Alles zum Thema MINI MED

Beiträge zum Thema MINI MED

Lokales

Gesundheitsvortrag
Mini Med nun auch im Südburgenland

Am 28. Mai findet im Fachhochschul-Studienzentrum Pinkafeld ein Mini Med-Vortrag über „Bewährtes und Neues rund um die Migräne“ statt. EISENSTADT. Menschen zu befähigen, auf Augenhöhe mit ihren Ärzten zu kommunizieren und die eigene Gesundheit und Krankheit besser verstehen. Das war die Grundidee für das Mini Med-Studiums, das im Jahr 2000 gegründet wurde. Kooperationspartner KRAGESSeit einigen Jahren findet diese Gesundheitsveranstaltung mit großem Erfolg in Eisenstadt statt.  Dank der...

  • 13.05.19
Lokales

Vorurteile bei Demenz

Mini Med-Vortrag: Warum eine zeitgerechte Diagnose wichtig ist KREMS. Warum ein zeitgerechtes Erkennen von Demenz wichtig ist, erklärte Dr. Stefanie Auer, Leitung Zentrum für Demenzstudien an der Donau-Universität Krems. Man kann sich selbst helfen oder man muss nur den Mut haben, sich helfen zu lassen. Wissen über die Krankheit schafft Sicherheit und nimmt die Angst weg. Nicht jede Vergesslichkeit bedeutet Demenz. Demenz ist derzeit noch nicht heilbar, nur bei rechtzeitiger Erkennung kann...

  • 02.05.19
Gesundheit
Univ.-Prof. Primar Rainer Schöfl und Moderatorin Christine Radmayr.

Mini Med
Alles, was Sie über die Leber wissen sollten

"Jeder vierte erwachsene Österreicher leidet an einer Fettleber", so die ernüchternde Aussage von Primar Rainer Schöfl. ST. VALENTIN (eg). Die Leber ist mit rund 1.500 Gramm das größte Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers. Sie regelt den Stoffwechsel und hat unzählige weitere Aufgaben. Sie produziert neben verschiedenen Eiweißen die Gallenflüssigkeit und ist für die Fettverdauung unerlässlich. „Jeder vierte erwachsene Österreicher leidet an einer Fettleber. Doch die meisten Menschen...

  • 23.04.19
Lokales
Moderator Dr. Maximilian Zimmermann und Vortragender Dr. Markus Rungger klärten die Zuhörer über Hörprobleme und -lösungen auf
2 Bilder

Mini Med Vortrag
Unerhört gut hören im Alter

TELFS (jus). "Unerhört gut hören - auch im fortgeschrittenen Lebensalter", lautete der Titel des Mini Med Vortrags im Roten Kreuz Telfs, wobei der Vortragende Oberarzt Dr. Markus Rungger in Frage stellte, ob das tatsächlich möglich ist. Denn mit zunehmenden Alter lässt das Hörvermögen nach, rund 42 Prozent der 70-79-Jährigen und 72 Prozent der über 80-Jährigen sind schwerhörig. Der Grund liegt in den etwa 16.000 Sinneszellen im Innenohr, die für das Hören und Verstehen zuständig sind. Die...

  • 11.04.19
Lokales
Am Podium: Herbert Tilg mit Dieter zur Nedden
3 Bilder

Die wunderbare Darmkeimwelt als Schlüssel unserer Gesundheit
Mini-Med-Studium: Das Orchester im Darm

(eg.) Voll, Voller, Mini Med. Diese Woche war die medizinische Vorlesungsreihe bis auf den letzten Platz besetzt. So staunte auch Moderator zur Nedden nicht schlecht und begrüßte erfreut den Referenten Herbert Tilg, welcher zum Thema „ Wunderbare Darmkeimwelt: Schlüssel der Gesundheit“ referierte. „Wir alle besitzen ein eigenes Gehirn im Bauch und sollten mehr darauf hören“, so die einleitenden Worte von zur Nedden. Früher wurde in der Medizin die Keimwelt absolut ignoriert. Mittlerweile steht...

