Alles zum Thema Meine nähere Umgebung

Beiträge zum Thema Meine nähere Umgebung

Freizeit

Kamishibai

Es ist immer schön, mit Kindern zu arbeiten! Und Geschichten erzählen ist noch nicht out. Deshalb möcht ich euch dieses Bild nicht vorenthalten. Liebe Grüße von Elfriede

  • 30.08.18
  • 10
Lokales
11 Bilder

Was ist wenn….

Wir saßen gerade in der Küche beim Abendbrot. Da kamen ein Feuerwehrauto, dann ein zweites und noch ein drittes auf unser Haus zu. Es war doch nicht etwas bei uns passiert? Wir hatten keine Sirene gehört. Ich öffnete das Fenster und sah Feuerwehrleute aus den Autos springen. Jeder wusste, was er zu tun hatte. Interessant war die Ausrüstung der Autos. Verschiedene Wasserschlangen wurden ausgelegt und angeschlossen. Drei Männer wurden mit Atemschutzgeräten ausgerüstet. Vor mir kam ein Mann mit...

  • 28.08.18
  • 7
Freizeit
Almhütte
4 Bilder

Auf da Alm do gibt’s ka Sünd…

Die grenzenlose Freiheit in der herrlichen Bergwelt beschert den Almbewohnern ein gehobenes Lebensgefühl. Viele Liedtexte, Jodler und Erzählungen bezeugen dies. Früher waren die Almhütten ein beliebter Treffpunkt für Sennerinnen, Jäger, Bauernburschen und Viehtreiber. Doch den Erzbischöfen als Landesherren war dieses liederliche Treiben auf den Almen ein Dorn im Auge. Und so wurde in Salzburg eine Sittenordnung eingeführt: der Sittenschein für Sennerinnen. Bevor der Bauer seine...

  • 26.08.18
  • 17
Lokales

Vorhang auf für: Kamishibai eine lesefördernde Kinderanimation

Was ist das? Es kommt aus dem Japanischen und bedeutet PAPIERTHEATER. Entstanden ist diese Form des öffentlichen Theaters in Japan. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fuhren Süßigkeitenverkäufer bei uns mit dem Fahrrad durch die Dörfer und Städte. Auf dem Gepäckträger war ein Holzrahmen befestigt, in den sie die Geschichtentafeln einlegten, um ihre Geschichten vorzutragen. Kamishibai ist ein Bühnenmodell aus Holz für das angeleitete gesellige Erzählen, in dem eine kindorientierte Geschichte...

  • 24.08.18
  • 6
Freizeit

Urlaub

Liebe Leserinnen und Leser meiner geistigen "Ergüsse"! Danke für eure lieben Kommentare und GM, die mich immer sehr freuen. Es ist soweit - Sommerzeit! Ich wünsche euch schöne Tage, gutes Wetter und viel Gesundheit. Liebe Grüße von Elfriede

  • 11.07.18
  • 11
Gesundheit

Eine neue Herausforderung für die Zukunft

In letzter Zeit werden die Reizwörter „Klimawandel“ und „Umweltschutz“ sehr oft verwendet. Es berührt uns immer dann, wenn von Unwettern, Blitzschlägen und Hagelschäden die Rede ist.  Diese treten nun immer öfter auf, die Ursachen dafür sind bekannt. Mit dem Ausdruck „globale Erwärmung“ werden diese Wetterkapriolen beschrieben – der Anstieg des Meeresspiegels oder das sterbende Korallenriff sind in unseren Breiten nicht aktuell. Wir sollten aber darüber nachdenken, ob wir nicht auch eine...

  • 10.07.18
  • 13
Freizeit
Kaiser Franz und Sissi
16 Bilder

BESUCH BEIM KAISER FRANZ

Seit Freitag weilte der Kaiser mit seiner entzückenden Gattin Sissi auf Sommerfrische in Bad Gleichenberg. Gestern fand eine große Parade mit einem Festzug statt. Wir durften dabei sein und bestaunten die schönen Kleider der Damen und die Outfits der Herren. Auch eine berittene Garde war dabei. Wäschermädel aus der Biedermeierzeit zeigten, wie mühsam das Wäschewaschen früher war. Stände mit regionalem Kunstwerk luden zum Stöbern ein und auch für das leibliche Wohl war bestens...

