Menschen mit Beeinträchtigung

Beiträge zum Thema Menschen mit Beeinträchtigung

Bis 21. Juni können sich Interessierte für die Übernahme der Trafik in Rohrbach-Berg bewerben.
2

Unternehmen
Für Trafik in Rohrbach-Berg wird ein Nachfolger gesucht

Menschen mit Beeinträchtigung, die sich dafür interessieren, ein Unternehmen zu führen, bietet sich in Rohrbach-Berg eine einmalige Chance. Für die Trafik am Stadtplatz wird ein Nachfolger gesucht. ROHRBACH-BERG. Mehr als die Hälfte aller Tabakfachgeschäfte in Oberösterreich (58,7 Prozent) werden von Menschen mit Vorzugsberechtigung (mindestens 50 Prozent Behinderungsgrad) geführt. Bundesweit sind es 53,8 Prozent. Die Monopolverwaltung (MVG), die in Österreich für die Übergabe von Trafiken...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Diakonie-Vorständin Daniela Palk, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Bürgermeister Andreas Rabl mit Vertretern der Welser Stadtpolitik beim gemeinsamen Spatenstich.
2

Spatenstich
Neues Wohnhaus für Menschen mit Beeinträchtigung in Wels

Im Welser Stadtteil Vogelweide entsteht ein Wohnhaus für Menschen mit Beeinträchtigung. WELS. In dreigeschossiges Wohnhaus in der Laahener Straße entstehen im Erdgeschoss sechs Wohnplätze für Menschen mit Mehrfachbeeinträchtigung. Errichtet wird das Haus von der Welser Heimstätten GmbH, angemietet und betrieben soll es nach Fertigstellung vom Evangelischen Diakoniewerk Gallneukirchen werden. Die Gesamtkosten für die Errichtung betragen laut Auskunft von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Am Start: Andrea Sittinger, Athena Stebner (WOCHE bewegt) und Jörg Thalhamer (Roadstars) sind für die gelaufen, die es selbst nicht können.
5

Fahrschulen für Menschen mit Beeinträchtigungen
Im Rollstuhl zum rosa Schein

Am vergangenen Sonntag waren wieder mehr als 184.000 Sportler rund um den Globus auf den Beinen, um im Rahmen des Wings for Life World Run für jene zu laufen, die es selbst nicht können. Dieser Spendenlauf zugunsten der Rückenmarksforschung hat bereits zum achten Mal Läufer und Walker aus 195 Nationen aktiviert, über 1,6 Millionen Kilometer wurden dabei absolviert. Auch Österreich war mit heuer insgesamt 59.294 registrierten Teilnehmern an der virtuellen Startlinie, darunter auch acht...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Sind stolz auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Ulrike und Hermann Retter mit ihren Schützlingen im Bio-Natur-Resort Retter in Pöllauberg.
Aktion Video 2

Video und Umfrage
Inklusion im Job hat gute Gründe

Menschen mit Handicap haben es schwerer einen Arbeitsplatz zu finden. Dabei bieten sie großes Potential. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Anlässlich des Tages der Inklusion am 5. Mai, haben wir uns die Situation am heimischen Arbeitsmarkt für Menschen mit Handicap genauer angesehen. Ist der inklusive Arbeitsmarkt wirklich so inklusiv? "In den letzten Jahren hat sich sehr viel getan. Immer mehr Unternehmen erkennen und schätzen die Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Behinderung", erklärt...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Bewohner von Assista Altenhof sowie weitere 120 Menschen mit Beeinträchtigungen aus der Region erhielten nun die zweite Corona-Impfung.

