meinfluss zwettl

Beiträge zum Thema meinfluss zwettl

In Ritterkamp findet jährlich ein Sautrogrennen der LJ Rappottenstein statt.

Flussserie Teil 8
Der Kamp als Freizeitparadies

BEZIRK. Unsere Flüsse sind nicht nur wichtige Lebensräume, sie bieten auch Freizeitspaß und Erholung. Das Sonnenbad am Kamp in Zwettl wurde schon im Jahr 1924 zur Erfrischung genutzt und ist auch heute noch ein beliebter Treffpunkt. Das Naturbad liegt an einem aufgestauten Abschnitt des Kamps in der Kamptalstraße und steht jedem kostenlos zur Verfügung. Der Fluss wird auch für diverse andere Aktivitäten genutzt: Fischer werfen am Kamp ihre Fliegenruten aus und die schöne Strecke zwischen Roiten...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

So schön ist der Kamp

ZWETTL. Zahlreiche Einsendungen haben wir im Zuge der achtteiligen Kamp-Serie bekommen. Zum letzten Teil hat uns Bernhard Waglechner eine schöne Ansicht des Kamps bei der Hundertwassermühle in Roiten zugeschickt.

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Jeder Fischer in NÖ muss in Besitz einer gültigen Fischerkarte sein.

Flussserie
40.000 Fischer sind wichtige Schützer unserer Flüsse

NÖ. Über 40.000 Fischer gehen in Niederösterreich ihrem Hobby, dem Fischfang nach. "Dieses Hobby ist eines der seltenen, das Generationen und Gesellschaftsschichten überwindet – der Arzt fischt neben und mit dem Fabrikarbeiter, der Großvater mit der Enkelin. Und es ist eines, das in und mit der Natur stattfindet", so Herbert Tiefenbacher, Obmann des Fischereirevierverbands I .  Was wird gefangen, was wird eingesetzt?HERBERT TIEFENBACHER: Von den Quellgebieten bis in das Tiefland unterscheiden...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Stauseefischer Bernhard Berger mit einer Bachforelle.
1 2

Flussserie Teil 7
Fischen im Kamp: Hobby und Umweltschutz

BEZIRK. Der Kamp im Bezirk Zwettl liegt in der sogenannten Forellen- und Äschenregion. Die Forelle ist hier der hauptsächlich gefangene Fisch. Das Kamprevier im Großraum Zwettl wird von der Zwettler Fischereigesellschaft bewirtschaftet. Als Angelmethode ist seit vielen Jahren nur mehr das Fliegenfischen mit naturnahen Imitationen von Insekten erlaubt. "Die Angelfischerei wird sehr verantwortungsvoll und waidgerecht ausgeübt, indem wir auf die Verwendung von Widerhaken generell verzichten. So...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der Kamp im Bezirk Zwettl ist weitgehend naturbelassen.
2

Flussserie Teil 6
Kamp glänzt durch Naturnähe

BEZIRK. Unser Kamp gilt als sehr naturnah und ist nur von wenigen Renaturierungsmaßnahmen betroffen. Die Gewässer werden seit Jahrhunderten vom Menschen genutzt. Durch Kanalbauten, Wasserkraftwerke oder Begradigungen wurden sie aber mehr oder weniger stark verbaut. Dies führte dazu, dass sich die Flüsse als Lebensräume bedeutend veränderten. Durch Renaturierung bzw. Rückbau wird versucht, die Qualität von Flussläufen zu verbessern sowie verschiedene Tier- und Pflanzenarten wieder anzusiedeln....

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Luftbild von der Kläranlage Zwettl mit ihrer großen Photovoltaik-Anlage.

Flussserie Interview
Das sind die vielfältigen Aufgaben unserer Kläranlagen

BEZIRK. Der Betriebsleiter der Kläranlage Zwettl in Oberhof Reinhard Pichler erklärt, wie eine Kläranlage funktioniert und was die umfangreichen Aufgaben eines Klärwärters sind. Wie funktioniert eine Kläranlage? Reinhard Pichler: "Das ankommende Schmutzwasser gelangt in das Rechengebäude, wo ein Feinrechen gröbere Verunreinigungen entfernt. Anschließend kann sich mitgeführter Sand im Rundsandfang absetzen. Nach einer Mengenmessung wird das Abwasser einem Vorklärbecken zugeführt. Das mechanisch...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Gewässergütekarte von 2006: Der Kamp hatte Güteklasse II (grün) und I-II (blau-grün).
1 3

