Museum

Beiträge zum Thema Museum

Lokales
Nils Peper badet gern mit Lollies.
6 Bilder

Eröffnung
Wiens erstes Selfie-Museum

Das Nofiltermuseum in der Inneren Stadt ist das weltweit erste interaktive Instagram-Museum. INNERE STADT. Der Selfie-Himmel ist rosarot, himmelblau und alusilber und befindet sich mitten in der Stadt: Die Künstler Petra Scharinger und Nils Peper haben in der Vorlaufstraße 1 das erste Instagram-Museum der Welt eröffnet. Auf mehr als 500 Quadratmetern ist es mit interaktiven Kulissen, Design-Ecken und sogar einem kunterbunten Bällepool ausgestattet. Alles hat den einzigen Zweck, sich...

  • 03.10.19
  •  2
Freizeit
Pressegespräch ORF-Lange Nacht der Museen
4 Bilder

Seit 20 Jahren der Klassiker
Nachts ins Museum

Eine Naturerscheinung kann wieder im Oktober beobachtet werden  Menschen schwärmen grüppchenweise in einer dunklen Nacht im Oktober in die Museen der Stadt aus. Durch Schlangestehen am Einlass kommen die "Leut auch zamm". Mit Begeisterung und Kreativität zum Erfolg Rund 6,5 Millionen Museumsnachtschwärmer konnten seit Anbeginn im Jahr 2000 bis heute gezählt werden. Die Begeisterung und die Kreativität der MuseumsdirektorInnen der ca. 730 Museen in Österreich trug zu diesem Schwarmereignis...

  • 15.09.19
Lokales
Mit diesen Tipps kann man das beste aus dem Schlechtwetter machen.
2 Bilder

Schlechtwetter in Wien
Alternativprogramm bei Regen

Das Herbstwetter kommt früher als erwünscht. Wir haben die besten Tipps, was man bei Schlechtwetter unternehmen kann. WIEN. Kühle Temperaturen, Regen und Wind: Das bringt das Wetter am Wochenende. Obwohl vielleicht die eine oder Veranstaltungen am Wochenende ins Wasser fällt, hoffentlich nicht das Buskers Festival, gibt es reichlich Alternativen bei Regen. Wir zeigen hier, was man alles bei Schlechtwetter erledigen kann. Ein MuseumsbesuchWer sich kulturell weiterbilden will, sollte am...

  • 06.09.19
  •  1
Freizeit
Seit Februar 2019 betreibt das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus – einzigartig für Wiener Bezirksmuseen – einen eigenen Podcast mit dem Titel „Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten“
5 Bilder

Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus in Wien als erweitertes Museum
„Ihr seid ja ganz schön präsent im Netz!“*

Bezirksmuseen gelten gemeinhin nicht als Hort der Innovation. Eher schon als verschlafen, verstaubt, im besten Fall als „rührig“. Man erwartet eine Ausstellung zur Geschichte und zu Persönlichkeiten des Bezirks, vielleicht noch Musikabende, Kunstausstellungen von (Hobby)KünstlerInnen und Antworten auf spezielle bezirkshistorische Fragen. Aber das ist noch lange nicht alles, was Bezirksmuseen in Wien zu bieten haben! Von einem dieser historischen Schmuckkästchen soll hier die Rede sein. Das...

  • 01.09.19
Lokales
8 Bilder

Abriss des blauen Hauses am Westbahnhof bis Ende August
Alter Schwede: Was macht IKEA im 15. Bezirk?

Das blaue Haus wird „grün“ Die Presseabteilung von IKEA Austria lud am 7.8.19 zu einer Informationsveranstaltung in die VHS Rudolfsheim-Fünfhaus ein.  Interessierte BürgerInnen erfuhren, daß die marode Bausubstanz des „blauen Hauses“ in der Mariahilfer Straße 132/Ecke Gerstnerstraße am Westbahnhof eine Sanierung völlig ausschloss. Es wird bis Ende August völlig abgebrochen sein. Dann beginnt der Neubau. Zudem braucht IKEA Platz für die Anlieferung der Waren und möchte das Haus – ganz im...

