MA 48

Beiträge zum Thema MA 48

Die neue Müllsammelstelle befindet sich an der Ecke Leibenfrostgasse/Ziegelofengasse

Müllsammelstelle
Altstoffe jetzt ums Eck entsorgen

Die Müllsammelstelle in der Phorusgasse wurde verlegt. Davon profitieren Wiedner und Margaretner Anrainer. WIEDEN/MARGARETEN. Bisher konnten Altglas, Plastikflaschen, Dosen und Bio-Müll an der Sammelstelle gegenüber der Phorusgasse 8 entsorgt werden. Diese befand sich direkt neben dem Eingang zum Wanda-Lanzer-Park.  Da dieser ab September umgebaut und neugestaltet wird (die bz berichtete), wurde die Sammelstelle nun verlegt. Diese befindet sich jetzt nur wenige Meter weiter an der Ecke...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Seit 2015 wurden 670.000 Gegenstände beim 48er-Tandler weiterverkauft.

Happy Birthday
Flohmarkt 48er-Tandler feiert fünften Geburtstag

Der Altwarenmarkt "48er-Tandler" feiert seinen fünften Geburtstag. Rund 670.000 Gegenstände wurden seit 2015 bereits verkauft. MARGARETEN. Eine zweite Chance für alte Sachen, verkauft zu günstigen Preisen: Das ist das Konzept des 48er-Tandlers (Siebenbrunnenfeldgasse 3). Jetzt feiert der Altwarenmarkt der MA 48 (Abfallwirtschaft) seinen fünften Geburtstag. „Der 48er-Tandler ist zu einer echten Institution geworden. Er ist das Herzstück der Abfallvermeidung in Wien. Hier bekommen schöne...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
2010 wurde die Grünfassade fertiggestellt. Sie dient als Lebensraum für Insekten und als natürliche Klimaanlage.
1

Klimaschutz
Grünfassade der MA 48 feiert 10. Geburtstag

MARGARETEN. Vor zehn Jahren startete die MA 48 – Abfallwirtschaft ein groß angelegtes Pilotprojekt bei ihrer Zentrale am Margaretengürtel. Anstelle einer konventionellen Sanierung der in die Jahre gekommenen Fassade wurde 2009 die Begrünung der Fassade beschlossen. Die Gestaltung der in Österreich – und damals auch in Europa – größten Grünfassade wurde im September 2010 fertiggestellt. Jetzt feiert das Projekt sein zehnjähriges Jubiläum. Artenvielfalt und Abkühlung dank GrünfassadeRund...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Vor dem geschlossenen Tor des Mistplatzes stehen alle, die in der Dresdner Straße ihren Mist abgeben möchten.
1

Leopoldstadt
Der Mistplatz ist noch geschlossen

Wegen der Corona-Pandemie ist der Mistplatz Zwischenbrücken in der Dresdner Straße 119 noch geschlossen. LEOPOLDSTADT. In der Umgebung wird noch häufiger Müll illegal entsorgt. Nach einer Intervention der Bezirksvorstehung bei der MA 48 für eine Öffnung für Privatpersonen, erklärte der Magistrat, warum das nicht möglich ist: Da nur zehn Fahrzeuge gleichzeitig anliefern dürften, sei ein Rückstau auf die Straße zu befürchten. Die enge Hausdurchfahrt beurteilte der Stadtrechnungshof bereits...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Mathias Kautzky
6

Schlechtes Benehmen keine Erziehung in der Mistentsorgung
Schandflecke: Die Schmutzfinken liebevoll ausgedrückt in dieser Umgebung

Jedes mal wenn ich zu den kleinen Mistplatz gehe für diverses ordentlich zu entsorgen in 1100 Wien Sahulkastraße 3-5 geht mir die Galle hoch. Die Entsorgung auf den Platz der Frei ist aber nicht für schlechtes Benehmen sondern nun ja das darf ich ja nicht schreiben. Die MA 48 kommt immer und entsorgt diverse Gegenstände Danke. In den Altpapiercontainern kommen diverse Schachtel (Karton) hinein ohne vorher zu verkleinern nein das schmeißt so rein, wenn kein Platz ist ja dann haut man es einfach...

