menschen im gespräch

Beiträge zum Thema menschen im gespräch

Karin Harrasser holt sich in der Krise Rat aus dem Archiv und teilt ihre Fundstücke.

Interview
Der lehrreiche Griff ins Pandemie-Archiv

Wir haben Kulturwissenschafterin Karin Harrasser gefragt, was wir aus 2.500 Jahre alten Texten über den Umgang mit Pandemien lernen können und welche Gefahren der Gesellschaft jetzt drohen. LINZ. Karin Harrasser ist Vizerektorin der Kunstuniversität Linz und hat das Projekt "Stay in touch" initiiert. Gemeinsam mit internationalen Kollegen stellt sie eine kommentierte Online-Bibliothek von klassischen und aktuellen Texten aus 2.500 Jahren zusammen, die sich mit Pandemie-Themen befassen. Wie sind...

  • Linz
  • Christian Diabl
Christoph Teller ist Wirtschaftswissenschafter an der JKU.

Interview
"Jeder Einkauf macht einen Unterschied"

Wir haben mit JKU-Professor Christoph Teller über Probleme und Zukunft des stationären Einzelhandels, die Auswirkungen der Corona-Krise, Online-Shopping, Eigenverantwortung und Parkplätze in der Innenstadt gesprochen. LINZ. Wirtschaftswissenschafter Christoph Teller leitet das Institut für Handel, Absatz und Marketing an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU).  Wie geht es dem stationären Handel aktuell? Während der Lebensmitteleinzelhandel die Versorgung der Bevölkerung sicherstellt,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Markus Pühringer ist einer von vier hauptamtlichen Mitarbeitern im Urbi@Orbi.

Menschen im Gespräch
Was macht ein Begegnungsraum in Zeiten des Social Distancing?

Die Corona-Pandemie hat den Begegnungsraum Urbi@Orbi ins Internet gezwungen. Wir wollten von Markus Pühringer wissen, wie das läuft. LINZ. Das Urbi@Orbi ist ein offener Begegnungsort der Diözese Linz in der Bethlehemstraße 1a. Aufgrund der derzeit geltenden Corona-Maßnahmen ist der Präsenzbetrieb allerdings geschlossen. Was macht ein Ort der Begegnung, wenn man Begegnungen möglichst vermeiden soll? Das ist natürlich eine große Herausforderung. Wir haben am 11. März unseren Präsenzbetrieb...

  • Linz
  • Christian Diabl
Über die angeblichen Nebenwirkungen der Corona-Impfung kursieren im Internet zahlreiche Gerüchte und Mythen.
2

Impfmythen im Faktencheck
Verändert die Corona-Impfung unsere DNA?

Die gängigsten Corona-Impfmythen im Faktencheck: Daniel Ramsmayer, Jungmediziner und Biologe aus Enns, klärt auf. ENNS. Rund 48.000 Oberösterreicher sollen bis Ende Jänner mit dem zur Verfügung stehenden BioNTech/Pfizer-Impfstoff geimpft sein. Gestartet wurde mit der ersten Impfphase bereits am 27. Dezember. Phase zwei folgt am 19. Jänner, die dritte im zweiten Quartal des Jahres. Impfskeptiker stehen dem Ganzen jedoch misstrauisch gegenüber, im Netz kursieren viele Verschwörungstheorien und...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Elisabeth Keplinger-Radler spricht im Interview mit der BezirksRundschau Freistadt offen über Berufliches und private Schicksalsschläge.
3

Elisabeth Keplinger-Radler
"Corona war eine wohltuende Bremse"

Elisabeth Keplinger-Radler ist seit zwölf Jahren Geschäftsführerin und Gesicht des Regionalsenders Mühlviertel TV. Normalerweise ist sie nonstop auf Events im Mühlviertel unterwegs. 2020 hat die Pandemie jedoch auch sie und ihren Sender ausgebremst. Die BezirksRundschau hat mit der Fernsehmacherin und zweifachen Mutter gesprochen, was die Krise beruflich und privat für sie bedeutet.  Wie haben Sie die Corona-Krise erlebt bzw. erleben Sie diese? Für mich war es eine völlig neue Erfahrung nach...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Friedrich Schneider ist emeritierter Volkswirt an der JKU.
2