  • 11.06.18
  • 13
Freizeit
ALLES LIEBE

Für alle Mütter

Wir wären nie gewaschen, und meistens nicht gekämmt, die Strümpfe hätten Löcher und schmutzig wär das Hemd. Wir äßen Fisch mit Honig und Blumenkohl mit Zimt, wenn Du nicht täglich sorgtest, dass alles klappt und stimmt. Wir hätten nasse Füße und Zähne schwarz wie Ruß und bis zu beiden Ohren die Haut voll Pflaumenmus. Wir könnten auch nicht schlafen wenn Du nicht nochmal kämst und uns, bevor wir träumen in Deine Arme nähmst. Und trotzdem! Sind wir alle auch manchmal...

  • 12.05.18
  • 14
Lokales
Sensenwerk Deutschfeistritz
7 Bilder

Walpurgisnacht im Sensenwerk

Diese magische Nacht verbrachten wir zusammen mit 4 Regionautenfreunden zwischen Hexen und Magiern im Sensenwerk Deutschfeistritz. Gespielt wurde ein Musical über den Streit zwischen Winter und Frühling nach keltischen Überlieferungen in der Nacht vor dem 1.  Mai. Es ist dies die Nacht, in der die Feen, Elfen und Geister auf der Erde für die Menschenwelt sichtbar werden. Für die Kelten war es aber auch ein Fest der Freude  und Lust, es wurden Liebesbeziehungen...

  • 01.05.18
  • 11
Lokales

Frühling

Mit großer Freude kann ich euch berichten: Der Vater Storch kam angeflogen ist seit einer Woche eingezogen nun saß er ganz alleine da doch seine Gattin war schon nah! Gestern ist sie heimgekommen, liebevoll hat er sie aufgenommen. Sie ist mit ihm nun sehr vertraut, weil er ein schönes Nest gebaut. Wir hoffen nun - es wird gelingen, dass sie uns viele Kinder bringen. Nachschauen unter  www.storchenbaby.at Liebe Grüße Elfriede

  • 06.04.18
  • 7
Freizeit
3 Bilder

Warum bringt eigentlich der Hase und nicht die Henne die Ostereier?

Nicht nur Eier, sondern auch Hasen werden als Fruchtbarkeitssymbole benutzt. Schon bei den  Griechen galt der Hase als Zeichen für Erneuerung. Auch die Germanen sollen ihrer Frühlingsgöttin Ostara oder Eostre einen Hasen als Begleitung an die Seite gestellt haben. Zum ersten Mal schriftlich erwähnt wird der Osterhase 1682 vom Medizinprofessor Georg Franck von Frankenau in seiner medizinischen Abhandlung "Von Oster-Eyern", in der er vor zu üppigem Eierverzehr warnt. Je nach Region...

  • 24.03.18
  • 7
Freizeit
Der Tag beginnt füher

Der astronomische Frühlingsanfang ist am 20. März 2018

Mit diesem Zeitpunkt beginnt die Jahreszeit Frühling (auch Frühjahr, Frühlingstagundnachtgleiche oder Lenz genannt). Der Frühlingsbeginn kann entweder astronomisch, also nach Lage der Erde zur Sonne, oder phänologisch nach dem Entwicklungsstadium der Pflanzen festgelegt werden. Astronomisch wird der Frühlingsanfang durch das Äquinoktium festgelegt. Dieser Zeitpunkt variiert und fällt, abhängig unter anderem vom Abstand zum letzten Schaltjahr, auf der Nordhalbkugel auf den 20....

  • 18.03.18
  • 20
Politik

Man kann sich nur wundern…

In letzter Zeit hört und liest man viel über das Thema „Schulschwänzen“ und die von der Regierung geplanten Maßnahmen dagegen. „Law and Order“ wird uns aus manchen Ländern „vorregiert“. Als Grund für das Schwänzen werden der Zeitgeist, ein Wandel der Gesellschaft und Migrationsprobleme angenommen. Es wundert mich, was da alles für ein Problem herhalten muss, das ja nicht neu ist. Fakt ist, dass es in unserem Land nun einmal eine Schulpflicht gibt und diese auch in einem Gesetz...