  • Wien
  • Favoriten
  • Renate Blatterer
Derzeit soll Sperrmüll wirklich nur in dringenden Fällen entsorgt werden.
1

Müllentsorgung
Einige Wiener Mistplätze öffnen nach Ostern

Die MA 48 wird ab 14. April neun Mistplätzen eingeschränkt und nur für Privatpersonen öffnen. WIEN. Ab 14. April dürfen Privatpersonen eingeschränkt und unter Einhaltung von Sicherheitsauflagen ihren Sperrmüll entsorgen. Insgesamt werden mit Dienstag neun große Mistplätze in Wien geöffnet. Diese sind dafür geeignet, die weiter bestehenden Sicherheitsvorkehrungen der Bundesregierung einzuhalten. Die MA 48 bitte darum, Sperrmüll nur in dringenden Fällen zu entsorgen. Funktionstüchtige...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein

Beim Tandler gibt es schon vieles auch Musikalisches
Musikalischer Besuch im 48er-Tandler: Heino kommt zur Autogrammstunde

Musikalischer Besuch im 48er-Tandler: Heino kommt zur Autogrammstunde  48er-Tandler als Fundgrube für Musikfans – Musikinstrument, Schallplatten und CDs Schon so mancher bekannte Musiker hat Wiens coolstem Secondhand-Markt, dem 48er-Tandler, einen Besuch abgestattet. Der nächste prominente Gast ist am 25. Oktober der bekannte Schlagerstar und Volksmusiksänger Heino, der von 14 bis 15 Uhr eine Autogrammstunde gibt. Heino ist bereits seit über 60 Jahren im Showbusiness und begeistert sowohl...

  • Wien
  • Margareten
  • Renate Blatterer

Staune und lese sowie besuchen gebe gerne diese Info. weiter Umweltberatung Umweltschutz
Reparaturfestival: staunen und mitmachen am 5. Oktober

Reparaturfestival: staunen und mitmachen am 5. Oktober Das Reparaturnetzwerk feiert den 20. Geburtstag und lädt zum Reparaturfestival in den 48er-Tandler ein! 20 Jahre Reparaturnetzwerk, das gehört gefeiert! Beim Reparaturfestival bietet das Reparaturnetzwerk einen bunten Mix für Familien und Reparaturfreudige: eine Kleidertauschbörse, Wettbewerbe im Patschenflicken und Akkutauschen, Schaureparaturen von Profis, ein buntes Kinderprogramm, Reparaturworkshops und Upcycling-Workshops, in denen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Renate Blatterer
Bis vor kurzem war die Fassade der MA-48-Zentrale saftig grün. Ein Großteil der rund 17.000 Pflanzen ist nun vertrocknet.

MA 48
Trotz des Wassermangels soll die Grünfassade nicht kaputt sein

Trotz des technischen Gebrechens der Bewässerungsanlage soll die Fassadenbegrünung der MA 48 instand sein. MARGARETEN. Wer kennt sie nicht, die begrünte Fassade der Zentrale der MA 48 – Abfallwirtschaft an der Ecke Margaretengürtel/Einsiedlerplatz. Vor bald zehn Jahren startete die Planungsphase zu dem Pilotprojekt von "GrünstattGrau". 17.000 Pflanzen auf 850 Quadratmetern Ziel war es, den Ziegelbau aus den 60er-Jahren, der über keinerlei Wärmedämmung verfügte, im Zuge eines...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Geschirr ist die beliebteste Warengruppe beim 48er-Tandler.
1

Happy Birthday
Der 48er-Tandler feiert 4. Geburtstag

Wiens wohl bekanntester Altwarenmarkt, der 48er-Tandler, feiert seinen vierten Geburtstag. MARGARETEN. Möbel, Kleidung, Spielzeug, Bücher und CDs können in der Siebenbrunnenfeldgasse 3 secondhand erstanden werden. Die Liste der beliebtesten verkauften Gegenstände führt mit 180.000 Stück die Warengruppe Geschirr und Haushaltswaren an. Nun wird das breite Sortiment um IT-Geräte, wie Laptops, Monitore, PCs und Drucker erweitert. Die Geräte stammen von der Stadt Wien. Vor dem Verkauf werden...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Kein schöner Anblick: Direkt neben der Gertrudkirche türmen sich die Müllberge vom Kutschkermarkt.
1

Politik reagiert
Zu viel Müll am Kutschkermarkt

Bezirkschefin Nossek unternimmt einen neuen Anlauf, um das Müllproblem am Kutschkermarkt zu lösen. WÄHRING. Immer wieder treffen in der bz-Redaktion Leserbriefe ein, die sich der Müllproblematik am Kutschkermarkt und dessen Umgebung widmen. Leser Alfred Steinschauer schickte uns ein Foto, das überfüllte Müllcontainer direkt neben der Gertrudkirche zeigt. "Man muss als Bewohner nicht unbedingt religiöse Gefühle hegen, um diesen Eindruck als störend zu empfinden", so Steinschauer in seinem...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
4 15

„We got the E-Power“
MA 48 setzt erstes vollelektrisches Müllsammelfahrzeug Österreichs ein

E-Müllauto: 100 % - E-Power von der Stange nicht erhältlich Da die MA 48 seit jeher auf umweltfreundliche Mobilität setzt und einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz in der Millionenstadt leistet, ist es nur logisch, dass sie ihr neues E-Müllauto im Rahmen der großen Schwarzenegger-Konferenz präsentiert. Entwickelt wurde es in Zusammenarbeit mit den Firmen MAN als Generalauftragnehmer, MUT und Framo. 100 Prozent der benötigten, sauberen Energie kommt aus der Steckdose – sowohl für den...

