Nächtigungen

Beiträge zum Thema Nächtigungen

Eingebaute Trennwände in einem Schlaflager

Start in den Hüttensommer
Was Bergsportler beachten müssen

SALZBURG. Insgesamt 440 Hütten mit mehr als 17.000 Schlafplätzen betreiben die heimischen alpinen Vereine in Österreich. Bereits ab Mitte Mai haben die ersten Schutzhütten ihre Gastronomiebereiche geöffnet, Nächtigungen am Berg sind wieder ab 29. Mai möglich. Auch wenn für alpine Hütten die gleichen Regeln wie für Beherbergungsbetriebe im Tal gelten, müssen Bergsportler zusätzliche Regeln beachten – diese wurden vom Österreichischen Alpenverein, den Naturfreunden und dem Österreichischen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Theresa Kaserer
Die Hälfte aller Sommergäste kennt den Salzburger Bauernherbst. Feste und Aufführungen, wie hier die Schuhplattler locken Gäste an.
2

Salzburger Bauernherbst
Tradition, die sich bezahlt macht

Bauernherbst wirkt sich positiv auf die Wirtschaft und das gesellschaftliche Leben aus. SALZBURG (sm). Etwa 14.000 aktive Teilnehmer im ganzen Land prägen den Bauernherbst. Von Landwirten über die vielen Gastronomie- oder Handwerksbetriebe bis hin zu den Brauchtumsvereinen und Musikern in den Gemeinden. Salzburger Bauernherbst als Garant "Für mich ist das der wichtigste Erfolgsfaktor: Der Salzburger Bauernherbst ist keine Inszenierung, sondern gehört mittlerweile zu den Fixpunkten der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Salzburger freuen sich über eine Steigerung der Nächtigungen im April 2019 im Vergleich zum April des Vorjahres.
3

Tourismus
Sonniger April brachte starkes Nächtigungsplus

Die Wintersaison 2018/19 kann trotz des Schnee-Ereignisses im Jänner mit dem Vorjahr mithalten.  SALZBURG. Exakt 1.310.567 Übernachtungen wurden im April 2019 im Land Salzburg verzeichnet. Das bedeutet ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Das zeigt, dass trotz des vielen Neuschnees im Jänner und des späten Ostertermins ein sehr passables Ergebnis erzielt werden konnte", informiert Wirtschafts- und Tourismusreferent Landeshauptmann Wilfried Haslauer.  Starke Steigerung im Lungau...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Johanna Grießer
Rainer Candido in seinem Büro in Hallein.
2

Tourismus
"Hallein wird bald so hip sein wie der Prenzlauer Berg"

Tourismuschef Rainer Candido hat umfangreiche Pläne für die Stadt Hallein.  HALLEIN. Hallein hat seine schweren Zeiten hinter sich gelassen. Der ehemalige Industriestandort hat sich zu einer vielfältigen Stadt entwickelt, auch Tourismus wird immer mehr zum Thema. Dafür spricht allein schon der Anstieg bei den Nächtigungen: 2015 waren noch 84.632 Gäste in Hallein untergebracht, 2018 stieg die Zahl bereits auf 88.275 an. Von der Industriestadt zum Insidertipp Hallein wird immer mehr zum...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Wanderungen im Bauernherbst verlängern die Nebensaison für den Tourismus.

Aufschwung im Tourismus

Der Bauernherbst prägt die touristische Herbstsaison. SALZBURG (sm). Der Bauernherbst lockt jährlich rund 500.000 Besucher ins Salzburger Land. „Der Bauernherbst bringt eine hohe Wertschöpfung für den ländlichen Raum und ist ein perfektes Beispiel, wie Landwirtschaft und Tourismus wechselseitig voneinander profitieren können“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Der Geschäftsführer der Salzburger Land Tourismus Leo Bauernberger sieht im Bauernherbst einen wichtigen strategischen Punkt für...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Touristen lieben Salzburg im Winter.

Der Wintertourismus ist auf Rekordkurs

TENNENGAU (kra). Rekordzahlen an Nächtigungen im Jänner 2018 erfreuen die Branche und den Landeshauptmann als Wirtschafts- und Tourismusrefenten gleichermaßen. Denn 220.527 Nächtigungen mehr als im Jänner 2017 bedeuten ein klares Plus von 6,2 Prozent. Mit mehr als 6,6 Millionen Nächtigungen seit letztem November (im Vorjahr waren es 6,1 Millionen im gleichen Zeitraum) ist das ein deutlicher Zuwachs. "Die Zwischenbilanz nach der ersten Hälfte der Wintersaison 2017/18 ist äußerst erfreulich",...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Kraushaar
Schreiben Sie uns an tennengau.red@bezirksblaetter.com.

