Maltatal Hochalmstraße

Beiträge zum Thema Maltatal Hochalmstraße

... und ewig rauschen die Wälder - 
und ewig rauschen und tosen die fallenden Wasser in der Granit Schlucht;
seit Menschengedenken: tagein und tagaus! 
hier zum Beispiel der "Fallbach" im Maltatal!
10 12 10

manchmal will man hoch hinaus ...
so auch heute auf die höchste Staumauer Österreichs in den hohen Tauern der "Großglocknergruppe" - im Maltatal / Kärnten

im Landschaftsschutzgebiet und Nationalparks der Hohen Tauern schlängelt sich die Straße von Gemünd aus kommend,  hinauf zur höchsten Staumauer Österreichs, zur Kölnbreitnsperrmauer auf 8570 m in den Hohen Tauern - in die Welt voller Geheimnisse im Hochgebirge. Eine erlebnisreiche Hochgebirgswanderung ist der Gletscherweg, der bis zur Pasterze - dem einstigen größtem Gletscher der Ostalpen führt. Die Veränderungen der Landschaft durch den Gletscherrückgang sind deutlich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Nebelglocke in der Kleinelendscharte. Dahinter das Ankogelmassiv.
2 9

Bergauf & Bergab
Über das Ali-Lanti-Biwak auf den Keeskogel

SALZBURG/KÄRNTEN (neu/2019). Mit 2886 Metern gehört der Keeskogel in der Hafnergruppe durchaus schon zu den Bergen mit respektabler Höhe. Auch wenn technisch nicht allzu fordernd, schon aufgrund der Zustiegslänge sollte man den Grenzberg zwischen Kärnten und Salzburg bei instabilem Wetter nicht unterschätzen. Bekannt ist Keeskogel für das Ali-Lanti-Biwak auf der Kleinelendscharte. „Ali Lanti“ kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet so viel wie „anderes Land“ – steht also für den Übergang...

  • Salzburg
  • Thomas Neuhold
Schneebretter und Lawinen führen zu vereinzelten Straßensperren im Bezirk Spittal

Starke Niederschläge
Einige Straßen im Bezirk Spittal gesperrt

Lawine ging bei der Zufahrt zur Maltatal Hochalmstraße ab, viel Neuschnee verursachte Probleme auf Oberkärntens Straßen. BEZIRK SPITTAL. In der Nacht auf heute, Sonntag, ging im Bereich der Zufahrt zur Maltatal Hochalmstraße in der Gemeine Malta eine Lawine ab, ihr Lawinenkegel reicht bis kurz vor die Gemeindestraße. Es wurde Gott sei Dank niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.  Trotzdem ließ der Bürgermeister die Gemeindestraße wegen Gefahr in Verzug sperren - die Sperre bleibt...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Vanessa Pichler
Der Speicherstand des Kölnbreinspeichers ist derzeit am Minimalstand
3 7

Kölnbreinspeicher lässt tief blicken

Malta-Hochalmstraße erst ab 11. Mai befahrbar. MALTA. Der hohe Strombedarf des vergangenen Winters ist derzeit am niedrigen Füllstand des größten Energiespeichers in Österreich abzulesen: Der Kölnbreinspeicher gewährt in den nächsten Wochen tiefe Einblicke bis zum felsigen Grund des Stausees. Minimaler Füllstand War die "grüne Batterie" im September mit 200 Millionen Kubikmeter Wasser voll geladen, so ist der Ladezustand aktuell am Minimum. "Aber wir werden unseren Super-Akku über die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Airwalk
8 19 17

Rund um den AIRWALK auf der Kölnbreinsperre

Auf 1.933 m Seehöhe steht Sie, Österreichs höchste Staumauer, die Kölnbreinsperre mit der Aussichtsplattform „Airwalk“, das Berghotel- Restaurant-Malta, mit der VERBUND Energiewelt wo man auch an Staumauerführungen teilnehmen kann. Einige Bilder möchte ich Euch hier übermitteln um dieses gigantische Bauwerk und seine Umgebung etwas näher zu bringen. Wo: Ku00f6lnbreinspeicher, Malta-Hochalm-Strau00dfe, 9854 Maltatal auf Karte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Karl B
Veranstalter Rupert Hirner mit Thomas Simonetitsch (li.) und Daniel Wohlgemuth
1 33

Bungy Mania bei fünf Grad, Wind und Regen

MALTA. Unter extremen Bedingungen hat die Bungy Mania 2016 auf der höchstgelegenen Absprungstation weltweit, der Kölnbreinsperre in 1.933 Meter Seehöhe am Ende der Malta-Hochalmstraße begonnen: fünf Grad, eisiger Wind, Regen. Diese Unbill konnte weder Veranstalter Rupert Hirner davon abhalten, das Programm wie vorgesehen durchzuziehen, noch ein paar wagemutige Abenteurer beiderlei Geschlechts, sich am 35 Meter langen Seil 165 Meter in die Tiefe zu stürzen. Aus der näheren Umgebung wagte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
1 163

Wo kommt eigentlich unser Strom her?

Diese Frage wurde vom Völkermarkter und Klagenfurter Filmclub bei ihrer gemeinsamen großen Ausflugsfahrt zur Kölnbrein Sperre, der höchsten Staumauer Österreichs, geklärt. Schon die Anreise, mit dem Reisebus der Firma Lassnig aus Griffen, über die 14,4 km lange Malta Hochalmstraße, durch Felsentunnels und Spitzkehren ist ein großes Erlebnis. Jedoch die gigantische Staumauer und vor allem der „AIRWALK“ hoch oben an der Mauerkrone, rauben den Besuchern beim Blick in die Tiefe den Atem. ...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Franz Wank
Stausee Kölnbrein auf 1.902 Metern Seehöhe.
1 2 4

Maltatal Hochalmstraße

Immer wieder ein Erlebnis ist die Fahrt über die Maltatal Hochalmstraße. Über Gmünd und Malta, vorbei an den Malteiner Wasserspielen, überwindet die Straße von der Mautstelle bis zur Kölnbreinsperre über 1.000 Höhenmeter. Die Staumauer ist 626 Meter lang und mit 200 Metern Höhe die höchste Staumauer Österreichs und liegt auf 1.902 Metern Höhe. Atemberaubend ist der Blick durch den Glasboden des Airwalks, der Aussichtsplattform, 200 Meter tief. Die Staumauer kann auch im Inneren...

  • Kärnten
  • Villach
  • Georg Wastl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.