  • 31.03.19
Gesundheit
Ernst J. Müller, LH-Stv. Beate Prettner, Jutta Hafner-Sorger Abteilung Gesundheit der Stadt Klagenfurt), Georg Pinter, Christine Häfele (Physiotherapeutin), Markus Galli GF Woche Kärnten)
7 Bilder

Vitamin D3 und Calcium helfen

Mini-Med-Vortrag: So beugt man Osteoporose vor und behandelt sie! KLAGENFURT (lmw). Den Auftakt des "Mini Med"-Sommersemesters in der BKS-Bank Klagenfurt gestalteten Primararzt Georg Pinter, Vorstand der Abteilung für Akutgeriatrie/Remobilisation und Abteilung für chronisch Kranke am Klinikum Klagenfurt sowie Primararzt Ernst J. Müller, Vorstand der Abteilung Unfallchirurgie am Klinikum Klagenfurt und am LKH Wolfsberg. Das Thema war "Osteoporose vorbeugen und behandeln"....

  • 21.03.19
Gesundheit
Referent Otto Traindl mit Moderatorin Alice Herzog

MiniMed
Was unsere Gefäße fit hält

Mini Med-Semesterauftakt: Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen MISTELBACH. Wer gesund bleiben will, muss vor allen Dingen auf seinen Lebensstil achten. Denn die meisten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, sind beeinflussbar. Aber was genau gehört dazu? Diese Frage hat Mini Med-Studienleiter Otto Traindl vom Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf im Rahmen seines Vortrages im Stadtsaal Mistelbach beantwortet. Jeder zweite Österreicher verstirbt an einer...

  • 13.03.19
  •  3
Gesundheit
V. l.: Alexander Seiler (VKB), LAbg. Elisabeth Manhal, Vortragender Michael Merl, Studiengangsleiter Heinz Brock, Moderatorin Christine Radmayr und Thomas Reiter (Bezirksrundschau).
2 Bilder

Mini Med Studium
Semesterstart zum Thema "Kindergesundheit"

Kinder- und Jugendpsychiater Michael Merl hielt einen Vortrag zum Thema Medienkonsum im Linzer VKB-Kundenforum. LINZ. Zum Start des Sommersemesters vom Mini Med-Studium am 6. März wurde gleichzeitig der neue Veranstaltungsort für Linz, das VKB-Kundenforum, eingeweiht. VKB-Vorstandsdirektor und "Hausherr" Alexander Seiler, Studiengangsleiter Heinz Brock vom Kepler Universitätsklinikum und Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal begrüßten das zahlreich erschienene, interessierte Publikum. "Es ist...

  • 11.03.19
Gesundheit
3 Bilder

MINI-MED-VORTRAG
Was Kinder brauchen, um psychisch gesund zu bleiben

OÖ. Was brauchen Kinder, um psychisch gesund zu bleiben? Diesem Thema widmet sich der neueste Mini Med-Vortrag am Mittwoch, 6. März in Linz. Referent Primar Dr. Michael Merl vom Kepler Universitätsklinikum klärt in seinem Vortrag darüber auf, wie man Kinder schützt und die seelische Gesundheit erhält. Dabei gibt er auch einen Einblick in die Medienkonsumation von Mädchen und Jungen. Veranstaltungsort ist das Kundenforum der VKB-Bank in Linz. Christoph Wurm, Generaldirektor der VKB-Bank, ist es...

  • 25.02.19
Lokales
Christine Lederer (Obfrau Seniorenrat der Stadt Kufstein) mit dem Vortragenden Lukas Schentner und Moderatorin Waltraud Berger (v.l.) beim Vortragsabend in Kufstein.
5 Bilder

Mini Med Studium
Mini Med Kufstein: Gebärmutterhalskrebs früh erkennen

Experte hielt im Krankenhaus Kufstein Vortrag über Gebärmutterhalskrebsfrüherkennung: Regelmäßige Überprüfung ist ausschlaggebend. KUFSTEIN (bfl). Die regelmäßige Überprüfung ist der beste Garant, um Gebärmutterhalskrebs möglichst früh zu erkennen. Dies betonte der Vortragende Lukas Schwentner von der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Bezirkskrankenhauses (BKH) Kufstein im vierten Mini Med Vortrag in Kufstein. Rund dreißig Interessierte kamen dazu am Donnerstag, den 14....

