Mord

Beiträge zum Thema Mord

Lokales
Yazan A. wird zum Gerichtssaal gebracht.
8 Bilder

Wr. Neustadt
16-Jährige ermordet: der Mordprozess hat begonnen

BEZIRK WR. NEUSTADT. Heute, 9 Uhr, begann der Mordprozess um ein erdrosseltes Mädchen (16) aus Wiener Neustadt. Ein Syrer (19) muss sich vor dem Schöffensenat verantworten. Mit Handschellen zum Prozess In Handschellen wurde der Syrer Yazan A. (19) zum Schwurgerichtssaal eskortiert. Um ihn herum eine Traube Fotoreporter und Kamerateams. Das Interesse am Mordprozess, den Dr. Kurt Weisgram als Berufsrichter führt, ist enorm. A. – für ihn gilt die Unschuldsvermutung – wird...

  • 01.10.19
Freizeit

BUCH TIPP: Jussi Adler-Olsen – "Miese kleine Morde"
Miese kleine Morde

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Diese Crime Story beinhaltet eine rabenschwarze Geschäftsidee: Frauen sitzen beim Frisör und überlegen, wie sie sich am besten ihres Ehemanns entledigen könnten. Lars Hansen, gerade selbst von seiner Frau verlassen und in akuten Geldnöten, muss nicht lange überlegen. Was für eine Geschäftsidee! dtv Verlag, 128 Seiten, 10 € ISBN 978-3-7424-0641-5

  • 10.08.19
Lokales
4 Bilder

Mordalarm in Kirchschlag, Teil 2
Bezirksblätter vor Ort: "Bevölkerung entsetzt über die Bluttat"

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Bericht von Peter Zezula und Doris Simhofer). Die Bevölkerung der Bucklige-Welt-Gemeinde zeigt sich - wie unsere Redakteurin Doris Simhofer heute Nachmittag vor Ort erfuhr - sehr schockiert über den möglichen Mord eines 14-Jährigen an seiner Mutter. Erst heute wurde bekannt: In der Wohnung im Zentrum (siehe Fotos) wurde die 55-jährige Christine Z. erstochen aufgefunden. Hauptverdächtiger ist ihr erst 14-jähriger Sohn. Gerüchte, nach denen er sich selbst bei der Polizei...

  • 23.07.19
Lokales
14 Bilder

Neben Mord wird Syrer auch "Störung der Totenruhe" vorgeworfen
Mord im Wodica-Park: Anklage liegt vor

WIENER NEUSTADT (APA, BB).  Nach dem Fund einer getöteten 16-Jährigen im Jänner in einem Wiener Neustädter Park hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 19-Jährigen eingebracht. Dem Mann wird Mord, Störung der Totenruhe, Körperverletzung und versuchte Nötigung vorgeworfen. Er sprach bisher laut seinem Verteidiger von einem Unfall. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest. Der Syrer soll laut Anklage seiner Ex-Freundin in der Nacht auf den 13. Jänner in Wiener Neustadt nachgestellt...

  • 05.07.19
  •  1
  •  1
Freizeit

BUCH TIPP: Donna Leon – "Ein Sohn ist uns gegeben – Commissario Brunettis achtundzwanzigster Fall"
Charakterstudie ... und ein Mord

Ein in Venedig einlaufendes Kreuzfahrtschiff regt mehr auf als ein Commissario Brunetti-Roman – das ist selbst Donna Leon-Fans bewusst. Auch im 28. Fall dient ein Mord (im Schluss-Drittel) eher dazu, um das Buch in die Krimi-Ecke stellen zu können. Viel mehr ist es eine weitere, aus feiner Feder stammende Milieu- und Charakterstudie, ruhig dahinplätschernd und doch aktuell. Eine passende Lektüre für den unaufgeregten Urlaub. Diogenes Verlag, 304 Seiten, € 24,70 978-3-257-07060-6

  • 29.06.19
Lokales
Der (nicht rechtskräftig) verurteilte Roland H..
4 Bilder

Landesgericht Wiener Neustadt, Urteil nicht rechtskräftig
Lebenslänglich für Mord in Krumbach

BEZIRK WIENER NEUSTADT, WIENER NEUSTADT. Nach zwei Prozesstagen wurde der zum Tatzeitpunkt 42-jährige Roland H. wegen Mordes an seiner 50-jährigen Ex-Partnerin zu lebenslanger Haft und Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilt. Zu den Erschwerungsgründen zählten die einschlägige Vorstrafe, der rasche Rückfall, der lange Tatzeitraum, das "heimtückische" Vorgehen und das "außergewöhnlich hohe Ausmaß der Gewalt in Form der vielen Messerstiche", sagte der vorsitzende...

  • 26.06.19
Lokales
Roland H. erwartet ein zweitägiger Prozess.