"Touristen suchen Erholung, keine Massenabfertigung"

Leserbrief von Barbara Ortner aus Rußbach "Was wir bräuchten sind Betten, Betten … - Dieser unüberlegten Forderung von Bürgermeister Josef Grasl muss widersprochen werden! Eine Bettenvermehrung, wie derzeit in Rußbach mit einem Time-Sharing-Projekt geplant, macht einen kleinen Tourismusort unattraktiv. Bedenkt man, dass zurzeit schon 54 % der Bewohner in Städten leben und mit der Prognose, dass 2030 über 70 % in Städten leben, ist wohl jedem klar, dass Urlauber in Zukunft vermehrt freie...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Rußbachs Bürgermeister Josef Grasl ist stolz auf sein "Salzburger Dorf", das touristisch als solches vermarktet wird.
3

Viele Touristen, zu wenige Betten

"Betten, Betten, Betten", braucht Rußbach, sagt Bgm. Josef Grasl. Die Privatvermieter werden aber weniger. Interview von Theresa Kaserer Es heißt, Sie werden bei der nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr kandidieren. Haben Sie Angst, dass die Rußbacher Sie nicht mehr wählen? JOSEF GRASL: "Nein, da denke ich mir nichts. Die Rußbacher mögen mich. Immerhin hatte ich immer über 90 % beim Wahlergebnis. Aber irgendwann muss man aufhören und ich bin bei der nächsten Wahl schon 64 Jahre." Annabergs...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Die Gäste, v. a. Deutsche, lieben unsere Berge - im Bild der Zinkenkogel bei Hallein.
1

Schneemangel hielt Urlauber nicht fern

Der Tennengau startete mit 97.213 Übernachtungen ins Jahr 2016 - um 5.438 mehr als 2015. TENNENGAU (tres). Wer kommt im Winter bevorzugt zu uns zum Skifahren? Unsere deutschen Nachbarn - und das mit deutlichem Vorsprung. 1,087.225 Deutsche schätzten bisher in diesem Winter (Zahlen bis September 2015) die Salzburger Bergwelt. Die zweitliebsten Urlauber sind wir selbst: 685.557 Übernachtungen von Österreichern scheinen bislang in der Tourismusstatistik des Landes auf. Die Österreicher schien es...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Unter den Tischen liegen die Gäste Wie hat Golling das geschafft? Da grundelte die 4.273 Einwohner-Gemeinde jahrelang bei den Nächtigungszahlen irgendwie so mit, aber plötzlich schoss sie davon. Ein Plus von 115,1 % ergab sich im Jänner 2016 im Vergleich zum Vorjahr. 3.548 Übernachtungen wurden im Jänner 2015 gezählt, heuer waren es 7.632. Wie kann das geschehen, dass heuer gleich um 4.084 Gäste mehr ankamen? Die Redaktion hat bei Bürgermeister Anton Kaufmann nachgefragt: Toni, was habt ihr...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Der Tennengau punktet nicht nur im Winter, sondern auch in den übrigen Jahreszeiten mit einem Mix aus Freizeitindoor- und Outdoor-Möglichkeiten.

Ruhe und Action - Der Mix stimmt scheinbar

Der Sommer brachte ein Nächtigungs-Plus, das Tourismusjahr insgesamt ist aber etwas schlechter als 2012/13. TENNENGAU (tres). Der Sommer 2014 weist trotz des schlechten Wetters für das gesamte Bundesland Salzburg ein Nächtigungsplus von 1,8 Prozent auf. "Das ist ein Plus von mehr als 200.000 Nächtigungen im Vergleich zum Sommer 2013", freut sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer mit Berufung auf die aktuellen Daten der Tourismusstatistik des Landes. Plus trotz vielem Regen "Salzburg punktet...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Special Olympics in Hallein?

HALLEIN-BAD DÜRRNBERG (tres). Nach den Regeln von Special Olympics Österreich werden alle vier Jahre nationale Winterspiele mit internationaler Beteiligung durchgeführt. Die offiziellen Wintersportarten sind: alpiner Schilauf, Langlauf, Eiskunstlauf, Floorhockey, Eisschnelllauf, Schneeschuhlauf und Snowboarden. Der voraussichtliche Termin für die nächsten Wettkämpfe ist der Zeitraum Jänner bis März 2012. Die Überlegung der Veranstalter ist es, die alpinen Bewerbe eventuell am Dürrnberger...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Bezirksblatt Tennengau

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.