Menschen im Gespräch
Grundeinkommen würde "die größte Not lindern"

Ein umwandelndes Grundeinkommen ohne Gegenleistung soll den Weg aus der Wirtschaftskrise weisen. Ökonom Friedrich Schneider forscht zum Thema und plädiert im StadtRundschau-Gespräch für ein Feldexperiment mit 8.000 LinzerInnen. LINZ. Ein Grundeinkommen ohne Gegenleistung soll den Weg aus der Wirtschaftskrise weisen. Ökonom Friedrich Schneider forscht zum Thema und plädiert für ein großes Feldexperiment in Linz. Herr Schneider, Sie plädieren dafür, sich ein bedingungsloses Grundeinkommen ohne...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Dezember 2019 folgte Gregor Eckmayr seiner ehemaligen Parteikollegin Rita Sengseis-Spindler als Ennser Wirtschaftsstadtrat nach.

Interview mit Gregor Eckmayr
"Enns kann mehr, als wir glauben"

Die BezirksRundschau Enns sprach mit Gregor Eckmayr (ÖVP), der nun seit einem Jahr und einem Monat als Ennser Wirtschaftsstadtrat tätig ist. ENNS. Die BezirksRundschau Enns sprach mit Gregor Eckmayr (ÖVP), der seit einem Jahr und einem Monat als Ennser Wirtschaftsstadtrat tätig ist, über 2020 und was aus wirtschaftlicher Sicht 2021 ansteht. BRS Enns: Wie war Ihr erstes Jahr als Wirtschaftsstadtrat von Enns? Eckmayr: Wir haben uns alle 2020 sicherlich anders vorgestellt. Es war ein sehr...

  • Enns
  • Michael Losbichler
3

Menschen im Gespräch
„In Linz existiert kein Radwegnetz“

Die Radlobby stellt sich mit einer eigenen Linzer Sektion neu auf. Mit dem Schritt will die Vertretung der Alltagsradfahrer in der Stadt künftig noch präsenter sein. Radlobby Linz-Sprecher Paul Weber erklärt im Interview, warum Radfahren in Linz nervt und was er sich vom Christkind wünscht. Unsere Leser fragen sich jetzt vielleicht: Warum macht die StadtRundschau ein Interview zum Thema Radverkehr im Dezember? Paul Weber: Die Radlobby vertritt die Alltagsradfahrer und die sehen das Rad nicht...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der Linzer Drum & Bass-Hero Mefjus hat während Corona sein Musik-Portfolio erweitert.
Video 5

Mefjus
Von den DJ-Decks zum eigenen Musikunternehmen

Der Linzer Drum & Bass-Superstar Martin "Mefjus" Schober glaubt wegen Corona an keine schnelle Erholung der Event-Branche. Der StadtRundschau hat er von seinem Plan B erzählt.  LINZ. Mitten in Linz, im Franckviertel, wohnt einer der bekanntesten Drum'n'Bass-Produzenten der Welt. Martin "Mefjus" Schober" erzählt im StadtRundschau-Interview, warum es ihn trotz seines Welterfolgs nie in die Szene-Hauptstadt London gezogen hat und wie es um den DJ-Nachwuchs in der Stahlstadt steht. Du tourst seit...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Mitarbeiterinnen des Vereins Rainbows-Oberösterreich helfen Kindern und Jugendlichen, ihre Trauer zu verarbeiten.
2

Interview
"Kinder gehen mit dem Tod natürlicher um"

Der Verein Rainbows-Oberösterreich begleitet trauernde Kinde. Die StadtRundschau sprach mir Rainbows-Oberösterreich-Leiterin Sigrid Eysn über Trauerarbeit im Videochat, wie sich Kinder den Tod vorstellen und weshalb Eltern im Gespräch mit ihren Kindern nichts falsch machen können. LINZ. Rainbows-Oberösterreich begleitet Kinder und Jugendliche nach einem Todesfall in der Familie. Das Angebot gibt es seit Herbst auch in der Grünen Mitte in Linz. Die StadtRundschau bat Rainbows-OÖ-Leiterin Sigrid...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Thomas Brezina stellte seinen dritten Krimi für Erwachsene "Der Tote in der Hochzeitstorte" in Linz vor.
3

