.

Mobilitätsgeschichte

Beiträge zum Thema Mobilitätsgeschichte

Rauchende Köpfe und dampfende Suppenteller; von links: Peter Piffl-Percevic, Gerhard Stiegler und Karlheinz Rathkolb
3

Lebhafter Betrieb in der Puchstraße

Man möchte annehmen, im Johann Puch-Museum Graz werde ein Bäumchen mit Zündkerzen bestückt und unter Strom gesetzt, während leiser Benzinduft die Räume durchzieht. Kleiner Scherz! Weihnachten ist dort sehr wohl eine stille Zeit, da über die Jahreswende die Tore geschlossen bleiben. Unter anderem, weil hinter den Mauern der letzten Halle des historischen Stammwerkes von Johann Puch konzentriert gearbeitet wird. Die Instandhaltung fordert nicht nur den Einsatz an den Originalfahrzeugen. Auch...

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche
Das "Puchschammerl" darf redlich als "rollende Legende" bezeichnet werden (Hier bei einer Rutschpartie im Fahrtechnikzentrum Ludersdorf)
3

Steyr Puch 500: historisch

Das „Puch-Schammerl“ ist österreichische Folklore. Es ist außerdem ein kleiner Meilenstein der Mobilitätsgeschichte des 20. Jahrhunderts. Die Geschichte des „Pucherls“ markiert etwa die Mitte einer Grazer Jahrhundert-Story. Als der Kleinwagen 1957 auf den Markt kam, war er eines der ersten Automobile überhaupt, das für breitere Bevölkerungsschichten erschwinglich schien. Bis zum Zweiten Weltkrieg sind Autos in Privatbesitz eine Ausnahme gewesen. Was auf unseren Straßen rollte, gehörte meiste...

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche
Eine Faustregel besagt: Jede Veränderung ruft Widerstände hervor. Das zeigt sich auch rund um die Neugestaltung des Grazer Hauptbahnhofes. (Wenn sich nichts verändern dürfte, wäre Graz freilich heute noch ein Dorf.)

Veränderungen

Wo: Hauptbahnhof, 8020 Graz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche
Die Club-Farbe Gelb ist wohl ein Hinweis auf die Sonne. Der "Oldtimerstammtisch Figaro" beendete die Saison 2012 mit einer Herbstausfahrt, die unter anderem in das Johann Puch-Musuem Graz führte. Und während sich die Mitglieder mit ihren Familienangehörigen in der denkmalgeschützten Halle des Puch'schen "Einser-Werkes" umsahen, wurde andernorts für sie schon ein Kesselgulasch umgerührt.

Edles Altmetall

Wo: Johann Puch-Museum, Puchstraße 85, 8020 Graz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche

Videos: Tag der offenen Tür

Da lacht der Boss: Karlheinz Rathkolb hat in seinem Museum schon viel gesehen, natürlich auch elektrifizierte Fahrzeuge
2

Einübung in das Elektrische: Mitsubishi i-MiEV

Wenn ich schon einmal so einen Vollelektriker für eine ganze Woche hab, dann möcht ich ausloten, was damit geht und was nicht. Gut, Autobahn-Heizerei hab ich mir geschenkt, weil absehbar wäre, daß ich bis Laßnitzhöhe den meisten Stoff verblasen hätte und dort gleich wieder umkehren könnte. Aber ein kleiner Reichweitentest war schon fällig, also: Graz. Das war ein guter Grund, auf Seitenwegen doch noch Laßnitzhöhe zu nehmen, denn von Gleisdorf aus halten sich da die Wahlmöglichkeiten der Routen...

  • Stmk
  • Graz
  • martin krusche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.