Krumbacher Gewaltverbrechen
Nach Mord: Prozess-Termine bereits fix

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Am 24. Juni und 25. Juni findet am Landesgericht der Mordprozess gegen Roland H. (42) statt. Wie berichtet soll der Mann am 9. Jänner seine Ex-Freundin Silvia K. (50) aus Hass getötet haben. Der 42-Jährige war dabei alkoholisiert, soll seine Ex davor gestalkt und bedroht haben. Roland H. droht beim Prozess eine lebenslange Haft sowie eine Einweisung in eine Anstalt. Lesen Sie auch:  Mordalarm in Krumbach: Frau erstochen (Berichtet am 10. Jänner 2019 um...

  • 16.05.19
Lokales
Der des Mordes verdächtige Syrer.
2 Bilder

Tote Jugendliche - Verdächtiger spricht von Unfall
Mädchenmord - Lokalaugenschein: Unfallversion

WIENER NEUSTADT (Bericht der APA). Nach der Tötung einer 16-Jährigen im Jänner in Wiener Neustadt hat am Donnerstag die Tatrekonstruktion stattgefunden. Der 19 Jahre alte Verdächtige sprach dabei laut Verteidiger Andreas Reichenbach davon, dass die Jugendliche in Folge eines Unfalls gestorben sei. Dies widerspreche der Spuren- und sonstigen Beweislage, sagte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Bei der Rekonstruktion des Geschehens im Anton-Wodica-Park waren der...

  • 21.02.19
  •  1
Lokales
Die Feuerwehr deckte mit einer Plane den Tatort ab.
10 Bilder

Breaking News
Nach Mord: Lokalaugenschein im Anton-Wodica-Park

WIENER NEUSTADT (alle Fotos: Winkler). Heute 9 Uhr begann der Lokalaugenschein nach dem Mord an der 16-jährigen Wiener Neustädterin im Anton-Wodica-Park im Kriegsspital. Der des Mordes verdächtige Syrer (es gilt die Unschuldsvermutung) wurde dabei wahrscheinlich so gut abgeschirmt, dass er von der Öffentlichkeit nicht gesehen werden konnte. Am Tatort wurde eine Plane vorgestellt. Normalerweise wird bei einem Lokalaugenschein der gesamte Tathergang rekonstruiert.

  • 21.02.19
Politik
Vizebürgermeisterin Magarete Sitz (SPÖ).
2 Bilder

Nach Mord und anderen Kriminaltaten
SPÖ Wiener Neustadt wird 6-Punkte-Programm zum Gewaltschutz präsentieren

„Es ist erfreulich, dass die derzeitige Stadtregierung und insbesondere der Sicherheitsstadtrat endlich handeln und die Forderungen der SPÖ-Wiener Neustadt zumindest zum Teil aufgreifen, indem zu einem Sicherheitsgipfel geladen wird“, meint Klubobmann Wolfgang Scharmitzer. Dennoch wiederholt die SPÖ-Wiener Neustadt ihre bereits im Jänner 2019 erhobene Forderung, umgehend den Sicherheitsbeirat einzuberufen und in dieser Sitzung auch Expertinnen und Experten zu hören, die tagtäglich mit...

  • 07.02.19
Lokales
Der tatverdächtige Yazan A.
3 Bilder

Syrer wartet jetzt in Justizanstalt Eisenstadt auf seinen Prozess
Staatsanwaltschaft bestätigt: Alter des mutmaßlichen Mädchenmörders stimmt und er wurde aus Sicherheitsgründen verlegt

Die Wiener Neustädter Staatsanwaltschaft (Sprecher Erich Habitzl) hat heute bestätigt, was die Verteidigung des mutmaßlichen Mörders der 16-jährigen Wiener Neustädterin bereits den Medien verkündete: Der Mann wurde aus Sicherheitsgründen in die Justizanstalt Eisenstadt verlegt (es lagen Drohungen vor). "Das ist ein normaler Vorgang, wenn in einer Haftanstalt die Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann", so Staatsanwalt Erich Habitzl. Weiters wurde in einem Gutachten bestätigt, dass der...

  • 06.02.19
  •  1
Leute
Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.

Kommentar
Ein bisserl feiern tut jetzt allen gut

Ein Ball hier, eine Party dort, sogar ein Gschnas hat es bereits gegeben. Da stellte sich die Frage, ob es denn jetzt angebracht sei, derart abzufeiern, nach den Frauenmorden in Stadt und Bezirk. Ich denke, es war eine Woche danach sicher nicht schlecht, ein wenig die spürbare Beklemmung zu lockern, zumal die Veranstaltungen ja alle schon Wochen zuvor vorbereitet werden mussten. Was ich persönlich nicht geschafft hätte: Zuerst den Gedenkmarsch für die tote 16-Jährige mitzumachen und dann noch...