  • Wien
  • Margareten
  • Manfred Sebek
100

DEPO DAYS
MA 48 Rautenweg - Depo Days 2019

Die Ma 48 am Rautenweg luden zu den DEPO DAYS 2019 !  Neben einem bunten , sportlichen Rahmenprogramm, gab es auch ein musikalisches Bühnenprogramm! Niddl & Band, Ullrich BÄER , Dennis Jale, Peter Ratzenbeck  begeisterten uns mit ihren Bühnenauftritt! Unter den geladenen Gästen war auch Donaustadt - Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy. Der Leiter der Ma 48 , Josef Thon stellte das Ma 48 Depo am Rautenweg vor!

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Friederike - Maria Schuster
Die Grünfassade der 48er-Zentrale in Margareten.

Forum öffentlicher Raum
Stadt Wien lädt zur Besichtigungstour durch Margareten

Mit "#kommraus – Forum öffentlicher Raum" lädt die Stadt Wien zu drei Events im Bezirk ein. MARGARETEN. Öffentlicher Raum ist in dicht besiedelten Städten oft ein knappes Gut. Dabei sind sie auch als Sozialräume für die Kommunikation und den Austausch der Menschen sehr wichtig. Dessen ist sich auch die Stadt Wien bewusst. Von 16. bis 18. Mai gibt es zu diesem Thema zahlreiche Veranstaltungen in ganz Wien – auch Margareten macht mit. Wir haben drei Tipps für spannende Events im...

  • Wien
  • Margareten
  • Naz Kücüktekin
Umweltstadträtin Ulli Sima im Fuhrpark der MA 48 im 5. Bezirk.
1

Verkehrssicherheit
MA 48 testet Abbiegeassistenten

Die MA 48 (Abfallwirtschaft und Straßenreinigung) testet derzeit drei verschiedene Systeme von Abbiegeassistenten an Müllabfuhr-Lkws.   WIEN. Restlos zufrieden ist man noch mit keinem der Systeme, wie Umweltstadträtin Ulli Sima heute bei der Präsentation der Geräte in der MA 48-Zentrale im 5. Bezirk mitteilte. Der Fuhrpark der Stadt Wien besteht aus rund 500 Lkws, davon sind 300 Müllfahrzeuge. Diese sind mit je sieben Spiegeln ausgestattet. Zudem verfügen die Fahrzeuge über...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Renate Klecl hat wegen ihrer Gehbeeinträchtigung Angst auf schlecht geräumten Gehsteigen hinzufallen.
1 1 5

Brigittenau
Glatteisgefahr im Wallensteinviertel

Anrainer, Hauseigentümer und Passanten ärgern sich über mangelhafte Schneeräumung im Wallensteinviertel. BRIGITTENAU. Im Winter blickt die geheingeschränkte Renate Klecl jeden Morgen mit Bangen auf die Wallensteinstraße. Denn sie traut sich bei Schneefall wegen mangelhafter Schneeräumung kaum aus den Haus. „Wenn es einen Hausbesorger gäbe, würde das Räumen des Gehsteigs besser funktionieren. Aber so wird erst lange nach dem Schneefall geräumt“, sagt Klecl. Gesetzliche...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Die 48er-Tandler-Band wurde gesanglich von Niddl (3.v.l.) und Dennis Jale (4.v.l.) unterstützt.

"Secondhand"
Neues Lied der 48er-Tandler-Band

Die Mitarbeiter der MA 48 sind nicht nur Profis der Müllentsorgung. Einige von ihnen sind auch Vollblutmusiker. MARGARETEN. Bereits 2014 haben sich fünf Kollegen des Altwarenmarktes 48er-Tandler (Siebenbrunnenfeldgasse 3) zusammengeschlossen und die „48er-Tandler-Band“ gegründet. Nach ihrem ersten Lied "Der 48er-Tandler von Wien" folgt nun die zweite eigene Komposition. Unterstützung von Profimusikern In dem Song „Secondhand“ geht es um Abfallvermeidung und um Produkte, die...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Kinder der 2a, 2b, 3c, Maria-Theresia Strouhal, Elisabeth Giehser, Hans Roth, Rosalie Roth, Isabelle Uhl, Susanne Fallmann (v.l.).

