Migration

Beiträge zum Thema Migration

Am Samstag wird die Eröffnung von Habibi & Hawara in der Seestadt gefeiert.
2

Seestadt
Eröffnungssause bei Habibi & Hawara

Endlich ist es so weit: Habibi und Hawara lädt zur Eröffnungsfeier in die Seestadt. Sie feiern fünf Jahre Habibi und Hawara und gleichzeitig fünf Restaurants in Wien. WIEN/DONAUSTADT. Im November 2020 wollte Habibi und Hawara ihren Standort in der Seestadt eröffnen. Mit etwas Verzögerung ist es jetzt am Samstag, 24. Juli, endlich so weit. Ab 17 Uhr wird die offizielle Eröffnung zelebriert. Dabei gilt der Dank 240 Investoren, die über die Crowdfunding-Plattform Green Rocket insgesamt 349.000...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
"Die Neuen": Judith Kohlenberger und Dino Schosche wollen Integration und Teilhabe von Migranten in Österreich fordern und fördern.
3 1

Sozialpolitik in Wien
"Die Neuen" fordern Teilhabe von Migranten

Die 700 "Neuen Österreichischen Organisationen" wollen Integration und Teilhabe von Migranten in der Gesellschaft fordern und fördern. WIEN. Der Ort der Pressekonferenz war gut gewählt: Die Brücke des Café Leopold verbindet die altehrwürdige Kunsthalle mit dem vergleichsweise neuen Leopold-Museum. "Österreich ist ein Einwanderungsland und eine offene Gesellschaft. Wir wollen als konstruktive Kraft die Zusammenarbeit und Vernetzung mit Migranten fördern", erklärte "Neue Österreichische...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Jesús Crespo Cuaresma arbeitet an der WU Wien.
2

Armut, Migration und Klimawandel
Die Sprache der Daten

Der Ökonometriker Jesús Crespo Cuaresma arbeitet an Modellen, die Migrationsströme vorhersagen sollen. WIEN. Es ist schwierig, Jesús Crespo Cuaresmas Alltag zu beschreiben: Neben täglichen Vorlesungen, der Betreuung von Studierenden und etlichen Sitzungen bleibt oft nur wenig Zeit für die eigene Forschung. Da kann es oft passieren, dass Crespo Cuaresma zu Hause eine Schicht einlegt: „Ich arbeite viel abends, wenn ich Zeit habe, Dinge zu modellieren und Infos aus Daten zu destillieren.“ Als...

  • Wien
  • Katharina Kropshofer
Der erste Österreichischer Integrationskongress fand im Congress Center der Messe Wien statt.

Congress Center der Messe Wien
Das war der erste österreichische Integrationskongress

Über 400 Wissenschafter, Unternehmer, Vertreter von Gemeinden und Ländern sowie Migrantenorganisationen diskutierten im Congress Center der Messe Wien.  WIEN. Der erste österreichische Integrationskongress war mit mehr als 400 registrierten Teilnehmer ein voller Erfolg. Gemeinsam erarbeiteten sie fünf Themenschwerpunkte: von Bildung über Arbeit und Wirtschaft bis zu Gesundheit und Partizipation. Insgesamt 45 Referate, Diskussionen, Workshops und Vorträge wurden gehalten. Grund dafür: Die...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Im Herbst startete das Projekt „FREI.Spiel macht Schule“ in der VS Darwingasse 14 und der VS Vorgartenstraße 208.

Verein FREI.Spiel
Freiwillige Helfer für Schüler gesucht

Der Verein FREI.Spiel unterstützt sozial benachteiligte Volksschüler und sucht Ehrenamtliche für den 2. Bezirk LEOPOLDSTADT. Seit fünf Jahren setzt sich der Verein FREI.Spiel für mehr Chancengleichheit ein und unterstützt sozial benachteiligte Kinder, vorwiegend mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernem Umfeld. In 30 Horts und vier Schulen helfen 80 Ehrenamtliche beim Lesen, Lernen und bei den Hausübungen. Auch sprechen und spielen die Freiwilligen mit den Kindern, schenken ihnen Zeit...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Künstlerin Aleksandra Pawloff und Kurator Peter Petrus beim Schloss Hetzendorf.

Fotografin Aleksandra Pawloff
"Meidling hat ein wenig den Flair wie Klein-Paris"

Die Foto-Künstlerin Aleksandra Pawloff stellt ihre Fotografien seit Anfang Oktober im Amtshaus Meidling aus. Menschen aus dem Bezirk werden porträtiert. MEIDLING. Unter dem Titel "Fremd bin ich gekommen" hat die Fotokünstlerin Aleksandra Pawloff eine eigene Kunstreihe entworfen. So geht sie durch die Straßen der einzelnen Bezirke und spricht Menschen an. Ziel: ein Foto und ein Interview. Die Alsergrunderin porträtiert Menschen im Bezirk, die Migrationshintergrund haben. Die Ergebnisse...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
1

Zwei Kulturen eine Identität?