Zweiter Durchgang
Assista als Impfzentrale für beeinträchtigte Menschen

Der zweite Impfdurchgang wurde erfolgreich durchgeführt: Geimpft wurden die Bewohner von Assista Altenhof sowie rund 120 Menschen mit Beeinträchtigung aus Einrichtungen der Region. GASPOLTSHOFEN, BEZIRK GRIESKIRCHEN. Die Impfungen haben in OÖ nun auch Menschen mit Beeinträchtigungen erreicht. Viele von ihnen sind aufgrund begleitender Erkrankungen gefährdet und verdienen besonderen Schutz. Assista in Altenhof hat als Impf-Hotspot fungiert und kann nun mit der zweiten Gabe die Durchimpfung von...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Endlich kann Sanduni ihren Spezialcomputer so nützen, wie sie es braucht - dank der Hilfe von Spezialtrainerin Michaela Zöbl.

Assista Altenhof
Trainerin unterstützt Menschen mit Beeinträchtigung bei Instagram, Skype & Co

Bei Assista Altenhof unterstützt eine Trainerin Menschen mit Beeinträchtigung bei der Nutzung von Skype, Facetime und Instagram. GASPOLTSHOFEN. Seit Corona ist klar: Soziale Medien und elektronisch unterstütze Kommunikation haben massiv an Stellenwert gewonnen. Tablet, Smart Phone und Co. sind nicht mehr wegzudenken, um wichtige Kontakte zu pflegen und mit den Liebsten in diesen fordernden Zeiten zumindest online verbunden zu sein. Trainerin bei Assista im Einsatz Doch wie geht es Menschen mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Zur Beeinträchtigung kommen häufig auch gesundheitliche Probleme dazu.

Menschen mit Beeinträchtigung: Impf-Verzögerung ist eine Hürde

Viele Menschen mit Beeinträchtigungen warten noch immer auf ihren Schutz. Die Impfungen gegen das Coronavirus gehen nur schleppend voran. Besonders bitter ist die Verzögerung für all jene, die sich impfen lassen wollen und Schutz benötigen, und ihre Angehörigen. Laut Impfplan des Bundesministeriums sind nach Pflegeheimen Einrichtungen der Behindertenhilfe an der Reihe. Der Impfstoff AstraZeneca ist für Hochrisikogruppen und Personen über 65 Jahre zwar schon freigegeben worden, trotzdem muss...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Team mama-bringt’s: v.l.n.r. Christopher Scheiber, Standortleiter Küche Hall und Kyra Haag, Kochlehrling
2

"Wir sink inklusiv"-Gütesiegel
Haller Küche wurde vom Sozialministerium ausgezeichnet

Für sein Engagement für Menschen mit Beeinträchtigung verlieh das Sozialministerium dem Haller Unternehmen „mama-bringt’s“ das Gütesiegel „Wir sind inklusiv“. HALL. Das Unternehmen mit regionalen Küchen an mehreren Standorten in Tirol und Vorarlberg kocht und liefert täglich frisch zubereitete, hausgemachte Mittagsmahlzeiten an Kindergärten, Schulen, Betriebe und Betreuungseinrichtungen. Jobchancen bei mama bringt's Als regionaler Arbeitgeber beschäftigt mama-bringt‘s sowohl im...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Christiane Meissnitzer (Meissnitzer Band) und Marianne Hengl, Obfrau des Vereins RollOn Austria
Video 3

Marianne Hengl
Lied für RollOn Austria thematisiert das Behindertsein

Das Lied "Es ist normal verschieden zu sein" handelt vom "Behindertsein" und dem Facettenreichtum der Gesellschaft.  WEISSBACH, INNSBRUCK. "Jeder Mensch ist anders", ist Marianne Hengl überzeugt. Die gebürtige Weißbacherin ist als Obfrau des Vereins RollOn Austria eine Stimme für viele beeinträchtigte Menschen im Land. "Leider wird Menschen mit Behinderungen nicht immer Hoffnung und Vertrauen entgegengebracht", weiß sie. "Große Berührungsängste führen auch in unserer modernen Gesellschaft immer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Viele Bewohner und Beschäftigte arbeiten aktuell von daheim.