Menschen im Gespräch
Thomas Brezina über die Knickerbocker-Bande und die Corona-Krise

Vergangene Woche stellte Thomas Brezina seinen neuen Knickerbocker-Krimi "Der Tote in der Hochzeitstorte" in Linz vor. Die StadtRundschau hat den beliebten österreichischen Autor in der Thalia-Filiale an der Landstraße zum Interview getroffen. Sie haben ja bereits 2017 begonnen, die Abenteuer der Knickerbocker-Bande als Erwachsene  in einer eigenen Serie weiterzuerzählen. Was hat Sie dazu bewogen? Thomas Brezina: Mich hat es einfach interessiert, was aus den vieren als Erwachsene geworden ist....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Florence Makia vom Verein Black Community OÖ, dessen Projekt "Womanpower" einer der Siege beim Bank Austria Sozialpreis war.
2

Menschen im Gespräch
"Klar gegen Hasspostings positionieren"

Wir haben Astrid Wintersberger und Florence Makia vom Verein Black Community OÖ gefragt, ob sie sich auf der Straße fürchten müssen und warum "Black Lives Matter" auch in Linz einer Auseinandersetzung bedarf. LINZ. Die frauenspezifische Beratungsarbeit des Vereins Black Community OÖ unter dem Titel "Womanpower" wurde beim Bank Austria Sozialpreis ausgezeichnet. Das Angebot des Linzer Vereins reicht vom Deutschkurs, über Beratung bei Diskrimierungsfragen bis hin zum Bewerbungstraining. Die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
2

Sommergespräch
Baier: "Wie die FPÖ das beurteilt, ist mir egal"

Bernhard Baier (ÖVP) im Sommergespräch über Regionalität als das neue Soziale, Bäume versus Parkplätze und was er zu der permanenten Kritik seitens der FPÖ sagt. LINZ. Bernhard Baier (45) ist seit 2013 ÖVP-Vizebürgermeister und aktuell unter anderem für Wirtschaft, Märkte und Stadtgrün verantwortlich. Was ist Ihnen aus der ersten Zeit der Corona-Krise besonders in Erinnerung geblieben? Vor allem der Umstand, dass die Stadt von einem Moment auf den anderen wie leer gefegt war und man gemerkt...

  • Linz
  • Christian Diabl
Lorenz Potocnik geht auch in Corona-Zeiten mit Bürgermeister Klaus Luger gewohnt scharf ins Gericht.
1 2

Sommergespräch
"Natürlich reibe ich mich am Luger und prangere seine Schweinereien an"

Sommergespräch mit Lorenz Potocnik (Neos) über Schweinereien, heiße Luft und teuren Populismus. LINZ. Lorenz Potocnik (49) ist Fraktionsobmann der Neos und seit 2015 im Linzer Gemeinderat. Was ist Ihnen aus der ersten Zeit der Corona-Krise besonders in Erinnerung geblieben? Die ersten Wochen habe ich nicht als unangenehm erfahren. Ich kenne einige, die die Corona-Krankheit gehabt haben, unter anderen mein Bruder. Und die Saubermacher-Geschichte wäre ohne Corona nicht passiert. Ich bin von...

  • Linz
  • Christian Diabl
Physiotherapeutin Susanne Mayrhofer warnt vor Inaktivität.

Interview
"Bewegung wirkt wie eine Wunderpille für den Körper"

Warum Inaktivität fast so schädlich wie Rauchen ist, hat uns die Linzer Physiotherapeutin Susanne Mayrhofer verraten. LINZ. Bewegung ist gesund. Diese Aussage würden wohl viele ohne zu zögern bestätigen. Doch wie gesund ist Bewegung tatsächlich? Susanne Mayrhofer ist leitende Physiotherapeutin im Ordensklinikum Elisabethinen Linz und Referentin an der FH für Gesundheitsberufe. In ihrer Arbeit legt sie großen Wert darauf ihren Patienten und Studenten die gesundheitsförderlichen Aspekte von...

