Mittleres Raabtal

Beiträge zum Thema Mittleres Raabtal

Karl Konrad, Josef Ober, Heinz Konrad, Helmut Ofner, Bernhard Monschein und Karl Puchas wollen trotz Hitze kühlen Kopf bewahren.

Klimawandel
Eine Region will cool bleiben

Eichkögl, Feldbach, Paldau und Kirchberg an der Raab stecken unter einer Decke – zumindest wenn es um Klimaschutz geht. Die vier Gemeinden des mittleren Raabtals haben sich nämlich zur sogenannten Klimawandelanpassungsregion (Klar!) zusammengeschlossen. "Klimafit bauen" ist dabei Teildisziplin eines ganzen Maßnahmenbündels, mit dem man auf den Klimawandel reagieren will. Im Speziellen im Steirischen Vulkanland als der Hitzepol in der Steiermark schlechthin müssen wir uns – dem Klimawandel...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Vor allem Feuchttücher und Speiseöl sorgen für kostenintensive Verstopfungen.
5

Abwasserentsorgung
Corona macht Klärwärtern zu schaffen

Mit der Corona-Krise ist die Belastung des steirischen Abwassersystems deutlich angestiegen. Immer mehr Steirer missbrauchen das WC als Mistkübel. Im Speziellen Feuchttücher und Speiseöl landen vermehrt in den Kanälen und sorgen für kostenintensive Verstopfungen. Aber auch Putzfetzen und Einweghandschuhe werden jetzt immer öfter über die Toilette entsorgt. Die Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger (GSA) richtet daher an alle Hausalte die Bitte, ausschließlich WC-Papier in die Toilette zu...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Die Bodenexperten Franz Uller (r.) und Josef Pollhammer (3.v.r.) mit Vertretern von LEA, Vulkanland und Gemeinden.

Klimawandel
Boden, von dem wir leben

Er lebt, trägt, schützt und ernährt. Der Boden legt die Basis für ein kleinregionales Klima. Man möchte meinen, das Vulkanland und seine 32 Gemeinden seien Österreichs Speerspitze im Kampf gegen den Klimawandel. Und in der Tat, kein zweiter Bezirk in Österreich investiert so viel Kompetenz, Zeit, Überzeugungskraft und Herzblut in die Schaffung eines kleinregionalen Klimas. Gesunde Böden legen im wahrsten Sinn des Wortes die Basis dafür – wie, das soll sich jetzt in einer Veranstaltungsreihe...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Anzeige
Kirchberg punktet mitten in idyllischer Landschaft gelegen durch die Nähe zu den Ballungszentren und der Autobahn. Foto: KK
1 4

Kirchberg: Eine Gemeinde mit vielen Vorzügen

Die Gemeinde punktet durch ihre Vielfalt. Der starke Wirtschaftsstandort ist vor allem auch für Familien als Lebensraum attraktiv. Vor allem in puncto Wirtschaftswachstum weiß die Gemeinde Kirchberg zu überzeugen. Das Gewerbegebiet in Berndorf und Studenzen wächst kontinuierlich heran und sorgt für starke Impulse in der Region. Ein klarer Vorteil sind die zentrale Lage und der gute Anschluss über die B 68 an die Autobahn in Gleisdorf. Ein bunter Branchenmix und rund 900 Arbeitsplätze vor Ort...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Profis aus ihrer Region
Wirtschaftlich starkes Studenzen: Obst Leopold mit Photovoltaik von Roth.

Wirtschaftsraum mittleres Raabtal

Die neue Regionsgemeinde Kirchberg positioniert sich als Wirtschafts- und Lebensraum. Die Vision der künftig 4.500 Einwohner umfassenden Gemeinde ist die Positionierung als potenter Wirtschaftsstandort im mittleren Raabtal – als attraktives Gegengewicht zu den Wirtschaftsräumen Gleisdorf, Feldbach und Fehring. Die Bürgermeister nehmen ihre Verantwortung für ihren neu zu bildenden Lebensraum sehr ernst. Gerade in der wirtschaftlichen Positionierung erkennen sie eine wesentliche Stoßrichtung für...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Roman Schmidt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.