Mittersill

Beiträge zum Thema Mittersill

Landeswettbewerbs der Polytechischen Schulen im Europark,
im Bild: Arianda Mrasori, 
17.05.2018
Foto: LMZ Franz Neumayr/SB
6

Landeswettbewerb der Polytechnischen Schulen

MITTERSILL. Dort, wo normalerweise nur geshoppt wird, wurde heute gesägt, gebohrt, gefeilt, gemalt, gemauert, gekocht und geschminkt: 97 Mädchen und Burschen nahmen am Landeswettbewerb der Polytechnischen Schulen (PTS) im Europark teil und mussten in ihren Fachbereichen bestimmte Aufgaben bewältigen. Die Sieger von heute nehmen dann im Sommer an den bundesweiten Entscheidungen teil. Nur die besten jeder Schule Nur die Besten aus jeder PTS haben es zum Landeswettbewerb nach Salzburg geschafft....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
4

Das war die Angelobung in Mittersill

Zum Video bitte ein wenig nach unten scrollen... VIDEO / MITTERSILL / SALZBURG. In der "Hauptstadt des Oberpinzgau" stand gestern die feierliche Angelobung von Rekruten aus dem ganzen Bundesland auf dem Programm. Bei herrlichem Winterwetter gab es zunächst eine Informationsschau des Bundesheeres, bevor um 15.30 Uhr die Rekruten einmarschierten und um 16 Uhr die Angelobung stattfand.  Vereine und PolitprominenzAusgerückt sind auch zahlreiche Mittersiller Vereine und Institutionen, so zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Begonnen hatte der Einsatz in Mittersill.
4

Bundesheer beendet Assistenzeinsatz im Salzburg

Das Bundesheer hat seine Arbeiten im Raum St. Margarethen im Lungau abgeschlossen. Rund 60 Soldaten des Jägerbataillons 26 aus Tamsweg und des Pionierbataillons 2 aus Salzburg standen elf Tage lang im Assistenzeinsatz. Sie haben nach den Unwettern Schadholz aufgearbeitet und einen Bach wieder freigelegt. Verklausungen Der Grund für den Assistenzeinsatz des Bundesheeres: Durch Wind umgestürzte Bäume führten im Leisnitz-Wildbach zu Verklausungen, wodurch die Gefahr einer Überflutung drohte. Die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Riedlsperger
61 Soldaten standen in Mittersill im Einsatz.
1 4

Bundesheer weiter im Katastropheneinsatz

Aufgrund starker örtlicher Gewitter und den damit verbundenen teilweise ergiebigen Regenfällen kam es in den letzten beiden Wochen vermehrt zu Überflutungen und Vermurungen im Pinzgau und Lungau. Soldaten helfen Trotz der sofort einsetzenden Aufräumarbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr und zahlreiche freiwillige Helfer sahen sich die Verantwortlichen außer Stande, die gewaltigen Schäden alleine zu bewältigen. Daher wurde das Bundesheer zur Unterstützung angefordert. Nach den Aufräumarbeiten...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Riedlsperger
61 Soldaten der Jägerkompanie Saalfelden unterstützen die Einsatzkräfte.
3

Bundesheersoldaten im Hochwassereinsatz im Pinzgau

61 Soldaten der Jägerkompanie Saalfelden stehen seit Donnerstagabend im Assistenzeinsatz in Mittersill. Sie unterstützen die Feuerwehr beim Füllen von Sandsäcken, beim Verdichten der Dämme, bei der Überwachung der Dämme und bei Aufräumarbeiten. Verlässliche Helfer Die Soldaten des Gebirgskampfzentrums aus der Wallner-Waserne verfügen über einen großen Erfahrungsschatz in Katastropheneinsätzen und waren immer verlässlicher Helfer für die Pinzgauer Bevölkerung. Einsatzleiter Major Wilfried...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Riedlsperger
Die Helfer versuchen, Verklausungen zu lösen
1 3