  • 22.01.19
Lokales
An diesem Abend die einzige politische Parole an vorderster Front.
24 Bilder

Unter strenger Polizeiaufsicht
Lichtermeer für Manuela: 500 Menschen versammelten sich am Bahnhof

WIENER NEUSTADT. Am vergangenen Sonntag wurde die 16-jährige Manuela K. tot im Anton-Wodica-Park im Kriegsspital aufgefunden. Seither ist in Wiener Neustadt nichts mehr so wie früher - alle sind über den Mord entsetzt, aber die Aufarbeitung geschieht auf unterschiedlichste Weise. Die Medien, da sind die Bezirksblätter keine Ausnahme, versuchen täglich neue Details über die Tat - der syrische Ex-Freund soll Manuela erwürgt und nachher verscharrt haben, es gibt jedoch noch kein offizielles...

  • 19.01.19
Politik
Tanja Windbüchler-Souschill
2 Bilder

Grün gegen Blau - sie schenken sich wirklich nichts
Wiener Neustadts Grüne Windbüchler-Souschill wehrt sich gegen FP-Schnedlitz-Attacken

WIENER NEUSTADT. Der Mord im Wiener Neustädter Wodica-Park lässt die Nerven blank liegen. Und politische Ansichten aneinander prallen. Neustadts Grüne-Chefin Tanja Windbüchler-Souschill, Gemeinderätin und Vorsitzende  des Kontrollausschusses, kann sich so gar nicht mit den Aussagen von Neustadts FPÖ-Chef Michael Schnedlitz abfinden. Zur Vorgeschichte Windbüchler-Souschills Reaktion: "Der Sozialstadtrat hat nichts besseres zu tun, als kurz nach Bekanntwerden des furchtbaren Mordes seine...

  • 15.01.19
  •  1
Politik
Michael Schnedlitz (r.) im Gespräch mit Niki Fellner.
2 Bilder

Michael Schnedlitz im TV-Interview
"Wut-Bürgermeister-Stellvertreter" bei FELLNER Live

WIENER NEUSTADT. Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz (FPÖ) machte aus seiner Wut über den Mädchenmord in Wiener Neustadt keinen Hehl und ließ über die Medien seiner Kritik am Asyl- und Rechtssystem Österreichs freien Lauf. "Die SPÖ, die Grünen, die Willkommensklatscher haben mit ihrer Unfähigkeit dies zu verantworten." Der Maulkorberlass der Grünen, so Schnedlitz, hat genau das Gegenteil bewirkt und er wird vielerorts gebeten "weiter auszusprechen, was sich viele denken". Er meint...

  • 15.01.19
  •  2
Lokales
Staatsanwalt Markus Bauer betreut den Mordfall.
3 Bilder

Mit Aussagen hält sich des Mordes Verdächtigter zurück
Mord in Wiener Neustadt: Tatverdächtiger im 1. Verhör nur kurz geständig

"Der Tod durch Ersticken ist fix, der schriftliche Obduktionsbefund wird aber erst Ende der Woche oder Anfang nächster Woche vorliegen", so der Wr. Neustädter Staatsanwalt Markus Bauer, der mit dem Fall betraut wurde. Bei seiner ersten Einvernahme soll der Syrer Yazan A. nur ganz kurz ein Mordgeständnis abgeliefert haben, soll sich sehr zurückhalten. Er wird demnächst in die Justizanstalt Wiener Neustadt überstellt. Es stellte sich heraus, dass der Mann schon einmal gegen das Mädchen...

  • 14.01.19
Lokales

Nach Tod einer 16-Jährigen:
Tatverdächtiger Mann in Wien aufgegriffen

WIENER NEUSTADT. Die Suche nach dem Mordverdächtigen Yazan A. wurde auch Polizeihubschraubern durchgeführt. Gegen Mitternacht dürfte der Syrer in Wien von der Polizei verhaftet worden sein. Die Obduktion der 16Jährigen ergab inzwischen einen Tod durch Ersticken, sie dürfte demnach erwürgt worden sein. Vorgeschichte

  • 14.01.19
  •  1
Lokales
Nach Yazan A. wird gefahndet.
2 Bilder

Nach mutmaßlichem Mord im Wiener Neustädter Kriegsspital
Polizei fahndet nach Ex-Freund

WIENER NEUSTADT. Jetzt ist es heraussen: Dringend tatverdächtig ist der Ex-Freund der 16-jährigen Manuela K., Yazan A. Es gilt die Unschuldsvermutung. Gestern noch Party in der Herrengasse, heute vormittag tot unterm Laub im Anton-Wodica-Park (Kriegsspital) - eine Stadt und besonders ein Viertel stehen unter Schock. Laut ersten Aussagen soll die Mutter ihre tote Tochter selbst gefunden haben. Das Mädchen selbst hatte Zukunftspläne und wollte eine Lehre beginnen. Eine Verwandte: "Sie war immer...

