Murenkatastrophe See

Beiträge zum Thema Murenkatastrophe See

2

FF See: Firma Tschiderer Norbert spendet 6.000 Euro

SEE (otko). Über eine großzügige Spende konnte sich kürzlich die Freiwillige Feuerwehr See freuen. Bei der Murenkatastrophe im Juni 2015 standen die Seer Florianijünger tagelang im Dauereinsatz. "Ich möchte mich nochmals bei der Feuerwehr See im Namen aller Bewohner vom Gries für die großartige Hilfe und die Unterstützung bei der Bewältigung der Murenkatastrophe und bei den Aufräumarbeiten bedanken. Es war immer jemand da", so Norbert Tschiderer. Als Dank überreichte er eine Spende von 6.000...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
3

See dankte den Feuerwehrleuten

Murenkatastrophe: Bergbahnen See luden zum Gratis-Feuerwehr-Skitag SEE (otko). Rund 1.200 Feuerwehrmänner und -frauen aus den Bezirken Landeck, Imst und Reutte haben bei der Murenkatastrophe im Juni 2015 in See bei den Aufräumarbeiten geholfen. Dutzende Stunden an Hilfsbereitschaft wurden von den Freiwilligen geleistet. Durch diesen unermüdlichen Einsatz wurde das große Leid der geschädigten Bewohner erleichtert und besonders in den ersten Stunden nach der Katastrophe die völlig verwüsteten...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Anton Mallaun strebt eine weitere Amtsperiode als Seer Bürgermeister an.

Bgm. Mallaun tritt nochmals an

Der Seer Dorfchef gab seine nochmalige Kandidatur bei Gemeinderatswahlen 2016 bekannt. SEE (otko). Mit 27 Dienstjahren zählt der Seer Dorfchef Anton Mallaun zu den längst dienenden Kommunalpolitikern im Bezirk. Lediglich sein Fendler Amtskollege Heinrich Scherl ist mit 30 Jahren der dienstälteste Bürgermeister. Gerade die Murenkatastrophe vom Juni 2015 hat Bgm. Mallaun gefordert: "Das war sicherlich das größte Ereignis in der vergangenen Periode und die Beseitigung der Murenschäden wird uns...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bürgermeister Anton Mallaun (2. v. l.) freut sich über den Lions-Scheck, den Kassier Helmut Fink, Präsident Heinz Huber und Vizepräsident Karl Ploner (v. l.) überreichen.

Lions halfen See mit 27.000 Euro

SEE. Vertreter des Lions Clubs Landeck Schrofenstein übergaben vergangenen Dienstag an Bürgermeister Anton Mallaun einen Scheck über 27.000 Euro für die Betroffenen der Muren-Katastrophe vom Juni 2015. "Diesen Betrag spendeten zehn Lions Clubs von Salzburg bis zum Bregenzerwald und Privatpersonen", erläuterte Präsident Heinz Huber. Die Spenden des Lions Clubs Landeck Schrofenstein werden von den Mitgliedern beim Flohmarkt – heuer wieder am 8. April am Stadtplatz vor dem Alten Kino – und durch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
See dankt den Feuerwehrleuten: Die Bergbahnen See laden zum Feuerwehr-Skitag.

Feuerwehr-Skitag am 30.1.2016 in See

SEE. Rund 1.200 Feuerwehrmänner und -frauen aus den Bezirken Landeck, Imst und Reutte haben bei der Murenkatastrophe im Juni 2015 in See bei den Aufräumarbeiten geholfen. Dutzende Stunden an Hilfsbereitschaft wurden von den Freiwilligen geleistet. Durch diesen unermüdlichen Einsatz wurde das große Leid der geschädigten Bewohner erleichtert und besonders in den ersten Stunden nach der Katastrophe die völlig verwüsteten Weiler von Tonnen an Geröll befreit. Jetzt sagt See Danke und ladet am...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Jugendfeuerwehr Galtür mit ihren Betreuern übergaben Bgm. Anton Mallaun (Mi.) die Spende über 5.000 Euro.
2

Feuerwehrjugend spendet für Murengeschädigte

5.000 Euro wurden von den Galtürer Florianijüngern an den Seer Bgm. Anton Mallaun übergeben. GALTÜR/SEE. Die 2015 gegründete Jugendfeuerwehr Galtür, mit ihren sechs Burschen und zwei Mädchen, brachte zu Weihnachten erstmals das Friedenslicht aus Bethlehem in jeden Galtürer Haushalt. Die dabei gesammelten Spenden wollten die acht jüngsten Feuerwehrler/innen aus dem Paznaun den Murengeschädigten von See und Kappl zur Unterstützung geben. Die Galtürer spendeten insgesamt 5.000 Euro, die am 16....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
See dankt den Feuerwehrleuten: Die Bergbahnen See laden zum Feuerwehr-Skitag.

Feuerwehr-Skitag am 30.1.2016 in See

SEE. Rund 1.200 Feuerwehrmänner und -frauen aus den Bezirken Landeck, Imst und Reutte haben bei der Murenkatastrophe im Juni 2015 in See bei den Aufräumarbeiten geholfen. Jetzt sagt See Danke und lädt am Samstag 30.1.2016 alle am Einsatz beteiligten Feuerwehrmitglieder zu einem Gratisskitag nach See ein. Die freiwilligen Helfer werden gebeten, sich bei ihren örtlichen Kommandanten zu melden. Die Bergbahnen See freuen sich auf viele Feuerwehrleute!

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.