Bundesheersoldaten im Hochwassereinsatz im Pinzgau

61 Soldaten der Jägerkompanie Saalfelden stehen seit gestern Abend im Assistenzeinsatz in Mittersill. Sie unterstützen die Feuerwehr beim Füllen von Sandsäcken, beim Verdichten der Dämme, bei der Überwachung der Dämme und bei Aufräumarbeiten. Verlässliche Helfer Die Soldaten des Gebirgskampfzentrums aus der Wallner-Waserne verfügen über einen großen Erfahrungsschatz in Katastropheneinsätzen und waren immer verlässlicher Helfer für die Pinzgauer Bevölkerung. Einsatzleiter Major Wilfried...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Riedlsperger
Bgm. Sonja Ottenbacher, Wolfgang Reichssöllner (Leiter örtl. SBW), Anna Aigner (Feldenkrais und Qigong-Lehrerin), Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer sowie Vize-Bgm. Cornel Knapp.

Stuhlfelden: Urkunde für Anna Aigner

Text & Foto: Gemeinde Stuhlfelden / Gundi Egger STUHLFELDEN. Am 8. September erhielt die Gemeinde Stuhlfelden die Auszeichnung „Gesunde Gemeinde“ vom Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer verliehen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, soll in der Gemeinde Gesundheit groß geschrieben werden. Anna Aigner lebt diese Gesundheitsvorsorge nicht nur, sondern sie motiviert seit fast 18 Jahren die Teilnehmer ihrer Feldenkrais und Qigong Kurse etwas für sich und ihre Gesundheit zu tun. Es waren in den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter
Kürbisschaumsuppe mit frischen Eierschwammerln.
1

Kürbiscremesuppe mit frischen Eierschwammerl

Ein Rezept von Haubenkoch Michael Helfrich (Salzburger Hof, Zell am See) Zutaten: 500 g Kürbis 30 ml Olivenöl zum anbraten 1 weiße Zwiebel 1 Lauchstange 2 l heller Geflügelfond 40 g Butter 300 ml geschlagene Sahne 100 ml Bouillon Kürbis schälen, von den Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen, Lauch putzen, in dünne Scheiben schneiden und in Butter und Olivenöl anschwitzen lassen. Kürbisstücke hinzufügen, mit dem hellen Fond bis oben aufgießen und etwa 1 Stunde kochen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christa Nothdurfter
Anzeige
Auch beim Einbau einer wunderschönen INTUO-Küche kann sich der Kunde auf Kostentreue und eine termingerechte Ausführung in bester Handwerkerqualität aus dem Hause Berger verlassen.
4

Berger: Nicht irgendeine Küche

Ihr Küchenpartner im Pinzgau: Bruno Berger in Mittersill PINZGAU. „Der Trend zu offenen Wohn-Küchen in perfektem Design mit viel Liebe zum Detail geht ungebrochen weiter“, so Bruno Berger vom gleichnamigen Einrichtungshaus in Mittersill. „Unsere Kunden wollen, dass ihre Küche der Ausdruck ihrer eigenen Persönlichkeit ist. Sie soll ein Unikat sein, individuell geplant, egal ob im modernen oder traditionellem Stil.“ Das Küchenstudio in der Mittersiller Ausstellung spielt dazu alle Stückerln, man...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Klaus Moser
Die Studenten Johannes Floh und Pia Dostal, Bgm. Günter Brennsteiner (Niedernsill), Projektleiter Thomas Dillinger (TU), sowie Bgm. Erich Czerny (GF Regionalverband Oberpinzgau).

Hundert Ideen für eine Region

Studenten der Technischen Universität Wien warfen einen unverklärten Blick auf den Oberpinzgau. OBERPINZGAU (cn). Die Protagonisten des Regionalverbandes Oberpinzgau (RVO) beauftragten im Rahmen ihrer Initiative "Komm bleib" die Technische Universität Wien mit einer Analyse der Region. ROV-Geschäftsführer Bgm. Erich Czerny (Krimml): "Es ging uns dabei um einen unverklärten Blick von außen." Acht Gruppen aus den Abteilungen Raumentwicklung, Infrastruktur und Umweltplanung beschäftigten sich...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter
Die jubilierenden Ehepaare.

