Monte Grappa

Beiträge zum Thema Monte Grappa

27

Via Migra Alpencross
Mit dem Mountainbike in acht Tagen von Mittenwald (Bayern) zum Monte Grappa (Veneto/Italien)

Karl Heinz Reinprecht und Christian Arzberger, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Leibnitz, waren wieder sportlich unterwegs. Nachdem bereits vor drei Jahren der erste Teil der Transalp, von Oberstorf zum Gardasee absolviert wurde, folgte 2018 der nächste Trip, die Via Migra. Der Tourstart erfolgte in Mittenwald und führte über das Karwendelgebirge nach Weerberg in Tirol. Die Durchquerung der „Tiroler Dolomiten“ zählt zu den Bike-Klassikern. Eine fahrtechnisch anspruchsvolle...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Geschichtsinteressiert: Alexander Staudinger, Ernst Gold, Michael Saller Michael, Helmut Lenz und Andreas Sapciyan.
1 2

Auf den Spuren des Gebirgskriegs

Tennengauer besuchten Schauplätze des Ersten Weltkriegs in Südtirol TENNENGAU (tres). Vor 100 Jahren hat der Erste Weltkrieg begonnen. Zum Anlass dieses Gedenkens fuhren fünf Freunde aus Hallein, Puch und Kuchl (im Bild) nach Italien, ins Trentino, um die ehemaligen Kriegsschauplätze zu besuchen. Dort verteidigten die österreichischen Truppen ihre Stellungen bis zuletzt." Italien hatte in dieser letzten Schlacht knapp 40.000 Tote und Verwundete zu beklagen, davon fiel ein Großteil rund um das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Mantova
4 22

Von Graz nach Mantova und Bassano del Grappa

Wenn man kurz entschlossen einen Städtetrip nach Italien machen möchte, ist es gar nicht so leicht, sich für ein Ziel zu entscheiden. Schließlich erreicht man von Graz einige tolle italienische Städte in wenigen Stunden. Nach ein wenig Stöberen im Internet fiel unsere Wahl dann auf Mantova und Bassano del Grappa. Das erste Ziel, Mantova (im Deutschen Mantua), in der schönen Lombardei, ist von Graz aus in ca. 5 Stunden erreichbar. Untergebracht im Hotel Casa Poli, das wirklich zu empfehlen ist,...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Deberni

Ausflug nach Venetien

KÖSTENDORF. Auf den Monta Grappa und nach Crespano reisten 110 Köstendorfer AKmeraden und Musiker, um das Land Salzburg zu vertreten. Jedes Jahr wird hier den 12.615 italienischen und 10.295 österreichischen gefallenen Soldaten gedacht. Die TMK Köstendorf spielte vor rund 5.000 Zuhörern neben dem monumentalen Denkmal auf dem Gipfel des Monte Grappa.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.