  • 14.08.19
Lokales
Bianca Burger informiert über Falschmeldungen und Mythen rund um die Sexualität und die weiblichen Genitalien.
3 Bilder

Workshops für junge Frauen mit Vulven aus Gips
Wiener Museum räumt mit Mythen rund um weibliche Sexualität auf

"Viva la Vulva"-Workshops für junge Frauen: Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch im 15. Bezirk stellt sich gegen Phänomene unserer Zeit wie Schönheitsoperationen der Schamlippen. WIEN. (sak). Soziale Medien, Influencer, Blogger und Hollywood-Stars beeinflussen junge Menschen ganz besonders stark – auch in Fragen rund um den Körper und die Sexualität. Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (MUVS) will dieses Thema mit Fakten und Infos enttabuisieren....

  • 26.07.19
  •  1
Lokales
Das Wappen von Rudolfsheim - bis 1938 der 14. Wiener Gemeindebezirk

Rudolfsheim-Fünfhaus
Warum und seit wann hat der 15. Bezirk einen Doppelnamen?

5 Dörfer werden zu Vororten Der heutige 15. Bezirk besteht aus fünf früheren Vororten, die sich im 18. Jahrhundert gebildet haben: Reindorf (erste Erwähnung bereits im 14.Jhdt.)RustendorfBraunhirschen (früher Dreihaus)FünfhausSechshaus 1863: Aus 5 Vororten werden 3 Drei dieser Vororte – Reindorf, Rustendorf und Braunhirschen – schlossen sich 1863 zu einer Großgemeinde zusammen und gaben sich zu Ehren von Kronprinz Rudolf (dem Sohn von Kaiser Franz Josef I. und Kaiserin Elisabeth) den...

  • 25.07.19
Lokales
Das spätere Gasthaus Quell, um 1900 noch das Gasthaus Mondl. Neben einer „Thee Anstalt“ und gegenüber der Reindorfkirche
2 Bilder

FAQ15: Was Sie schon immer über Rudolfsheim-Fünfhaus wissen wollten
Seit wann gibt es eigentlich das legendäre Gasthaus Quell?

Von der Pfarrschule zum Gasthaus 1787 wurde die Pfarrkirche Reindorf erbaut, gemeinsam mit einem Pfarrhof und einer Pfarrschule. Diese Pfarrschule, Ecke Reindorfgasse 19 / Oelweingasse, war damals die älteste Schule des späteren 15. Bezirks. Nach ihrer Schließung befand hier das Gasthaus „Zum guten Hirten“ von Franz Mondl. 1896 wurde das ursprüngliche Gebäude abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Nach 1919 kam das Gasthaus von Franz Mondl in den Besitz von Albert und Katharina...

  • 25.07.19
Lokales
4 Bilder

Verstärkung für ehrenamtliches Museumsteam im 15. Bezirk
Engagierte Menschen mit Zeit & Ideen gesucht!

#meinezeitfürsbm15 Die Tätigkeit in einem Bezirksmuseum erfolgt ehrenamtlich, d.h. ohne Bezahlung und neben dem Beruf. Die Vorbereitung von Ausstellungen, die Beantwortung von Anfragen und div. zusätzliche Tätigkeiten (z.B. Workshops und Projekte) finden in der Freizeit der Museums-MitarbeiterInnen statt. Im Moment besteht das Museumsteam aus 14 Personen. Haben Sie Zeit & Ideen und möchten das Team verstärken? Im Moment gibt es folgende Jobs: Aufsicht / BesucherInnenbetreuung...

