Menschenrechte

Beiträge zum Thema Menschenrechte

Insgesamt gibt es zehn Lichtinterventionsorte in ganz Wien. Damit soll auf Solidarität und Menschenrechte sensibilisiert werden.
3

Tag der Menschenrechte
Wien setzt Lichtimpulse zur Solidarität

Mit dem Projekt "Wiener Lichtblicke" soll der Internationale Tag der Menschenrechte auch in Zeiten des Coronavirus gewürdigt werden. WIEN. Am 10. Dezember findet der Internationale Tag der Menschenrechte statt. Auch die Stadt Wien möchte sich – trotz der Corona-Pandemie – dem Thema widmen und ein Zeichen setzen. Nach dem Konzept der Künstlerin Victoria Coeln werden zehn urbane Knotenpunkte Teil einer weitläufigen Lichtkunst.  Von 10. Dezember bis 10. Jänner werden diese Lichtpunkte von...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Die Teilnehmer des Aktionstags gegen Menschenhandel zogen mit Schildern durch die Michaelerkirche.
1

Menschenrechte in Wien
Aktionstag gegen Menschenhandel in der Michaelerkirche

Am Internationalen Gebetstag gegen Menschenhandel gab es in der Michaelerkirche einen Aktionstag. INNERE STADT/FAVORITEN/HIETZING: "Papst Franziskus hat schon 2015 zur Einführung eines Tags gegen Menschenhandel aufgerufen. Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass viele Menschen auch in Österreich von Menschenhandel betroffen sind, besonders in der Prostitution, am Bau, in der Landwirtschaft oder auch als Bettler", sagt der Salvatorianer Robert Sonnleitner, der den Aktionstag gemeinsam...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Mathias Kautzky
Susanne Lamo-Pertl (re) lud Zeitzeugin Lucia Heilmann zu einem Gespräch mit Schüler und Schülerinnen ein.
5

Schulprojekt
Demokratie – Friede – Menschenrecht

Im GRG 21 wurde im Zuge einer Aktivitätenwoche Vergangenes auf die Gegenwart übertragen. Unter dem Projekttitel „Demokratie – Friede – Menschenrecht“ haben die Schülerinnen und Schüler des GRG 21 Workshops besucht, Diskussionsrunden abgehalten und Exkursionen unternommen. „Das Projekt ist weit über den normalen Unterrichtsstoff hinausgegangen und hat die Kinder aktiv zum Mitarbeiten eingeladen“, meint Organisatorin Susanna Lamp-Pertl. Durch die Vielfältigkeit der Inhalte, von Liedern für den...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Flashmob: Kinder und Jugendliche setzten sich mit vielen Ideen, selbst angefertigten Schildern und Liedern für den Frieden ein.
10

Flashmob für den Frieden

Luftballons, Plakate, Gesang und "Walk of Peace": 400 Menschen setzten ein Zeichen für mehr Frieden. BRIGITTENAU. Unter dem Motto "30 Minuten für den Frieden" mobilisierte die Social City rund 400 Menschen für einen Flashmob in der Brigittenau. Gemeinsam sangen Kinder und Erwachsene verschiedene Friedenslieder, lasen die Kinderrechte vor und ließen 99 Luftballons am Platz der Kinderrechte fliegen. „Es ist wichtig, Kinder weltweit mit Kinderrechten auszustatten, damit diese eine Chance haben,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Die Chefredakteurinnen Hanna Herbst (li.) und Kira Preckel (re.) leiten die offene Redaktionssitzung des "liga"-Magazins.
1 2

Dritte Runde für das Magazin der Österreichischen Liga für Menschenrechte

Für die nächste Ausgabe der "liga" luden die Chefredakteurinnen Kira Preckel und Hanna Herbst ins Büro der Österreichischen Liga für Menschenrechte zur Redaktionssitzung. MARIAHILF. Geld gibt es keines. Ruhm und Ehre speist sich vielmehr aus Idealismus. An einem kalten Montagabend im Februar lädt die "Österreichische Liga für Menschenrechte" zur offenen Redaktionssitzung. Die neue Ausgabe des "liga" Magazins soll besprochen werden – Kontributoren werden gesucht. Rund 70 Leute interessierten...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andreas Edler