Lebenshilfe OÖ
Beeinträchtigte geben Einblicke in Corona-Alltag

Heimbewohner und Beschäftigte in den Werkstätten der Lebenshilfe Oberösterreich berichten seit kurzem auf Facebook und Instagram über ihren Corona-Alltag. OÖ. Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten derzeit auch Heimbewohner und Beschäftigte in den Werkstätten der Lebenshilfe Oberösterreich im "Homeoffice". Daneben vertreiben sie sich ihre Zeit mit Fernsehen, Lesen oder Spaziergängen. Wie es den Menschen mit Beeinträchtigung damit geht, was sie sich wünschen und ihnen Sorgen bereitet, erzählen...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Der Alltag wäre für Menschen mit Beeinträchtigung ohne den Fahrdienst wesentlich komplizierter.
2

Arcus
Fahrdienste sind unverzichtbarer Baustein zur Inklusion

Für Menschen mit Beeinträchtigung gibt es spezielle Fahrdienste. Diese bringen sie zu verschiedenen Orten, etwa zur Arbeit, und sind damit unverzichtbar, um an der Gesellschaft teilhaben zu können. BEZIRK. Aufstehen, frühstücken, ins Bad, ein letzter Check im Spiegel, und dann schnell ins Auto und ab in die Arbeit. Was für uns selbstverständlich ist, ist für Menschen mit Beeinträchtigung oft mit Hürden verbunden. Selber fahren ist oft nicht möglich. Ihre Tage brauchen Struktur und sinnbringende...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (r.) besuchte die Lebenshilfe-Werkstätte des Diakoniewerks Mauerkirchen und tauschte sich dort unter anderem mit Andrea Oberhauser (l.) aus.

Birgit Gerstorfer
Besuch in der Lebenshilfe-Werkstätte Mauerkirchen

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer besuchte kürzlich die Lebenshilfe-Werkstätte des Diakoniewerks in Mauerkirchen. 61 Menschen mit Beeinträchtigung sind dort derzeit beschäftigt. MAUERKIRCHEN. "Menschen mit Beeinträchtigungen ein größtmögliches Maß an Eigenständigkeit, Selbstbestimmung und Chancengleichheit zu ermöglichen, muss in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit und oberstes Ziel sein. Arbeit und Beschäftigung sind dafür wichtige Voraussetzungen und bringen den Menschen...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
6

Für Nachhaltigkeit ausgezeichnet
Gemeinde Lengau erhält Energy Globe für „Lengauer Laden“

Der Lengauer Laden ist Nahversorger, Begegnungsort und Arbeitsstätte für Menschen mit Beeinträchtigung. WELS, LENGAU (ebba). Am 29. September wurden beim „Energy Globe Oberösterreich Award“ in Wels die besten Umweltprojekte ausgezeichnet. Als Sieger der Kategorie „Nachhaltige Gemeinde“ ging die Gemeinde Lengau mit ihrem Nahversorger-Projekt „Lengauer Laden“ hervor. Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Erich Rippl nahm den Preis mit Freude entgegen. Der Lengauer Laden ist ein Hofladen und ein...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Mit seinem Amtsantritt verspräch Landeshauptmann Stelzer, dass die 400 dringendsten Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bis 2021 realisiert werden.

Menschen mit Beeinträchtigung
100 zusätzliche Wohnplätze bis 2022

Der rasche Ausbau dringend benötigter Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung ist ein zentraler Schwerpunkt der oberösterreichischen Landespolitik. OÖ. Mit seinem Amtsantritt im April 2017 verspräch Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP), dass die 400 dringendsten Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bis 2021, also mit Ende der aktuellen Legislaturperiode, realisiert werden. Daher haben Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP) eine Ausbauoffensive vereinbart, während...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Johannes Reisinger hat einen Leserbrief über seine Erfahrungen als Mensch mit Beeinträchtigung in der Corona-Krise geschrieben.