  • 06.07.19
Freizeit
5 Bilder

Abriss schreitet voran
Besuchen Sie das „blaue Haus“, solange es noch steht …

Abriss des Gründerzeithauses neben dem Westbahnhof Das Haus in der Mariahilferstraße 132, das spätere sogenannte blaue Haus – ist ein Gründerzeitbau aus dem 19. Jahrhundert. Der Gebäudekomplex ist – oder besser war – so groß wie ein ganzer Baublock und entspricht mit einer Fläche von rund 60 mal 60 Metern acht typischen Gründerzeithäusern. In den späten 1950er-Jahren wurden die einstigen kunstvollen Stuckverzierungen des Hauses Mariahilferstraße 132 fast zur Gänze zerstört. Das...

  • 04.07.19
  •  1
Freizeit

Gründerzeithaus wird nach Abriss City-Ikea
Das „blaue Haus“ beim Westbahnhof ist bald Geschichte

Das Haus in der Mariahilferstraße 132, das spätere sogenannte blaue Haus – ist ein Gründerzeitbau aus dem 19. Jahrhundert. Der Gebäudekomplex ist – oder besser war – so groß wie ein ganzer Baublock und entspricht mit einer Fläche von rund 60 mal 60 Metern acht typischen Gründerzeithäusern. Das Grundstück gehörte früher der ÖBB und wurde an Ikea verkauft. Das blaue Haus wird dzt. abgetragen und anschließend der Nachfolgebau errichtet, ein sogenannter City-Ikea, die erste innerstädtische...

  • 01.07.19
Sport

Gründungsgeschichte des Wiener Fußballklubs Rapid
Wo stand die Wiege von Rapid?

Der Erste Wiener Arbeiter-Fußball-Club auf der Schmelz Im Dezember 1897 erteilte das Militärkommando dem "Ersten Wiener Arbeiter-Fußball-Club" die Genehmigung auf dem Exerzierplatz auf der Schmelz seine Übungen und Spiele abzuhalten. Den Namen Rapid übernahm der Klub bereits am 8. Jänner 1899.  Im Herbst 1902 verbot das Militär weitere Spiele auf ihrem Exerzierplatz. Rapid am Rudolfsheimer Sportplatz 1903 Rapid pachtete südlich davon im Bezirk Rudolfsheim ein Grundstück von der Gemeinde...

  • 29.06.19
Lokales

Kleidertausch-Party & veganes Potluck im Bezirksmuseum: Eintritt frei!
Kleidung mit Geschichte tauscht BesitzerIn

Haben Sie Kleidung übrig oder suchen Sie was Neues? Platzt Ihr Kleiderschrank aus allen Nähten und Sie finden trotzdem nichts Anzuziehen, was Ihnen passt oder gefällt? Sie haben Lust auf Neues, doch Ihre guten alten Stücke sind zum Wegwerfen noch viel zu schön? Dann kommen Sie doch am So, den 14.7.2019 von 11.00-17.00 zur 3. Kleidertausch-Party ins Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (1150 Wien, Rosinagasse 4)! Beitrag zu Nachhaltigkeit Das BM 15 möchte den Nachhaltigkeits-Gedanken...

  • 26.06.19
  •  1
  •  2
Lokales

Vortrag & Präsentation über studentisches Wohnen im 15. Bezirk: Eintritt frei!
Rudolfsheim-Fünfhaus ist jung & international

Wie wohnen Studierende in Rudolfsheim-Fünfhaus? Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie nationale und internationale Studierende im 15. Bezirk wohnen? Der Vortrag gibt einen kleinen Überblick über die Studierendenheime im Bezirk. Besichtigung eines Studentenheims Am Folgetag ist dann die Besichtigung eines Studentenheims in der Gasgasse geplant. Vortrag von Dipl.-Ing. Thomas Lebinger Zum Vortragenden Thomas Lebinger ist stellvertretender Leiter der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH...