  • Linz
  • Daniela Dorfmayr
Elisabeth Manhal ist keine Unbekannte. Sie war bereits von 1997 bis 2009 und 2013 bis 2015 Linzer Gemeinderätin.
4

Doppelinterview
ÖVP Linz: "Wir sind ein Stachel im Fleisch der Stadtpolitik"

Die designierte Klubobfrau Elisabeth Manhal und der scheidende Klubobmann Martin Hajart im Interview kurz vor der Staffelübergabe im ÖVP-Rathausklub. Ein Gespräch über persönliche Corona-Erfahrungen, die Allmacht der SPÖ, Proporz, autofreien Hauptplatz, den Pöstlingberg und vieles mehr. LINZ. Am 2. Juli übernimmt die Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal die Spitze des ÖVP-Rathausklubs. Der bisherige Klubobmann Martin Hajart ist seit Anfang Juni Büroleiter von Landeshauptmann-Stellvertreterin...

  • Linz
  • Christian Diabl

Von Mensch zu Mensch in der Krise
Seelsorgsgespräch mit einer Altenheim-Bewohnerin

Telefongespräch zwischen Seelsorger und Altenheim-Bewohnerin in der Zeit der Corona-Krise. Durch die aktuellen Maßnahmen, die besonders Einrichtungen für ältere Leute treffen, ist eine Kontaktnahme nun auf das Telefon beschränkt. Plötzlich ist alles anders. Ich kenne Frau Anna G.*) schon viele Jahre und besuche sie normalerweise wöchentlich. Die Neunzigjährige hat ein großes Nähebedürfnis und redet gerne über vergangene Zeiten. Mein Anruf bei Frau G. um 9 Uhr: „Grüße dich, Anna, ich bin es, der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alois Sattlecker
Seit 2001 ist Philipp Ganglberger hauptberuflicher Zauberer. Jetzt steht er vor dem Nichts.
3

Menschen im Gespräch
"Würde auch als Erntehelfer arbeiten"

Wir haben mit dem Linzer Zauberer Philipp Ganglberger über Corona, Härtefälle und die Zukunft gesprochen. LINZ. Philipp Ganglberger verzaubert Menschen. Am Anfang war es ein Hobby, das er sich selbst aus Büchern beigebracht hat. Seit 2001 ist Zauberer sein Beruf. Bis zu viermal pro Woche tritt der Linzer seitdem auf, meist für Firmen oder auf Kulturbühnen, nur in der Sommerpause ist es ruhiger. Dieses Jahr hat die Pause aber schon Anfang März begonnen. Wie viele selbstständige Künstler hat ihn...

  • Linz
  • Christian Diabl
Manuel Thalhammer hat die Kabarettbühne kurzfristig ins eigene Wohnzimmer verlegt.

Menschen im Gespräch
"Was gibts noch zu lachen, Herr Thalhammer?"

Kabarettist, Poetry Slammer und Schauspieler Manuel Thalhammer unterhält sein Publikum derzeit von zu Hause aus. LINZ. Kabarettist, Poetry Slammer und Schauspieler Manuel Thalhammer unterhält sein Publikum derzeit von zu Hause aus. Im Gespräch mit der StadtRundschau erzählt der Linzer wie sich Auftritte ohne Publikum anfühlen und wie er mit den derzeitigen Umsatzeinbußen umgeht. Herr Thalhammer, Sie spielen derzeit von zu Hause aus. Wie schwierig ist Online-Kabarett ohne direktes Feedback vom...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Kira Schinko und Wolfgang Ortner nutzen die aktuelle Krise für eigene Projekte und zum Nachdenken über sich und ihr Unternehmen. Das Gleiche raten die beiden auch ihren Kunden.
3

Menschen im Gespräch
"Oft fehlt einem einfach die Zeit zum Nachdenken"

