsack für Müllsack in kürzester Zeit füllen“. Insbesondere Einweg-Flaschen und Getränkedosen würden zuhauf herumliegen. Dosen und Einweg Flaschen„Neben...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.