mobilität der zukunft

Beiträge zum Thema mobilität der zukunft

Das Digibus®-Team: Cornelia Zankl, Klaus Hirschegger, Ahmed Noor (Land Salzburg), Alexander Mirnig (Uni Sbg.).
Video 15

Selbstfahrender Bus
Videos: Die Zukunft der Fortbewegung in Salzburg

Das Projekt des selbstfahrenden Shuttles soll in Zukunft die Lücken im öffentlichen Verkehr füllen. KOPPL. Sieben Wochen lang hat das selbstfahrende Shuttle Digibus® in Koppl den öffentlichen Verkehr unterstützt. Das vom Bundesministerium für Klimaschutz und vom Land Salzburg geförderte Forschungsprojekt endet nach drei Jahren im März 2021. Ein Blick in die Zukunft Im Moment sind selbstfahrende Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr in Österreich noch gesetzlich verboten. Mit dem Digibus® geben die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Projektbeteiligten.
2

Auszeichnung
Energy Globe geht an E-Mobilitätskonzept in Salzburg

In der Kategorie Luft zeichnete der Energy Globe die Kalomiris Consulting für ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept an den Salzburger Landeskliniken aus.  SALZBURG. Gestern wurden beim Finale des Energy Globe Austria die besten Umweltprojekte in den 7 Kategorien ausgezeichnet. Insgesamt nahmen im heurigem Jahr 287 österreichische Umweltprojekte teil. In der Kategorie Luft ging der Sieg nach Salzburg und zwar an die Kalomiris Consulting für ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept für die...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
8

E-Mobilität setzt ihren Siegeszug fort
Die Bezirksblätter fuhren mit dem neuen BMW i3

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. „Mit rund 5.000 zugelassenen E-Autos auf Niederösterreichs Straßen sind wir in Sachen Elektromobilität bereits Vorreiter in Österreich. Gerade im ländlichen Raum haben wir beispielsweise beim E-Carsharing ein enormes Potential“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. In der Stadt können nur die Autohändler reagieren, die reine E-Fahrzeuge in ihrem Programm haben. So wie das Autohaus Zitta, dessen BMW i3 wir bereits 2017 auf Herz und Nieren getestet haben. Damals...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Franz Hatvan (r.) ist in der Stadt für die E-Mobilität verantwortlich. Stores wie der "Segway Wiener Neustadt" bieten eine große Auswahl.
3

Die kleinen elektrisch betriebenen Fortbewegungsmittel
Elektrische Reiter im Kommen

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Das E-Bike ist schon längst nicht mehr der letzte Schrei am E-Kleinmobil-Sektor. Hipp und trendy ist man erst, wenn man auch mit Segway, Scooter oder ninebot herumdüst. Letzteres ist übrigens eine kleinere Art des Segways - und alle haben eines gemeinsam: Erst die Übung macht den Meister. Hohe Qualität zu vernünftigen PreisenFranz Hatvan, Wiener Neustadts "Mister 100.000 Watt", also der E-Mobilitätsbeauftragte der Stadt, freut sich, dass auch die Klein-E-Mobilität immer...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Wie werden wir in Zukunft mobil sein? Schicken Sie uns Ihre Idee und gewinnen Sie einen Suzuki IGNIS: www.meinbezirk.at/steigein

Start der Serie: Steig ein!
Niederösterreich im Check: So sind wir in Zukunft mobil unterwegs

NÖ. Wir schreiben das Jahr 2025: Wir steigen morgens in Amstetten in unser Elektroauto, teilen dem Bordcomputer mit, dass wir ins Büro wollen, lesen während der Fahrt Zeitung und kommen erholt am Arbeitsplatz in St. Pölten an. Eine realistische Möglichkeit – oder doch Utopie? Werden wir uns künftig mit unseren Nachbarn ein Auto teilen oder fahren wir sowieso bald alle nur noch mit den Öffis? "Steig ein!" wirft mit Ihnen gemeinsam einen Blick in die (mögliche) Zukunft des Verkehrs. Gestern,...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Wie werden wir in Zukunft mobil sein? Schicken Sie uns Ihre Idee und gewinnen Sie einen Suzuki IGNIS: www.meinbezirk.at/steigein