  • 24.02.18
  • 13
Leute
Faschingsumzug, Judendorf-Straßengel, Einhorn
54 Bilder

Faschingsumzug - Judendorf-Straßengel

Bei strahlendem Sonnenschein besuchten viele Zuschauerlnnen, den Faschingsumzug in Judendorf-Straßengel. Über 20 Gruppen sind an den zahlreichen Gästen vorübergezogen und haben mit ihren  lustigen Kostümen, viel Spaß und Aktion verbreitet.

  • 11.02.18
  • 36
Lokales

Über die moderne Psychologie des Menschseins

Erst kürzlich las ich in einer steirischen Tageszeitung einen Bericht über einen Verkehrsunfall in Graz. Ein PKW hatte sich überschlagen, der Fahrer war schwer verletzt. Es musste vor Ort erste Hilfe geleistet werden. Im Nu umstellten viele Schaulustige den Unfallort – nicht aber nur um zu „gaffen“, nein, es wurde rundum fleißig mit dem Handy fotografiert! Es wurde nicht berichtet, ob diese „Menschen“ auch den Einsatz der Rettungskräfte behindert haben, wie dies leider schon des...

  • 07.02.18
  • 12
Freizeit

Die Bedeutung von "Mariä Lichtmess" Ab jetzt viel Licht

Der 2. Februar ist ein wichtiger Tag im Kirchenkalender. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurden erst an diesem Tag in katholischen Kirchen und Privathäusern die Krippen und die Weihnachtsbäume abgebaut: Am 2. Februar, am im Volksmund so bezeichneten Tag "Mariä Lichtmess", endete endgültig die Weihnachtszeit. "Lichtmess"ist eines der ältesten Feste der christlichen Kirche: Seit Anfang des 5. Jahrhunderts wurde es in Jerusalem am 40. Tag nach der Geburt Jesu gefeiert. In Rom...

  • 02.02.18
  • 14
Leute
2 Bilder

Gedanken zur Zeit

Auf geht’s in die Maskerade, Lange, Dünne und a Blade, alle wollen anders sein als wia jeden Tag daheim. Überall und umdadum laufen Narren frei herum. Manchmal weiß man aber nicht, ob verkleidet is des Xicht. Denn in unsern Erdenleben Hat´s schon immer Narren geben. Tuast si ned genau erkennen, waunn si übern Weg dir rennen. Oba do hob i an Tip: Waunnst wülst wissen, wer is VIP! Brauchst nur einischaun ins Kastl do siachst daunn gaunz kloa: der woa eigentli ka...

  • 21.01.18
  • 15
Freizeit
Baumaustrieb

Der Hl. Sebastian - 20.Jänner

Durch den Klimawandel hatten wir im Dezember eine längere Wärmeperiode und damit verbunden konnte man beobachten, dass sich die Pflanzenwelt bereits auf den Frühling eingestellt hatte. Die Natur befindet sich in einer neuen Situation. Früher war der 20. Jänner ein Lostag und auch ein Bauernfeiertag, an dem die Arbeit ruhte. Wenn sich um die Baumstämme kreisrunde Flecken bildeten, an denen der Schnee weggetaut war, konnte man erkennen, dass der Saft in den Bäumen wieder zu...

  • 18.01.18
  • 9
Freizeit
Mitglieder des Kirchenchores in der Gaal

Die Heiligen Drei Könige

Heute waren wie jedes Jahr die Sternsinger bei uns. Seit 60 Jahren sind sie unterwegs, um den Menschen Frieden und Segen für das kommende Jahr zu bringen. Gleichzeitig sammeln sie Geldspenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Beim Weggehen wird auf die Eingangstüre mit weißer Kreide das folgende Zeichen gemalt: C+M+B CMB bezeichnet einerseits die Heiligen Drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar, andererseits deutet man es auch als „Christus Mansionem...

  • 04.01.18
  • 10