  • 26.06.19
  •  1
Lokales
Auch die bekannte Street Art-Künstlerin Frau Isa wird das Wien Museum gestalten.
4 Bilder

Von Graffiti bis Skatepark
Das Wien Museum bekommt ein Takeover

In den Sommermonaten öffnet das Wien Museum seine Pforten für Street Art, Skateboarding und Workshops. WIEDEN. Bevor die Bagger für den Umbau anrollen, öffnet das Wien Museum nochmals seine Pforten für ein "Takeover". Von 5. Juli bis 1. September stehen die 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ganz im Zeichen von Street Art und Skateboarding. Für Profis und Anfänger Mehr als 30 Graffiti- und Street-Art-Künstler aus Wien übernehmen die Museumswände. Im 1. Stock entsteht eine "Hall of...

  • 12.06.19
Lokales
Brigitta und Eduard Klinger führen quasi eine Ehe zu dritt - mit Freddy Quinn.

Prominente
Im Liesinger Freddy-Quinn-Museum

Eduard und Brigitta Klinger führen im Wohnpark Alterlaa das einzige Freddy-Quinn-Museum der Welt. LIESING. "Freddy Quinn ist Nichtraucher, verteilt an seine Fans aber gerne Zündholzschachteln mit seinem Namenszug – allerdings ohne Zündköpfe", schmunzelt Brigitta Klinger, die mit ihrem Mann Eduard das Freddy-Quinn-Museum in Alterlaa führt. "Begonnen hat alles mit Freddys allererster Platte ,Heimweh’ 1956. Die war der Grundstein unserer Sammlung", verrät Eduard Klinger beim Rundgang durch...

  • 18.02.19
  •  1
Lokales
Heidi Schwab, Chefin des Bezirksmuseums, und Herta Kawan, Ehrenamtliche, freuen sich über neue freiwillige Helfer.
4 Bilder

Brigittenau
Das Bezirksmuseum sucht freiwillige Helfer

Führungen, Putzen, Reparaturen – im Bezirksmuseum arbeiten nur Freiwillige. Doch fehlt der Nachwuchs. BRIGITTENAU. Wenn im Brigittenauer Bezirksmuseum eine Sicherung gewechselt oder das Geländer fixiert werden muss, kommt kein Hausmeister. Alle Arbeiten erledigt das Team der Ehrenamtlichen selbst. "Nur bei größeren Defekten kommt die MA 48. Etwa, als wir eine neue Eingangstür bekommen haben", erzählt Herta Kawan, eine der freiwilligen Helfer. So wie die Pensionistin gibt es noch 15...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales
Eine Vorschau: So soll das neu umgebaute Wien Museum künftig aussehen.

Kultur
Zwist um neues Wien Museum

ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch ortet ein Chaos bei der Planung. SPÖ-Gemeinderat Jörg Neumayer widerspricht. WIEDEN. Bald ist es so weit: Das Wien Museum schließt am 3. Februar seine Pforten für den Umbau. Eine Sanierung inklusive Ausbau steht auf dem Plan. Das Wien Museum am Karlsplatz, das 1887 als Historisches Museum der Stadt eröffnet wurde, ist ein zentraler Bestandteil der Wiener Museumslandschaft. ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch und ÖVP-Wieden-Klubobmann Johannes Pasquali orten ein...

  • 07.01.19
Lokales
Martin Stangl arbeitet seit 1991 im Museum.
2 Bilder

90 Jahre Hundertwasser
"Er malte die Magie des Lebens"

Im Dezember 2018 wäre Friedensreich Hundertwasser 90 Jahre alt geworden. Die bz traf einen langjährigen Mitarbeiter des Wiener Ausnahmekünstlers. LANDSTRASSE. "Ich stand bei der Ticketkontrolle", erinnert sich Martin Stangl, Mitarbeiter des Hundertwasser Museums im Kunst Haus Wien. "Dann kam ein Kollege und meinte, Hundertwasser wäre gestorben. Das gibt es nicht, habe ich gesagt, wir erwarten ihn zurück aus Neuseeland. Ich habe es gar nicht registriert." Stangl arbeitet im Museum, seit...