Steig ein!
Bezirk Korneuburg: Der Verkehr der Zukunft

Ihre Ideen sind gefragt!Start der Mobilitäts-Serie "Steig ein!": Was muss sich ändern, damit wir fit für die Mobilität von morgen werden? NÖ. Bezirk Korneuburg, 2025: Wir steigen morgens in Ernstbrunn in unser Elektroauto, teilen dem Bordcomputer mit, dass wir ins Büro wollen, lesen während der Fahrt Zeitung und kommen erholt am Arbeitsplatz in Korneuburg an. Eine realistische Möglichkeit – oder doch Utopie? Werden wir uns künftig mit unseren Nachbarn ein Auto teilen oder fahren wir sowieso...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Oliver Zeisberger mit seinem Kamermann Manuel Mellacher vor dem Jaguar-Werk

ORF Steiermark
Die Mobilität der Zukunft

Selbstfahrende Fahrzeuge, E-Mobilität im Lieferverkehr, Werkstoffe aus dem Drucker u.v.m.: Die Mobilität der Zukunft hält viele neue Möglichkeiten bereit. Gestalter Oliver Zeisberger zeigt in einer TV-Doku die zahlreichen Innovationen von steirischen Unternehmen und erklärt die aktuellen Trends auf der Straße, der Schiene und in der Luft – zu sehen am Sonntag, 20. Jänner, um 18.25 Uhr in ORF 2. Kameramann Manuel Mellacher Gestalter Oliver Zeisberger war gemeinsam mit seinem Filmteam (Kamera:...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner betankt ein Wasserstoff-Auto.
28

OÖ sucht in den Niederlanden nach einem Weg zur CO2-freien Mobilität.
e-Taxis-Flotte für Linz geplant

AMSTERDAM (höll). 30.000 öffentliche Ladestationen, 670 Schnelllader und 75.000 private Ladepunkte: Die Niederlande sind Österreich in Sachen e-Tankstelle um Meilen voraus. Und nicht nur in diesem Punkt: Elektro-Schifffahrt, innovative Speichermöglichkeiten, wasserstoffbetriebene Busse und e-Taxis sind in vielen holländischen Städten bereits Realität. Abschauen bei den Holländern Und genau hier will sich Oberösterreich etwas abschauen. Eine Delegation mit Politikern und Energie-Experten war...

  • Oberösterreich
  • Petra Höllbacher

Mobilität der Zukunft mit einem sauberen Elektromotor oder einer sauberen Wärmekraftmaschine?

Alle wichtigen Zukunftsaufgaben, die uns bewegen, von der Gesundheit angefangen über die Nahrungsmittel- und Energieversorgung und die Mobilität, bis zur Migration, hängen von der Antwort auf die Frage nach der Ursache der Wetterextreme, auch "Klimawandel" genannt, ab. Die offiziell vorliegende Diagnose dazu ist unbrauchbar, weil sie den gesamten, gerade wirksamsten, Komplex der Sonnenstrahlungs-Reflexionen durch Wolken in Richtung Erde auslässt. Erst wenn der neue, realitätsgerechte...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits
Die Mobilität der Zukunft und Albert Einstein sind Themen der Science Days im EXPI Gotschuchen
1

Science Days im EXPI Gotschuchen

Bei freiem Eintritt geht es an zwei Tagen um die Themen "Mobilität der Zukunft" und Albert Einstein. ST. MARGARETEN. Am Freitag und am Samstag, 26. und 27. Mai, lädt Samo Kupper in sein EXPI hands on Science Center nach Gotschuchen zu den Science Days. Der Freitag steht dabei ganz im Zeichen der "Mobilität der Zukunft". Neben E-Fahrzeugen zum Ausprobieren gibt es viele Informationen zu E-Mobilität und Solarenergie. Um 15 Uhr eröffnet Landesrat Rolf Holub die Veranstaltung. Um 19 Uhr wird die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.