Leserbrief
"... und plötzlich stand die Welt fast still"

Wie erging es Menschen mit Beeinträchtigung in der Corona-Krise? Vor welche Herausforderungen wurden sie gestellt? Dazu hat die BezirksRundschau Rohrbach einen spannenden Leserbrief erhalten, den Sie im Anschluss ungekürzt lesen können: Das Coronavirus stellte mich und meine Mutter vor eine völlig neue Situation des Zusammenlebens, weil ich auch eine 24-Stunden-Betreuung benötige, da ich eine spastische Lähmung habe und im Rollstuhl sitze. Ab Mitte März kamen eine häusliche Quarantäne und eine...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Walter Ablinger, Österreichs Paracycling-Aushängeschild und Mitorganisator der OÖ-Tour, freut sich über die Zusage für die Durchführung der Veranstaltung.

Ersatztermin für Radsportveranstaltung
Paracycling-Asse starten wieder in Schwanenstadt

Die für Ende Mai geplante internationale OÖ Paracycling-Tour soll nun von 9. bis 11. Oktober stattfinden. SCHWANENSTADT. Aufgrund der Corona-Krise sind bis Ende August 2020 alle Radrennen abgesagt, viele große nationale Straßenrennen können daher heuer nicht stattfinden. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass der Weltradsportverband UCI in der Vorwoche die Durchführung der 7. internationalen OÖ Paracycling-Tour bestätigt hat. Die ursprünglich für Ende Mai geplante Rundfahrt soll nun von 9....

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
9

Rührend
Vorlesestunde im Lengauer Laden

LENGAU (ebba). Der "Lengauer Laden" lud am 26. Februar 2020 interessierte Zuhörer zu einer Vorlesestunde ein. "Die Lesungen halten wir jetzt schon seit einem Jahr ab. Bisher wurde immer nur von einem Klienten des Hauses vorgelesen. Da aber alle viel öfters lesen möchten, gestalten wir zukünftig die Lesungen immer als Team", erklärt Martina Vietz, die gemeinsam mit den Klienten der Lebenshilfe die Vorlesestunde gestaltete. Dabei handelt es sich um jene Menschen mit Beeinträchtigung, die im...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Adventmarkt bei DIG kreativ in Kirchdorf
9

DIG-Tagesheimstätte
Ein kleiner, aber besonderer Weihnachtsmarkt in Kirchdorf

Der „kleine, besondere Weihnachtsmarkt“, der am 22. November 2019 von der DIG-Tagesheimstätte Kirchdorf veranstaltet wurde, war ein großer Erfolg. KIRCHDORF. Viele Besucher aus der unmittelbaren und weiteren Umgebung ließen sich zu dieser kreativen Adventsaktion in besonderer Atmosphäre einladen. In den weihnachtlich geschmückten Räumlichkeiten lud die DIG zum Verweilen ins kulinarische Advent-Café ein, aber auch zum Bosna-Stand und in die Palatschinken-Bar. Eine Vielfalt an Keramik-, Holz-,...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung.
3

Diakoniewerk
"Ich bin da, wo ich hingehöre"

Christian Ploberger arbeitet in der Behindertenbegleitung in einer Wohneinrichtung in Engerwitzdorf. OÖ. Ploberger hing seine IT-Ausbildung an den Nagel, folgte seiner Berufung und ist nun im Diakoniewerk Gallneukirchen als Betreuer tätig. Wie sieht Ihr Alltag in der Behindertenbegleitung aus? Ploberger: Im Wohnbereich, in dem ich beschäftigt bin, ist der Alltag sehr abwechslungsreich. Meine Hauptaufgabe ist die tägliche Begleitung der betreuten Menschen in all ihren Lebenslagen. Dazu gehören...