  • 13.01.19
Lokales
Blick auf den "Tatort". Die Ermittler sind noch an der Arbeit.
2 Bilder

Befreundete Jugendliche erinnern sich an mutmaßliches Mordopfer
Frauenleiche im Anton-Wodica-Park: Ermittler noch am Tatort

WIENER NEUSTADT. Manuela K. (16) liegt am Sonntagnachmittag tot im Anton-Wodica-Park unter einem Haufen Laub. Der vermeintliche Tatort ist abgesperrt, die Leiche des Mädchens kann noch nicht abgeholt werden. Die Ermittlungen und die Spurensuche sind noch im Gange. Zur Vorgeschichte: In den Vormittagsstunden des Sonntags, 13. Jänner, wurde im Wodica-Park an der Pottendorferstraße die Leiche einer etwa 16-Jährigen gefunden. Der unbekannte Täter hat versucht, das Mädchen unter einem Laubhaufen zu...

  • 13.01.19
Lokales
Hier wurde die Tote gefunden
7 Bilder

Mordalarm in Wr. Neustadt: 16-Jährige tot aufgefunden

WIENER NEUSTADT (Red). In Wiener Neustadt geht die Angst um: In den Vormittagsstunden des Sonntags, 13. Jänner wurde im Wodica-Park an der Pottendorferstraße die Leiche einer etwa 16-Jährigen gefunden. Der unbekannte Täter hat versucht, das Mädchen unter einem Laubhaufen zu verstecken.  Berichten zufolge soll das Mädchen in den frühen Morgenstunden mit ihrem Hund im Park gewesen sein, ehe es offenbar zu einem Kampf kam, das zeigen die Spuren vorort. Das Landeskriminalamt sowie die...

  • 13.01.19
Lokales
Roland H.

News, News, News
Mord in Krumbach, Teil 2

BEZIRK WIENER NEUSTADT (pz). Heute, 10. Jänner, Vormittag, wurde Roland H. (41) in die Justizanstalt Wiener Neustadt überstellt. Er steht im dringenden Verdacht seine Ex-Partnerin mit sechs Messerstichen getötet zu haben. Heute hätte man sich am Bezirksgericht über eine Güteraufteilung einigen sollen, auch eine Delogierung des Verdächtigen stand im Raum. Am Mittwochabend dürfte der Streit eskaliert sein. Roland H. soll der Frau ihr der Garage aufgelauert haben und sie erstochen haben. Der...

  • 10.01.19
Lokales

Bluttat in der Buckligen Welt
Mordalarm in Krumbach: Frau erstochen

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Bericht ORF). In Krumbach soll ein 35-Jähriger am Mittwoch eine Frau mit Messerstichen getötet haben. Der Täter konnte bereits festgenommen werden. Nähere Auskünfte zu der Bluttat gibt es vorerst nicht. Laut Medienberichten steht ein 35-Jähriger unter Verdacht, in Krumbach eine Frau mit Messerstichen getötet haben. Demnach soll es sich um eine Beziehungstat handeln. Die Polizei bestätigte gegenüber der Austria Presse Agentur (APA), dass es zu einem Mord gekommen...

  • 10.01.19
Freizeit

Novemberstimmung in der Lagunenstadt

BUCH TIPP: Donna Leon – "Heimliche Versuchung - Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall"" Sechsundzwanzig Fälle hat Commissario Brunetti in Venedig schon gelöst, Licht in dunkle Machenschaften gebracht und Kritik an Politik, System und Gesellschaft durchsickern lassen. So kommt Brunetti auch dieses Mal - fast nur nebenbei - einem Täter auf die Schliche. Kein Buch für Liebhaber spannender Thriller, Donna Leon zieht den Blick hinter die Fassaden der Menschen vor und liefert eine...

  • 31.07.18
Lokales
Der wegen Doppelmordes angeklagte Gerald B. mit seiner Verteidigerin Astrid Wagner.
3 Bilder

Perchtoldsdorfer wegen Doppelmordes vor Gericht

Bezirk Mödling, Wiener Neustadt. Er erschlug seine Eltern mit einem Baseballschläger. Kein "Allerwelts-Mordfall": Da tötet ein 47-jähriger Mann zuerst seine Mutter (75) mit mindestens acht Schlägen mit dem Baseballschläger, dann wendet er sich dem Vater (85) zu und schlägt auf diesen mindestens 17 Mal mit dem Baseballschläger ein, sodass sogar dessen Gehirnmasse ausgetreten ist - und dann hat fast jeder im voll besetzten Gerichtsaal Mitleid mit ihm. Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt....

  • 27.06.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.