Stadtpfarrkirche Zell am See: 25 Paare feierten ihr Ehejubiläum

ZELL AM SEE. 25 Paare feierten am Freitag, 9. November, in der Stadtpfarrkirche St. Hippolyt mit einem Festgottesdienst ihre Ehejubiläen. Nach seiner berührenden Ansprache segnete Stadtpfarrer Mag. Christian Schreilechner die Paare und überreichte als Andenken eine Hippolyt-Kerze. Solistin Barbara N. Fink mit Prof. Gerhard Klaushofer sowie Mag. Gerhard Schmiderer mit seinen Bläsern vom Musikum Zell am See umrahmten stimmungsvoll die schöne Feier. Nach dem Gottesdienst ging es im schön...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter
Kurze Lageinformation, dann werden die vorbereiteten Stellungen bezogen
4

Die "Rainer" schützen den Pinzgau

"Alarmmeldung – halbzugsstarke Kräfte greifen Schutzobjekt 1 an", meldet die 1. Kompanie am Funk. Rasch sind die Milizsoldaten des Jägerbataillons Salzburg "Erzherzog Rainer" in ihren Stellungen und nehmen das Gefecht auf. Für den eingesetzten Kommandanten heißt es jetzt schnell auf die Situation zu reagieren und die Gefahr abzuwehren. Jetzt machen sich alle Vorbereitungsmaßnahmen die getroffen und geübt wurden bezahlt. Durch kluge Taktik und dem Einsatz der Reserve kann nach kurzer Gegenjagd...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Riedlsperger
3

Nikolausschule der Katholischen Jungschar in Kaprun

KAPRUN. Am 14. November 2012 trafen sich 12 Männer und Frauen auf Einladung der Katholischen Jungschar, um gemeinsam die „Schulbank der Nikolausschule zu drücken“ und voneinander zu lernen! Erfahrene, alt gediente NikolausdarstellerInnen kamen ebenso ins Meixnerhaus in Kaprun wie Neulinge auf diesem Gebiet, denen ihr erster Auftritt als „Freund der Kinder“ noch bevorsteht. Das Fest des Heiligen Nikolaus ist es auch heute wert, gründlich vorbereitet und sinnvoll begangen zu werden. Unter dem...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter
Pinzgauer MannsBilder: Klaus Burmann (Maishofen), Gustls Schoberleitner (Kaprun) und Klaus Rathgeb (Rauris).

"Pinzgauer MannsBilder": Spezielle Einblicke in die Firma Senoplast

PINZGAU. Die Gruppe "Pinzgauer MannsBilder" – der männliche Teil der „Mut zum Leben Gruppe“ beschäftigt sich mit der Frage: Wann ist eine Firma gut für einen MANN? Was trägt ein Unternehmer dazu bei, dass ein MANN sagt: Ja, das ist eine gute Firma. Und solch gute Beispiele will die Gruppe an den Mann bringen. In der „Mut-zum-Leben-Gruppe“ beschäftigt sie sich seit 1990 mit den Themen „Suizid, Depression, Alkohol…“ im Pinzgau. Die Mitglieder erleben, wie wichtig es ist, dass der Unternehmer eben...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter
Christian Gerstgraser (Wegereferent)  Gerlinde Eidenhammer (Vorsitzende ÖAV Rauris), Martha und Bros Grabmayer und Erich Hutter (TVB-Obmann).

Alpenverein: 30 Jahre für die Sektion Rauris als Wegewart unterwegs

Man kommt in die Jahre meinte Grabmayer Bros, als er und seine Martha bei der Jahreshauptversammlung als Wegewart für die Sektion Rauris verabschiedet wurden. 30 Jahre betreuten sie mit unzähligen Auf- und Abstiegen das gesamte Wegenetz zum Grubereck und zum Bernkogel. Kontrollieren, reparieren nach Vermurungen und Lawinen, markieren und Wasserableitungen machen, war ihre gemeinsame Aufgabe. Ja, man kann sogar im wahrsten Sinne des Wortes sagen, der Weg war immer besensauber. Unser Wegereferent...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Nothdurfter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.