  • Linz
  • Carina Köck
Die Bauchtanzgruppe „Sonnenstrahlen“ ist seit Jahren ein fixer Bestandteil des Spätsommerfestes.
2

Lebenshilfe OÖ
Trommelwirbel und Hüftschwung beim Spätsommerfest

Am 1. Oktober veranstaltete die Lebenshilfe Oberösterreich Werkstätte Linz-Urfahr ihr jährliches Spätsommerfest. LINZ. Um den Sommer ausklingen zu lassen, veranstaltet die Lebenshilfe Oberösterreich Werkstätte Linz Urfahr jährlich ein Spätsommerfest. Dieses Jahr fand es am 1. Oktober statt. ProgrammeinlagenTrompeter Jürgen eröffnete es um 13:00 Uhr mit einem Trompetensolo, danach lockte die Musik der Live-Band „Carlos und Margit“ die Gäste auf die Tanzfläche. Eine Trommelgruppe, die auch...

  • Linz
  • Carina Köck
Glanzvoll: Auch heuer wird der "All in One Ball" mit einer fulminanten Polonaise eröffnet werden.
2

All in One Ball: Getanzte Inklusion im Grazer Congress

Am Samstag wird im Grazer Congress wieder das Tanzbein geschwungen. "Wir möchten ein Zeichen für ein harmonisches Miteinander unterschiedlicher Menschen und in allen Tanzstilen setzen", sagen die Tanzschulbesitzer Conny Leban-Ibrakovic und Dado Ibrakovic von der Tanzschule "Conny & Dado". Gemeinsam mit dem Verein "Dance and make a difference" veranstalten sie am kommenden Samstag, 28. September, im Grazer Congress wieder den bereits traditionellen "All in One Ball", bei dem auch Tänzer mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Deimek setzt sich für Ausbau der Zugverbindungen im Ennstal ein.

FPÖ Steyr & Steyr-Land
Kickl fährt Rad in Garsten & „mehr auf Schiene bringen“

Eine Woche vor der Nationalratswahl besucht FP-Politiker Herbert Kickl Steyr-Land und unternimmt eine Radtour von Garsten nach Waidhofen.  STEYR & STEYR-LAND. Nationalratsabgeordneter Gerhard Deimek, FPÖ-Spitzenkandidat im Wahlkreis Traunviertel, setzt einen seiner Wahlkampf-Schwerpunkte beim Nahverkehr an: Das Ennstal gehöre mit einer entsprechenden Eisenbahnverbindung ausgestattet. Busse als Zubringer seien keine Lösung: „Sie stehen im Stau und brauchen Diesel. Wir brauchen mehr Angebot für...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Dem Franz hat der Sporttag diesmal besonders gut gefallen. 

3

Schwertberg
Heiße Wettkämpfe und tolle Stimmung beim Volkshilfe-Sporttag

Zum vierten Mal veranstaltete die Volkshilfe LebensART ihren Sporttag auf der Askö-Anlage in Schwertberg. Aus allen 17 Wohnverbünden der LebensART in Oberösterreich strömten die Teilnehmer ins Mühlviertel. Mehr als 200 Gäste bevölkerten die Sportanlage. Menschen mit Behinderungen und ihre Betreuer freuten sich über herrliches Sommerwetter, viele nette Begegnungen und ein abwechslungsreiches Sportprogramm. SCHWERTBERG. Es ist schon beinahe ein Naturgesetz, zumindest eine Bauernregel: Wenn die...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Schminken, Stylen, Rätseln, Fotografieren und sogar ein Pirat: Das alles genossen die rund 80 Teilnehmer beim Fun-Tag am Attersee-Schiff am Rundkurs-Süd.

Tag für Menschen mit Beeinträchtigung
Eine Schifffahrt, die ist lustig

Tolles Programm beim Ausflug für Menschen mit Beeinträchtigung ATTERSEE. „I’m here for a reason“ lautete das Motto einer Attersee-Schifffahrt, bei der Menschen mit Beeinträchtigung im Mittelpunkt standen. Organisiert wurde das Event von der St. Georgener Visagistin Bernadette Baier (Cramazing Visagistik) und Mario Mitteregger (KRXLN Fashion & Camps): „Wir haben selber Menschen mit Beeinträchtigung in unserem Umfeld und erleben täglich mit, wie schwierig es für manche Menschen ist, sich in der...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.