  • 15.02.19
Gesundheit
OA Lukas Weiss mit Moderatorin Angelika Pehab.
5 Bilder

Mini Med Studium in Salzburg
Immuntherapie als wichtige Säule in der Krebsbehandlung

SALZBURG (red). Heute steht der Medizin neben den klassischen Krebsbehandlungen wie operativer Tumorentfernung, Strahlentherapie oder Chemotherapie auch die Immuntherapie im Kampf gegen Krebs zur Verfügung. Wie das gelingt, darüber informierte Oberarzt Lukas Weiss sehr anschaulich im Rahmen des Mini Med Studiums in Salzburg. Vor allem mit den "Immun-Checkpoint-Hemmer", welche die gezielte Zerstörung der Krebszellen durch körpereigene T-Zellen begünstigen, ist in den letzten Jahren ein...

  • 01.02.19
Gesundheit
Oliver Drachta mit Julia Kimeswegner, Christine Radmayr und Julia Kimeswenger.

Mini Med Studium
So wachsen Kinder gesund auf

BEZIRK (red). Unfallvermeidung, Bewegung und Ernährung stehen im Fokus. Das Wohl des Kindes stand im Zentrum des Mini Med-Vortrages am Mittwoch, 16. Jänner im Neuen Rathaus Linz. Die drei Referenten des Abends, Laura Wächter-Windsteiger, Oliver Drachta und Julia Kimeswenger, teilten das komplexe Thema in die drei wesentlichen Bereiche: Unfallvermeidung, Ernährung und Bewegung. Mehr als 80 Prozent der Unfälle von Kindern bis zum zweiten Lebensjahr passieren laut Gebietskrankenkasse OÖ zu...

  • 27.01.19
Gesundheit
Martin Herzeg (Leiter Gesundheitsamt), Primarius Bernd Preininger und Stadtrat Christian Pober

Mini Med
Knie- und Hüftgelenksarthrose - die neuen Behandlungsmethoden

Mini Med Studium informierte über Knie- und Hüftgelenksarthrose. VILLACH (ak). Im letzten Vortrag des Mini Med Wintersemester informierte Primarius Bernd Preininger über die modernen Behandlungsmethoden bei Knie- und Hüftgelenksarthrose. Die Ursachen Die Gelenksarthrose ist nichts anderes als ein Verschleiß des Knorpels im Gelenk. „Die Gelenksarthrose hat viele Ursachen, ist aber ein natürlicher Alterungsprozess, der uns alle betrifft”, erklärt Primarius Bernd Preininger, Vorstand und...

  • 25.01.19
Lokales
Moderatorin Waltraud Berger, Referent Rudolf Knapp und Karin Wagner (Mini Med) (v.l.) beim Vortragsabend in Kufstein.
8 Bilder

Mini Med Studium
Mini Med in Kufstein zu Brustgesundheit: Früherkennung ist beste Methode

Mini Med-Vortrag über Brustkrebs, wie man diesen frühzeitig erkennen kann und warum Untersuchungen ab vierzig so wichtig sind. KUFSTEIN (bfl). Die Früherkennung ist die beste Methode, die die Medizin im Kampf gegen Brustkrebs nutzen kann. Dies war der wiederkehrende Tenor von Rudolf Knapp, Leiter der Abteilung für Radiologie im Bezirkskrankenhaus Kufstein, beim dritten Mini-Med Vortrag "Das 1x1 der Brustgesundheit, Krebs frühzeitig erkennen" am 24. Jänner. Rund siebzig Interessierte hatten...

  • 25.01.19
Gesundheit
Die Referenten Carina Schmied und Jörg Neugebauer.

Mini Med-Vortrag Baden
HNO-Tumore sind im Steigen

BADEN. „Tumore im HNO-Bereich: Entstehung, Prävention und Therapie“ waren das Thema eines Mini Med-Abends am vergangenen Montag im Volksbanksaal Baden. Jörg Neugebauer und Carina Schmied, beide Fachärzte an der Abteilung für HNO-Erkrankungen am Landesklinik Wiener Neustadt gaben einen informativen Überblick über die häufigsten Krankheitsbilder. „Nicht alle Tumore sind bösartig“, unterstreicht Carina Schmied, „es handelt sich dabei generell um Neubildungen von Körpergewebe, die viele Ursachen...