Flussserie Teil 5
Der Kamp und seine Wasserqualität

BEZIRK ZWETTL. Der Kamp war vor einigen Jahrzehnten von Abwässern verschmutzt - heute hat er eine gute Wasserqualität. Unsere Flüsse sind nicht nur Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen, sauberes Wasser in den Flüssen ist auch wichtig zum Schutz des Grundwassers und unserer Trinkwasserreserven. Durch den Ausbau der Abwasserentsorgung und Kanalnetze hat sich der Zustand der Gewässer in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert. Gewässergütekarten (siehe Abb.) zeigen die Qualität der...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Janine und Felicitas nahmen den Kamp unter die Lupe.

Flussserie Teil 4
Seltene Flussperlmuscheln im Kamp gefunden

BEZIRK. Die stark gefährdenden Flussperlmuscheln wurden von Diplomandinnen der HLUW Yspertal im Waldviertler Kamp gefunden.   Janine Heinzl und Felicitas Weber, Schülerinnen der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft (HLUW) Yspertal, haben für ihre Diplomarbeit die Artenzusammensetzung im Kamp untersucht. Der Titel ihrer Arbeit lautet „Hydromorphologische und biologische Zustandserhebung – Kamp“.  Die Schülerinnen haben sich für die Untersuchung des Kamps entschieden, da dieser Fluss ein...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Der Ortsteil Syrnau wurde 2002 ebenfalls überflutet.
3

Serie
Als der Kamp über die Ufer trat

Im dritten Teil unserer Serie "Kamp – Lebensader der Region" widmen wir uns dem historischen Hochwasser im Jahr 2002. BEZIRK ZWETTL (bs). Im August 2002 stand die Welt für die Zwettler still. Sie mussten mit extremen Wassermassen kämpfen - der Kamp trat großteils über die Ufer und setzte etwa in der Stadt Zwettl ganze Ortsteile unter Wasser. So waren etwa der Oberhof oder die Syrnau besonders schwer betroffen. Die Wassermassen erreichten damals aber auch die Untere Landstraße in Zwettl und...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Ein Bild aus 1931: Der Kamp zog damals noch eine große Schlinge und gab die "Bürgermeisterlacke" frei.
1 2

Unser Kamp: Historische Bauten

BEZIRK ZWETTL. Im zweiten Teil der Serie "Mein Fluss: Lebensader der Region", in welcher wir den Kamp über acht Wochen ausführlich vorstellen, haben wir in den Geschichtsbüchern gekramt und wahrlich Historisches gefunden. Einer, der jeden Meter des Kamps im Bezirk Zwettl kennt, ist Johann Berger. Er hat uns in einem Gespräch über die seiner Meinung nach historisch größten Einschnitte des Kamps berichtet. Das historisch zweifelsohne größte Eingreifen in die Natur war die Errichtung der...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Das Kamptal
1 2

Johann Berger: Ein wahrer Kenner der Kamp-Flüsse

BEZIRK ZWETTL (bs). Ob Großer Kamp, Kleiner Kamp oder Purzelkamp – Johann Berger aus Zwettl kennt alle Facetten des Kamps. Der leidenschaftliche Wanderer hat im Laufe der Zeit nach eigenen Angaben jeden Winkel des Kamps kennengelernt. Für ihn stellt er eine wahre Ruheoase dar: "Vor allem der Ursprung des Kamps bis nach Zwettl ist bis heute kaum verändert. Hier kann man ihn in seiner Urform erleben", schwärmt Berger im Bezirksblätter-Gespräch. Auf der Internetseite zwalk.at führt Berger über...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
1 2

Unser Kamp - Lebensader der Region

Start der Serie: Der Leitfluss unserer Region stellt sich vor BEZIRK ZWETTL. Ohne ihn würde es viele Orte in der Region Zwettl gar nicht geben. Er ist der Ursprung der Zivilisation, versorgte die Menschen mit Wasser, Nahrung und Kraft. Auch heute noch ist er die Lebensader unserer Region. Unser Kamp. Er ist Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten am und im Wasser. Aus seinem Grundwasserbett wird Trinkwasser für die Region gefördert. Er ist Naherholungsraum für die Menschen. Doch er ist...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.