  • 17.12.18
  •  1
Lokales
Direktorin Monika Sommer berichtet über die nächsten Schritte des Museums.

Haus der Geschichte eröffnet am 10. November

Das Datum steht: Am Samstag, 10. November, wird das Museum mit einem großen Fest am Heldenplatz eröffnet. INNERE STADT. Seit 2016 wird über das Haus der Geschichte diskutiert. Dessen Entstehung beginnt aber schon viel früher, wenn man bedenkt, dass die Idee zum ersten Mal 1919 aufkam. Jetzt ist sie Wirklichkeit geworden und am 10. November eröffnet das Haus mit einem großen Fest am Heldenplatz. In der Ausstellung "Aufbruch ins Ungewisse" wird die Geschichte Österreichs seit der Ausrufung der...

  • 29.10.18
Freizeit
Wien hat zu jeder Jahreszeit viel zu bieten - auch im Herbst.

20 Dinge, die den Herbst in Wien noch schöner machen

WIEN. Unverkennbar wird es Herbst in Wien: Es ist kühler, die Blätter verfärben sich und fallen langsam, aber sicher, zu Boden. Während viele noch dem Sommer nachtrauern, freuen sich einige aber schon über die neue Jahreszeit. Wien hat auch im Herbst viel zu bieten - und wir haben die Highlights zusammengefasst: Kaffee in der Sonne genießenEndlich ist es nicht mehr zu heiß, um den Kaffee in der Sonne zu trinken. So kann man nebst dem Kaffeegenuss auch noch seinen Vitamin-D-Speicher...

  • 01.10.18
Lokales
Wohnzimmer der Brennerwohnung
3 Bilder

Tag des Denkmals im 15. Bezirk: Wohnung als Museum

Wie wurde in den 1920er-Jahren gewohnt? Das Anton-Brenner-Museum öffnet am Tag des Denkmals. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Selbst eingefleischte Bezirksbewohner werden diese Kulturstätte vielleicht nicht kennen: Im Gemeindebau Ecke Rauchfangkehrergasse 26 und Heinickegasse befindet sich das Anton-Brenner-Wohnungsmuseum. Am 30. September ist das Museum Teil des Tages des Denkmals. Dabei können Interessierte einen einzigartigen Blick in den sozialen Wohnbau der Zwischenkriegszeit werfen. Das Wohnhaus...

  • 24.09.18
  •  3
Lokales
Museumsdirektorin Bettina Leidl, IOCM Präsidentin Danielle Spera und Bundesministerin Elisabeth Köstinger (v.l.n.r.) bei der Verleihung des Umweltzeichens.
5 Bilder

Hundertwasser Haus ist erstes grünes Museum in Österreich

Bundesministerin Elisabeth Köstinger verlieh dem Museum Hundertwasser das Österreichische Umweltzeichen. LANDSTRASSE. Das Hundertwasser Haus ist das erste österreichische Museum, das mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wird. Vergangenen Donnerstag, am 13. September, überreichte Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus die Nachhaltigkeits-Zertifizierung an Bettina Leidl, Direktorin des Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser, und Danielle Spera,...

  • 17.09.18
Lokales
Auf dem jährlich stattfindenden Römerfestival werden in der Arena auch Gladiatorenkämpfe ausgetragen.
4 Bilder

Carnuntum: Ausflug ins Römerlager

Vor den Toren Wiens kann man in 1.700 Jahre Geschichte der Antike eintauchen. WIEN/PETRONELL-CARNUNTUM. In Carnuntum ist die Römerzeit keine weit entfernte Vergangenheit. Stattdessen ist man mit einem Fußtritt in einer mit allen Sinnen erlebbaren Gegenwart der ersten fünf Jahrzehnte des 4. Jahrhunderts nach Christus. An drei historischen Standorten warten antike Schätze und Geheimnisse darauf, bestaunt zu werden: Carnuntums Römisches Stadtviertel, Amphitheater Militärstadt und Museum...

  • 19.07.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.