  • 25.01.19
Gesundheit
Tatjana Kampuš (Abt. Gesundheit & Prävention der Stadt Klagenfurt am Wörthersee), Stadtrat Franz Petritz, Wolfgang Wladika (Primarius für Neurologie und Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters) und Moderator Ernst Sandriesser (von links)
4 Bilder

"Sucht ist eine Krankheit"

Massive Gewalt im Kindesalter kann zu Suchterkrankungen führen. KLAGENFURT (lmw). Zu dem Thema "Jugend und Psyche: Stoffgebundene Abhängigkeitserkrankungen" hielt Primarius Wolfgang Wladika, Vorstand der Abteilung für Neurologie und Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters vom Klinikum Klagenfurt sowie der Drogenambulanz Klagenfurt, einen Mini-Med-Vortrag in der BKS Bank. Suchterkrankung "Sucht ist ein komplexes Thema in der Medizin und hat sich in den letzten 30 Jahren sehr erweitert...

  • 23.01.19
Gesundheit
Referentin Jana Plesnikova (r.) mit Moderatorin Alice Herzog.
2 Bilder

Personalisierte Krebsmedizin
Mini Med – Vortrag: Jeder Mensch braucht individuelle Behandlung

MISTELBACH. „Im Grunde hat jeder Mensch seinen eigenen Krebs.“ Mit dieser Aussage ließ die Onkologin Jana Plesnikova vom Landesklinikum Gänserndorf-Mistelbach in ihrem Mini Med – Vortrag im Stadtsaal Mistelbach aufhorchen. Die personalisierte Krebsmedizin sei eine genau auf den Patienten abgestimmte Behandlung, von der Diagnostik bis zur Nachsorge, so die Expertin. Diagnose Bereits in der Diagnose von Krebserkrankungen wird heute neben der morphologischen (Histologie) auch eine...

  • 23.01.19
Lokales
Gernot Tax-Haarkamm (4.v.l.) vom Radkersburger Hof hat an einer Weiterbildung der "Mini Med"-Botschafter teilgenommen.

Mini Med
Ergotherapeut im Radkersburger Hof ist "Botschafter "

"Mini Med"-Botschafter sind die Multiplikatoren, wenn es darum geht, die Gesundheitskompetenz der Steirer etwa in Gemeinden, Betrieben oder Vereinen zu stärken. Gesundheitskompetenz bedeutet, Informationen finden, verstehen, beurteilen und anzuwenden zu können. Im Rahmen des Projekts "Mini-Med-Botschafter", eine Initiative des Gesundheitsfonds Steiermark, fand ein erster von insgesamt drei Aus- und Weiterbildungslehrgängen statt. Daran teilgenommen hat u.a. Gernot Tax-Haarkamm vom...

  • 22.01.19
Gesundheit
Geehrt: Silvia Tuttner (FH JOANNEUM), Johannes Huber (Diözese Graz-Seckau), Lisa Weidinger (Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz), Gernot Tax-Haarkamm (Radkersburger Hof GmbH & Co KG), Johannes Oberndorfer (RMA Gesundheit GmbH), Rainer Saurugg (Styria vitalis), Michaela Drexel (Krankenhaus der Elisabethinen GmbH Graz), Wolfgang Obendrauf (Verein für Männer und Geschlechterthemen Steiermark), Sandra Marczik-Zettinig (Gesundheitsfonds Steiermark), Frank M. Amort (FH JOANNEUM), Kristina Walter (Gesundheitsfonds Steiermark), Karl Peter Pfeiffer (FH JOANNEUM) v. l.

Wertvolle Initiativen mit großer Wirkung

Würde die Öffentlichkeit ein ähnlich großes Auge auf sie werfen wie auf Sportler oder Filmstars, dann hätte es vergangenen Freitag bei der Zertifikatsverleihung für die frischgebackenen Minimed-Botschafter wohl den Grazer Hauptplatz anstatt eines Vortragssaals an der FH Joanneum gebraucht. Für ihre unbezahlbaren ideellen und praxisorientierten Projekte zur Unterstützung des Gesundheitszustandes sowie der Gesundheitskompetenz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Schwerpunkt: Männer 50+)...

  • 21.01.19
Gesundheit
 Referent Thomas Probst mit Moderatorin Alice Herzog.