Kira Schinko und Wolfgang Ortner nutzen die aktuelle Situation für eigene Projekte und zum Nachdenken über sich und ihr Unternehmen. Das Gleiche raten die beiden auch ihren Kunden. LINZ. OrtnerSchinko ist ein Studio für Grafikdesign, spezialisiert in Branding und Corporate Design von Unternehmen und Institutionen im Bereich Kunst und Kultur. Das Büro der beiden Gründer, Kira Schinko und Wolfgang Ortner, befindet sich auf der Landstraße, aktuell arbeiten sie vom Homeoffice aus. Ihr habt vor fünf...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
"Ganz großes Lob möchte ich an dieser Stelle an den Kampfgeist und Solidarität der österreichischen Bürger und Regierung aussprechen. Es ist unglaublich wie miteinander und füreinander diese Krise überwunden wird". – Cordula K., seit 2018 in London.
3

Menschen im Gespräch
Eine Linzerin berichtet aus London

Die gebürtige Linzerin Cordula K. folgte im Herbst 2018 ihrem Lebenstraum und zog als Studentin und Kinderbetreuerin nach London. Im Interview verrät sie uns, wie die Londoner mit der Krise umgehen und wie sie die Corona-Krise wahrnimmt. Wie gehen die Londoner mit der Situation um?  Cordula K.: Das Virus wurde unterschiedlich wahrgenommen und so fiel das Verhalten der Menschen hier in London auch sehr divers aus. Für viele, die außerhalb des United Kingdom (UK) eine Familie haben, war das Virus...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Angst- und Stressbewältigungstrainerin Sabrina Fleisch berät diese Woche kostenlos.

Menschen im Gespräch
Strategien zur Angstbewältigung von Expertin Sabrina Fleisch

Wir haben mit Angst- und Stressbewältigungstrainerin und Autorin Sabrina Fleisch darüber gesprochen, wie man mit der eigenen Angst am besten umgeht und welche positiven Seiten die aktuelle Situation auch haben kann. LINZ. In Einzelcoaching berät Angst- und Stressbewältigungstrainerin Sabine Fleisch normalerweise Menschen zu Burnout, Angststörungen und Panik. Außerdem leitet sie das Nachhilfeinstitut "Lernwerkstatt" und unterstützt Schüler bei Prüfungsangst und dem Aufbau von Selbstvertrauen....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Seit 2002 führt Rabmer-Koller den Familienbetrieb.
Video

Ulrike Rabmer-Koller
"Bin Unternehmerin mit Leib und Seele"

Unternehmerin und Mutter Ulrike Rabmer-Koller im Gespräch mit der BezirksRundschau über Feminismus, gläserne Decke, Frauenquote und Vorbilder.   LINZ. Ulrike Rabmer-Koller ist Unternehmerin aus Altenberg bei Linz. Nach dem Betriebswirtschafts-Studium trat sie in das Familienunternehmen Rabmer ein und übernahm nach dem Rückzug ihrer Eltern im Jahr 2002 die Geschäftsführung. Seit 2011 ist sie alleinige Eigentümerin. Politisch war Rabmer-Koller bis vor kurzem in zahlreichen Fuktionen im...

  • Linz
  • Christian Diabl
Textilhändler Matthias Wied-Baumgartner ist seit November 2019 Linzer City Ring-Obmann
2

Menschen im Gespräch
Wie könnte ein Linzer Amazon aussehen?

Die Linzer City Ring-Obmann Matthias Wied-Baumgartner und City-Mangerin Ursula Matthey über den Charme der Linzer Innenstadt und wie die Stadt Amazon & Co. den Kampf ansagen  könnte. LINZ. Die StadtRundschau bat Linz City Ring-Obmann Matthias Wied-Baumgartner sowie City-Managerin Ursula Matthey zum Gespräch: Herr Wied-Baumgartner, bei Ihrem Antritt als Obmann kündigten Sie an, das Wir-Gefühl der Kaufleute stärken zu wollen. Was braucht es dazu? Matthias Wied-Baumgartner: Wir Kaufleute sollen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.