Umweltschutz
Kinder werden zu Recycling-Experten

Rohstoffe zu sammeln spart Geld und Ressourcen. In der Stiftgasse wurden Kinder jetzt zu Sammelexperten. NEUBAU. "Batterien darf man nur bei der Sammelstelle entsorgen, weil sie sehr giftig sind", erklärt Valentina. In ihrer Volksschule in der Stiftgasse 35 wurden Workshops zum richtigen Umgang mit alten Elektrogeräten abgehalten. Zum Abschluss kamen alle Projektpartner zusammen. "Gemeinsam mit der MA 48 vermitteln wir den Kindern richtiges Umweltbewusstsein: Dass jedes Gerät wertvolle,...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Mistfest 2018
1 34

Mistfest 2018 in Hernals

Das Mistfest ist ein Fest für die ganze Familie mit Musik, Kinderflohmarkt, Informationsständen und Vorführungen. Viele Wienerinnen und Wiener kamen und konnten sich unter anderem über den 48er-Tandler informieren, beim Mistquiz ihr Wissen zu Abfall- und Umweltthemen testen oder die Sonderausstellung zur umweltgerechten Abfallbehandlung besuchen. Für alle Kinder waren die ausgestellten Fahrzeuge aus dem Fuhrpark der MA 48 eine Attraktion. Die Kinder konnten in die Müllautos einsteigen und...

  • Wien
  • Hernals
  • Markus Spitzauer
Es geht vorbei am Wiener Hochstrahlbrunnen
5 10 6

Schwarzenbergplatz, Wien

Auf dem Weg zu einer Ausstellung und wieder zurück - allerlei Eindrücke der verschiedensten Art Wo: Schwarzenbergplatz, Schwarzenbergplatz, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • lieselotte fleck
Der Algenteppich am Mühlwasser zerstört den Badespaß der Gäste. Die MA 45 will keine Mähboote einsetzen.

Algenplage zerstört Mühlwasser

Das Mühlwasser leidet unter Algenbefall. Zum Ärgernis der Anrainer sind hier keine Mähboote unterwegs. DONAUSTADT. Das Mühlwasser zählt zu den beliebtesten öffentlich zugänglichen Badeplätzen in Wien, und das nicht nur für Donaustädter. Doch der heurige Algenbefall des Naturgewässers trübt den Badespaß.Während an der Alten Donau noch bis Oktober die Mähboote der MA 45, Wiener Gewässer, im Einsatz sind und dem Algenwachstum Einhalt gebieten, warten die Anrainer am Mühlwasser vergebens auf die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Barbara Schuster
Bereits 2016 beschwerte sich Anrainerin Rosa Kainz über die Verschmutzung von Grünflächen der angrenzenden Wohnhausanlagen
2

Hannovermarkt: Fauliges Gemüse und Ratten

Müll, Abfälle und sperrige Kisten erzürnen Anrainer im Umkreis des Hannovermarktes. Samstags nach dem Bauernmarkt würden Lebensmittelreste Ungeziefer anziehen. BRIGITTENAU. Buntes Obst und knackiges Gemüse am Stand von Mohamed Farghali lädt zum Kaufen ein. „Unsere frischen Lebensmittel verkaufen wir jeden Samstag auf dem Bauernmarkt und bieten nach dessen Ende Unverkauftes kostenfrei an“, erzählt Farghali. Was viele freut, ist für die Anrainer besonders im Sommer ein Ärgernis. „Nutzer der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
1 2

Fleißige Müllsammler im Währinger Schubertpark

Schüler beteiligten sich an der Aktion in den Währinger Erholungsstätten WÄHRING. Zum alljährlichen Frühjahrsputz im Schubertpark luden Bezirkschefin Silvia Nossek und die Mitarbeiter der Magistratsabteilung 48. Unterstützung dafür kam von den Mitgliedern der Betreuungseinrichtung "Rainman" und von Schüler aus dem Gymnasium in der Haizingergasse. Der skurillste Fund an diesem Tag war eine Wanduhr aus Holz, welche unter den Sträuchern versteckt wurde. 

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Mit Ende März sind die Öko-Boxen auf den Straßen Wiens Geschichte. Milchtrinker müssen aber nicht verzagen - sie werfen die leere Verpackung ab jetzt in die Plastiktonne.
1 6

Tipps zum besseren Mülltrennen: Tetrapaks ab sofort zum Plastik

Die "Öko-Box" stellt mit Ende März ihre Sammlung von Getränkekartons in Wien ein. Die dürfen dafür schon seit Jahresbeginn in die Plastiktonne geworfen werden. WIEN. Jeder kennt sie, aber nur zehn Prozent der Wienerinnen und Wiener nutzen sie auch: Die grauen Öko-Boxen, in denen Tetrapaks gesammelt werden. Das sind auf Dauer zu wenig, findet die Altstoff Recycling Austria (ARA), die für die Sammlug zuständig war, und stellt das System ab Ende März ein. Das getrennte Wiederverwerten der...

  • Wien
  • Christine Bazalka
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.