Depression, Burnout, Panikattacken

Mini Med-Vortrag: Die Psychotherapie hat viele Gesichter KREMS. Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Burnout, Ängste oder Panikattacken nehmen stark zu. Die meisten Betroffenen entscheiden sich über kurz oder lang für eine Psychotherapie. Nicht jede Psychotherapie für jede psychische Erkrankung und gleichermaßen gut geeignet. Neueste Forschungen beschäftigen sich sogar mit einer personalisierten Form der Psychotherapie, wie der Psychotherapie-Wissenschaftler Thomas Probst von Donau...

  • 10.01.19
Gesundheit
MINI MED-Moderatorin Christine Radmayr (l.) mit dem leitenden Oberarzt des Kinderwunsch-Zentrums Omar Josef Shebl.

Minimed
Frauengesundheit stand im Fokus

LINZ. Die Gesundheits-Vorlesungsreihe von MINI MED im Neuen Rathaus widmete sich diesmal dem Thema Frauengesundheit. Omar Josef Shebl, Leitender Oberarzt und stellvertretender Vorstand am Kinderwunsch-Zentrum des Linzer Kepler Universitäts Klinikums referierte über Hormone und was sie bei Frauen bewirken als auch über Verhütung. Botenstoffe Hormone steuern verschiedenste Vorgänge im Körper, zum Beispiel den Blutzuckerspiegel, den Wasserhaushalt, den Blutdruck bis hin zur Schwangerschaft. ...

  • 10.12.18
Gesundheit
Beim Mini Med Studium: Sigrun Nusser (Stellvertretende Leiterin Gesundheitsamt Villach), Simone Jäger (Moderation), OA James Gredler (Vortragender) und Isabella Binder (MiniMed)

Mini Med
Cholesterin als "stiller Killer"

Wichtig, ab bei einem zuviel wird Cholesterin zur ernsten Gefahr. VILLACH. Im Rahmen des Mini Med Studiums informierte James Gredler, Oberarzt in der Privatklinik Villach, die Mini Med Studenten über das immer aktuelle Thema Cholesterin. Wichtiger Baustein Cholesterin ist eigentlich ein ganz simpler Baustein, der für den Körper eigentlich sogar sehr wichtig ist. Der Körper benötigt pro Tag ungefähr ein bis zwei Gramm. Cholesterin bildet die Grundlage für Vitamin D und auch Hormone werden...

  • 10.12.18
Gesundheit
<f>Am Podium zu Gast: Andreas Rinnerberger,</f> Moderatorin Christine Radmayr und Jens Meier (v. l. n. r.).

Mini Med
Krankenhaus oder Arztbesuch?

Patient kann mit Hausverstand das Gesundheitssystem entlasten. LINZ (nikl). Nach eineinhalb Monaten Pause stand vergangenen Mittwoch ein weiterer Abend der Mini Med-Veranstaltungsreihe am Programm. Unter dem Titel „Krankenhausreif? Entscheidungshilfe zwischen Spital und Primärversorgungszentrum“  nahmen Jens Meier, Leiter der Notfallaufnahme des Kepler Universitätsklinikums, und Andreas Rinnerberger, Allgemeinmediziner aus dem Primärversorgungszentrum Enns, am Podium Platz. „Ständige...

  • 05.12.18
Gesundheit
Gesundheitsreferent Christian Pober, Oberarzt und Leiter des Brustzentrums in der Privatklinik Warmbad Klaus Unterrieder und Martin Herzeg, Leiter des Gesundheitsamtes Villach

Mini Med
Brustgesundheit bei Mini Med

Mini Med startet zum Thema Brustkrebs in das Wintersemester. VILLACH. Das Wintersemester von Mini Med startete in Villach mit einem Vortrag von Klaus Unterrieder, Oberarzt und Leiter des Brustzentrum in der Privatklinik Warmbad. In Amerika und Europa erkrankt jede achte Frau im Laufe ihres Leben an Brustkrebs. Neue Aspekte bei der Entstehung, Diagnostik und Therapie lassen die Sterblichkeitsrate auf 22 von 100.000 Erkrankten sinken. Die Risikofaktoren Bei Brustkrebs gibt es eine...

  • 30.11.18