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 14

Hans Missliwetz: Dienstag 26. Mai 2015, Tag 14 (14. Tag Hungerstreik). Es ist vorbei Heute ist es vorbei, der Hungerstreik ist zu Ende. Es ist der Zeitpunkt gekommen, um eine Bilanz zu ziehen. Was hat es gebracht? Die Antwort ist nicht auf einen einzigen Nenner herabzubrechen. Unterschiedliche Aspekte ergaben unterschiedliche Resultate. Wurde politisch etwas in Bezug auf Kinderrechte verändert? Wurden Menschen der Bevölkerung, die Normalbürger, auf das Thema aufmerksam? Zweimal Nein. Um...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 13

Hans Missliwetz: Pfingstmontag, 25. Mai 2015, Tag 13 (13. Tag Hungerstreik). Gutes Fett, böses Fett? Gut, böse, gehören die zwei Worte nicht nur in die Religion oder Ethik? Haben diese Begriffe in Medizin und Biologie etwas verloren? Offenbar, denn die Medizin unterscheidet gutartige (benigne) und bösartige (maligne) Tumore = Krebs. Das gute Fett ist das, das seine angemessene Funktion erfüllt. Wozu braucht man Fett? 1) als Isolierung bei Kälte, 2) als Verschiebeschicht zwischen Geweben, 3) als...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 12

Hans Missliwetz: Pfingstsonntag, 24. Mai 2015, Tag 12 (12. Tag Hungerstreik). Nur die Harten kommen durch „Nur die Harten kommen durch. Und von denen nur zehn Prozent!“. Das ist ein Zitat, ein Ausspruch eines Staatsanwaltes des Straflandesgerichtes Wien, der ins Gefängnis musste. Er hatte einem dubiosen Geschäftsmann die Einstellung einer Voruntersuchung verkauft und war aufgeflogen. Das war einer der kleinen Skandale im Grauen Haus, weder der erste, noch der letzte. Konnex zum Hungerstreik?...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1 2

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 11

Hans Missliwetz: Samstag, 23. Mai 2015, Tag 11 (11. Tag Hungerstreik). Wann ist man ein Kind? Liebe Leserin, halten Sie die Frage für naiv? Oder, Sie, lieber Leser: Das weiß doch jeder, denken Sie? Wirklich? Die Probe aufs Exempel: Eine junge Frau ist schwanger im 2. Monat. Ist das kleine Wesen in ihrem Bauch (4 cm groß) ein Kind? Ein Vierjähriger, der in den Kindergarten geht, ist der ein Kind? Eine Zwölfjährige, die die Schule schwänzt? Ein Kind? Ein Sechzehnjähriger, der seine Eltern...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1 1

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 10

Hans Missliwetz: Freitag, 22. Mai 2015, Tag 10 (10. Tag Hungerstreik). Umgangsrecht, Kontaktrecht, Besuchsrecht Drei Rechtsbegriffe, gleicher Inhalt. Aber bevor wir in die Materie einsteigen das Folgende: Stellen Sie sich vor, sie sind verheiratet und lieben ihren Partner(vielleicht trifft beides auf Sie zu). Sie fühlen sich innerlich verbunden, eine Bindung ist entstanden. Sie wollen einander und in gewisser Weise brauchen sie beide einander. Kürzer ausgedrückt: Sie gehören zusammen. Sie sehen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
2

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 9

Hans Missliwetz: Donnerstag, 21. Mai 2015, Tag 9 (9. Tag Hungerstreik). Wie man eine neue Diät erfindet und massig Geld verdient Die Zahl der Diäten ist nicht mehr zu zählen. Jeden Tag gibt es neue. Und es ist eine tolle Geschäftsidee. Zuerst einmal braucht man nicht ein anerkannter Wissenschaftler sein. Man macht es eben. Oder man erfindet die eigene Expertise. Das liest sich so: XY ist in ganz Amerika als Ernährungsexperte anerkannt… Wirklich? Oder man hatte seine Ausbildung im Ausland....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 8