BUCH-TIPP: Selim Özdogan - "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete" „Ich habe meine Identität ja nie verloren, warum sollte ich sie dann suchen?“, meint Krishna Mustafa, geboren in der Türkei und ab dem Schulalter in Deutschland beheimatet. Als er von seiner Freundin verlassen wird, begibt er sich in der Türkei auf die Suche nach seinen Wurzeln, seiner Identität, die er ja eigentlich gar nicht verloren hat. Selim Özdogan legt in „Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“ Klischees, Probleme und Vorurteile...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

WIENWOCHE 2014: Migration Messages

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: Migration Messages (2014/Abschnitt: Wien) | Ausstellung Die multimediale Ausstellung Migration Messages folgt den migratorischen Spuren Afrikas und seiner Diaspora. In einem kollektiven Arbeitsprozess mit der afrikanischen Community...

  • Wien
  • Alsergrund
  • die jungs kommunikation

WIENWOCHE 2014: WIENerWARTEN — Migration im Wartezimmer

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: WIENerWARTEN — Migration im Wartezimmer | Buchpräsentation, Lesung und Diskussion Hoffen, ausharren, Geduld wahren: Tagtäglich verbringen Migrant_innen viele Stunden in den Wartezimmern der Einwanderungsbehörden. WIENerWARTEN...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • die jungs kommunikation

WIENWOCHE 2014: MIGRATIONALE

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: Migrationale | Tauschmarkt, Musik-, Diskussions- und Kinderprogramm Während WIENWOCHE wird die Brunnenpassage zum Tauschmarkt umfunktioniert. Auf der Migrationale bieten unterschiedlichste Personen ihre Expertise an: Vom...

  • Wien
  • Ottakring
  • die jungs kommunikation

WIENWOCHE 2014: LOVE MIGRATION

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: LOVE MIGRATION | Liebesfest/Hochzeitsbankett LOVE MIGRATION feiert den schönsten Tag im Leben mit einem opulenten Liebesfest und sagt Ja zu Liebe und Migration, Toleranz und Respekt: MigraziJA-JA-JA! Speeddating mit u.a. Ehe ohne...

  • Wien
  • Alsergrund
  • die jungs kommunikation

WIENWOCHE 2014: "Kinosalon" East of Vienna, South of the Sun

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: 15:00: East of Vienna, South of the Sun - Kurzfilm-Programm 1: Performative Migration | Kurzfilme und Diskussion 17:30: East of Vienna, South of the Sun - Kurzfilm-Programm 2: Impressions of Migrations | Kurzfilme und Diskussion Im...

  • Wien
  • Mariahilf
  • die jungs kommunikation

WIENWOCHE 2014: Gaygusuz gegen Österreich

Von 12. bis 28. September präsentieren 14 Projekte im Rahmen der dritten Auflage von WIENWOCHE ihre Perspektiven auf die österreichische Gesellschaft von heute. Mit geschärftem Fokus auf die treibende Kraft ihrer Weiterentwicklung: die Migration. HEUTE AM PROGRAMM: Gaygusuz gegen Österreich | Szenische Erzählungen In den 1990er-Jahren erkämpften Migrant_innen in Österreich wichtige ökonomische, soziale und politische Rechte. Gaygusuz gegen Österreich erinnert an diese erfolgreichen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • die jungs kommunikation
Das Wiener Rote Kreuz sucht Freiwillige aus unterschiedlichen Kulturgruppen, die „Hilfe im Notfall“-TrainerInnen werden wollen

Freiwillige mit Migrationshintergrund gesucht

Notfall-Trainerinnen werden ausgebildet, Infoabend am 5. November beim Wiener Roten Kreuz in Floridsdorf. WIEN. „Wer sich auskennt, kann besser helfen“ – unter diesem Motto sucht das vom Wiener Roten Kreuz getragene EU-Projekt „Protect“ Personen mit Migrationshintergrund, die sich in Wien als freiwillige „Hilfe im Notfall“-TrainerInnen engagieren möchten. Das Ziel: Durch Vorträge in MigrantInnen-Vereinen wichtige Tipps und grundlegendes Wissen zu vermitteln, wo und wie nach Unfällen Hilfe...

  • Wien
  • Liesing
  • Agnes Preusser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.