Hans Missliwetz: Mittwoch, 20. Mai 2015, Tag 8 (8. Tag Hungerstreik). Kindheit Die schönste Zeit im Leben. Ist es wirklich die schönste Zeit, die goldene Kindheit? „Es wäre gut viel nachzudenken, um Von so Verlornem etwas auszusagen, von jenen langen Kindheit-Nachmittagen, die so nie wiederkamen, und warum?“ Rainer Maria Rilke Bei Rilke ist alles schön, durch die Sprache verschönt, geschönt. Als Gegengewicht ein Zitat, dass Günther Anders seinem Gedicht „Zeitungsnachricht“ als wirkliche...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 7

Hans Missliwetz; Dienstag, 19. Mai 2015; Tag 7 (7. Tag Hungerstreik). Halbzeit Alles abgebaut, wieder zu Hause, müde, nur mäßig hungrig. Keine Einfälle heute, leer im Kopf. Immer öfter denke ich, dass das, was wir wollen, aussichtslos ist. Ich weiß heute nicht, was ich schreiben soll. Zum Glück haben andere Gedanken, die ich hier zitieren möchte. Und dann ergänze ich einfach mit einer Frage oder einem Kommentar von mir. „In unserer saturierten Gesellschaft wird Kaffeehaus-Küsserinnen leider...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 6

Hans Missliwetz; Freitag, 18. Mai 2015; Tag 6 (6. Tag Hungerstreik) Morgen ziehen wir um Die Krise kam am 3. Tag. Zwei von uns fünf Hungerstreikenden brachen ab. Der Nahrungsentzug unter verschärften Bedingungen, Straßenleben und Schlafen im Freien sind schwer zu ertragen. Ich danke den beiden, dass sie die drei Tage mitmachten und durchhielten. Nun waren wir also zu dritt. Mit den üblichen Verschärfungen: Keine Toilette, dafür helle Straßenbeleuchtung nachts, Lärm, Betrunkene und Stänkerer,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 5

Hans Missliwetz; Freitag, 17. Mai 2015; Tag 5 (5. Tag Hungerstreik) Wie Nahrungsentzug wirken kann… Auf jeden anders. Und erstaunlicherweise ist Fasten zu unterschiedlichen Zeiten verschieden. Doch es gibt bestimmte Veränderungen oder Muster, die häufig auftreten. Kopfschmerzen – hatte ich zum Beispiel an einem Tag. Der Grund? Schulmediziner fragen nicht danach, Fasten erscheint ihnen dubios. Fastenpraktiker und Naturheilkundler sehen darin einen Abbau von Toxinen und Stoffwechselschlacken, die...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 4

Hans Missliwetz; Montag, 16. Mai 2015; Tag 4 (4. Tag Hungerstreik). Aus gegebenem Anlass ist klarzustellen… Aus gegebenem Anlass ist klarzustellen, dass friedliche Demonstrationen und Kundgebungen immer sog. „Sympathisanten“ und Trittbrettfahrer anziehen, die unter dem Vorwand gleicher Gesinnung die Veranstaltung zum Herumschreien, Pöbeleien und Unfug missbrauchen. Leider gibt es solche Menschen auch bei den Kinderrechtlern. Die BIK (Bürgerinitiative Kinderrechte) distanziert sich, diese...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 3

Hans Missliwetz; Freitag, 15. Mai 2015; Tag 3 (3. Tag Hungerstreik) Eigentlich mache ich gar keinen Hungerstreik… Aber was dann? Folgt hier ein Geständnis? Dass ich in den Pausen mir heimlich bei Würstelständen, Dönerbuden und Fastfood Restaurants den Wanst vollschlage? Natürlich nicht. Ich möchte nur ein paar Begriffe klären, genauer definieren was Hunger oder Hungern oder Fasten sind. Fangen wir an: Das Wort Hunger hat unterschiedliche Bedeutungen bzw. Begriffsinhalte: Hunger ist ein Signal...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1

BI Kinderrechte Hungerstreik Tag 2

Hans Missliwetz; Dienstag, 14. Mai 2015; Tag 2 (2. Tag Hungerstreik) Mariahilf, ein Leben auf der Strasse Mariahilfer Straße, da tut sich was. Gestern noch ein Abendspaziergang mit leerem Magen. An jeder Ecke gibt es Essen, auch für den sonstigen Konsum ist optimal gesorgt. In was für einem reichen Land wir leben. Das ist schön. Vor Mac Donald sitzen zehn junge Menschen mit Schildern, dass getötete Tiere gegessen werden; Tiere, die gelitten haben und auch gerne gelebt hätten. Sie haben meine...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1

BI Kinderrechte Hungerstreik Tag 1

Hans Missliwetz; Dienstag, 13. Mai 2015; Tag 1 (1. Tag Hungerstreik). Findet der Hungerstreik wirklich statt? Schade, dass ich nicht Conchita Wurst bin!! Das Leben ist wie ein U-Bahn-Bahnsteig – voller interessanter Menschen!!! Heute in der Früh, Mitteilung der MA, dass aus zeitlichen Gründen ein Ortsaugenschein erst am 29.5. möglich wäre, bis dahin wäre es illegal, sich am Christian-Broda-Platz zu versammeln (die Rechtsmeinung des Herrn Magistrat). Die Behörde blockiert mit allen Mitteln,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik

Während Wien den Songcontest feiert, quälen sich einige Aktivisten durch einen Hungerstreik für Kinderrechte in Österreich. Am Christian Broda Platz nahe des Westbahnhofs haben sie ihr vom 13.5.2015 bis 27.5.2015 Zelt aufgeschlagen, in dem sie auch übernachten. Ihre dringlichsten 3 Forderungen sind: 1 – Durchsetzbarkeit des Kontaktrechtes für Bezugspersonen, bzw. Angehörige, 2 – Kontrolle und Reform der Jugendwohlfahrt, 3 – Anerkennung und gesetzliche Regelung zur induzierten Entfremdung PAS....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Tibeter Jugend Österreich lädt wissentlich Scientology-Frontgruppe ein

Schulreferenten warnen in ihren Aussendungen an Schulen vor den Frontgruppen von Scientology. Der Verfassungsschutz hat schon seit Längerem ein Auge auf die Organisation geworfen. Geradezu täglich kommt ein neuer Erfahrungsbericht, die die Verbrechen von Scientology aufgreifen. Missbrauch. Betrug. Zerstörte Familien. Klagen. Finanzielle und psychische Ausbeutung. Anlässlich des Tags der Menschenrechte am 10. Dezember 2014 hatte die Tibeter Jugend Österreich für einen Marsch der Menschenrechte,...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Markus E

Enquete am Montag im Parlament zu "25 Jahre Kinderrechtskonvention"?

Richtig müsste es heißen: „Trauerfeier 3 Jahre UN - Kinderrechtskonvention“, denn es gibt diese zwar seit 25 Jahren, aber nicht in Österreich. In Österreich dauerte es 22 Jahre, also bis 2011, bis endlich 6 aus 44 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention in das Bundesverfassungsgesetz Eingang fanden. Auch diese 6 Artikel sind nicht im Original übernommen, sie sind verändert, teils gekürzt. Diese spärlichen 6 Artikel sind weder umsetzbar, noch wirksam beschwerbar und schon gar nicht einklagbar. Es...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Bürgerinitiative Kinderrechte

Die Bürgerinitiative Kinderrechte versteht sich als eine aus der Bevölkerung heraus gebildete Interessensvereinigung, die sich aufgrund Missständen im Bereich der Kinderrechte in ihrer politischen und sozialen Umwelt organisiert. Jedes Bundesland hat eine Landesbehörde für die Jugendwohlfahrt und neun eigene Gesetze. Die Jugendwohlfahrt verfügt über ein Monopol. Sie kann ein Kind aus der Familie wegen einer behaupteten Gefährdung („Gefahr im Verzug“) herausnehmen und fremdunterbringen. 2011 gab...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Speakers' Corner

Jeder, der von Behördenwillkür betroffen war oder ist, bekommt beim Speakers` Corner Ecke Schottengasse/Schottenring Gelegenheit, öffentlich seine Geschichte zu erzählen. Für eine Filmaufnahme muss eine Unterschrift vorliegen. Der Text soll verständlich für Passanten sein und von den Betroffenen selbst vorgetragen werden. Die Redezeit beträgt höchstens 15 Minuten. Jeder der Redner ist für seine Äußerungen selbst verantwortlich, die BIK übernimmt hierfür keine Haftung. Jeder der Vortragenden...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Angelika Dr. Schlager
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.